Ethernet IP Konfiguration

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ethernet IP Konfiguration

    Hallo zusammen,

    ich habe aktuell technische Probleme mit Windows 10 und meiner Internetverbindung. Während ich gestern auf YouTube ein Video angesehen hatte, ging plötzlich die Internetverbindung verloren. Ich hatte zunächst mit einer Störung der Telekom gerechnet, wunderte mich aber zu diesem Zeitpunkt schon darüber, dass ich mit meinem Handy noch im WLAN unterwegs war. Auch der Router zeigte nach wie vor "DSL" und "Online" an. Ich habe mir nichts dabei gedacht und bin erstmal ins Bett. Heute gab es dann aber im Laufe des Tages keine Besserung. Eine Störung der Telekom schließe ich inzwischen aus, da ich mir die Fehlermeldung genauer angesehen habe: "Ethernet verfügt über keine gültige IP Konfiguration"

    Zu der Problematik gibt es viele unterschiedliche Videos und Hilfestellungen im Netz, aber keine hat bisher bei meinem Problem geholfen (u.a. IPAutoconfigurationEnable in der regedit erstellt, in den Eingabeaufforderungen netsh int ip reset etc.). Ich komme nach wie vor über WLAN ins Internet (auch mit dem Rechner), aber meine Netzwerkverbindung möchte nicht mehr (Ethernet: Nicht identifiziertes Netzwerk). Die üblichen, einfachen Kniffe wie den Router vom Netz zu nehmen habe ich auch bereits überprüft. Vielleicht ist es interessant, dass ich nicht mit einer direkten Kabelverbindung zum Router, sondern mit einer schnurlosen Verbindung über einen TP-Link-Adapter arbeite. Auch der zeigt aber wie gewohnt alle Lämpchen an.

    Jetzt habe ich bei einem weiteren Versuch das wieder hinzubiegen festgestellt, dass wenn ich in der Eingabeaufforderung ipconfig/all keine Standardgateway IP Adresse eingetragen habe. So wie ich aber aus dem Video verstanden habe, sollte die bei jedem Rechner hinterlegt sein. Ich bin allerdings absoluter Technik-Laie und bin häufig schon beim Formatieren eines Rechners überfordert. :marge Kann mir hier vielleicht Jemand weiterhelfen, woran es liegen könnte und wie ich die Standardgateway IP-Adresse wieder herstellen kann/eintragen kann?
  • Poste mal den Output von ipconfig /all. Außerdem, kommst du mit dem Browser auf deinen Router, also fritz.box oder was auch immer das bei dir ist?
    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman
  • Über den Browser habe ich Zugriff auf das Speedport, ja.


    Windows-IP-Konfiguration

    Hostname . . . . . . . . . . . . : MARIO
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
    IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein
    WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein
    DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : Speedport_W_723V_1_45_000

    Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 11:

    Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter
    Physische Adresse . . . . . . . . : 10-F0-05-06-0F-EB
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

    Ethernet-Adapter Ethernet:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
    Physische Adresse . . . . . . . . : 40-B0-34-29-9B-A3
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::35e8:3eaf:9836:5f43%17(Bevorzugt)
    IPv4-Adresse (Auto. Konfiguration): 169.254.95.67(Bevorzugt)
    Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
    Standardgateway . . . . . . . . . :
    DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 121679924
    DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-20-50-67-67-40-B0-34-29-9B-A3
    DNS-Server . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1
    fec0:0:0:ffff::2%1
    fec0:0:0:ffff::3%1
    NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

    Drahtlos-LAN-Adapter WLAN:
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Speedport_W_723V_1_45_000
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) Dual Band Wireless-AC 3168
    Physische Adresse . . . . . . . . : 10-F0-05-06-0F-EA
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2003:f7:bbc6:ca01:587b:d578:a1d9:6de7(Bevorzugt)
    Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2003:f7:bbc6:ca01:8933:54d6:5f6c:17cc(Bevorzugt)
    Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::587b:d578:a1d9:6de7%16(Bevorzugt)
    IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.2.101(Bevorzugt)
    Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Dienstag, 27. März 2018 19:08:21
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Dienstag, 17. April 2018 19:26:35
    Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1%16
    192.168.2.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
    DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 269545477
    DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-20-50-67-67-40-B0-34-29-9B-A3
    DNS-Server . . . . . . . . . . . : fe80::1%16
    192.168.2.1
    NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
  • Ich würde vermuten, dass der TP-Link Adapter nicht korrekt funktioniert. Den mal neu gestartet?

    Mit der IP, die deine LAN Verbindung zugewiesen bekommen hat, kommst du jedenfalls nicht auf den Speedport. Das klappt lediglich über die WLAN Verbindung. Wenn du die mal deaktivierst dürftest du auch nicht mehr auf den Speedport kommen.

    Die IP samt Subnetmask, die deine LAN Verbindung hat ist die, die Windows irgendwann automatisch vergibt, wenn der DHCP Service nicht gescheit funktioniert. Irgendwas scheint diesbezüglich nicht zu funktionieren. Also entweder dein Router hat DHCP über LAN nicht aktiviert (was merkwürdig wäre) oder der TP-Link Adapter vermittelt den nicht richtig.

    Hast du einen Laptop den du mal testweise an den Router und danach an den TP Link Adapter anschließen kannst? Dann kommt man mit Ausschlussverfahren weiter (Router, TP Link, Netzwerkkarte des Rechners, ...)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benno ()

  • Die Konfiguration sieht so erst einmal ok aus. Du hast eine gültige Verbindung vom Speedport bekommen. Wie sieht die ipconfig aus wenn Du die WLANverbindung trennst? Es kann immer nur eine Verbindung aktiv sein, und bei Dir wäre das zur Zeit halt WLAN. Dort ist übrigens auch das von Dir vermisste Standardgateway eingetragen ;)

    Was ich nicht verstehe, Du sagst Du gehst über eine Wireless Verbindung und den Speedport ins Netz, warum würdest Du dann eine konfigurierte Ethernet Verbindung erwarten? Die greift nur dann wenn Du am Kabel hängst. Oder habe ich das mißverstanden und der Speedport hängt wireless am Router und Du per Kabel am Speedport?

    Generell, wenn Du auf den Speedport zugreifen kannst deutet das eigentlich darauf hin dass mit dem PC alles in Ordnung ist. Das Problem besteht dann eher mit dem Speedport bzw. zwischen dem und dem Router. Kannst Du zum Test den PC direkt an den Router hängen?
    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman
  • Benno schrieb:

    @#67 Speedport = Router von der Telekom ;)
    TP-Link Adapter = vermutlich dLAN Adapter der über Strom und LAN am Speedport hängt.
    Du hast natürlich Recht, da hab ich was durcheinander geschmissen. :)

    Wie Du bereits empfohlen hast erst einmal den TP-Link neu starten, und wenn möglich den Rechner direkt per Kabel am Router testen, dann weiter sehen.
    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman
  • Erstmal danke für eure Hilfe! Schon mal nett, dass ihr euch dem überhaupt annehmt. Ich antworte mal auf eure Fragen in den Zitaten:

    Benno schrieb:

    Ich würde vermuten, dass der TP-Link Adapter nicht korrekt funktioniert. Den mal neu gestartet? Ausgesteckt vom Speedport und vom Rechner (also mit beiden Teilen) und dann wieder eingesteckt. Denke anders neu starten lassen die sich nicht, oder? Hat ansonsten nur je einen Button "Pair", mit denen die sich zuordnen lassen. Darüber könnte ich es auch mal versuchen.

    Mit der IP, die deine LAN Verbindung zugewiesen bekommen hat, kommst du jedenfalls nicht auf den Speedport. Das klappt lediglich über die WLAN Verbindung. Wenn du die mal deaktivierst dürftest du auch nicht mehr auf den Speedport kommen. Korrekt, weil ich ja dann auch nicht mehr ins Internet komme.

    Die IP samt Subnetmask, die deine LAN Verbindung hat ist die, die Windows irgendwann automatisch vergibt, wenn der DHCP Service nicht gescheit funktioniert. Irgendwas scheint diesbezüglich nicht zu funktionieren. Also entweder dein Router hat DHCP über LAN nicht aktiviert (was merkwürdig wäre) oder der TP-Link Adapter vermittelt den nicht richtig. Ok, hier kann ich nicht ganz folgen. Kann sich sowas denn beim Adapter oder auch dem Router einfach so von jetzt auf gleich umstellen? Habe wie gesagt ein Video geschaut und war wirklich gerade nicht aktiv am PC, geschweige denn in irgendwelchen Einstellungen.

    Hast du einen Laptop den du mal testweise an den Router und danach an den TP Link Adapter anschließen kannst? Dann kommt man mit Ausschlussverfahren weiter (Router, TP Link, Netzwerkkarte des Rechners, ...) Werde ich morgen mal raussuchen und ausprobieren.

    #67 schrieb:

    Die Konfiguration sieht so erst einmal ok aus. Du hast eine gültige Verbindung vom Speedport bekommen. Wie sieht die ipconfig aus wenn Du die WLANverbindung trennst? Es kann immer nur eine Verbindung aktiv sein, und bei Dir wäre das zur Zeit halt WLAN. Dort ist übrigens auch das von Dir vermisste Standardgateway eingetragen ;) Siehe unten.

    Was ich nicht verstehe, Du sagst Du gehst über eine Wireless Verbindung und den Speedport ins Netz, warum würdest Du dann eine konfigurierte Ethernet Verbindung erwarten? Die greift nur dann wenn Du am Kabel hängst. Oder habe ich das mißverstanden und der Speedport hängt wireless am Router und Du per Kabel am Speedport? Hat Benno ja schon richtig erklärt.

    Generell, wenn Du auf den Speedport zugreifen kannst deutet das eigentlich darauf hin dass mit dem PC alles in Ordnung ist. Das Problem besteht dann eher mit dem Speedport bzw. zwischen dem und dem Router. Kannst Du zum Test den PC direkt an den Router hängen? Auch hier muss ich morgen mal nach den etwas längeren LAN-Kabeln im Keller Ausschau halten. Spricht ja dann auch für das Ausschlussverfahren, was Benno ebenfalls empfiehlt.
    Hier mal die ipconfig wenn kein WLAN aktiviert ist und die fehlende Netzwerkverbindung vorliegt.


    Windows-IP-Konfiguration

    Hostname . . . . . . . . . . . . : MARIO
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
    IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein
    WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein

    Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 11:

    Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter
    Physische Adresse . . . . . . . . : 10-F0-05-06-0F-EB
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

    Ethernet-Adapter Ethernet:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
    Physische Adresse . . . . . . . . : 40-B0-34-29-9B-A3
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::35e8:3eaf:9836:5f43%17(Bevorzugt)
    IPv4-Adresse (Auto. Konfiguration): 169.254.95.67(Bevorzugt)
    Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
    Standardgateway . . . . . . . . . :
    DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 121679924
    DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-20-50-67-67-40-B0-34-29-9B-A3
    DNS-Server . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1
    fec0:0:0:ffff::2%1
    fec0:0:0:ffff::3%1
    NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

    Drahtlos-LAN-Adapter WLAN:

    Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Speedport_W_723V_1_45_000
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) Dual Band Wireless-AC 3168
    Physische Adresse . . . . . . . . : 10-F0-05-06-0F-EA
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

    Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

    Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
    Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
  • Benno schrieb:

    Ich würde vermuten, dass eines der Dinger den Geist aufgegeben hat.
    Und damit hast du schlicht und ergreifend Recht. Thema kann geschlossen werden.

    Habe gerade den Laptop angeschlossen (direkt per Kabel vom Speedport zum Laptop) und es ging nicht. Man muss aber dazu sagen, dass es sich dabei um ein uraltes Teil handelt, welches gleich mehrfach Updates benötigte und Co. - fand das aus dem Bauchgefühl heraus nicht wirklich aussagekräftig.
    Der zweite Test kam dann mit einem längeren LAN-Kabel direkt zum richtigen Rechner und da ging es wieder. Danach noch getestet, ob es an einem der LAN-Kabel von den TP-Links hing, aber auch mit anderen Kabeln funktionierte es nicht. Einer der Adapter hat also tatsächlich den Geist aufgegeben. Werde mir mal zwei neue zulegen. Mit 20-30 Euro ist das ja nicht unbedingt eine größere Anschaffung. Bin aber heilfroh das Problem jetzt zu kennen. Hatte dahinter eine viel größere Sache vermutet.

    Danke nochmal für die Hilfe.
  • Benutzer online 2

    2 Besucher