Pittsburgh Steelers Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steelers GM Kevin Colbert hat Heute offiziell eine Rückkehr von Ryan Shazier für die kommende Saison ausgeschlossen. Offen gelassen hat er die Tür für 2019.

      Das dürfte niemanden überraschen und ich finde es gut das dies bereits jetzt kommuniziert wird.
      Hauptsache #50 kann künftig ein „normales“ Leben führen. Wenn er nochmal zurückkommen würde, so wäre das schon ein kleines Wunder.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Divisionals: 0 - Auf ein weiteres ...... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Erst einmal von meiner Seite gute Besserung an ihn! Er wird sicherlich die besten Ärzte haben. ich hoffe er hat genug Leute, die ihm sagen, dass er nicht aus falschen Ehrgeiz seinen Körper aufs Spiel setzen soll, falls es eben doch nicht geht! Aber eine wunderbare Geschichte wäre es natürlich!!

      Will jetzt nicht zynisch wirken, aber habe hier kurz eine technische Frage zum Finanziellen in so einem Fall:

      Er steht mit 8,7 Mio Cap Hit, aber 0,0 dead cap für 2018 drin, wenn ich das richtig sehe? Gibt es für solche Verletzungsfälle eine Regelung im Salary Cap? Oder bleibt denn Steelers hier nur ein Release und Verhandeln eines neuen Vertrages oder eben ein Akzeptieren, dass man 8,7 mio Cap „für nichts“ hat?

      Bin in der Hinsicht leider wenig bewandert.

      Viele Grüße
    • TB19 schrieb:


      Er steht mit 8,7 Mio Cap Hit, aber 0,0 dead cap für 2018 drin, wenn ich das richtig sehe? Gibt es für solche Verletzungsfälle eine Regelung im Salary Cap? Oder bleibt denn Steelers hier nur ein Release und Verhandeln eines neuen Vertrages oder eben ein Akzeptieren, dass man 8,7 mio Cap „für nichts“ hat?

      Bisher habe ich nur wiedersprüchliche Aussagen dazu gefunden. Ich denke das wird sich wohl erst in den kommenden Wochen final klären. Momentan gehe ich davon aus das Shazier nicht gegen die CAP gerechnet wird, aber sein Geld sicher bekommt. Zur Not wird der Fall beim NFL Owner Meeting Ende des Monats in Orlando geklärt.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Divisionals: 0 - Auf ein weiteres ...... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Ja, grundsätzlich zählt er gegen den Cap, da er wohl auf IR bleiben wird. Ob sie eine Ausnahme bekommen oder ihn auf eine andere mir unbekannte Liste setzen können wird die Zeit zeigen.
      ** Our work has begun in the Steel City as we battle for Galactic Supremacy **
    • NFL Network Insider Ian Rapoport reported on Monday, the Steelers are expected to franchise tag Bell before Tuesday's deadline, barring a dramatic turn in talks, according to sources informed of the situation.


      The second tag for Bell in two seasons is set to pay the running back $14.544 million in 2018. The question is if/when Bell might sign the tag. He sat out all offseason workouts last year before putting pen to paper on the franchise tender.
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Wenn die Steelers in weiter haben wollen, haben sie ja keine andere Wahl wenn man sich nicht einigt. So muss man dann halt bis Mitte Juli warten bis man offiiziell weiterverhandeln kann....
      Bin gespannt was Bell macht, ob er wirklichw ieder wie letzes Jahr alles schwänzt. Finde schon das man zu Beginn der Saison gemerkt hat das er in der Offseaon nicht mit dem Team trainiert hatte.
      ** Our work has begun in the Steel City as we battle for Galactic Supremacy **
    • Neo schrieb:

      Ist Bell damit der meist "getagte" spieler der NFL Geschichte? 4 kam bei ihm jetzt schon der tag zum einsatz ider?
      Bells Rookie-Vertrag lief erst letztes Jahr aus. Er ist jetzt zum zweiten Mal Free Agent.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Ich bin ehrlich gesagt eine Laie was Salary Cap usw betrifft, aber ist es überhaupt möglich einem Spieler wie Bell zu viel zu Zahlen?

      Jedes Mal wenn die MVP Debatte losgeht Frage ich mich warum sein Name nicht auftaucht, weil er eigentlich immer abliefert. Es gab schon ein paar Spiele wo ich sogar dachte "wow das hat Bell ja fast im Alleingang gewonnen". Ich habe ja öfter das Vergnügen sein Können zu bewundern.
    • natürlich ist das möglich und wenn die Steelers es nicht tun, wird es jemand anderes. Ausser er hört wirklich vorher auf weil er getagged ist :)
      Aber man muss halt sehen das man innherlab des Teams noch ein gewisses Gleichgewicht hinbekommt und nicht 50 % des Caps auf 2 Spieler veteilt um das mal überspitzt darzustellen.
      ** Our work has begun in the Steel City as we battle for Galactic Supremacy **
    • Robert84 schrieb:

      Langsam glaube ich irgendwie nicht mehr daran, dass Bell bei den Steelers noch mal seinen langfristigen Top Vertrag bekommt. Aber das er jetzt wegen dem Tag wirklich seine Karriere beendet, glaubt wohl kaum jemand.
      Nicht Karriere beenden aber er könnte ja nächstes Jahr wiederkommen. Da können die Steelers ihn nichtmehr taggen.
    • Wenn die Steelers und Bell sich letztes und dieses Jahr nicht einigen konnten, dann wird es nächstes Jahr auch nicht besser. Also vermute ich, er wird 2019 die Steelers verlassen und sein Weg als UFA gehen.

      Da ich Bell mittlerweile überhaupt nicht mehr einschätzen kann, wird wohl die spannendere Frage sein, was dieses Jahr mit ihm passiert. Wird er spielen oder wie lange wird sein holdout sein? Retiren oder eine Season komplett auszusetzen, halte ich für unrealistisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flying_wedge ()

    • flying_wedge schrieb:

      Wenn die Steelers und Bell sich letztes und dieses Jahr nicht einigen konnten, dann wird es nächstes Jahr auch nicht besser. Also vermute ich, er wird 2019 die Steelers verlassen und sein Weg als UFA gehen.
      Oder Transition Tag drauf und schauen, was er so für Angebote von der Konkurrenz anschleppt, wobei das aufgrund der weiteren 20%-Steigerung des Gehalts dann schon extrem teuer wird.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heeeath ()

    • Auch wenn ich verstehen kann das die Steelers im vergangenen Jahr gezögert haben, so denke ich doch das man damals einen Fehler gemacht hat. Man hätte eine andere Lösung als den "Franchise Tag" finden müssen. Nun hat Bell eine weitere sehr gute Saison gespielt und man hat ihm dabei einen irren Workload zugemutet.

      Ich vermute fast das die Steelers Verantwortlichen insgeheim auf eine etwas schwächere Saison von ihm gehofft haben, um den Preis zu drücken. Den Gefallen hat er ihnen nicht getan und nun steht man wiederum vor einer hohen Forderung auf der einen und der Frage wie lange hält er den Workload noch durch auf der anderen Seite.



      flying_wedge schrieb:

      Wenn die Steelers und Bell sich letztes und dieses Jahr nicht einigen konnten, dann wird es nächstes Jahr auch nicht besser. Also vermute ich, er wird 2019 die Steelers verlassen und sein Weg als UFA gehen.

      Wenn er dieses Jahr keinen langfristigen Vertrag mit den Steelers abschließt, so wird er vermutlich gar keinen längeren Vertrag mehr abschließen bzw. er wird keinen bekommen, den er dann auch ausspielen kann. Da schwebt dann über jedem Vertrag der Begriff "Cap Casualty". Das riecht schwer nach Journeyman.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Divisionals: 0 - Auf ein weiteres ...... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Was ich mich die ganze Zeit frage...die Steelers geben ihm ja nicht zwingend deshalb nicht was er will, weil man sich das gar nicht leisten könnte, sondern weil man das nicht will.
      Man hat ihm schon 13/Jahr geboten und damit deutlich mehr als die 8/Jahr von Freeman auf Platz 2.

      Klar, Bell beschwert sich darüber, dass ihn der RB-Markt außerhalb nichts angeht...wäre halt interessant, wie das andere Teams sehen.
      Gibt es also wirklich Interessenten, die einem RB 14-15 Mio pro Jahr zahlen wollen, das ganze frontloaded und mit hoher guarantee?

      Ich weiß ja nicht...
      #durchetfüer
    • Dante LeRoi schrieb:

      Klar, Bell beschwert sich darüber, dass ihn der RB-Markt außerhalb nichts angeht...wäre halt interessant, wie das andere Teams sehen.
      Gibt es also wirklich Interessenten, die einem RB 14-15 Mio pro Jahr zahlen wollen, das ganze frontloaded und mit hoher guarantee?
      Absolut berechtigte Frage. Ehrlich gesagt habe ich meine Zweifel daran.

      Am Ende läuft es dann darauf hinaus das er irgendwo einen Vertrag unterschreibt, welcher oberflächlich betrachtet seine Forderungen erfüllt, bei genauerer Betrachtung aber schnell deutlich wird das der Cut vorprogrammiert ist. :gaehn
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Divisionals: 0 - Auf ein weiteres ...... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • kaum vorstellbar, dass bell länger als 1 jahr noch bleibt. und ich kann die steelers da schon verstehen, dass man hier das spielchen nicht mitmacht und "utopische" summen, die das gesamte gefüge zusammenhauen, für bell ausgibt. lieber in die breite investieren, denn ich bin auch davon überzeugt, dass bells beeindruckende stats auch der extrem starken O-Line zuzuschreiben sind. da gibt es sicher running backs um die hälfte, die auch gute stats produzieren (vielleicht nicht so gut und viel catchen wie bell, aber im laufspiel auch gute werte produzieren). ich habe vollstes vertrauen in die organisation und bin beim bell-thema sehr entspannt. no one is bigger than the team/club. (außer big ben vielleicht ;-))
    • Man darf ja auch nie vergessen, dass Bell auch weiterhin nur einen Joint von einer möglicherweise langen Sperre entfernt ist. Da ist (k)ein langfristiger Vertrag einfach auch eine schwere Business Entscheidung.
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • QuarterMaG schrieb:

      Man darf ja auch nie vergessen, dass Bell auch weiterhin nur einen Joint von einer möglicherweise langen Sperre entfernt ist. Da ist (k)ein langfristiger Vertrag einfach auch eine schwere Business Entscheidung.

      Ich denke das Bell zumindest diese Lektion gelernt hat und der nächste Joint erst nach dem Ende der Karriere angezündet wird. :weedman:
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Divisionals: 0 - Auf ein weiteres ...... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Wenn du die Wahl hast, ihm oder einen bisher "cleanen" Spieler 30 Mio garantiert in den Rachen zu schieben, denkst du da trotzdem 3x drüber nach. Ob er was draus gelernt hat? Das sehe ich noch nicht ...
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • Ich sehe das Thema inzwischen entspannter.......ist ja nicht so, dass man unter dem Franchise Tag nichts bezahlt bekommt.....da kann ich das Gejammere gar nicht mehr hören.

      Sich wegen Bell aber das Gehaltsgefüge komplett kaputt zu machen, dass wir die Franchise nicht tun und hat Sie in der Vergangenheit auch nie getan......gerade das macht uns ja so erfolgreich über Jahre hinweg.

      Und ganz ehrlich......irgendwo steckt in jedem Draft ein kleiner "BELL"....die Kunst ist nur Ihn zu finden :yau: