Atlanta Falcons Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja wie ich oben meinte, ich sehe auch das Need irgendwie. Aber ich glaube die Falcons eher weniger. Sie haben laut walterfootball einen Visit mit einem TE gehabt und der Name sagte mir erstmal nichts. :D Vielleicht verstecken sie es gut, aber ich halte es wie FS unwahrscheinlich.

      Bei den DTs erwarte ich wie oben erwähnt, dass B.J. Hill sehr hoch auf dem Board der Falcons steht. Da passt sehr viel, was Quinn sucht.

      Zu Reid. Ich habe nichts gegen seinen Bruder. Wo Justin eben besser ist, dass er in der Coverage ihm überlegen ist. Das bräuchten die Falcons eben. Einen Ballhawk Safety. Reid ist nun auch bei Mayock gestiegen in seinem Pos. Ranking. Aber nein, ich glaube die Falcons sehen hier kein Need. ;)
      Da glaube ich wirklich eher an Vander Esch als an Reid.

      Ich bin trotzdem sehr gespannt. DIe letzten Drafts waren ja ordentlich und das sollte Mut machen.
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."
    • freshprince85 schrieb:

      @12upSport schrieb:

      Julio Jones just made his Twitter account private, unfollowed everyone from the Falcons organization, and deleted all Falcons pictures from his account except his profile pic.

      Uh... that can't be good.

      Dodo schrieb:

      Episode 1:
      Featuring: Atlanta Falcons All-Pro WR Julio Jones, Chicago Bears DB Eddie Jackson, Washington Redskins LB Ryan Anderson
      Special Guests: Coach Scott Cochran, WR Calvin Ridley
      Julio, Eddie & Ryan join Coach Nick Saban to discuss topics ranging from social media to where they first met Coach Saban.


      Düfte etwas Licht in die ganze Social Media Aktion bringen. Julio Jones äußert sich dort über die Bedeutung von Social Media und wie er dazu steht.
      Man muss sich als Falcons Fan also keine Sorgen machen... ^^
      Immer schön den Ball hoch halten!
    • 1st Round Pick WR Ridley

      Dass ein WR kommen kann, war hier ja nicht unerwartet. Mit 1st Rd Pick hätte ich nicht gehofft, da ich so blauäugig war, auf Verstärkung für die Lines zu hoffen. Aber wann hat Thomas Dimitroff mal einen hohen Pick für Oline oder DT rausgehauen?
      Kann man durchaus als BPA in Kombi mit Need Pick sehen, da auch die Offense mal wieder Potential braucht (JJ wird 30 und Turbo Gabriel ist weg). Ich hätte die Kombi bei DT Tavan Bryan eher erfüllt gesehen aber Ridley ist gut.

      Rise Up!
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!
    • Bin zufrieden. Taven Bryan, war eben Darron Lee und Jordan Willis. Spieler die den Falcons von außen extrem angeklebt werden, aber gar nicht das Rüstzeug mitbringen. Mich hat auch das Gametape nicht wirklich überzeugt, dass das passt.

      Ich hatte zwar auf Reid gehofft, aber man will eben einen weiteren Receiver der Offense zufügen. Im Grunde muss man auch sagen, dass man gegen die Eagles verloren hat, lag nicht an der Defense. Man sah ja die Runden später, wie gut relativ die Falcons D war. Ob jetzt Ridley die Lösung ist, dass ist die Diskussion. Schauen wir. Jedenfalls fallen die Ausreden für Sarkisian weg. Er kennt ihn aus Alabama. Also entweder funktioniert nächste Saison die Offense, oder wir sollten dieses Experiment dann bitte auch beenden.

      Den letzten hohen DT? Peria Jerry. :D Ich erwarte immer noch B.J. Hill. Ggf. noch Hall. Die haben von Anfang an viel besser ins System Quinn gepasst.
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Obi ()

    • Ich denke Dimi&Co sassen selten so relaxed wie gestern im Warroom. Dafür waren genügend Spieler auf dem Board, die ganz gut zu den Falcons gepasst hätten. Aich gab es keine brennenden needs. Man wird hier einfach mal nach BPA gegangen sein. Wahrscheinlich auch, weil man einen anderen DT im Auge hat. Insgesamt ist die DT-Klasse eh einer der stärkeren überhaupt, so das man auch in den nächsten Runden noch Starter-Kaliber picken kann. Als Ridley weiter fiel, habe ich mir schon gedacht das es er wird.Kann ich gut mit leben.
      #RiseUp
    • Crumpler schrieb:

      1st Round Pick WR Ridley

      Dass ein WR kommen kann, war hier ja nicht unerwartet. Mit 1st Rd Pick hätte ich nicht gehofft, da ich so blauäugig war, auf Verstärkung für die Lines zu hoffen. Aber wann hat Thomas Dimitroff mal einen hohen Pick für Oline oder DT rausgehauen?
      Kann man durchaus als BPA in Kombi mit Need Pick sehen, da auch die Offense mal wieder Potential braucht (JJ wird 30 und Turbo Gabriel ist weg). Ich hätte die Kombi bei DT Tavan Bryan eher erfüllt gesehen aber Ridley ist gut.

      Rise Up!
      Dem kann ich eigentlich nicht viel hinzufügen. Sehe ich genauso!
      Wahrscheinlich hat man einfach den BPA genommen. Kann ich mich leben wenn er am Ende der "Marvin Harrison" wird womit ihn ein Kommentator verglichen hat :D
      Wann gehts heute Nacht weiter? Um 1h oder :paelzer:
    • Ab Runde 4 ist mein Wissen sowieso zu dünn.

      Daher kann ich mich da immer nur auf die Meinungen der Analysten verlassen.

      Runde 2 und 3 dann doch etwas überraschend für mich. Gut ein DT hat man gezogen. Oliver hatte ich nicht direkt gerechnet. Aber man hat recht knallhart BPA gegangen. Das ist an sich nie verkehrt. ;)

      Was ich mich aber bei Oliver frage. Was bedeutet das. Oliver wird Slot Corner, muss einer der Outside Corner zittern oder wird verruckt? Hier bin ich gespannt.
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."
    • Ich bin eingentlich ganz zufrieden mit der Draft. Man ist in den beiden ersten Runden wohl wirklich nach BPA gegangen. Erst in Runde 3 dann der DT, meiner Meinung dem wichtigsten Need. Da ich mich im College Football nicht auskenne kann ich zum Senat Pick nicht viel sagen, die Experten sagen das er ein reiner Rundefender und Nonfactor im Passrush sein wird. Ob das reicht?!
      In Runde 4 sprechen viele von einem Reach da wohl "bessere" RB's verfügbar gewesen wären. Nun gut, als Chance of Pace Back scheint er ja eine kleine Version von Freeman ist. Ob das nun die letzte Saison von Coleman einleutet?!
      Die beiden letzten Picks sind athletisch und wohl eher Special Teamer was für 6th Picks auch so in Ordnung geht.

      Mit Ridley haben wir nun ein Offensive Powerhouse an Board mit welchem wieder mehr Punkte aufs Brett gezaubert werden müssen! Sark hat diese Saison um das hinzubekommen, ansonsten wird er sich nen neuen Job suchen können...

      Ich kann den Pick von Oliver auf CB nachvollziehen, einen großen, schnellen Corner mit langen Armen klingt gut gegen die Big Receiver der South. Könnte mit vorstellen das man Alford in den Slot stellt.

      Ich habe Vertrauen ins FO was die Draft angeht, aber wie gesagt, das man DT erst in Runde 3 und OG gar nicht adressiert hat (wie ich schon vermutet hatte) kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.
      Meinungen dazu?
    • Die Lines haben m.E. zu wenig Verstärkung bekommen, egal woher (Draft oder FA).

      Den besten Spieler zu draften finde ich gut.Die Draft Picks von CB Oliver und RB Ito sind für mich auch Absicherungen - im Ausfall eines der ersten 3 CBs nicht zu nackig da zu stehen und als Druck auf Poole und Co.

      Oliver kann laut verd. Reports 2018 am besten Dime oder Nickel zum Lernen nutzen und dann auch aufsteigen. Alford hat eine sehr gute Saison, der sollte nicht einfach von einem Rookie rumgeschubst werden.

      Und der RB Pick ist im Grunde doch das Goodbye für Tevin Coleman zum Saisonende mit der Hoffnung, dass ito oder Hill von letztem Jahr funzen.

      Ich hätte einen OG oder Dliner in der 4tth Rd lieber gesehen, aber ich drücke alle Daumen. Hoffentlich liegt Dimi da richtig.

      Apropo: FB haben wir gar keinen mehr, oder?
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!
    • Ich bin auch recht zufrieden mit dem Draft. Hätte allerdings gehofft, dass man ein wenig mehr auf die Needs eingeht.
      Dann hoffte ich, dass wir uns vllt ein paar UDFA auf den Need-Positionen holen. Dies sieht aber leider auch recht Mau aus :|



      Quelle
    • Erzwolf schrieb:

      Da habt ihr ja tief in die Tasche gegriffen: 5 Jahre Verlängerung für Matt Ryan, 150 Millionen, 100 davon garantiert.
      Aufgrund der gezeigten Leistungen fuer mich weitaus besser nachvollziehbar als die Vertraege fuer Cousins oder speziell Garoppolo nach 5 Spielen.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Muss man mal die Vertragsstruktur abwarten. 30 mill/Jahr kann man auch durch sehr hohe Base Salaries in den letzten zwei Jahren Laufzeit erreichen.
      Wenn von den 100 garantierten die ersten zwei Jahre voll garantiert sind (bei niedrigem Base Salary) und der Rest Signing Bonus über die Laufzeit verteilt sieht das gar nicht verkehrt aus. Dann haben wir sofort und nächstes Jahr wieder Cap Space! Sieht zwar nicht nach team friendly wie bei Brees aus, aber es ist nun auch ein Business und Brees Taschen sind wohl auch schon etwas voller.

      Dass die 30 geknackt wird, habe ich durchaus erwartet. In Relation zu Cousins und Jimmy G kann Ryan deutlich mehr an merits vorweisen. Deshalb hat das leider auch so lange auf sich warten lassen, weil Ryan und Rodgers erst mal auf Cousins Deal gewartet haben.

      Beim Lesen der Tweets dazu fiel mir auf, dass Ryan jetzt schon 10 Jahre unser QB ist! Das ist schon echt lange, und selbst wenn er aus meiner Sicht kein Elite QB ist, ist er sehr gut und hat uns nach der Petrino Katastrophe mit Redman & Joey H. wieder gutes, stabiles QB Play beschert. Und auch wenn es ja anscheinend etliche in den Fan Boards gibt, die ihn als Problem ausmachen (bzw. als das Team durch seine begrenzten Fähigkeiten limitierend), bin ich echt froh, dass wir ihn haben. Man kann mit ihm eine Championship gewinnen, davon bin ich überzeugt. Dafür muss aber noch mehr stimmen.

      Danke für 10 Jahre! Und jetzt bring die Hardware nach Atlanta!
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!
    • Auch ohne die Details zu kennen, hat sich Ryan den Vertrag mit Sicherheit verdient. Er performt seit Jahren auf einem guten Niveau und ich finde es relativ albern, jeden QB in der NFL immer nur mit Brady oder Rodgers zu vergleichen. Das die Falcons letztes Jahr nicht den SB gewonnen haben, lag bestimmt nicht an ihm. Er hat sie auch dahin gebracht. So jetzt fehlt nur noch Rodgers in der Sammlung. Da wird der Vertrag ähnliche Dimensionen haben..
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • KK1_90 schrieb:

      Ich bin auch recht zufrieden mit dem Draft. Hätte allerdings gehofft, dass man ein wenig mehr auf die Needs eingeht.
      Dann hoffte ich, dass wir uns vllt ein paar UDFA auf den Need-Positionen holen. Dies sieht aber leider auch recht Mau aus :|

      Quelle
      Was wären denn die Needs für dich gewesen? Eigentlich ist doch alles gut abgedeckt. Und einen Guard hat man in der FA geholt. Deswegen ist man wohl auch sehr locker in die Draft gegangen und hat in den ersten beiden Runden BPA gepickt.

      Das ein dicker Vertrag für Ryan kommt, war eigentlich klar. Wahrscheinlich etwas zum Nachteil anderer Spieler, wie z.B. Coleman. Trotzdem eine sinnvolle Verlängerung. Sicher hat Ryan seine Schwächen (manchmal ist mir seine Beweglichkeit ein graus), aber insgesamt ist es ein guter QB.
      #RiseUp
    • Der Vertrag geht in Ordnung. Klar, das Geld ist so unfassbar, im wahrsten Sinne des Wortes, viel, aber das ist das was am Markt für einen QB gezahlt wird.
      Und, für alle die meinen das Ryan zu schlecht wäre bzw sein Geld nicht wert wäre oder es am ihm liegt. Wir reden hier über den wohl besten Spieler der Franchisegeschichte.
    • Hab mir erstmal Clips von Ito ansehen müssen, da ich vorher nie was von ihm gehört habe. Kleines College, nicht beim Combine, wenn ich nicht irre.

      Von Position, Dpielanlage, Grösse und Gewicht ist er Tevin Coleman sehr ähnlich. Zwei Inches und 15 Pfund weniger, aber sonst flink, geile Cut Ability, stärker im offenen Feld oder bei outside runs als durch die Mitte. Bei Tackling von Nfl Niveau rechne ich da im ersten Jahr nur mit 1-2 Yards bei Inside runs, wenn er da denn Carries kriegt. Für Screens und als alternative 4th WR aber echt eine Option, der fängt schon gut - keine Catches mit dem Körper, immer mit den Händen, und auch schwierigere Dinger über die Schulter kriegt er hin.

      Ich vermute stark, dass er selten bis gar nicht Blocken musste und da noch Aufholbedarf ist. Aber mir gefällt die Wahl gut - auch wenn ich im Draft lieber eine andere Position bedient gesehen hätte - da der nächstes Jahr als role player bei 1st und 2nd Down kommen kann, und mit mehr Blocking Erfahrung der Weggang von Coleman cut kompensiert werden kann. Backup ist doppelt wichtig, da Freeman nicht unbedingt 16 Spiele macht.
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!
    • Falcons news: Transactions und Rookie Camp

      Das Rookie Minicamp ist durch und neben den Draft Picks waren noch gut 60 im "Camp".
      Russell Gage, als WR gedraftet, wurden auch etwas DB Snaps gegeben. Im College hat er das meines Wissens nach nie gespielt, nur in der HS, insofern eher (Gedanken)spielerei. Seinen Rosterspot kann er sich vermutlich primär als Returner verdienen.

      Vielleicht bin ich zu nostalgisch in Erinnerung unser guten Full Backs, aber mich freut, dass die Falcons weiterhin einen FB einplanen. Der Position Value ist mit dem RB mittlerweile soweit gefallen, dass diese uFA sind:
      Luke Mcnitt, Nebraska, 6-2, 250
      Daniel Marx, Stanford, 6-2, 245

      Beide sind nicht nur reine Blocker laut Dan Quinn , sondern können wohl auch passabel fangen und passen in die Falcons FB Rolle gut rein.
      Statistisch sind sich die beiden sehr ähnlich:
      Ca. 15 Touches in ihrer Collegezeit insgesamt, 40time für FB ordentliche 4.8 bis 4.9, McNitt hatte nur auf der Bank 10 Reps (26) mehr als Marx.Bei den Draft Reports wird Mcnitt als athletischer und mehr dimensionaler beschrieben, Marx als klassischer FB mit bestechendem Arbeitsethos und Detailorientierung


      Die Falcons haben zudem für die Rotation der Dline Terrell McClain, 29, DT gesigned. Etwas über 6 Fuß mit 300 ein Puzzlestück, ehemals Cowboys und Skins.
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!
    • Neu

      Danke für die Info zu den FB's Crumpler. Ich hoffe das bei dem Battle ein passabler FB, welcher seinen möglichen Vorzug dann wohl auch durch die Special Teams bekommen wird, ein zumindest durchschnittlicher Fullback herauskommt.
      Ich habe immer noch nicht wirklich verstanden warum man DiMarco hat gehen lassen. Für die Kohle hätte man eher Schaub cutten sollen...