New Orleans Saints Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Saison hat richtig Spaß gemacht nach dem schlechten Start gegen 2 Teams, die jeweils das CCG erreicht haben. Das Ende ist zwar unfassbar bitter, trotzdem geht es mir besser als nach der Niederlage in San Francisco 2011.
      Williams mit ner tollen Saison, hoffe, die Aktion gibt keinen Karriereknick.
      Kopf hoch, das Leben geht weiter und immerhin muss man dieses Jahr keinen Divisionskonkurrenten im SB anschauen. Da ich Mike Zimmer super finde, sei es dann jetzt aus meiner Sicht den Vikings gegönnt!
    • Kann man nur hoffen das er sich von dem Play wieder erholt... Natürlich kann so was passieren, aber das wäre selbst in der Regular Season ein Play über das alle lange sprechen. In den Playoffs ist es ein Play was vermutlich für immer das bekannteste Play seiner noch Jungen Karriere bleiben wird.
      Brees erneut sehr starke Leistung geht da natürlich unter. Aber mit dem Team geht auch nächstes Jahr wieder was...
    • mein gefühlszustand schwankt von todtraurig bis mega stolz auf das team und den gezeigten leistungen. die ganze saison - und besonders das heutige spiel - wird noch etwas zeit brauchen zum verarbeiten. ich bin mir aber sehr sicher, dass die saints uns nächstes jahr wieder soviel freude bereiten werden.
      have a problem make a point take it easy smoke a joint :saint:
    • sir_KiNgSiZe schrieb:

      mein gefühlszustand schwankt von todtraurig bis mega stolz auf das team und den gezeigten leistungen. die ganze saison - und besonders das heutige spiel - wird noch etwas zeit brauchen zum verarbeiten. ich bin mir aber sehr sicher, dass die saints uns nächstes jahr wieder soviel freude bereiten werden.
      da kann ich dir nur zustimmen, zwecks der gefühlslage.

      Ich fühl mich genauso wie damals wie beim bvb spiel gegen Liverpool im EL viertelfinale.

      Nur unfassbar, wie man den nicht tackeln konnte ;( ;(
    • huetschi schrieb:

      sir_KiNgSiZe schrieb:

      mein gefühlszustand schwankt von todtraurig bis mega stolz auf das team und den gezeigten leistungen. die ganze saison - und besonders das heutige spiel - wird noch etwas zeit brauchen zum verarbeiten. ich bin mir aber sehr sicher, dass die saints uns nächstes jahr wieder soviel freude bereiten werden.
      da kann ich dir nur zustimmen, zwecks der gefühlslage.
      Ich fühl mich genauso wie damals wie beim bvb spiel gegen Liverpool im EL viertelfinale.

      Nur unfassbar, wie man den nicht tackeln konnte ;( ;(
      Für mich war das Kinderkram dagegen...selbst das Robben Tor im CL Finale erschien mir nicht so surreal und hat mich nicht so sprachlos dasitzen lassen, wie das letzte Play heute Nacht.
    • Die Art des Ausscheidens war bitter, keine Frage, aber wenn man auf die gesamte Saison zurückblickt kann man in New Orleans - nach einer Phase der verständlichen Enttäuschung - sehr, sehr zufrieden sein. In vielen Preseason-Tipps landeten die Saints auf Platz 4 der NFC South. Da stellte sich für viele Experten doch nur die Frage: Falcons oder Panthers - wer gewinnt die South Division. Man hat oft sogar den Buccaneers eher zugetraut in den Titelkampf einzugreifen als den Saints.

      Mit Kamara und Ingram hat man ein exzellentes RB-Duo um das euch viele NFL-Teams beneiden und Brees hat noch genug power um einen weiteren run auf den SB machen zu können, vor allem wenn man ihm noch einen weiteren guten Receiver zur Seite stellt. Das hat er gestern in Hz.2 gezeigt. Die Defense ist, alles in allem, bei weitem nicht mehr so anfällig wir noch vor ein paar Jahren. Da sind gute, junge Spieler dabei, die den Saints in der Zukunft noch viel Freude bereiten werden.

      Für die kommende Saison werdet ihr mit Sicherheit höher eingeschätzt - und das zu recht - als in den Tipps vor der jetzigen Spielzeit.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • Vor allem -auch wenns euch gerade nicht tröstet- habt ihr einen Bombendraft hingelegt. Und vor allem haben die Saints mal begriffen, das es nur mit einer starken O nicht geht. Also Daumen hoch
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • DJS schrieb:

      Ich weiß nicht, es wird jetzt so getan, als ob es einem erfahrenen Safety nicht passieren könnte. Wenn ich an Mike Adams denke (Int bei 4th Down) in der Runde davor, dann fand ich seinen Fehler viel viel dümmer/peinlicher/schlimmer. Und der Mann hat über 10 Seasons gespielt. Wäre er ein Rookie gewesen hätten auch alle vom "typischen Rookie-Fehler" gesprochen. Rahim Moore vor paar Jahren fällt mir da auch noch ein.

      Williams hat ein gutes Game gemacht gestern, ohne seine Int ist das Spiel da vielleicht eh schon entschieden. Beim dem letzten Spielzug ist er zu früh da, will wahrscheinlich nicht hitten weil es sonst Pass Interference gegeben hätte, was dann im Prinzip ebenfalls Game Over bedeutet hätte (FG aus knapp 50yards wäre es glaube ich). Sein Timing war unglücklich und klar, es sah schon blöd aus wie er da durch die Gegend fliegt, aber kann eben vorkommen finde ich.
      Wir brauchen nicht darüber zu diskutieren und ich möchte nicht ausschließen, dass auch Veterans Fehler machen. Meistens liegt es aber auch daran, das es sich bei vielen Situationen um einen Automatismus handelt. "Fliegt der Ball in deine Richtung, dann fängst du ihn" und so weiter...

      Williams hat eine großartige Saison gespielt und ich bin davon überzeugt, dass er darüber hinwegkommen und die nächsten Jahre unser Starter auf FS sein wird. Dieser Aussetzer bzw. das missglückte Timing kam ohne Frage zum wahrscheinlich ungünstigsten Zeitpunkt, aber was will man nun machen. Runterschlucken und weiter geht's...die nächste Saison ist keine 8 Monate mehr entfernt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Kopf hoch, Saints.
      Und ja, ich weiß das sich das so verdammt leicht sagt als "Nichtbetroffener ".

      Meinen Respekt für dieses tolle Spiel und den großen Kampf, welchen das Team definitiv geliefert hat.
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Heftig, das gönnt man ja seinem ärgsten Feind nicht... naja den Blauen uns Gelsenkirchen eventuell. :D

      Aber mal ernsthaft: Natürich ist das ausscheiden extrem bitter und die Art und Weise lässt sich wohl nur mit EPISCH beschreiben.

      Aber spätestens in ein paar Tagen wird man als Saints Anhänger sehr viel positive Dinge in dieser Saison sehen. Die Truppe ist gespickt mit jungen, großartigen Spielern (Kamara, Lattimore, Thomas, etc.). Brees hat noch 1-2 Jahre im Tank. Die junge Spieler werden eher einen Schritt nach vorne machen.

      Ich bin jetzt nicht der große Saints Fan, aber an eurer Stelle würde ich mit jeder Menge Vorfreude in die nächste Saison gehen. So scheidet man einmal in zehn Jahren aus. Spielt man nächste Saison auf ähnlichem Niveau ist für die Truppe alles drin.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Ausbeener schrieb:

      Vor allem -auch wenns euch gerade nicht tröstet- habt ihr einen Bombendraft hingelegt. Und vor allem haben die Saints mal begriffen, das es nur mit einer starken O nicht geht. Also Daumen hoch
      Das denke ich mir auch schon. Diese Draft könnte wirklich in die Saints Geschichte als eine de besten überhaupt eingehen, wenn die Rooks 2018 so weitermachen. Und gleichzeitig bilden sie eben ein gutes Fundament für die Zukunft. Zumal selbst Iron-Brees ja wohl (leider) nicht ewig spielen kann/wird.
    • So langsam habe ich es verdaut. Was für eine Saison. Ich kann mich nur anschließen, wir haben das Fundament für die nächsten Jahre mit dem super draft letztes Jahr gelegt. Wenn die Rookies so weiter machen und auch Brees das Niveau hält, sieht es auch kommendes Jahr gut aus.
    • Neu

      landry => nein, wozu auch? vor allem ist landry ein (sehr produktiver) slot receiver, der WR1 money will.
      graham => nein danke. er kann nicht blocken. nachdem payton das laufspiel wiederentdeckt hat, brauchen die saints einen TE der auch blocken kann. kann mir vorstellen, dass diese position via draft angegangen wird.
      anash => hier bin ich zwiegespalten. einen richtig feinen pass rusher neben jordan wäre natürlich klasse. wobei mich seine stats für die 2016er season jetzt nicht vom hocker hauen. aber einen anash in der form von letzter season würd ich sofort nehmen. wird aber definitiv nicht billig werden und bekomm bauchweh an dem gedanken eines wettbietens. sollte er sich aber - was ich zwar nicht glaube - gehaltstechnisch irgendwie im rahmen befinden, dann zuschlagen.
      have a problem make a point take it easy smoke a joint :saint:
    • Neu

      also ansah würde ich gerne bei uns sehen!! Man muss auch sagen das er jetzt fast 2 saisonen immer angeschlagen gespielt hatte. Daher könnte es eher sein das wir ihn abgreifen könnten.



      Landry, würde schon was haben, vielleicht kann man mit ihm auch so einen vertrag machen wie bei jeffery von den eagles. Aber ihn unbedingt mit geld zu schauffeln würde ich auch nicht.


      Graham hatte ich im auge, weil er mein lieblings spieler damals war, bei den saints neben colston.
    • Neu

      Ich glaube nicht das Quinn Ansah ziehen lässt! Immerhin unser bester Pass rusher und Patricia wird den bestimmt für seine der brauchen. Also Ansah wird wohl eher nix.
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • Neu

      Wenn ich ehrlich bin, finde ich den FA Markt für die Saints dieses Jahr recht uninteressant. Es wird auch nicht der Spieler auf den Markt kommen, der jetzt den Unterschied ausmacht und selbst wenn, ist der zu teuer um ihn "auf die andere Seite von Jordan" zu stellen. Einen Richardson, Ansah, Hitchens oder Bradham würde ich für "normales Geld" dankend mitnehmen, allerdings gehe ich nicht davon aus, dass dies möglich sein wird.

      Wir haben in den letzten Jahren gute Erfahrungen damit gemacht, unsere Probleme primär über den Draft zu lösen und das sollte der Weg sein. Vielleicht könnte man auch versuchen, vorab noch 1 bis 2 weitere Picks in den ersten 100 zu bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Neu

      Robbes schrieb:



      Wir haben in den letzten Jahren gute Erfahrungen damit gemacht, unsere Probleme primär über den Draft zu lösen und das sollte der Weg sein. Vielleicht könnte man auch versuchen, vorab noch 1 bis 2 weitere Picks in den ersten 100 zu bekommen.

      Ja aber wie willst du unter den 100er kommen. Geht nur wenn man spieler bzw zukünftige picks abgibt.
    • Neu

      huetschi schrieb:

      Robbes schrieb:

      Wir haben in den letzten Jahren gute Erfahrungen damit gemacht, unsere Probleme primär über den Draft zu lösen und das sollte der Weg sein. Vielleicht könnte man auch versuchen, vorab noch 1 bis 2 weitere Picks in den ersten 100 zu bekommen.
      Ja aber wie willst du unter den 100er kommen. Geht nur wenn man spieler bzw zukünftige picks abgibt.
      Warum nicht? Das hat in den letzten Jahren auch gut funktioniert.