Tennessee Titans Offseason 2018

    • Ich erinnere mich noch gut wie ich dachte, der Heiland sei gekommen, als man Whiz verpflichtete, daher versuche ich mich mit der Euphorie zurückzuhalten.

      Aber:

      OC Matt LeFleur
      DC Dean Pees
      QB Pat O'Hara
      DB Kerry Coombs

      Das liest sich wirklich verdammt gut, wenn Ihr mich fragt. Nur Jungs dabei, bei denen ich von meiner bescheidenen Warte aus die Note 1-2 geben würde. Kein einziger, der nicht irgendwie interessant aussieht.
      Insofern kann man konstatieren, dass Vertrauen zum Start des neuen Regimes deutlich größer ist als es beim Vorgänger der Fall war.
      Meinen subjektiven Eindruck sehe ich in den deutschen und amerikanischen Titans-Foren gespiegelt.
    • sCarecrow schrieb:

      Lieber Chief, bitte check noch mal Deine Datenbank.
      Mularkey hatte noch ein Jahr Vertrag.

      Chief schrieb:

      Zu den Vertragsverhandlungen: Natürlich hast Du erst einmal Recht, dass man in der Off-Season viel besser über Vertragsverlängerungen verhandeln kann. Das sehe ich genauso - nur haben das die Titans/Mularky wohl nicht gemacht (oder sie sind nicht weit gekommen). Es entspricht aber jedenfalls nicht üblicherweise gelebter Praxis, solche Verträge von Führungspersonal im Profisport auslaufen zu lassen und dann (bzw. nach dem Ende der letzten Vertrags-Saison) zu verhandeln. Normalerweise klärt man das ein Jahr vor Vertragsende, manchmal früher, spätestens aber im Verlauf der letzten Saison.

      Asche auf mein Haupt. Da war ich wohl einer Falschmeldung aufgesessen. Du hast Recht.

      Damit reduziert sich mein Befremden darauf, erst (nach dem Spiel gegen die Chiefs) eine Vertragsverlängerung in den Raum zu stellen und dann (nach dem Spiel bei den Patriots) doch nicht zu verlängern. Solche Wasserstandsmeldungen erscheinen mir immer noch nicht sonderlich professionell, aber ein erheblicher Teil meiner Kritik hinsichtlich dieses Punktes hat sich durch Deinen zutreffenden Hinweis erledigt.