New England Patriots Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielen Dank für die freundliche Aufnahme und die informativen Antworten!

      Das liest sich gerade Exodus natürlich als Pats-Fan sehr angenehm. Aber bist du dir sicher, dass derartig viele Restructurings möglich sind, um das Cap nicht so zu belasten? Da fehlt mir schlicht die Erfahrung, ich zumindest habe es nie so viel mitbekommen, dass es da ständig Vertragsanpassungen gibt. Oder gibt es dieses Jahr schlicht die Vertragssituation der Spieler so her, im Gegensatz zu den letzten Jahren?

      Gerade bei Cooks bin ich auch gespannt. Muss auch sagen, dass ich ihn nicht so stark fand, wie ich das erhofft hatte. Zu wenig ins Spiel eingebunden, zu wenig YAC, wenn er nicht schon beim Fangen komplett leeres Feld vor sich hatte, zu oft den Ball berührt ohne ihn fangen zu können. Positiv und nicht in den Statistiken dagegen wiederholt wichtige erzwungene Pass Interferences für viele Yards bei weiten Bällen.
      Falls er nicht zu angenehmen Konditionen verlängern will, könnte man tatsächlich gucken, was trademäßig bei ihm drin wäre.
    • Nein, es werden nicht alle möglichen Extensions/Restructures gemacht. Wollte lediglich aufzeigen wo zb. Sparpotential bestünde :)

      Gehe dennoch davon aus, dass genügend Bewegung entsteht, um diese beworbenen 30 Mio zu erreichen. Zusammen mit dem Caprise dürften dann rund 40 Mio zusammenkommen.
      Wie schon im Post geschrieben, allein bei den Personalien Brady, Gronk, Bennett, Allen, Branch sind schon rund 20-25 Mio Ersparnis drin und ich WETTE, dass sich bei mindestens 4en von denen irgendwas tut.

      Cooks hat für mich nur eine Schwäche, nämlich contested Bälle. Du musst ihm quasi in den Brustkorb werfen, ansonsten dropt er gerne oder kann sich nicht auf die YAC konzentrieren. Durch seinen gewaltigen Speed ist das auch nicht gerade einfach ihn da "richtig" zu treffen, da hatte Tom am Anfang der Saison einige Male Probleme, wurde aber langsam besser.
      Wir hatten 3 Receiver mit 1000+ Yards, kein anderes Team kann das für sich behaupten. Gronk knapp 1,4 und Cooks 1,2. Brown hatte 1,6. Ich weiß nicht, ob man da arg viel mehr verlangen dürfte.

      Ich habe eigentlich nur 2 Plays nachhaltig negativ in Erinnerung. Das, jeweils im SB, zum einen der hurdle und der chickendance der letzlich zur Gehirnerschütterung führte.
      Beides ziemlich boneheaded und darf eigentlich auf höchster Ebene nicht passieren. Aber er ist auch noch verdammt jung. Mit diesem Alter fangen der eine oder andere gerade mal an in der NFL.
      Der kann, wenn er weiter an sich arbeitet, noch ein richtig richtig Guter werden :)
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
    • Ich bin ein großer Cooks-Fan, schon seit Oregon state über New Orleans zu uns. Er hat gewaltiges Talent mit seinem Speed und eig auch gute Hände. Hat auch wichtige Catches und runs bei uns gemacht diese season. Alleine gegen, ich glaube es waren die Texans, hat er uns die wichtigen Dinger souverän gepflückt zum Schluss und den Sieg gesichert. Über 1000 yards, 7 TDs in der ersten Saison bei uns finde ich persönlich jetzt auch nicht enttäuschend. Wir haben da auch relativ viele targets vorne. Natürlich hat er noch Luft nach oben.... Wie @Exodus1028 schon schrieb.... Arbeitet hart jeden Tag. Kann ein Großer werden. Keine Frage. Würde ihn sehr ungern gehen sehen....
      "Der große Sport fängt da an, wo er aufhört, gesund zu sein" B.B.
      "Do your Job" B.B.
    • LordJagielo schrieb:

      Ich bin ein großer Cooks-Fan, schon seit Oregon state über New Orleans zu uns. Er hat gewaltiges Talent mit seinem Speed und eig auch gute Hände. Hat auch wichtige Catches und runs bei uns gemacht diese season. Alleine gegen, ich glaube es waren die Texans, hat er uns die wichtigen Dinger souverän gepflückt zum Schluss und den Sieg gesichert. Über 1000 yards, 7 TDs in der ersten Saison bei uns finde ich persönlich jetzt auch nicht enttäuschend. Wir haben da auch relativ viele targets vorne. Natürlich hat er noch Luft nach oben.... Wie @Exodus1028 schon schrieb.... Arbeitet hart jeden Tag. Kann ein Großer werden. Keine Frage. Würde ihn sehr ungern gehen sehen....
      irgendwie bin ich mir bei Cooks in Sachen Toughness nicht immer so sicher - Slant Routes klappen mit ihm nicht so gut.
      Ansonsten finde ich ihn schon gut, aber am Ende der Saison wurde für mich auch klar, warum die Saints ihn getraded haben - Michael Thomas hat in den Playoffs einen All Pro CB dominiert. Wenn Cooks da hin möchte, dann kann er nicht nur/hauptsächlich deep routes laufen.

      Achtung: Das ist kein Cooks Bashing, aber man sollte auch seine Grenzen sehen.
    • Weiß nicht. Finde ihn eig schon ziemlich tough. Nimmt harte catches, hits, Landungen an und steckt sie gut weg. Man muss halt auch sehen wie man ihn einsetzt. Natürlich geht er durch seinen speed eher deep, weil er viele corner abhängen kann. Man hat ihn aber relativ variabel eingesetzt, finde ich. Habe jetzt garnicht drauf geachtet wieviele Slants er gelaufen ist oder was für stats er da hat. In jedem Fall effektiv auf out, curl, dig und comeback routes und die PIs, die er zieht, darf man nicht vergessen. Auch einige interessante Runs.

      Aber natürlich. Grenzen hat jeder. Denke an Brandin kann man aber immernoch arbeiten und er spielt, für mich, jetzt schon auf einem sehr hohem Niveau. Bien sur, das A und O bei ihm ist die Geschwindigkeit, schätze aber seinen Charakter und seinen Ehrgeiz auch sehr, also soweit man das von hier mitbekommt und beurteilen kann.

      Will ihn jetzt auch nicht heilig sprechen
      ;) Natürlich fehlt da noch was und vlt kommt es nie, vlt doch. Meine nur, dass er riesen Potenzial hat. Vlt wirds ne extension, vlt nur das eine Optionyear oder gar ein trade. Halte alles für möglich. Bin gespannt.

      Nein, ist ja kein bashing, Kritik und Perspektive gehört immer dazu. Darauf bauen solche Foren und Diskussionen ja auf ;) finde ich gut!

      (schreibe vom Handy, Rechtschreibung nicht immer ernst nehmen :D )
      "Der große Sport fängt da an, wo er aufhört, gesund zu sein" B.B.
      "Do your Job" B.B.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LordJagielo ()

    • DU-TH schrieb:

      LordJagielo schrieb:

      Ich bin ein großer Cooks-Fan, schon seit Oregon state über New Orleans zu uns. Er hat gewaltiges Talent mit seinem Speed und eig auch gute Hände. Hat auch wichtige Catches und runs bei uns gemacht diese season. Alleine gegen, ich glaube es waren die Texans, hat er uns die wichtigen Dinger souverän gepflückt zum Schluss und den Sieg gesichert. Über 1000 yards, 7 TDs in der ersten Saison bei uns finde ich persönlich jetzt auch nicht enttäuschend. Wir haben da auch relativ viele targets vorne. Natürlich hat er noch Luft nach oben.... Wie @Exodus1028 schon schrieb.... Arbeitet hart jeden Tag. Kann ein Großer werden. Keine Frage. Würde ihn sehr ungern gehen sehen....
      irgendwie bin ich mir bei Cooks in Sachen Toughness nicht immer so sicher - Slant Routes klappen mit ihm nicht so gut.Ansonsten finde ich ihn schon gut, aber am Ende der Saison wurde für mich auch klar, warum die Saints ihn getraded haben - Michael Thomas hat in den Playoffs einen All Pro CB dominiert. Wenn Cooks da hin möchte, dann kann er nicht nur/hauptsächlich deep routes laufen.

      Achtung: Das ist kein Cooks Bashing, aber man sollte auch seine Grenzen sehen.
      Cooks hat dem vielleicht besten Corner der vergangenen Saison im AFC Championship Game 100 Yards eingeschenkt (ich meine, er hat doch gegen Ramsey und nicht gegen Bouye gespielt, oder?) und dazu noch 1-2 kritische PI-Calls rausgeholt. Das war schon stark! Er ist halt kein TD oder REC Monster so wie Thomas, aber dafür hat er genügend andere Qualitäten ein richtig guter WR zu werden bzw. er ist es schon.

      Ein Top-WR hat sein Career Year mit 27, nimmt mit 30 an Leistung ab und kann bis 33 noch in der NFL mithalten (das sind statistische Werte, auf der Basis der besten WR dieses Jahrtausends). Nehmen wir mal an Cooks gehört in diese Riege.

      In den ersten vier Jahren seiner Karriere ist Cooks durchschnittlich auf folgende Werte pro Saison gekommen:

      TD: 6,75 gesamt 27
      Yards: 985,75 gesamt 3943
      REC: 70 gesamt 280

      Von möglichen 64 Spielen hat er 58 absolviert! Also durchschnittlich 1,5 Spiele pro Jahr verpasst.

      Cooks ist jetzt 24, er spielt also noch 9 Jahre. Die Werte pro Saison mal neun, ergibt Folgendes:

      TD: 60,75 (+27) = 87,75 TDs (Career)
      Yards: 8871,75 (+3943) = 12814,75 (Career)
      REC: 630 (+280) = 910 (Career)

      Mit den Yards würde er in der All-Time Receiving Yards Liste an der Pats-Legende Irving Fryar vorbeiziehen und 19. sein! Bei den REC würde er an Wes Welker vorbeiziehen und auf Platz 22 rangieren.

      Ich weiß selbst wie viel Spekulatius in diesen Rechnungen basierend auf Annahmen bzw. Statistiken enthalten ist. Aber mit solchen Werten würde er nicht weit von einer Hall of Fame Karriere entfernt sein! Ungefähr in den Sphären eines Torry Holt.

      So, jetzt lasse ich es auch gut sein. Ich habe hoffentlich keinen Denk- und dementsprechend Rechenfehler eingebaut! Und entschuldigt meine inkorrekte, mathematische Schreibweise.

      PS: Ja, ich oute mich offiziell als Fanboy Cooks'!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

    • Was mich eher an Cooks stört ist der 1st Round Pick der gezahlt wurde. Mit Pech ist er nächstes Jahr wieder weg. Billig ist er auch dieses Saison nicht. Ich war kein Freund des Trades und tue mich weiterhin schwer damit. Die Saison war gut, steht für mich außer Frage, auch wenn er zwischendurch nicht so produktiv war.

      Würde mich freuen wenn er langfristig bleibt nur hab ich da Zweifel, dass sein Gehalt im Rahmen bleibt.
    • Naja, Thomas ist ist für seine 6'3" verdammt athletisch. Ähnlich wie bei Gronk machts die Kombination aus Größe, sichere Hände und einigermaßen schnell/athletisch sein.

      Bei Cooks muss alles über Speed und Wendigkeit laufen, zumal seine Reichweite wegen dem T-Rex-Style beim Catchen zusätzlich zu seinen 5'10" benachteiligt.
      So gesehen könnte man sagen, ja der 1st Rounder ist bissel viel, vor allem wenn dabei "nur" 2 Jahre rausspringen.
      Wo ich aber nicht zustimme ist der "teuer" Teil.
      Zumindest für dieses Jahr.
      Wenn man vergleichbare Spieler wie Hilton, Green, Allen ranzieht, rein gemessen an der Production käme ein AAV von rund 13 Mio raus. Da sind die 8,5 Mio schon ganz okay find ich.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
    • Gronkiot22 schrieb:

      nesn.com/2018/02/nfl-rumors-ro…ed-stepping-away-in-camp/

      Wenn dem so ist, müssen die Verantwortlichen ohne jegliche Einschränkungen über einen Trade nachdenken. Auch wenn es der wohl schockierendste Trade ever wäre für mich als Pats-Fan!
      Diese Geschichte geht mit schon ziemlich auf das Nervensystem. Gronk sollte sich langsam mal Äußern. Kann man kaum abschätzen was von den täglichen Meldungen fake und true ist. Die Medien pushen das enorm. Diese dämlichen Tweets von Rob helfen dabei nicht. Es gab ja schon semiofizielle Erklärungen, dass er weiter spielt, dann wieder Zweifel.... Blabla. Denke, er hat sicher eine deadline, wann er es Bill bekannt geben muss, falls noch nicht passiert. Traue in solchen Sachen nurmehr proofed official statements, der Rest ist zu schwammig. Aber ja wenn sowas stimmen sollte, wäre ein trade ne Option.
      "Der große Sport fängt da an, wo er aufhört, gesund zu sein" B.B.
      "Do your Job" B.B.
    • Gronkiot22 schrieb:

      nesn.com/2018/02/nfl-rumors-ro…ed-stepping-away-in-camp/

      Wenn dem so ist, müssen die Verantwortlichen ohne jegliche Einschränkungen über einen Trade nachdenken. Auch wenn es der wohl schockierendste Trade ever wäre für mich als Pats-Fan!
      Wobei die Verhandlungsposition der Patriots natürlich erheblich geschwächt wäre, wenn dem anderen Team bewusst ist, das Gronk ernsthaft an ein Ende seiner Footballkarriere denkt. Dann bekommt man vielleicht nur einen Pick am dritten Tag der Draft (Runde 5 bis 7). Wäre das zusammen mit dem eingesparten Gehalt genug oder hält man lieber seine Rechte?
    • Defsoul schrieb:

      Gronkiot22 schrieb:

      nesn.com/2018/02/nfl-rumors-ro…ed-stepping-away-in-camp/

      Wenn dem so ist, müssen die Verantwortlichen ohne jegliche Einschränkungen über einen Trade nachdenken. Auch wenn es der wohl schockierendste Trade ever wäre für mich als Pats-Fan!
      Wobei die Verhandlungsposition der Patriots natürlich erheblich geschwächt wäre, wenn dem anderen Team bewusst ist, das Gronk ernsthaft an ein Ende seiner Footballkarriere denkt. Dann bekommt man vielleicht nur einen Pick am dritten Tag der Draft (Runde 5 bis 7). Wäre das zusammen mit dem eingesparten Gehalt genug oder hält man lieber seine Rechte?
      Genau das ist natürlich ein großes Problem bei der Sache. Für einen Pick am dritten Tag es Drafts würde ich Gronk aber keinesfalls gehen lassen. Da behalte ich lieber die Rechte auch wenn Gronk dann vielleicht wirklich zurücktritt. Unter anderem deshalb glaube ich in der Personalie Gronk an keinen Trade. Und hoffe inständig, dass er voll motiviert weitermacht.
    • Gronkiot22 schrieb:

      Wenn dem so ist, müssen die Verantwortlichen ohne jegliche Einschränkungen über einen Trade nachdenken. Auch wenn es der wohl schockierendste Trade ever wäre für mich als Pats-Fan!
      naja, so wie ich den Report verstehe haben mehrere der wichtigsten Spieler Probleme - würde man dann alle Leistungsträger wegtraden?

      Unzufriedenheit gibt es in jedem Team, nur wurde es in NE in der Vergangenheit nie publik. Auffällig ist allerdings, dass dies in einer erfolgreichen Zeit so ist (Unzufriedenheit korelliert oft mit sportlichem Misserfolg).
    • Danny Amendola will auch 2018 spielen und das am liebsten in New England. Versteht aber, dass es ein Geschaeft ist. Bitte Bill erfuelle dem guten Mann seinen Wunsch!
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Also wenn Gronk woanders als in New England spielt.. das will ich mir nicht vorstellen! :-/
      Ich hoffe, dass es im Endeffekt klassisches „Es ist Offseason und wir haben nix zu schreiben“ ist, aber leider nimmt Gronk ja auch nicht allzu viel Dampf von dem Kessel durch seine (Nicht-)Aussagen. Aber ich bleibe da eigentlich optimistisch!

      Etwas ganz anderes, da kommt jetzt wahrscheinlich mein mangelndes Wissen in jedem Buchstaben raus:D

      Die Jets haben Wilkerson gecuttet, was - bei allem, was ich so gelesen habe diese Saison - abzusehen war.
      Sie sparen dadurch natürlich Cap, aber es bleibt ja ordentlich Dead Cap über..
      Wie würde es aussehen, wenn jetzt ein anderes Team Wilkerson aufnehmen würde? Welchen Teil müsste der aufnehmende Verein zahlen, welchen Teil die Jets?

      Und b) (um auch den Patriots-Bezug zu schaffen :D ) : wie seht ihr (falls er dann deutlich günstiger sein sollte als im bisherigen Vertrag) eine Verpflichtung? Charakterlich scheint es ja doch Zweifel zu geben, daher bin ich unsicher, aber spielerisch sollte er ja noch ein paar herausragende Jahre drin haben, wenn er professionell genug ist!

      Vielleicht ist das aber auch eine überflüssige Diskussion, falls wir den normalen Vertrag übernehmen müssten..

      Schönen Abend euch!
    • Wilkerson kann von jedem Team (auch Jets) unter Vertrag genommen werden. Er wurde ge cuted daher gibts für das neue Team nichts zu übernehmen aus dem alten Vertrag. Den Jets bleibt das dead Money. Was du meinst is waiven.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Ah okay, ich danke dir!
      Ich hatte überlegt, ob das in der Offseason genauso läuft wie bei Waivern während der Saison!

      Also dann aufgrund des doch eher eingeschränkten Cap Spaces in Kombination mit einem trotz einer schwächeren Saison wohl noch hohen Vertrages, dem ihn irgendjemand schon bieten wird, eher nichts für uns?

      Die NFL-Seite hat übrigens einen Beitrag mit Rapoport hochgeladen, indem er Gronks Verbleib in NE ankündigt
    • TB19 schrieb:

      Ah okay, ich danke dir!
      Ich hatte überlegt, ob das in der Offseason genauso läuft wie bei Waivern während der Saison!

      Also dann aufgrund des doch eher eingeschränkten Cap Spaces in Kombination mit einem trotz einer schwächeren Saison wohl noch hohen Vertrages, dem ihn irgendjemand schon bieten wird, eher nichts für uns?

      Die NFL-Seite hat übrigens einen Beitrag mit Rapoport hochgeladen, indem er Gronks Verbleib in NE ankündigt
      Man müsste halt schauen was er verlangen würden Gehaltstechnisch! Von den Fähigkeiten sicher ein interessanter Mann, Problem bei ihm - darum ja auch der Cut bei den Jets in Kombination mit hohem Gehalt - ist sein Charakter!! Galt bei den Jets eigentlich von Anfang an als Locker Room Cancer!
      Hat die letztens 2 Jahre auch nicht überragend abgeliefert und sein Geld einfach nicht gerechtfertigt! Jets sparen mit dem Move ja auch einiges an Geld ein - trotz glaub 6 Millionen Dead Cap!
      Er wird sicher einen Verein finden der ihn gut bezahlt - denke das wird bei uns nicht der Fall sein!


      Zum Cooks Thema:

      Ich finde auch das er seine erste Saison eigentlich ziemlich gut performt hat!! Musste das System etc. ja auch erst kennen lernen, wird ja doch anders gespielt als in New Orleans! Da ist sicher noch einiges an Potenzial da um sich zu steigern. In der Regel wird halt eher kurz gespielt und Cooks hat eindeutig seine Stärke bei den richtig tiefen Bällen wo er die DB im 1 vs 1 schlagen kann und ihnen davonläuft. Er ist jetzt kein Spieler der ständig die kurzen Routen machen kann und dort hingeht wo es wehtut, ala Edelman oder auch Dola!
      Auch finde ich sollte man ihn mit Thomas bei den Saints nicht vergleichen, auch ein ganz andere Spielertyp.

      Zum Gronk Thema:

      Die ganzen Meldungen das er über einen Rücktritt nachdenkt kann ich einfach nicht ernst nehmen!! Das nach der SB Niederlage war einfach aus der Enttäuschung heraus und jetzt brauchen die Zeitungen etc. einfach Storys in der Offseason.
      They hate us - cause they ain't us 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MaHo1984 ()

    • Naja, also ich glaube schon, dass an den Zweifeln von Gronk was dran ist. Ganz aus den Fingern ist das nicht gezogen, aber natürlich ein gefundenes Fressen für Schreiberlinge. Problem ist, dass Rob halt selbst nichts dazu sagt bzw mit diesen kryptischen Tweets da noch Öl ins Feuer gießt. Vlt machts ihm Spaß, vlt grübelt er wirklich, keine Ahnung. Am Ende denke ich auch, dass er bleiben wird, wie Rapaport berichtet, wahrscheinlich ohne großes Statement. De facto ist der Mann für sein Alter ein Wrack was seinen Körper betrifft und nach solchen OPs an der Wirbelsäule, am Arm etc würde jeder vernünftige Mensch an seine Gesundheit denken. Aber dann Wrestling ist natürlich Unsinn.
      "Der große Sport fängt da an, wo er aufhört, gesund zu sein" B.B.
      "Do your Job" B.B.
    • LordJagielo schrieb:

      Naja, also ich glaube schon, dass an den Zweifeln von Gronk was dran ist. Ganz aus den Fingern ist das nicht gezogen, aber natürlich ein gefundenes Fressen für Schreiberlinge. Problem ist, dass Rob halt selbst nichts dazu sagt bzw mit diesen kryptischen Tweets da noch Öl ins Feuer gießt. Vlt machts ihm Spaß, vlt grübelt er wirklich, keine Ahnung. Am Ende denke ich auch, dass er bleiben wird, wie Rapaport berichtet, wahrscheinlich ohne großes Statement. De facto ist der Mann für sein Alter ein Wrack was seinen Körper betrifft und nach solchen OPs an der Wirbelsäule, am Arm etc würde jeder vernünftige Mensch an seine Gesundheit denken. Aber dann Wrestling ist natürlich Unsinn.
      Ja jeder "vernünftige" Mensch schon, aber NFL Spieler sind in der Hinsicht jetzt nicht unbedingt gleichzusetzen wie "normale" Menschen! Ich glaub es gibt keinen Spieler in der Liga der nicht schon Verletzungen hatte! Ohne kommt man nicht durch eine NFL Karriere.
      Klar, Gronk hat schon mehrere Rückenprobleme (ich glaub 3 Bandscheibenvorfälle) und auch 2 Armbrüche hinter sich aber ob genau ER deswegen wirklich über Ruhestand nachdenkt? Gut wird man eh sehen, wir können alle samt nur raten und hoffen das es nicht so ist und er nächste Saison ganz normal auflaufen und GRONKEN wird :rockon: :rockon:
      They hate us - cause they ain't us 8)
    • Ja, natürlich will ich Gronk auch behalten und aktiv sehen, er ist einfach eine Macht, wenn fit. Totale Dominanz auf der Position.
      Denke ja auch, dass er noch weiter macht und Interna können wir logischer Weise auch nur erahnen, stimmt schon.

      Aber in puncto injuries sind das jetzt nicht unbedingt "normale" NFL Abnutzungserscheinungen. Er hatte schon am College Probleme mit dem Rücken, deshalb im Draft gefallen. Also, er hat echt ernsthafte, medizinische Schädigungen, die niewieder ausheilen können. Bin mir ziemlich sicher, dass er darüber nachdenkt. In welchem Ausmaß wissen wir natürlich nicht. Klar pushen das die Medien, bringt Klicks.

      Jup. Abwarten. Lese diese Müllartikel garnicht mehr. Nur Rapaport, Schefter und offizielle Meldungen via Franchise oder NFL. :) ;)
      "Der große Sport fängt da an, wo er aufhört, gesund zu sein" B.B.
      "Do your Job" B.B.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LordJagielo ()

    • FYI,

      Antonio Garcia verbrachte ja die gesamte letzte Saison auf IR, oder vielmehr NRI list (non football-related illness).
      Bis heute wusste keiner so recht was genau.
      Er hatte Blutgerinnsel/-verklumpungen in der Lunge.
      Obwohl erwartet wird, dass er sich vollständig erholt, ist das für gewöhnlich keine gute Sache. Vor allem bis geklärt ist, warum genau (genetisch bedingt, gewichtsbedingt oder zb. herbeigeführt durch zb. Nahrungsmittelzusätze).
      So oder so soll er darüber ca. 15-20 kg Gewicht verloren haben.
      Dass er bis zum Start der Saison wieder in football-shape kommt ist, davon sollte man zumindest ausgehen, eher unwahrscheinlich.
      Wenn überhaupt wirds nen Redshirt-Jahr.

      Das ist insofern von besonderer Bedeutung, dass LT (egal ob Solder oder Draft) umso mehr Priorität haben muss.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
    • Uh ok, dass klingt auf keinen Fall gut!! Schade! Aber gut als Starter bzw. Solder Ersatz wäre es für ihn so und so zu früh gewesen.

      Denke man wird sich mit Solder noch auf einen Vertrag einigen!
      They hate us - cause they ain't us 8)
    • Mikkes schrieb:

      Exodus1028 schrieb:

      Wenn überhaupt wirds nen Redshirt-Jahr.
      Redshirt? Meinst du damit das langsame heranführen wieder zurück ins Team?Der Begriff war mir nicht bekannt und das kam als Google"ergebnis" heraus.
      Gewissermaßen. Red shirt = dont be physical with this guy.
      Also er kann am Training teilnehmen, systeme und schemes lernen, das playbook etc.
      Wenn es aber an die "physische Ausführung" von Spielzügen bzw deren Verteidigung geht, dann soll derjenige ge- oder prinzipiell verschont bleiben.
      Das kann vielfältige Gründe haben.
      Im College macht man das zb. mit Frischlingen, die noch nicht so die Statur haben.
      Hier bei uns weiß ich, dass man das gern bei Leuten macht, die irgendwie verletzt waren und wo man noch vorsichtig bleiben will.

      Das heißt jetzt aber nicht, dass jeder der nur limited practice macht, ein rot leibchen bekommt ;)
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
    • Die 49er haben den coin toss gegen die Raiders für die erste Runde gewonnen, was bedeutet dass in der 2. runde die 49er nach hinten rutschen und wir somit an 43 draften.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Tomone schrieb:

      Durch Zufall auf ein YT Video gestoßen.

      "Superbowl LII: Did Bill Belichick Purposely Throw the Game?"

      Ist da was dran, oder einfach nur wieder eine Verschwörungstheorie?
      da bist du ein Opfer des Sensationsjournalismus geworden und seiner Headlines geworden. ^^

      Im Ernst: Die Butler Geschichte bleibt ein Mysterium und hat dem Team geschadet, aber vorsätzlich verlieren zu wollen ist noch einmal eine andere Kategorie - er hätte das dann viel einfacher haben können, indem er einfach Tom Brady nicht eingesetzt hätte. :)
    • DU-TH schrieb:

      Tomone schrieb:

      Durch Zufall auf ein YT Video gestoßen.

      "Superbowl LII: Did Bill Belichick Purposely Throw the Game?"

      Ist da was dran, oder einfach nur wieder eine Verschwörungstheorie?
      da bist du ein Opfer des Sensationsjournalismus geworden und seiner Headlines geworden. ^^
      Im Ernst: Die Butler Geschichte bleibt ein Mysterium und hat dem Team geschadet, aber vorsätzlich verlieren zu wollen ist noch einmal eine andere Kategorie - er hätte das dann viel einfacher haben können, indem er einfach Tom Brady nicht eingesetzt hätte. :)
      Auch wenns mittlerweile olle Kamellen sind: Man weiß nicht, ob es dem Team geschadet hat. Die Eagles wären auch so gut gewesen. Zu gut, um ehrlich zu sein. Geschadet hat dem Team der Fumble zur falschen Zeit. Oder das missed FG. Oder der hoppsende Cooks bei 3rd & 1 oder der heiße Kartoffel Bardy bei 4th & 5. In der Nachbetrachtung wäre da mehr möglich gewesen, ja. Aber Philly blieb mit dem Fuß auf dem Gas und die Pats konnten die Chancen nicht wie üblich alle nutzen.
    • Per source (also noch nicht offiziell), Brian Flores wird das defensive Playcall von Patricia übernehmen. Er wird, genau wie Matty P damals, nicht offiziell als DC geführt, diese Stelle bleibt auf dem Papier unbesetzt.
      So was ähnliches hatte sich ja bereits angedeutet.

      Funbit:
      Ed Hochuli geht in Rente - Penalty-Erklärungen werden nie wie wieder so sein, wie sie mal waren :rotfl: :neubi:

      Ps: Britt bleibt, zumindest als campbody. Branch' Option wird(erwartungsgemäß) nicht gezogen. capspace derzeit damit bei ca. 17 Mio.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()