Diskussion aus "Spiele die man gesehen haben sollte"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diskussion aus "Spiele die man gesehen haben sollte"

      Das seh ich ueberhaupt nicht so. Ich fand eher die Qualitaet aller Spiele dieses Wochenende, bzw. das gesamte Playoff Niveau bislang aeusserst bescheiden.

      Pittsburgh heute war eine Katastrophe ohne Defense, die Jaguars haetten das Spiel laengst deutlich gewinnen muessen. Wie man dann direkt 2 TDs bei 4th Down kassiert ist unbegreiflich, speziell wenn man die super-Defense haben will.
      Saints vs Vikings war spannend aber nun wirklich kein Football Leckerbissen. Die Saints waren in der 1. Hz grausam schlecht und die Vikings haben in der 2. Hz das Spielen eingestellt. Und nur, weil ein Saints Defender zu bloede zum Tackeln ist, wird das ganze noch nicht zu einem hochklassigen Spiel. Keenum ist nun der Held, haetten die Vikings das Spiel verloren, haette man ihn wahrscheinlich aufgrund der grottigen Interception aus der Stadt gejagt.

      Dazu kommt, dass in beiden Spielen die Referee Leistungen auch katastrophal waren.

      Jaguars - Steelers :football: :football:
      Saints - Vikings :football: :football: :football: +
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Spannung ja, das streite ich ja auch nicht ab. Die Qualitaet hingegen war meiner Meinung nach auesserst bescheiden. Das einzige Team, dass mich bislang ein komplettes Spiel lang ueberzeugt hat waren die Patriots. Und die hatten einen Gegner der eigentlich in den Playoffs ueberhaupt nix zu suchen hatte.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • texansnfl schrieb:

      Spannung ja, das streite ich ja auch nicht ab. Die Qualitaet hingegen war meiner Meinung nach auesserst bescheiden. Das einzige Team, dass mich bislang ein komplettes Spiel lang ueberzeugt hat waren die Patriots. Und die hatten einen Gegner der eigentlich in den Playoffs ueberhaupt nix zu suchen hatte.
      Dir ist schon bewusst, dass es bei den Playoffs auf den Sieg ankommt.
      Spannung bis zum Ende ist für die meisten Zuschauer wichtiger als die Dominanz eines Teams.

    • LuckySpike schrieb:

      texansnfl schrieb:

      Spannung ja, das streite ich ja auch nicht ab. Die Qualitaet hingegen war meiner Meinung nach auesserst bescheiden. Das einzige Team, dass mich bislang ein komplettes Spiel lang ueberzeugt hat waren die Patriots. Und die hatten einen Gegner der eigentlich in den Playoffs ueberhaupt nix zu suchen hatte.
      Dir ist schon bewusst, dass es bei den Playoffs auf den Sieg ankommt.Spannung bis zum Ende ist für die meisten Zuschauer wichtiger als die Dominanz eines Teams.
      Weil das eigene Team bereits Ferien macht :D
    • Benno schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      texansnfl schrieb:

      Spannung ja, das streite ich ja auch nicht ab. Die Qualitaet hingegen war meiner Meinung nach auesserst bescheiden. Das einzige Team, dass mich bislang ein komplettes Spiel lang ueberzeugt hat waren die Patriots. Und die hatten einen Gegner der eigentlich in den Playoffs ueberhaupt nix zu suchen hatte.
      Dir ist schon bewusst, dass es bei den Playoffs auf den Sieg ankommt.Spannung bis zum Ende ist für die meisten Zuschauer wichtiger als die Dominanz eines Teams.
      Weil das eigene Team bereits Ferien macht :D
      Ist das denn qualitativ ein gutes Spiel, wenn das eigene Team den Gegner dominiert?

    • texansnfl schrieb:

      Spannung ja, das streite ich ja auch nicht ab. Die Qualitaet hingegen war meiner Meinung nach auesserst bescheiden. Das einzige Team, dass mich bislang ein komplettes Spiel lang ueberzeugt hat waren die Patriots. Und die hatten einen Gegner der eigentlich in den Playoffs ueberhaupt nix zu suchen hatte.
      Dir hat Atlanta vs. Green Bay letztes Jahr also besser gefallen? :paelzer:
      - where Chip happens!
    • LuckySpike schrieb:

      Benno schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      texansnfl schrieb:

      Spannung ja, das streite ich ja auch nicht ab. Die Qualitaet hingegen war meiner Meinung nach auesserst bescheiden. Das einzige Team, dass mich bislang ein komplettes Spiel lang ueberzeugt hat waren die Patriots. Und die hatten einen Gegner der eigentlich in den Playoffs ueberhaupt nix zu suchen hatte.
      Dir ist schon bewusst, dass es bei den Playoffs auf den Sieg ankommt.Spannung bis zum Ende ist für die meisten Zuschauer wichtiger als die Dominanz eines Teams.
      Weil das eigene Team bereits Ferien macht :D
      Ist das denn qualitativ ein gutes Spiel, wenn das eigene Team den Gegner dominiert?
      Nein. Darum geht's ja auch nicht. Mir ist Spannung total egal, so lange die Patriots am Ende gewinnen.

      Wenn sie nicht mehr dabei sind, ist mir Spannung wichtig.

      Ergo: es kommt drauf an, ob das eigene Team noch dabei ist oder schon Ferien macht.
    • Steelers gegen Jags würde ich auch nicht so sehr hoch bewerten. Sicherlich ein spannendes Spiel, aber wenn soviele Fehler und schlechte Vorbereitung das Spiel entscheiden, dann ist es auch nicht so ein Topspiel. Schön anzusehen wars trotzdem
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ist eh immer eine subjektive EInschätzung. Werten sauspannende 3 Schlußminuten so auf, dass man vorher 3 Stunden durchschnittlichen Football gesehen haben muss? Ist aber auch egal. Dieses Jahr kann man sich über die Playoffs im Vergleich zum letzten Jahr wirklich nicht beklagen. Wahrscheinlich bekommen wir dafür einen stinklangweiligen Superbowl.
    • LuckySpike schrieb:

      Spannung bis zum Ende ist für die meisten Zuschauer wichtiger als die Dominanz eines Teams.
      Spannung mag ja auch schön und gut sein. Aber das spielerische Niveau sollte dabei auch stimmen, sowohl auf offensiver als auch defensiver Seite möglichst beider Teams.

      Ein 3-0 durch ein 55-Yard-FG mit auslaufender Uhr kann verdammt spannend sein, aber muss nicht unbedingt ein Spiel gewesen sein das man knapp drei Stunden lang as-live anschaun muss wenn das eigene Team nicht beteiligt ist.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      Spannung bis zum Ende ist für die meisten Zuschauer wichtiger als die Dominanz eines Teams.
      Spannung mag ja auch schön und gut sein. Aber das spielerische Niveau sollte dabei auch stimmen, sowohl auf offensiver als auch defensiver Seite möglichst beider Teams.
      Ein 3-0 durch ein 55-Yard-FG mit auslaufender Uhr kann verdammt spannend sein, aber muss nicht unbedingt ein Spiel gewesen sein das man knapp drei Stunden lang as-live anschaun muss wenn das eigene Team nicht beteiligt ist.
      Da ich Defense mag finde ich das nicht schlecht.
      Was für den einen das Big Play in der Offense ist, ist für mich ein 3 and out.
      Es gibt ja auch andere Gründe für ein 3-0.


    • texansnfl schrieb:

      Das seh ich ueberhaupt nicht so. Ich fand eher die Qualitaet aller Spiele dieses Wochenende, bzw. das gesamte Playoff Niveau bislang aeusserst bescheiden.

      Pittsburgh heute war eine Katastrophe ohne Defense, die Jaguars haetten das Spiel laengst deutlich gewinnen muessen. Wie man dann direkt 2 TDs bei 4th Down kassiert ist unbegreiflich, speziell wenn man die super-Defense haben will.
      Saints vs Vikings war spannend aber nun wirklich kein Football Leckerbissen. Die Saints waren in der 1. Hz grausam schlecht und die Vikings haben in der 2. Hz das Spielen eingestellt. Und nur, weil ein Saints Defender zu bloede zum Tackeln ist, wird das ganze noch nicht zu einem hochklassigen Spiel. Keenum ist nun der Held, haetten die Vikings das Spiel verloren, haette man ihn wahrscheinlich aufgrund der grottigen Interception aus der Stadt gejagt.
      ich picke die Antwort mal beispielhaft raus, betrifft auch andere:
      Der Sinn dieses Threads war doch (zumindest habe ich es so in Erinnerung), dass man eine ungespoilerte Einschätzung erhält, ob es sich lohnt, ein Spiel anzuschauen. :madness
      Ist aus meiner Sicht erst mal egal, ob high- oder low scoring, und die Qualität des Spiels sieht jeder anders. Es geht doch eher darum, die 31:0 Routs rauszufiltern, also ist das Kriterium Spannung bis deutlich in HZ 2 schon wichtig.
      Ich habe den Thread dieses Jahr einige Male genutzt, wenn ich heute ohne die Spiele zu sehen hier aufgeschlagen wäre, dann hätte ich die Ergebnissebereits gekannt...
    • was soll noch besser/sehenswerter sein als vikings-saints?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Für mich gehören zu einem absoluten Topspiel zwei gute Offense und Defense Reihen.


      Vereinfacht und in Zahlen ausgedrückt; eine 9 - 6 Abwehrschlacht kommt meist nur durch zwei uninspirierte Offense Abteilungen zustande, während man bei einem 49 - 42 davon ausgehen kann, dass beide Mannschaften schlicht nicht verteidigen können.

      Mein ideales Ergebnis geht daher auch eher in die Richtung 24 - 21 oder 27 - 24.


      Davon abgesehen kann man natürlich die engen Playoffspiele vom Wochenende jedem Footballfan empfehlen. In der Regular Season könnte man ja darüber noch diskutieren, aber von Saints - Vikings kann man ja niemandem seriös abraten nur weil es Abzüge in der B-Note gibt.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • es geht um spiele, die man gesehen haben sollte. Also aus meiner Sicht mehr um dramatik/spannung als um spielerische Qualität
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Da hier letztens sogar dieses Schneechaos in Buffalo als sehenswert erwähnt wurde, das für mich mehr Stolperei als Football war, kann ich diesen Thread eh nicht ernst nehmen.

      Jedes enge Spiel wird hier erwähnt, persönlich kommt es mir auch mehr auf Klasse an. Aber das sehen einige hier wohl anders.
    • Das ist ja bei jedem unterschiedlich. Letztendlich kommts ja auf den unterhaltungswert an. Die einen mögen defenseschlachten,andere finden sowas einfach nur langweilig,weil sie Punkte sehen möchte.

      Hab das Spiel in buffalo nicht gesehn,erinnere mich aber an lions - eagles,vor ein paar Jahren. Da ginge auch hin und her. Klasse war da nicht viel zu sehn,ausgenommen von mccoy,aber hab das Spiel damals mit Freunden gesehn und es war Unterhaltung pur. Das ist eines der wenigen spiele, was ich mir heute nochmal anschauen könnte,einfach weil auch etwas ist,was man so nicht zwingend jedes x-beliebiges Wochenende sieht.

      Eine Mischung aus hoher klasse,aber auch eine ordentliche dramatik/spannung ist natürlich das beste. Jedoch ist ein Spiel nicht zwingend schlechter,wenn ein Team mal zwei quarter gepennt hat,hoch zurückliegt und noch aufholt. Letztendlich ist das auch etwas,was den Sport ausmacht und warum wir ihn so lieben.
    • Ich hab den ursprünglichen Thread eher gesehen als Tip für sogenannte Jahrhundertspiele. Wie zB den SB letztes Jahr oder auch einige Klassiker. Wenn dann aber jede Woche zwei Spiele drin stehen, ist das für mich sehr verwässert. Aber das kann jeder für sich entscheiden
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Also Steelers vs Jaguars war zum Gucken eins der besten Spiele der jüngeren Vergangenheit.
      Natürlich gab es da auch nominielle "Fehler"

      Aber das Spiel hatte soviel "Geschichten innerhalb des Spiel", die es einfach sehenswert gemacht haben.

      - Jaguars starten superstark
      - Verpassen es aber, den Sack zuzumachen
      - Steelers kommen zurück, weil die Jaguars einen 100% Pick versauen und übernehmen das Momentum
      - Jaguars bekommen ihre Offense wider Erwarten doch wieder in den Griff (incl kreativem Playcall). Der PA Pass auf den FB war Zucker
      - Steelers stecken trotzdem nicht auf bis zum Schluss

      usw.
      Dazu einige saustarke individuelle Leistungen (speziell von Big Ben und AB, als auch vom Doppel-RB der Jags).

      Das hat richtig Spaß gemacht
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Ausbeener schrieb:

      Ich hab den ursprünglichen Thread eher gesehen als Tip für sogenannte Jahrhundertspiele. Wie zB den SB letztes Jahr oder auch einige Klassiker. Wenn dann aber jede Woche zwei Spiele drin stehen, ist das für mich sehr verwässert. Aber das kann jeder für sich entscheiden
      ich sehe es dann eben ganz anders: eben doch eher als übersicht, welche aktuellen spiele der 17 pro Woche sich lohnen, außer die des eigenen Teams...
      und ja, ein VF oder HF sind eben strukturell bedingt schon "sehenswert" weil spannend weil entscheidend...

      und ein spannendes spiel (eben natürlich resultierend aus gegenseitiger Neutralisation oder eben gegenseitiger fehler) finde ich allemal besser, als die spiele von NE gegen das Fallobst der AFC.
      und da gucke ich kurz in NE:JAK rein, weil ich ein spannendes spiel erwarte, nur um dann sehen zu müssen, wie BB wieder irgendeinen Geniestreich gefunden hat, um JAK wieder 40 einzuschenken, aber nur 7 abzugeben.
      das mag dann tatsächlich nur für NE-Fans ansehnlich sein...
      "omaha....means actually a runplay... but i could be also mean a passplay...it depends on the current score, the fieldposition and the wind"
    • sesso schrieb:

      ich sehe es dann eben ganz anders: eben doch eher als übersicht, welche aktuellen spiele der 17 pro Woche sich lohnen, außer die des eigenen Teams...
      und ja, ein VF oder HF sind eben strukturell bedingt schon "sehenswert" weil spannend weil entscheidend...

      und ein spannendes spiel (eben natürlich resultierend aus gegenseitiger Neutralisation oder eben gegenseitiger fehler) finde ich allemal besser, als die spiele von NE gegen das Fallobst der AFC.
      und da gucke ich kurz in NE:JAK rein, weil ich ein spannendes spiel erwarte, nur um dann sehen zu müssen, wie BB wieder irgendeinen Geniestreich gefunden hat, um JAK wieder 40 einzuschenken, aber nur 7 abzugeben.
      das mag dann tatsächlich nur für NE-Fans ansehnlich sein...
      Ist ja auch kein Problem. Darum diskutieren wir ja drüber. Und dem zweiten Absatz stimme ich zu. Deshalb schauen wir ja Football. Es ist nur die Frage ob dann jedes Spiel so sehenswert ist, das es in den Thread gehört. Aber da kann man ja unterschiedlicher Meinung sein
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Ich hab den ursprünglichen Thread eher gesehen als Tip für sogenannte Jahrhundertspiele. Wie zB den SB letztes Jahr oder auch einige Klassiker. Wenn dann aber jede Woche zwei Spiele drin stehen, ist das für mich sehr verwässert. Aber das kann jeder für sich entscheiden
      Es gibt ja schon diese Unterscheidung mit den 4 oder 5 Bällen. Wenn man das nun etwas anpasst und die 5 Bälle nur für Jahrhundertspiele vergibt und ein 3 Bälle-Spiel immer noch zu den Highlights eines Spieltags, aber nicht der Saison zählt.
    • Fireborg schrieb:

      Da hier letztens sogar dieses Schneechaos in Buffalo als sehenswert erwähnt wurde, das für mich mehr Stolperei als Football war, kann ich diesen Thread eh nicht ernst nehmen.

      Jedes enge Spiel wird hier erwähnt, persönlich kommt es mir auch mehr auf Klasse an. Aber das sehen einige hier wohl anders.
      Das Problem ist das das subjektive Empfinden hier sehr unterschiedlich ist.
      Klar war das Schnee Chaos sportlich nulpe , aber für mich zählte es zu den Highlight des Spieltages . Einfach wegen dieser beklopften Bedingungen .
      Vielleicht sollte man neben den Bällen noch einen Spoiler einbauen was man am Spiel sehenswert fand ( Wetter , Defense etc. ) so kann man sich bei bedarf mehr Informationen holen...?
      Der Dämon in Gedanken ist erbarmungslos
    • Mile High 81 schrieb:

      Fireborg schrieb:

      Da hier letztens sogar dieses Schneechaos in Buffalo als sehenswert erwähnt wurde, das für mich mehr Stolperei als Football war, kann ich diesen Thread eh nicht ernst nehmen.

      Jedes enge Spiel wird hier erwähnt, persönlich kommt es mir auch mehr auf Klasse an. Aber das sehen einige hier wohl anders.
      Klar war das Schnee Chaos sportlich nulpe , aber für mich zählte es zu den Highlight des Spieltages . Einfach wegen dieser beklopften Bedingungen .
      Ich hatte damals auch reingeguckt, nach 5 Minuten stolpern und rutschen auf ein anderes Spiel geschaltet. Mit Football hatte das für mich gar nichts zu tun!
    • Ausbeener schrieb:

      Ich hab den ursprünglichen Thread eher gesehen als Tip für sogenannte Jahrhundertspiele. Wie zB den SB letztes Jahr oder auch einige Klassiker. Wenn dann aber jede Woche zwei Spiele drin stehen, ist das für mich sehr verwässert. Aber das kann jeder für sich entscheiden
      Naja, Ansichtssache. Wenn pro Saison nur 1-2 Spiele hier gepostet werden, kann man es gleich sein lassen da z.B. den letzten SB wohl jeder hier gesehen hat.

      Imo kann man ein Spiel welches 31-30 endete und ein solches finish hatte, schon hier posten:


      3-10-KC 29
      (:23) (Shotgun) 4-D.Carr pass deep left to 87-J.Cook for 29
      yards, TOUCHDOWN. The Replay Official reviewed the runner broke the
      plane ruling, and the play was REVERSED. (Shotgun) 4-D.Carr pass deep
      left to 87-J.Cook to KC 1 for 28 yards (21-E.Murray).

      1-1-KC 1 (:07)
      (Shotgun) 4-D.Carr pass short right to 15-M.Crabtree for 1 yard,
      TOUCHDOWN NULLIFIED by Penalty. PENALTY on OAK-15-M.Crabtree, Offensive
      Pass Interference, 9 yards, enforced at KC 1 - No Play.

      Timeout #2 by KC at 00:03.

      1-10-KC 10 (:03)
      (Shotgun) 4-D.Carr pass incomplete short middle to 87-J.Cook. PENALTY
      on KC-38-R.Parker, Defensive Holding, 5 yards, enforced at KC 10 - No
      Play.

      Timeout #3 by KC at 00:00

      1-5-KC 5 (:00)
      (Shotgun) 4-D.Carr pass incomplete short middle to 84-C.Patterson.
      PENALTY on KC-21-E.Murray, Defensive Holding, 3 yards, enforced at KC 5 -
      No Play.

      1-2-KC 2 (:00) (Shotgun)
      4-D.Carr pass short left to 15-M.Crabtree for 2 yards, TOUCHDOWN. The
      Replay Official reviewed the pass completion ruling, and the play was
      Upheld. The ruling on the field was confirmed.

      G.Tavecchio extra point is GOOD, Center-59-J.Condo, Holder-7-M.King.

      Ich finde den Thread, vor allem für Game Pass Besitzer, sinnvoll um sich ggf. ein sehenswertes Spiel/finish anzusehen welches man sonst nicht gesehen hätte.