Green Bay Packers Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, die Season rückt näher. Preseason Termine wurden bekannt gegeben. :bounce:

      Spielen Zuhause in Woche 1 gegen die Titans, danach Zuhause gegen die Steelers.

      Ab Woche 3 reisen wir. Zuerst zu Jordy und seinen Raiders, danach zum Abschluss nach Kansas City.
    • also die Moves von Gutekunst in seiner ersten Offseason als GM gefallen mir (im Wesentlichen). die House Verpflichtung passt da gut ins Gesamtbild. klar wäre ein qualitativ besserer CB der Traum gewesen, doch die wirklichen Alternativen passten einfach nicht in unsere Cap Situation. mit House, Williams und King kann man jetzt mit deutlich weniger Druck in die Draft gehen. was mir noch fehlt wäre ein erfolgreicher Move bei den WR. das man es bei Meredith nicht versucht hat, wundert mich ehrlich gesagt. mir gefällt aber nach wie vor die Idee, für Bryant (Steelers) zu traden (4th oder 5th Round Pick)
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Zumindest hat man jetzt keine richtig heftige Needs im Hinblick auf den Draft. Das klingt nach BPA oder Trade
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Zumindest hat man jetzt keine richtig heftige Needs im Hinblick auf den Draft. Das klingt nach BPA oder Trade
      Ja man hat mit House einen corner gehalten, aber doch eher für die depth? House wird unsere Probleme auf dieser Position nicht lösen, deshalb sehe ich Corner zumindest was den draft angeht noch immer als need.
      Und was den trade betrifft, meinst du downtraden?
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • schon klar, weder die Verpflichtung von House noch die von Wiliiams lassen unseren Need auf CB verschwinden. es ist weiterhin davon auszugehen, dass wir mindestens 2 CB via Draft holen. nur sind wir an 14 nun nicht mehr dazu verdammt, unbedingt einen CB zu ziehen sondern können, wie es der @Ausbeener schon schrieb, BPA draften. ich gehe übrigens davon aus, dass es keine reinen Depth Verpflichtungen sind sondern dass wir mindestens einen der Vets als Starting CB in Woche 1 sehen werden.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Badger schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Zumindest hat man jetzt keine richtig heftige Needs im Hinblick auf den Draft. Das klingt nach BPA oder Trade
      Ja man hat mit House einen corner gehalten, aber doch eher für die depth? House wird unsere Probleme auf dieser Position nicht lösen, deshalb sehe ich Corner zumindest was den draft angeht noch immer als need.Und was den trade betrifft, meinst du downtraden?
      King dürfte als Nummer eins Corner in die Saison gehen. Dann hat man noch Williams und House. Ich wollte damit nur sagen, das man nicht zwingend in der ersten Runde einen Corner picken muss. Je nachdem was vielleicht so verfügbar ist. Edge Rusher zum Beispiel.

      Downtrade könnte ich mir vorstellen, je nachdem wie die Draft vor allem bei den QBs vorher läuft. Vielleicht ist da noch was verfügbar, was jemand gerne hätte. Ist zumindest nicht auzuschließen
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • @Ausbeener Alles klar, ist angekommen :bier: Man kann auch nicht davon ausgehen das ein hoher pick garantiert, das corner x oder y sofort einschlägt.
      Aber einen downtrade kann/will ich mir einfach nicht vorstellen. Man hat 12 picks, eine hohe draftposition die wir schon lange nicht mehr, und vielleicht für lange Zeit nicht mehr haben werden. Ein downtrade erschliesst sich mir stand jetzt nicht wirklich. Ich könnte mir sogar eher ein uptrade um paar spots (wie bei CMIII damals) vorstellen, falls unsere FO sich in einen prospect verschaut hat. Was Gutekunst für eine Draftstrategie hat kann keiner von uns wissen, aber ich selber hoffe eher das wir nach oben klettern und jemanden aus James, Edmunds oder Ward picken.
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Badger schrieb:

      Aber einen downtrade kann/will ich mir einfach nicht vorstellen. Man hat 12 picks, eine hohe draftposition die wir schon lange nicht mehr, und vielleicht für lange Zeit nicht mehr haben werden. Ein downtrade erschliesst sich mir stand jetzt nicht wirklich. Ich könnte mir sogar eher ein uptrade um paar spots (wie bei CMIII damals) vorstellen, falls unsere FO sich in einen prospect verschaut hat. Was Gutekunst für eine Draftstrategie hat kann keiner von uns wissen, aber ich selber hoffe eher das wir nach oben klettern und jemanden aus James, Edmunds oder Ward picken.
      Ich wollte damit nur sagen, das wir in einer sehr komfortablen Situation sind. Natürlich ist auch ein Uptrade möglich. Hängt halt vieles damit zusammen, wie heftig der QB Run am Anfang ist.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Badger schrieb:

      aber ich selber hoffe eher das wir nach oben klettern und jemanden aus James, Edmunds oder Ward picken.
      ich eher nicht. wenn wir von 14 weiter hoch wollen, sagen wir mal auf 10, kostet uns das unseren 3rd Rd Pick, weiter hoch auch noch einen 4th Rounder. da wäre ich ehrlich gesagt zu geizig, denn es ist davon auszugehen, dass wir bei einem frühen QB Run so oder so an 14 einen Difference Maker bekommen. allerdings rechne ich fest mit Uptrades der Packers am Tag 2 der Draft
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Elmo_Corleone schrieb:

      Rogers ist scheinbar bisschen angepisst das man ihn seinen Lieblingsreceiver weggenommen hat.

      Aaron Rodgers schrieb:

      “I think it’s pretty clear that players play and coaches coach and personnel people make their decisions,” Rodgers said during a radio interview. “That’s the way they want it

      Das ist halt Business. Sehe ich nicht so kritisch

      Den Satz von ihm gefällt mir besser :

      "The offseason is a great time to recharge and travel and work out and kind of get your mind right. But, as always, when the season rolls around, I'll be ready to roll and excited about my 14th season," Rodgers said.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Just|Me schrieb:

      Badger schrieb:

      aber ich selber hoffe eher das wir nach oben klettern und jemanden aus James, Edmunds oder Ward picken.
      ich eher nicht. wenn wir von 14 weiter hoch wollen, sagen wir mal auf 10, kostet uns das unseren 3rd Rd Pick, weiter hoch auch noch einen 4th Rounder. da wäre ich ehrlich gesagt zu geizig, denn es ist davon auszugehen, dass wir bei einem frühen QB Run so oder so an 14 einen Difference Maker bekommen. allerdings rechne ich fest mit Uptrades der Packers am Tag 2 der Draft
      Gegen einen uptrade am 2 Tag hätte ich auch nichts. Vielleicht hätte ichs anders ausdrücken sollen, das ich nichts gegen ein uptrade am day1 hätte, aber wenn wir auf 14 bleiben fällt durch den von dir angesprochenen Qb run der ein oder andere Spieler zu uns.
      Nur an einen Downtrade glaube ich nicht. Das sich jemand z.B. vor den Cardinals setzen will um ihnen den Qb wegzuschnappen ist möglich, nur denke ich wird diejenige Franchise eventuell noch höher klettern müssen
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Auf jeden Fall wird die Draft auch für uns spannend wie lange nicht. Was wäre denn, wenn an 14 noch einer der 5 vermeintlichen First-Round-QBs auf dem Board ist? Da wäre ich einem moderaten Downtraden gar nicht abgeneigt - je nachdem, wer sonst noch so auf dem Board ist. Soll sich doch gerne jemand mit Allen unglücklich machen (für mich ein fast sicherer Bust) und uns dafür mit weiterer Munition versorgen... :mrgreen:
    • zaeschus schrieb:

      Wir sollten einen Receiver auf 14 nehmen... "duck und weg"
      Komplett abwegig ist das nicht. Könnte ich mir zwar frühstens in Runde 2 vorstellen, aber man sollte auch mal wieder die Offense höherwertig verstärken.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Sehe halt an 14 kaum Value auf Receiver, mit Abstrichen vielleicht noch Ridley. Finde die Receiver Klasse dafür in den Runden 2 und 3 recht tief und hab da auch recht viele Spieler gleich auf oder zumindest nur mit marginalem Unterschied.
      Ich will einfach Harold Landry an 14 :love: In Runde 2 dann gerne einen uptrade für den besten verbliebenen CB und danach Receiver.
    • Ausbeener schrieb:

      zaeschus schrieb:

      Wir sollten einen Receiver auf 14 nehmen... "duck und weg"
      Komplett abwegig ist das nicht. Könnte ich mir zwar frühstens in Runde 2 vorstellen, aber man sollte auch mal wieder die Offense höherwertig verstärken.
      Ich sehe nach Adams einfach eine große Lücke, weil ich 1. von Cobb nichts halte (ein überbezahlter Slotreceiver) und 2. Allison, Davis und Monty aller Voraussicht nach auch nicht die Lösung sind. MMn muss WR zumindest in Runde 2 (3 wäre mir schon fast zu spät) angegangen werden. Ich erinnere nur an 2015, wo man den Wegfall von #87 nicht adäquat kompensieren konnte.

      Mit nem OLB wär ich je nachdem wer noch da ist auch zufrieden nur weiß ich ehrlich gesagt nicht was ich von nem CB in Runde 1 halten würde es sei denn man holt den nächsten Lattimore.
    • AlsterBayPacker schrieb:

      Just|Me schrieb:

      ich könnte an 14 auch sehr gut mit G Quenton Nelson leben.
      Jetzt scherzt du aber, richtig? Oder glaubst du ehrlich, dass der dann noch auf dem Board ist?
      nein, ich glaube nicht, dass er an 14 zu haben ist. ich sagte nur, ich könnte sehr gut mit ihm an 14 leben :)
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Qb hysterie hin oder her, ein Nelson wird nie und nimmer bis zu uns fallen. Und ganz erlich bin ich froh drum. Zwar ein Tier von einem O-liner, aber 1 Runde will ich ein defense differenzmaker sehen. Was WR betrifft wäre Moore als 2 pick ein Traum
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Nicht böse gemeint, aber ich würde irgendwas Richtung TV werfen, wenn wir einen Guard in Runde 1 holen
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Nicht böse gemeint, aber ich würde irgendwas Richtung TV werfen, wenn wir einen Guard in Runde 1 holen
      hätte ich vor Jahren auch noch. mittlerweile stelle ich meine subjektive Meinung über Bedienung der Needs echt hinten an. sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass Nelson so weit fällt: gern her damit. ist ja nicht grad so, dass wir nicht einen G grad wirklich gut gebrauchen können.

      Badger schrieb:

      Qb hysterie hin oder her, ein Nelson wird nie und nimmer bis zu uns fallen. Und ganz erlich bin ich froh drum. Zwar ein Tier von einem O-liner, aber 1 Runde will ich ein defense differenzmaker sehen. Was WR betrifft wäre Moore als 2 pick ein Traum
      ich bin da sehr vorsichtig geworden. Perry, D. Jones, Randall....seit der Raji/CM3 Draft haben wir da außer einem soliden HaHa nicht viel bewegt in Sachen hohe Picks + Defense
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Just|Me ()

    • -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.