Philadelphia Eagles Super Bowl Champions 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Philadelphia Eagles Super Bowl Champions 2018

      Jason Legend Kelce schrieb:

      I’m going to take a second to talk to you about underdogs. I know Lane (Johnson) and Chris (Long) just talked about this, but I don’t think it’s been beat home enough.
      The Eagles are Super Bowl champions! This incredible journey is JUST beginning! Make sure to stay in the loop for all Eagles news throughout the offseason -- take five seconds to sign up for our FREE Eagles newsletter now!
      Howie Roseman, a few years ago, was relinquished of all control pretty much in this organization. He was put in the side of the building where I didn’t see him for over a year!Two years ago, when they made a decision, he came out of there a different man. He came out of there with a purpose and a drive to make this possible. And I saw a different Howie Roseman. An underdog.
      Doug Pederson.When Doug Pederson was hired, he was rated as the worst coaching hire by a lot of freakin' analysts out there in the media. This past off-season, some clown named Mike Lombardi told him he was the lest-qualified head coach in the NFL. You saw a driven Doug Pederson, a man who went for it on fourth down, went for it on fourth down, in the Super Bowl, with a trick play. He wasn’t playing just to go mediocre. He’s playing for a Super Bowl.
      And it don’t stop with him. It does not stop with him.
      Jason Peters was told he was too old, didn’t have it anymore. Before he got hurt, he was the best freaking tackle in the NFL. Big V (Halapoulivaati Vaitai) was told he didn’t have it. Stefen Wisniewski ain’t good enough. Jason Kelce is too small. Lane Johnson can’t lay off the juice. Brandon Brooks has anxiety.
      Carson Wentz didn’t go to a Division I school. Nick Foles don’t got it.
      Corey Clement’s too slow. LeGarrette Blount ain’t got it anymore. Jay Ajayi can’t stay healthy. Torrey Smith can’t catch. Nelson Agholor can’t catch.
      Zach Ertz can’t block. Brent Celek’s too old.
      Brandon Graham was drafted too high. Vinny Curry ain’t got it. Beau Allen can’t fit the scheme.
      Mychal Kendricks can’t fit the scheme. Nigel Bradham can’t catch.
      Jalen Mills can’t cover. Patrick Robinson can’t cover.
      It’s the whole team. It’s the whole team.
      This entire organization, with a bunch of driven men who accomplished something. We were a bunch of underdogs. And you know what an underdog is? It’s a hungry dog. And Jeff Stoutland has had this in our building for five years -- it’s a quote in the O-line room that has stood on the wall for the last five years -- "Hungry dogs run faster." And that’s this team.
      Bottom line is, we wanted it more. All the players. All the coaches. The front office. Jeffrey Lurie. Everybody wanted it more. And that’s why we’re up here today. And that’s why we’re the first team in Eagles history to hold that freakin' trophy.
      Any of you know who the biggest underdog is? It’s y’all, Philadelphia. For 52 years, y’all have been waiting for this. You want to talk about an underdog? You want to talk about a hungry dog? For 52 years you’ve been starved of this championship.
      Everybody wonders why we’re so mean. Everybody wonders why the Philadelphia Eagles’ fans aren’t the nicest fans. If I don’t eat breakfast, I’m f---ing pissed off!
      No one wanted us. No one liked this team. No analyst liked this team to win the Super Bowl and nobody likes our fans. And you know what? I just heard one of the best chants this past day, and it’s one of my favorites and it’s new, and I hope you learn it, because I’m about to drop it right now.
      You know what I got to say to all those people who doubted us, all those people that counted us out, and everybody who said we couldn’t get it done?
      What my man Jay Ajayi just said: F--- you!
      "No one likes us. No one likes us. No one likes us. We don’t care. We’re from Philly. F--ing Philly. No one likes us. We don’t care. No one likes us. No one likes us. No one likes us. We don’t care. We’re from Philly. F---ing Philly, No one likes us. We don’t care."
      Dateien
      #FreeMeekMill
    • Epic. Legend.
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • Ich habe gerade ein Highlight Video der Eagles Saison gesehen. Im Hintergrund lief die epische Rede von Kelce. Wenn ich mir das Video zu oft angucke werde ich wahrscheinlich noch zum Eagles Fan. :D

      Bin gespannt wie die neue Saison laufen wird. Ist ja schon oft passiert das SB Gewinner im Jahr danach ein bisschen abbauen (was die Anzahl der Siege bzw PO Teilnahme betrifft)

      Eins ist sicher. Die Underdog Rolle ist Vergangenheit ;)
    • Star du Nord schrieb:

      SaarEagle schrieb:

      ich hoffe, duce wird ihn ersetzen. sehe den verlust von defilippo als tragischer an, als der von reich.
      Als Vikings Fan interessiert mich da natürlich das "Warum"?
      Letztendlich nur eine Vermutung, aber ich denke schon,dass er schon einen gewissen Erfolg daran hatte,dass Wentz sich dieses Jahr so gesteigert hat (Bei sowas spielen natürlich auch andere Faktoren eine Rolle. ). Sudfeld hatte ja auch gegen die Cowboys sehr gute Ansätze gezeigt,dafür dass die Redskins ihn bereits nach einem Jahr schon "aufgegeben haben" . Da hab ich schon weitaus schlechtere Backup QBs gesehen in ihrem ersten Spiel.

      Sollte natürlich nicht Frank Reich schlecht darstellen. Kann ihn nur überhaupt nicht einschätzen, da ja wohl Pederson für das Meiste in der Offense verantwortlich war. (Wobei er sicherlich auch seine Finger im Spiel hatte) Sollte nicht heißen,dass er keinen Erfolg haben wird. Die Colts kennen ihn ja und wenn er nicht viel drauf hätte, hätten sie ihn wohl erst gar nicht zurückgeholt.

      Einfach mal abwarten.
    • Ich denke das beide ein Verlust für das Team sind wer jetzt in welchem Bereich mehr bewirkt hat kann nur DP beurteilen. Wichtig wird sein an den richtigen Schrauben zu drehen und dann werden wir sehen was DP Worte mit ..gewöhnt euch dran bis Februar zu spielen werd sind..die Saison nach dem Titel ist immer sie schwerste..5 Euro ins Schwarsenschwein :)
    • Also erstmal finde ich es natürlich schade, wenn ein funktionierendes System sich verändert, sorgt man sich automatisch ob es denn noch genauso funktioniert. Trotzdem fühlt es sich immernoch höchst merkwürdig an, wenn ein OC, der hinter dem "am wenigsten qualifizierten Headcoach der NFL-Geschichte" noch nicht einmal für das Playcalling zuständig war, jetzt einen eigenen Headcoachjob bekommt.
      DiFilippo und Reich hatten natürlich ihren Anteil am Erfolg, DiFilippo wegen seine akribischen Arbeit mit den QBs (man hat öfters von den extra Sessions für Foles gelesen, als er noch nicht gebraucht wurde, dadurch war Foles sicherlich recht schnell auf hohem Level) und Reich als Detailarbeiter. Aber ich hätte bei beiden in ihren neuen Rollen meine Zweifel. Die Eagles haben mit den QB-affinen Coaches einen QB gesucht und wie es aussieht auch gefunden, da jetzt einen für besonders verantwortlich zu machen wäre Quatsch. Reich hat wie gesagt die Plays nichtmal gecallt und ob DiFilippo als OC die QBs so entwickeln kann wie als QB-Coach, fragwürdig. Das sind top Leute in ihren Rollen, keine Frage, aber als Heilsbringer würde ich sie nicht ansehen. Dafür hat in Philadelphia alles zu sehr im Kollektiv funktioniert. DiFilippo hat aus meiner Sicht mit seiner intensiven Arbeit mit Wentz und Foles auch mehr bewirkt und wird deshalb sehr schwer zu ersetzen.
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
    • Die Aufteilung in der Offense war nachdem was ich mal mitbekommen habe so, dass Pederson für die Offense-Spielzüge allgemein zuständig war. Reich hat sich wohl um die 2-minute Offense gekümmert und Di Filippo soll für die Redzone verantwortlich gewesen sein. Was man halt so noch weniger abschätzen kann, ist die Arbeit, welche in der konkreten Spielvorbereitung von wem gemacht wurde. Videos auswerten, Gegner analysieren und und und ... Ansonsten war Reich wohl eher ein wenig der 'nette, freundlich Typ' unter den Offensecoaches und Di Filippo der akribische Kerl und der etwas härtere Hund. Kommt aber alles nur aus Berichten, von daher keine Ahnung was davon stimmt oder auch nicht. Sicherlich ist Pederson ohne die beiden nicht aufgeschmissen, auch wenn es nichtsdestotrotz schade ist, dass das Trainerteam so schnell schon in wichtigen Teilen geändert werden muss. Aber ich denke mir, dass Doug und Howie sich da schon ihre Gedanken und ihre Hausaufgaben gemacht haben. Es war ja absehbar, dass das so kommt.

      Freuen tut es mich für Duce Staley, der nun ja durchaus realistische Chancen auf eine Beförderung hat. Er wurde ja sogar mehrfach bereits als großes 'Coaching-Talent' genannt und dürfte nun vermutlich einer der Kandidaten sein, der für den Posten des OCs in Frage kommt. Für mich wäre es ein Traum, wenn er die Lücke als OC erfolgreich füllen könnte! Das wäre eine geniale interne Lösung ... Zumal er als RB-Coach sicherlich nicht noch Jahre geblieben wäre. Er ist wohl reif für den nächsten Schritt.

      Spannend wird es sicherlich jedoch auch sein, wer neuer QB-Coach wird und wie die Entwicklung von Wentz und Foles (sofern man ihn nicht doch abgibt) unter ihm weitergeht. Vielleicht holt Pederson ja seinen alten Kumpel Brett Favre. Eine Motivationsansprache hat er vor dem Superbowl ja bereits gehalten... :mrgreen:
    • Star du Nord schrieb:

      McDaniels ist kein Thema? :jeck:
      Man war sich mit McDaniels schon einig aber dann hat Lurie zufällig Kraft und Belichick beim Einkaufen getroffen. Da wurde Lurie spontan versprochen er könnte Owner der Pats werden, wenn Kraft in Rente geht. Daraufhin hat Lurie kalte Füße bekommen und den Vertrag kurzerhand annulliert.
      :top: :thumbsup:
      Thank you Brian Dawkins - One of the greatest players in Eagles history
    • “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • Elliot. And it's not even close.
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • keineahnung schrieb:

      Wie wird man sich eigentlich bezüglich der Kicker entscheiden? Was meint ihr?
      Man wird Eliott behalten... Der Junge ist eiskalt, wenn es drauf ankommt. Die nötige Konstanz für die Extrapunkte wird er noch lernen. Er ist zusätzlich noch sehr günstig. Sturgis hat keinen Vertrag mehr und wird sich vermutlich ein neues Team suchen müssen, aber ich denke er hat gute Chancen irgendwo Starter zu werden, wenn er an seine Form vor der Verletzung anknüpft.
    • Elliot. Keine Debatte.

      Bzgl. OC: Da wird man Duce mehr Macht geben, das dürfte klar sein. Er ist nun schon eine ganze Zeit als Coach bei den Eagles und kann auch gute Resultate vorweise. Er hat dazu zwei Coaching Wechsel überstanden und das sicher nicht ohne Grund. Vielleicht wird er nicht den Titel des OC bekommen, aber was das Gameplanning angeht mehr Mitsprache haben.
      FLY EAGLES FLY
    • Dem stimme ich absolut zu. Selbst wenn Elliot weiter ab und zu einen Extrapunkt verkickt ist seine Konstanz bei langen FGs beeindruckend. Damit ist man in den letzten zwei Minuten einer Halbzeit immer gefährlich.
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
    • Im Gespräch ist nun,dass Groh und Duce sich den Job "teilen". Duce wird "run game coordinator" und groh "pass game coordinator". Also würde es keinen OC im herkömmlichen Sinn geben. (lt. Rapoport)
      Halte ich sogar noch nicht mal für so eine schlechte Idee. So können beide noch etwas mehr Erfahrung sammeln und gegenseitig voneinander lernen und nächstes Jahr bekommt einer den Job.


      Denke auch,dass man sich für Eliott entscheiden wird. Der Junge hat extremes Potential. Wenn er jetzt schon solche Kicks,wie im Super Bowl oder speziell gegen die Giants reinmacht,was eigentlich ein extremes Nervenspiel ist, kann man von ihm viel erwarten.Auch bzgl der XPs kanns ja nur besser werden. Sturgis ist auch n klasse Kicker,der sicher einen Job woanders bekommen wird.

      Interessant wirds eher mit den Running backs. Wobei Clement und Ajayi gesetzt sind. Aber gibt man Sproles nochmal einen Vertrag? Blount wird man wohl eher halten,wenn er für einen ähnlichen Vertrag,wie dieses Jahr spielt. (obwohl er mehr verdient hätte) Barner und Smallwood wird man nicht mehr sehen. Pumphrey ist ja auch noch da.