Nachfragen, Kommentare, Diskussionen zur Frage an den nächsten User

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • huesla schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Krautsalat oder Coleslaw? Mögt ihr eher die deftige deutsche Variante mit Essig, Kümmel und Speck oder die süssere Variante aus den USA mit Mayo, Sahne und Zucker?
      Weder noch eigentlich. Wenn überhaupt, dann Ersteres.M & M´s oder lieber Reeses Pieces?
      Da ich nur M & M s kenne, nehme ich die.
      Mit amerikanischen Süßkram kann ich in der Regel nichts anfangen, aber Reeses Pieces sind total lecker. Lohnt sich die zu probieren - oder besser gleich Peanut Butter Cups.

      Oder Ben & Jerry's Peanut Butter Cup Ice Cream. :tonqe:

      Erdnuss sollte man allerdings schon mögen. :D
    • Silversurger schrieb:

      huesla schrieb:

      Kanntest du die Sendung domian? Hast du sie verfolgt und wie fandest du die Sendung?
      Ein-, zweimal gesehen und den Kopf darüber geschüttelt, wie dumm Menschen sein können, bei sowas anzurufen statt bei einem normalen Sorgentelefon, bei dem nicht Tausende von Leuten zuhören.
      --------------
      Ich kann deine Meinung so nicht teilen (respektieren schon). Ich denke die Sendung war eine sehr gute Plattform für viele Menschen über ihre nöte, bedürfnisse etc zu sprechen. Es diente ja auch dazu, nicht nur sich zu helfen, sondern auch anderen Menschen mitzuteilen und denen dadurch etwas zu Helfen. Hinzu kommt, das bei Jürgen Domian bestimmt auch viele Menschen eine gewisse Art von vertrauen gespürt haben. Bei einem sog. Sorgentelefon spricht man erst einmal mit jemandem den man so gar nicht kennt, das macht es bestimmt für einige nicht leichter.

      Ich habe Domian jedenfalls sehr gerne gehört. Ich fand es immer sehr inteerssant, manchmal ist man zwar traurig oder nachdenklich geworden; manchmal war es auch ekelig (einmal musste ich mich sogar übergeben), aber ich fand es eine sehr gelungene Sendung die wie ich finde fehlt.
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      Ich kann deine Meinung so nicht teilen (respektieren schon).
      Kein Problem.

      huesla schrieb:

      Es diente ja auch dazu, nicht nur sich zu helfen, sondern auch anderen Menschen mitzuteilen und denen dadurch etwas zu Helfen.
      Das ist der Punkt, an dem wir uns nicht einig sind und es wohl auch nicht werden. Dieses "es könnte ja auch für andere interessant sein und Ihnen helfen" halte ich für ein sehr fadenscheiniges Feigenblatt, mit dem der eigentliche Zweck solcher Sendungen kaschiert wird: den niederen Trieb des Voyeurismus zu befriedigen.
    • Silversurger schrieb:

      den niederen Trieb des Voyeurismus zu befriedigen.
      ganz ehrlich, ich finde gerade bei Domian ist dies nicht der antrieb gewesen, warum ist es immer um 1 uhr nachts gesendet worden? ich glaub zu anderer uhrzeit hätte man da viel mehr einschaltquote machen können(wenns darum gegangen wäre)

      Ich hab ihn gern gehört, die letzten jahre eher weniger aber um die jahrtausendwende rum sehr oft.
    • Emmitt schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Wenn du sie gar nicht haben wolltest und nur nicht los geworden bist schon
      ich habe das mit dem nicht viel auf die Fragestellung bezogen, nicht auf die Jahre;-)
      aber wir sagen gerne immer wenn wer fragt warum wir nicht heiraten, dass wir noch den/die richtige suchen.
      Ich auch, wenn man keine haben will finde ich eine ziemlich viel, so war es gemeint :mrgreen: ;)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Zeitverschiebung stoppen sollte man nicht bei einer Zeit bleiben und gut ist?
      Mir ist es eigentlich egal da es mir absolut nichts ausmacht, da es aber viele gibt die es wirklich spüren und ja auch rein wissenschaftlich keine Grundlage mehr gibt für den Wechsel hätte ich kein Problem wenn es einfach bei der Sommerzeit bleiben würde.
      Sorry, aber dieses Gejammere (nicht von dir) wegen der Zeitumstellung werde ich nie verstehen. Die Leute fliegen auf die Kanaren oder in die Tuerkei oder machen Fernreisen, ohne das sie irgendein Problem haben. Wenn sie am Wochenende Party machen und weniger Schlaf haben ist alles fein. Aber wenn 2 mal im Jahr die Uhr 1 Stunde umgestellt wird bricht die Welt zusammen. :bengal

      Wenn es danach geht muesste ich eigentlich nicht mehr wissen ob morgen oder abend oder was auch immer ist. Ich bin vor 4 Wochen nach Australien in Urlaub geflogen (+17 Stunden), nach 3 Wochen zurueck gekommen (-16 Stunden da USA shcon umgestellt hat), 3 Tage spaeter nach D geflogen (+6 Stunden) und gestern wieder zurueck (-7 Stunden). Ein bisschen vernuenftige Plannung und alles kein Problem.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • texansnfl schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Zeitverschiebung stoppen sollte man nicht bei einer Zeit bleiben und gut ist?
      Mir ist es eigentlich egal da es mir absolut nichts ausmacht, da es aber viele gibt die es wirklich spüren und ja auch rein wissenschaftlich keine Grundlage mehr gibt für den Wechsel hätte ich kein Problem wenn es einfach bei der Sommerzeit bleiben würde.
      Ein bisschen vernuenftige Plannung und alles kein Problem.
      Genau das hab ich meinem 2-jährigen Filius auch erklärt aber er will es irgendwie nicht kapieren. ;)
    • texansnfl schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Zeitverschiebung stoppen sollte man nicht bei einer Zeit bleiben und gut ist?
      Mir ist es eigentlich egal da es mir absolut nichts ausmacht, da es aber viele gibt die es wirklich spüren und ja auch rein wissenschaftlich keine Grundlage mehr gibt für den Wechsel hätte ich kein Problem wenn es einfach bei der Sommerzeit bleiben würde.
      Sorry, aber dieses Gejammere (nicht von dir) wegen der Zeitumstellung werde ich nie verstehen. Die Leute fliegen auf die Kanaren oder in die Tuerkei oder machen Fernreisen, ohne das sie irgendein Problem haben. Wenn sie am Wochenende Party machen und weniger Schlaf haben ist alles fein. Aber wenn 2 mal im Jahr die Uhr 1 Stunde umgestellt wird bricht die Welt zusammen. :bengal
      Ich kenne eigentlich niemanden, der wirklich über Probleme wegen der Umstellung klagt, aber dafür umso mehr – mich eingeschlossen –, die es ärgerlich finden, dass an so etwas offensichtlich Sinnlosem und Überflüssigem sklavisch festgehalten wird,
    • Silversurger schrieb:

      texansnfl schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Zeitverschiebung stoppen sollte man nicht bei einer Zeit bleiben und gut ist?
      Mir ist es eigentlich egal da es mir absolut nichts ausmacht, da es aber viele gibt die es wirklich spüren und ja auch rein wissenschaftlich keine Grundlage mehr gibt für den Wechsel hätte ich kein Problem wenn es einfach bei der Sommerzeit bleiben würde.
      Sorry, aber dieses Gejammere (nicht von dir) wegen der Zeitumstellung werde ich nie verstehen. Die Leute fliegen auf die Kanaren oder in die Tuerkei oder machen Fernreisen, ohne das sie irgendein Problem haben. Wenn sie am Wochenende Party machen und weniger Schlaf haben ist alles fein. Aber wenn 2 mal im Jahr die Uhr 1 Stunde umgestellt wird bricht die Welt zusammen. :bengal
      Ich kenne eigentlich niemanden, der wirklich über Probleme wegen der Umstellung klagt, aber dafür umso mehr – mich eingeschlossen –, die es ärgerlich finden, dass an so etwas offensichtlich Sinnlosem und Überflüssigem sklavisch festgehalten wird,
      Geb ich dir recht. Bei einer abschaffung ist es für mich nur wichtig dass die Sommerzeit dann die reguläre Zeit wird, was sie zZ nicht ist.

      P. S.
      Sich darüber zweimal jährlich aufzuregen ist aber auch überflüssig.
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • Silversurger schrieb:

      texansnfl schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Zeitverschiebung stoppen sollte man nicht bei einer Zeit bleiben und gut ist?
      Mir ist es eigentlich egal da es mir absolut nichts ausmacht, da es aber viele gibt die es wirklich spüren und ja auch rein wissenschaftlich keine Grundlage mehr gibt für den Wechsel hätte ich kein Problem wenn es einfach bei der Sommerzeit bleiben würde.
      Sorry, aber dieses Gejammere (nicht von dir) wegen der Zeitumstellung werde ich nie verstehen. Die Leute fliegen auf die Kanaren oder in die Tuerkei oder machen Fernreisen, ohne das sie irgendein Problem haben. Wenn sie am Wochenende Party machen und weniger Schlaf haben ist alles fein. Aber wenn 2 mal im Jahr die Uhr 1 Stunde umgestellt wird bricht die Welt zusammen. :bengal
      Ich kenne eigentlich niemanden, der wirklich über Probleme wegen der Umstellung klagt, aber dafür umso mehr – mich eingeschlossen –, die es ärgerlich finden, dass an so etwas offensichtlich Sinnlosem und Überflüssigem sklavisch festgehalten wird,
      Es ist richtig, dass es keine Vorteile hinsichtlich Energieersparnis, etc. bringt. Trotzdem finde ich persoenlich es gut, dass es im Sommer 1 Stunde laenger hell ist. Da hab ich mehr davon als wenn es morgens schon um 4:00 Uhr oder so hell wird. Und da bei einer Abschaffung der Sommerzeit mit grosser Wahrscheinlichkeit die Winterzeit wieder als Normalzeit eingefuehrt wuerde, bin ich froh, dass es die Sommerzeit gibt. Wuerde man die Sommerzeit als Normalzeit einfuehren, haette ich auch kein Problem damit.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • texansnfl schrieb:

      Es ist richtig, dass es keine Vorteile hinsichtlich Energieersparnis, etc. bringt. Trotzdem finde ich persoenlich es gut, dass es im Sommer 1 Stunde laenger hell ist. Da hab ich mehr davon als wenn es morgens schon um 4:00 Uhr oder so hell wird. Und da bei einer Abschaffung der Sommerzeit mit grosser Wahrscheinlichkeit die Winterzeit wieder als Normalzeit eingefuehrt wuerde, bin ich froh, dass es die Sommerzeit gibt. Wuerde man die Sommerzeit als Normalzeit einfuehren, haette ich auch kein Problem damit.
      jetzt jammerst du ja auch rum;-) dachte du kannst es nicht verstehen?

      mir ist auch egal welche teit genommen wird, aber diese umstellung ist unsinnig und schadet nachweislich der wirtschaft.

      und für mich persönlich macht es einen unterschied ob ich um 5 aufstehe oder gefühlt um 4. um so älter man wird um so schwerer fällt es mir mich dran zu gewöhnen.
      irgendwelche vergleiche mit urlaubsreisen sind wie die berühmten Äpfel und Birnen. Urlaub ist eh ein ander lebensrythmus als normaler alltag mit arbeiten und dem ganzen spass.
    • maruso schrieb:

      texansnfl schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Zeitverschiebung stoppen sollte man nicht bei einer Zeit bleiben und gut ist?
      Mir ist es eigentlich egal da es mir absolut nichts ausmacht, da es aber viele gibt die es wirklich spüren und ja auch rein wissenschaftlich keine Grundlage mehr gibt für den Wechsel hätte ich kein Problem wenn es einfach bei der Sommerzeit bleiben würde.
      Ein bisschen vernuenftige Plannung und alles kein Problem.
      Genau das hab ich meinem 2-jährigen Filius auch erklärt aber er will es irgendwie nicht kapieren. ;)
      Same here. Meine Kinder (3, 5) brauchen 2-3 Wochen, um sich an die Zeitumstellung zu gewöhnen. Meine Große ist nun seit Sonntag bis 22.30 Uhr wach, weil sie nicht schlafen kann. Und morgens ist sie kaum wach zu kriegen. Das geht nun auch noch die nächsten 2 Wochen so. Wie halt bei jeder Zeitumstellung...

      Ich persönlich merks auch immer noch, vor allem morgens. Ich stehe um 5.30 Uhr auf und fahre um 6 in die Arbeit. Das ist normalerweise kein Problem, morgens bin ich in der regel ausgeruht. Gestern und vorgestern bin ich aber unausgeschlafen und mit Kopfweh aufgestanden.
    • Emmitt schrieb:

      texansnfl schrieb:

      Es ist richtig, dass es keine Vorteile hinsichtlich Energieersparnis, etc. bringt. Trotzdem finde ich persoenlich es gut, dass es im Sommer 1 Stunde laenger hell ist. Da hab ich mehr davon als wenn es morgens schon um 4:00 Uhr oder so hell wird. Und da bei einer Abschaffung der Sommerzeit mit grosser Wahrscheinlichkeit die Winterzeit wieder als Normalzeit eingefuehrt wuerde, bin ich froh, dass es die Sommerzeit gibt. Wuerde man die Sommerzeit als Normalzeit einfuehren, haette ich auch kein Problem damit.
      und für mich persönlich macht es einen unterschied ob ich um 5 aufstehe oder gefühlt um 4. um so älter man wird um so schwerer fällt es mir mich dran zu gewöhnen.irgendwelche vergleiche mit urlaubsreisen sind wie die berühmten Äpfel und Birnen. Urlaub ist eh ein ander lebensrythmus als normaler alltag mit arbeiten und dem ganzen spass.
      Gehst du denn jeden Tag zur exakt gleichen Uhrzeit ins Bett? Nur dann könnte ich das nachvollziehen.
    • trosty schrieb:

      huesla schrieb:

      FloMcQ schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Welches Land in dem du schon warst würdest du empfehlen und warum?
      Schottland! Hab mich total in das Land verliebt :love: Faszinierende Natur, nette Leute, grandiose Wanderungen und ständig andere Destillen 8o ----------------------------------Kannst du den neueren Hype um "Luxusgüter" wie Gin, Whisky, Kaffees, etc. nachvollziehen? Und wenn ja, was ist dein Ding?
      Verstehen nicht ganz. Ist ja nicht so das die Dinge neu erfunden wurden. Kaffee, trink seit Jahren nur Dallmayr Prodomo. Hab die letzte Zeit ein wenig angefangen mir den Whisky anzueignen. Hab aber auch kein bock 80€ oder mehr auszugeben. Dafür würdige ich das zu wenig, hab wenig Ahnung. Vor ein paar Jahren war es Wodka, heute halt das.Der Sommer steht vor der Türe, was ist dein ding.
      Gas-, Kohle- oder Elektro Grill?
      Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft.Was kommt bei dir alles auf den Grill?
      Alles außer Tofu und sonstiger Fleisch-Fakes (gerne aber auch zB Grillkäse oder Vegiburger, etc).
      Da muss ich noch mal nachfragen, was ist denn der Unterschied zwischen Fleischfake und Vegiburger?
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • isten schrieb:

      trosty schrieb:

      huesla schrieb:

      FloMcQ schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Welches Land in dem du schon warst würdest du empfehlen und warum?
      Schottland! Hab mich total in das Land verliebt :love: Faszinierende Natur, nette Leute, grandiose Wanderungen und ständig andere Destillen 8o ----------------------------------Kannst du den neueren Hype um "Luxusgüter" wie Gin, Whisky, Kaffees, etc. nachvollziehen? Und wenn ja, was ist dein Ding?
      Verstehen nicht ganz. Ist ja nicht so das die Dinge neu erfunden wurden. Kaffee, trink seit Jahren nur Dallmayr Prodomo. Hab die letzte Zeit ein wenig angefangen mir den Whisky anzueignen. Hab aber auch kein bock 80€ oder mehr auszugeben. Dafür würdige ich das zu wenig, hab wenig Ahnung. Vor ein paar Jahren war es Wodka, heute halt das.Der Sommer steht vor der Türe, was ist dein ding.Gas-, Kohle- oder Elektro Grill?
      Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft.Was kommt bei dir alles auf den Grill?
      Alles außer Tofu und sonstiger Fleisch-Fakes (gerne aber auch zB Grillkäse oder Vegiburger, etc).
      Da muss ich noch mal nachfragen, was ist denn der Unterschied zwischen Fleischfake und Vegiburger?
      Ein Vegiburger kann ja mit allem möglichen belegt sein, Auberginen, Grillgemüse, Patties z.B. aus Bohnen oder Grünkern. Mit Fleisch hat das alles nicht viel zu tun.

      Tofu ist allerdings auch kein Fleisch-Fake :paelzer:

      Generell kenne ich wenige Produkte, die Fleisch in seiner Konsistenz nachahmen - wenn, dann am ehesten noch Huhn. Wurst, Aufschnitt, etc. haben ja mit der Konsistenz von Fleisch nichts gemeinsam, und schmecken letztendlich auch nur nach den Gewürzen die drin sind.

      Wassermelone auf dem Grill soll angeblich eine Konsistenz wie Fleisch bekommen. Richtig vorstellen kann ich mir das nicht, und Lust es auszuprobieren hatte ich auch nicht :)
    • isten schrieb:

      trosty schrieb:

      huesla schrieb:

      FloMcQ schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Cule schrieb:

      Welches Land in dem du schon warst würdest du empfehlen und warum?
      Schottland! Hab mich total in das Land verliebt :love: Faszinierende Natur, nette Leute, grandiose Wanderungen und ständig andere Destillen 8o ----------------------------------Kannst du den neueren Hype um "Luxusgüter" wie Gin, Whisky, Kaffees, etc. nachvollziehen? Und wenn ja, was ist dein Ding?
      Verstehen nicht ganz. Ist ja nicht so das die Dinge neu erfunden wurden. Kaffee, trink seit Jahren nur Dallmayr Prodomo. Hab die letzte Zeit ein wenig angefangen mir den Whisky anzueignen. Hab aber auch kein bock 80€ oder mehr auszugeben. Dafür würdige ich das zu wenig, hab wenig Ahnung. Vor ein paar Jahren war es Wodka, heute halt das.Der Sommer steht vor der Türe, was ist dein ding.Gas-, Kohle- oder Elektro Grill?
      Ich habe mir meinen ersten Gasgrill von Napoleon gekauft.Was kommt bei dir alles auf den Grill?
      Alles außer Tofu und sonstiger Fleisch-Fakes (gerne aber auch zB Grillkäse oder Vegiburger, etc).
      Da muss ich noch mal nachfragen, was ist denn der Unterschied zwischen Fleischfake und Vegiburger?
      Vegiburger ist für mich ein Burgerpatty aus Gemüse (ich mach ihn gerne aus Aubergine).

      „Fleischfake“ sind für mich eben Produkte die Vegetariern auch in Geschmak/Textur ein Stück Fleisch vorgaukeln sollen und die man sonst eher nicht essen würde.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Definitiv Eishockey. Per se finde ich die Stimmung in den Arenen hier verdammt gut und der Umgang mit Fans andere Teams ist idR sehr freundschaftlich. Fand ich schon bzw vor allem Anfang der 90er sehr faszinierend, damals waren wir zwischen Bundesliga und Regionalliga in verdammt vielen Stadien - auch bei Spielen ohne „unser Team“ und wir sind überall freundlich empfangen worden. Und es sind immer wieder Fans mit Trikots nicht spielender Teams zu finden, mitten in den Fanblocks.
      Lustig, dass genau diese Antwort kommt. Die Idee zu der Frage kam mir nämlich vorgestern beim Besuch eines Eishockeyspiels.
    • Silversurger schrieb:

      trosty schrieb:

      Definitiv Eishockey. Per se finde ich die Stimmung in den Arenen hier verdammt gut und der Umgang mit Fans andere Teams ist idR sehr freundschaftlich. Fand ich schon bzw vor allem Anfang der 90er sehr faszinierend, damals waren wir zwischen Bundesliga und Regionalliga in verdammt vielen Stadien - auch bei Spielen ohne „unser Team“ und wir sind überall freundlich empfangen worden. Und es sind immer wieder Fans mit Trikots nicht spielender Teams zu finden, mitten in den Fanblocks.
      Lustig, dass genau diese Antwort kommt. Die Idee zu der Frage kam mir nämlich vorgestern beim Besuch eines Eishockeyspiels.
      Die Frage hat das in meinen Augen impliziert. Dass es bei kleinen Randsportarten so freundschaftlich zugeht ist ja gut, aber beim Eishockey ist das immer noch die Masse und das macht es irgendwie besonders.

      Ist in der Schweiz, wo Eishockey teilweise mehr Aufmerksamkeit hat als Fußball, leider nicht immer ganz so. Fand ich immer sehr Schade, denn neben meiner Begeisterung für den Sport selber war das für mich immer auch eine tolle Sache.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Kann dazu noch das Publikum beim Tischtennis lobend hervorheben.
      Egal in welcher Liga und der dementsprechenden Zuschauerzahl - da wird auch mal geklatscht, wenn ein Akteur vom Gegner einen schönen Punkt markiert und Jubel, bei Netz und Kantenbällen findet faktisch nicht statt. Wenn das mal einer vergißt oder einfach übersehen wird, daß es Netz oder Kante war, wird er vom Rest zu Stille ermahnt oder gar von den Spielern darauf aufmerksam gemacht, daß es gilt die Schnauze und die Hände zu halten.
      Alarm ist da trotzdem ordentlich, aber eben (fast) immer fair!

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3