Wette platziert, Sieger wird jedoch des Dopings überführt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wette platziert, Sieger wird jedoch des Dopings überführt

      Im Rahmen des Olympiafiebers das mich derzeit gefesselt hat, beschäftigt mich seit einigen Minuten eine Frage:

      Was passiert denn bei einer gesetzten und ausgezahlten Wette auf einen z.B. Olympiasieger, der einige Zeit später des Dopings überführt und die Medaille aberkannt wird? Hat das Wettbüro Anspruch auf Rückzahlung (kann ich mir zumindest nicht vorstellen)? Was ist mit demjenigen der auf den zunächst zeweitplatzierten gewettet und demnach verloren hat, jedoch im Nachhinein ja doch auf den richtigen Olympiasieger (nachträglich zugesprochen) getippt hat? Vermutlich wird in den Wett-AGBs eine solche Regelung festgelegt sein, da ich aber selber nicht wette, sondern mich die Frage einfach interessiert hat, hab ich null Erfahrung diesbezüglich... Weiß da jemand was genaueres?
    • KenGuru schrieb:

      Im Rahmen des Olympiafiebers das mich derzeit gefesselt hat, beschäftigt mich seit einigen Minuten eine Frage:

      Was passiert denn bei einer gesetzten und ausgezahlten Wette auf einen z.B. Olympiasieger, der einige Zeit später des Dopings überführt und die Medaille aberkannt wird? Hat das Wettbüro Anspruch auf Rückzahlung (kann ich mir zumindest nicht vorstellen)? Was ist mit demjenigen der auf den zunächst zeweitplatzierten gewettet und demnach verloren hat, jedoch im Nachhinein ja doch auf den richtigen Olympiasieger (nachträglich zugesprochen) getippt hat? Vermutlich wird in den Wett-AGBs eine solche Regelung festgelegt sein, da ich aber selber nicht wette, sondern mich die Frage einfach interessiert hat, hab ich null Erfahrung diesbezüglich... Weiß da jemand was genaueres?
      Bei dem Wettanbieter wo ich bin (und ich nehme an bei allen anderen auch) zählt das offizielle Endergebnis, direkt nach Ende des Ereignisses.

      Ein Wettgewinn ist ja auch innerhalb von einer Minute auf dem Konto gutgeschrieben.

      Wenn z.B. Ein Spiel wiederholt wird (Phantomtor), oder bei der Formel 1 zwei Stunden später eine 10sek Strafe ausgesprochen wird, oder jemand nach zwei Jahren des Dopings überführt wird, hat das alles keine Auswirkungen mehr auf die Wette.
    • Bei manchen Wetten behält sich der Anbieter das Recht vor, bei unklarem Ausgang die Wette zu annullieren und den Einsatz auszuzahlen. Allerdings wird in den neisten Fällen das erste offizielle Ergebnis für den Ausgang der Wette genutzt.