Cincinnati Bengals Offseason 2018

    • Cincinnati Bengals Offseason 2018

      Dann machen wir doch auch mal den Bengals Thread auf. Marvin Lewis bleibt, dafür wird DC Paul Guenther in Oakland hoch gehandelt (als DC, nicht als Head Coach offensichtlich) und Andy Dalton bekommt seit Sonntag jede Menge Liebe und Dankbarkeit aus Buffalo in der denkbar schönsten Form:

      Grateful Bills Fans Have Raised Over $170,000 for Andy Dalton schrieb:

      Bills fans are expressing their gratitude in literally the best way possible: they've decided to donate to the Andy and Jordan DaltonFoundation, Dalton's charity that helps children with serious illnesses
      and disabilities. Dalton posted a video Tuesday that said the foundation has received over 7,000 donations totaling more than $170,000 dollars.
      :thumbsup:
      - where Chip happens!
    • aikman schrieb:

      Bengals haben ihren neuen Defensive Coordinator: Nachdem Guenther Richtung Oakland abwandert, kommt Teryl Austin aus Detroit. Der hat dort eine recht respektable Unit aufgebaut.
      http://www.wlwt.com/article/bengals-sign-defensive-coordinator-teryl-austin/14849278
      dem trauere ich echt nach. Hat in Detroit aus no names und mit wirklichem Garbage-Material immer eine recht gute Unit hingestellt, die sich oft recht snsehlich geschlagn hat. Vor allem 2016/2017 war ich beeindruckt, aber auch heuer war unsere Defensive über weite Strecken ok auch wenn ihr unsere Playoffhoffnungen zerstört habt. Aber darüber war ich danach eh froh, in den Playoffs wären wir eh nur abgeschlachtet worden......

      Austin wollte halt jetzt HC in Detroit werden und hat halt die Stelle nicht bekommen. Damit denke ich, dass ihr euch 2018/2019 stark verbessern werdet - für mich wart ihr eine der Entäuschungen der Saison. Vorher hatte ich euch auf den Zettel für die WC, dass ihr aber so wenig spiele gewinnt, hätt ich mir vor der Saison nicht gedacht.

      Mit Austin habt ihr aber jetzt aber definitiv einen sehr guten Mann an Bord geholt!
    • euer neuer QB Position Coach heißt van Pelt und war ein langjähriger Coach bei den Packers. bin mir nicht sicher, ob ich euch dazu gratulieren soll, denn er hatte mit Favre und Rodgers 2 HoF QBs, die per se schon genug Talent mitbringen, um den jeweiligen verantwortlichen Trainer gut aussehen zu lassen. diese Saison nun durften wir das "Produkt Hundley" spielen sehen, und das war, um es vorsichtig auszudrücken, eine absolute Zumutung.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians