Team(s) in L.A.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CougarsFan schrieb:

      Nee, das ist gaaaanz, gaaaaaaaaaaanz schlecht!

      Ich bin seit 24 Jahren meine Minnesota Vikings gewöhnt.
      [size=+2]Ich will nicht nach Los Angeles!!!![/size] :maul: ;)


      Mußt Du ja auch nicht. Die reden nur davon dass das Team eventuell umzieht, Du darfst zu Hause wohnen bleiben! :)

      *Okay, war gemein, konnte ich mir aber gerade nicht verkneifen*
    • Nun sind es offenbar also doch die Saints, die nach LA siedeln. Zuerst ein Jahr in San Antonio und ab 2007 die LA Saints. Kam gestern auf ESPN.

      Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Comeback ... :(
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • Also mich persönlich würde es freuen wenn in LA wieder ein Team angesiedelt wird, da ich öfters dort bin und mich schon immer gefragt habe, wann es dort wieder Football zu sehen gibt. Der Markt wäre sicherlich dafür vorhanden. Aber ich würde es auch nicht wollen, dass beispielsweise die Packers, dort umsiedeln. Ich glaube keiner will, dass sein Team dort hingeht. Noch dazu nach LA.
    • der besitzer der saints hat gute geschäftliche verbindungen nach san antonio. bevor kalifornien sein viertes team kriegt, sollte aber wirklich texas eher sein drittes kriegen. expansion würde ich innerhalb der nächsten 10 jahre erstmal ausschliessen.
    • Jens1893 schrieb:

      der besitzer der saints hat gute geschäftliche verbindungen nach san antonio. bevor kalifornien sein viertes team kriegt, sollte aber wirklich texas eher sein drittes kriegen. expansion würde ich innerhalb der nächsten 10 jahre erstmal ausschliessen.

      Also ich finde schon, dass Kalifornien als bevölkerungsreichster und wirtschaftsstärkster Staat auch die meisten Teams haben sollte und vier Teams würden da ziemlich gut passen. In Portland, OR würde ich auch noch gerne ein Team sehen, dann wäre die Westcoast nicht mehr ganz so krass unterrepräsentiert...
      Our sturdy Golden Bear, is watching from the skies,
      Looks down upon our colors fair, and guards us from his lair.
      Our banner Gold and Blue, the symbol on it too,
      Means FIGHT! for California. For California through and through!
    • sfHawk schrieb:

      Also ich finde schon, dass Kalifornien als bevölkerungsreichster und wirtschaftsstärkster Staat auch die meisten Teams haben sollte und vier Teams würden da ziemlich gut passen. In Portland, OR würde ich auch noch gerne ein Team sehen, dann wäre die Westcoast nicht mehr ganz so krass unterrepräsentiert...


      Das was du schreibst ist Quatsch.
      Portland und Umgebung hat zu wenig Backgrond für ein NFL Team.
      Die Seahawks hängen an der finanziellen Infussion von Paul Allen.
      Da oben is nix außer Baumfäller. :hinterha:
      MfG Aadie :grinseen:


      Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
      Four in a Row. Proud about. :rockon:
    • Aadie schrieb:

      Das was du schreibst ist Quatsch.
      Portland und Umgebung hat zu wenig Backgrond für ein NFL Team.
      Die Seahawks hängen an der finanziellen Infussion von Paul Allen.
      Da oben is nix außer Baumfäller. :hinterha:

      Mir ist schon klar, dass da wohl eher nichts draus wird, es wäre halt schön ;)

      Aber täusch dich mal nicht, so klein ist Portland auch wieder nicht. Der Fernsehmarkt ist größer als in Städten wie z.B. Charlotte, Baltimore, Nashville oder Buffalo...

      Allerdings ist in Oregon wohl eher College Football die Nummer eins.
      Our sturdy Golden Bear, is watching from the skies,
      Looks down upon our colors fair, and guards us from his lair.
      Our banner Gold and Blue, the symbol on it too,
      Means FIGHT! for California. For California through and through!
    • "Ernst" ist es der NFL ja eigentlich schon ein halbes Dutzend mal gewesen. Ich glaube erst dran, wenn da wirklich ein Team spielt.

      Und abgesehen davon war/ist diese inzwischen 10 jährige "ein Team nach LA" Diskussion auch ein tolles Druckmittel für die anderen NFL Städte gewesen. Im Sinne von baut ein neues Stadion oder wir gehen nach LA. Wird aktuell ja gerade gegen die Chargers, Vikings und Saints eingesetzt :hinterha:

      Noch dazu ist diese ganze LA Gerede mit großen TV Markt usw. auch sehr relativ. Ich habe damals quasi live vor Ort mitbekommen wie und warum die Rams u. Raiders da geradezu geflüchtet sind.

      Die hatten beide kaum noch Fanzuspruch (trotz 10 Mio Einwohner) und nach ein paar sieglosen Spielen kam kaum noch einer. Und da LA im Prinzip eben eher eine große Ansammlung von einzelnen Kleinstädten ist, interessiert es Fans aus Pasadena dann oft schon nicht mehr, wenn das Team in Anaheim, Carson oder Long Beach spielen würde.

      Am Anfang wäre vielleicht die Euphorie noch hoch, aber 1-2 schlechte Spielzeiten würden wohl schon ausreichen, dass es wieder genauso läuft wie mit den Rams/Raiders.

      Zu beneiden wäre das Team jedenfalls nicht
    • Inspiriert von der Team-in-New-Mexico-Diskussion mal wieder ein paar Facts zu LA-Situation. San Diego wird wohl doch kein neues Stadiongesuch einreichen, da die Investoren fehlen.

      The Chargers have dropped plans to put a stadium proposal on the November ballot, casting doubt on whether the NFL franchise will stay in San Diego.

      A major stumbling block, the Chargers say, has been finding a development partner, essential to building a privately financed stadium. Team officials say a chaotic political climate in San Diego and the city's budget crisis have scared away prospective investors.


      Damit kann man mit dem neuen Leasingvertrag ab 2009 ziemlich billig aus San Diego verschwinden (auch wenn es weiterhin heisst, man wolle das Team um jeden Preis halten)

      "The Chargers are committed to San Diego," Fabiani said. "Our goal is to find a publicly acceptable way to build a new, Super Bowl-quality stadium for the San Diego region. We have spent millions of dollars and countless hours over the past three years seeking solutions that work…. We are determined to keep the Chargers right here."

      Under the terms of their renegotiated Qualcomm Stadium lease, the Chargers can talk to other cities beginning Jan. 1, 2007, about possibly relocating. The deal allows the team to leave San Diego at any time after the 2008 season, provided the team pays off the outstanding debt on the stadium. That cost would be $57 million in 2009, slightly less in 2010, and would drop off dramatically after that.


      In Indianapolis hat man sich auch zu einem neuen Stadion bekannt - wie sicher die Sache ist steht aber dennoch in den Sternen.

      Last Sunday, at halftime of the Colts' nationally televised game against visiting Baltimore, Irsay and Indianapolis Mayor Bart Peterson stood at midfield and announced that they had struck a deal that would secure the team's long-term future in the city and provide a 63,000-seat, retractable-roof stadium.

      A day after the announcement, it was learned that the stadium project could cost nearly $190 million more than was anticipated — a new price tag of roughly $690 million — and Indiana lawmakers questioned the financing mechanism: gambling money


      Passend vor allem zur ersten Meldung aus San Diego hat man das Startdatum von 2008 für das LA-Team eher in Frage gestellt, da man mit der STadionevaluation nicht wie geplant dieses Jahr im Mai fertig sein wird. Hier führt immer noch das Coliseum (mit weiteren Prominenten Fürsprechern auch von der Anschutz-Truppe) vor Anaheim, Rose Bowl und Carson sind weit abgeschlagen dahinter.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      IPassend vor allem zur ersten Meldung aus San Diego hat man das Startdatum von 2008 für das LA-Team eher in Frage gestellt, da man mit der STadionevaluation nicht wie geplant dieses Jahr im Mai fertig sein wird. Hier führt immer noch das Coliseum (mit weiteren Prominenten Fürsprechern auch von der Anschutz-Truppe) vor Anaheim, Rose Bowl und Carson sind weit abgeschlagen dahinter.


      Das sagt doch schon alles. Die werden in LA nie fertig sich zu einigen und das ist auch gut so. Da treffen zuviele Big-Egos aufeinander und wenn eine Interessengruppe es nicht schafft oder ausgeschlossen würde, wird die dann mit Sicherheit alles unternehmen, damit eine andere das (schon aus Prestige-Gründen) nicht bekommt.

      Auch wenn die Chargers-Stadion Situation z.Z. (mal wieder) etwas mau aussieht, ist mir zumindest wg. LA irgendwie nicht Bange.
    • @ Charger

      Diee NFL will ein Team in LA und ergo wird dieses früher oder später auch durchgezogen. Und so lange da noch kein Team vorhanden ist, werden alle Besitzer von Teams die noch kein Stadion haben LA als Druckmittel benutzen...
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Wie immer zum Owners Meeting ein Update, Tagliabue möchte zum Ende seiner Amtszeit noch was in die Wege leiten Richtung Team in Los Angeles:
      Tagliabue pushing team for Los Angeles.

      Dabei wir klar erwähnt, dass er ausserem helfen will die Saints wieder in New Orleans festzusetzen - aber dass muss er ja momentan sagen.

      Auch die Stadionsituationen der anderen Teams in Kalifornien werden erwähnt, weder 49ers noch Raiders oder Chargers haben moderene Stadien :( .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Die übliche alte Leier und das langsam schon gewohnt (langweilige) Mittel die California-Teams / NFL Städten stadionmäßig ein wenig Feue unter dem Arsch zu machen. Geholfen hat es in den letzen 7-8 Jahren nix. Aber wer weis, vielleicht passiert es ja tatsächlich eines Tages mal.

      Und ich würde es ja auch gut finden, wenn mein Team endlich ein neues Stadion in SD bekommt und damit sicher in SD bleiben würde
    • Das ist nach NFL Standard ne relative Bruchbude wo zu allem Überdruss auch noch Baseball gespielt wird. Insofern hat die NFL ja recht. Alle californischen Stadien sind da doch etwas alt. Hat die meisten wohl bisher dort nicht so gestört, weil das gute Wetter eben einiges aufwiegt. Und nicht zu unterschätzen ist auch der Preisfaktor.

      Ein neues Stadion bedeutet IMMER höhere Ticketpreise. Da sagen sich die meisten Californier, lieber günstig bei Sonne in einem alten Stadion. Ging mir und allen die ich dort drüben kenne zumindest so :mrgreen:

      Dumm ist eben nur, wenn deswegen das Team dann tatsächlich wegzieht :paelzer:

      Alle betroffenen Städte und Teams haben sich da wirklich nicht mit Ruhm bekleckert bisher :hinterha:
    • Charger schrieb:

      Das ist nach NFL Standard ne relative Bruchbude wo zu allem Überdruss auch noch Baseball gespielt wird.


      Im Coliseum wird Baseball gespielt? Meines Wissens spielen weder die Dodgers noch Angels dort.


      To win the game is great. To play the game is greater. But to love the game is the greatest of all.

      A plaque inside the Palestra in Philly - one of College Basketball's greatest cathedrals.
    • NCeagle81 schrieb:

      Im Coliseum wird Baseball gespielt? Meines Wissens spielen weder die Dodgers noch Angels dort.


      Ich glaube er meinte das Stadion von der Chargers in San Diego. Dort spielen nämlich noch die Padres.
      FLY EAGLES FLY
    • Die Padres haben ihren eigenen Ballpark!

      Ich dachte Charger bezieht sich auf Karl-Heinz, der vom Coliseum in L.A. sprach...


      To win the game is great. To play the game is greater. But to love the game is the greatest of all.

      A plaque inside the Palestra in Philly - one of College Basketball's greatest cathedrals.
    • NCeagle81 schrieb:

      Die Padres haben ihren eigenen Ballpark!

      Ich dachte Charger bezieht sich auf Karl-Heinz, der vom Coliseum in L.A. sprach...


      Ok, ich hatte da jetzt nur von seinem Nickname geschlussfolgert...
      FLY EAGLES FLY
    • Raider11 schrieb:

      Ich glaub er sprach von Oakland.


      Denke ich auch.

      Das LA Coliseum soll für $800 Mios renoviert werden oder alternativ ein neues Stadion in Anaheim gebaut werden - das sind die momentan aktuellen beiden Projekte (Renovation Rosebowl und das Stadion in Carson sind (erstmal) raus)und das ist auch der einzige Grund, warum es eben noch kein Team in LA gibt. Die NFL will erst ein Stadion zugesagt/gebaut haben bevor sie eine definitive Zusage gibt, die Stadt (bzw. die privaten Projektinvestoren) wollen erst eine definitive Zusage, dass es ein NFL-Team gibt. Zusätzlich wollen die Bewohner nicht für das Stadion bezahlen (in Form von Steuern) was die Sache nicht einfacher macht.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Zusätzlich wollen die Bewohner nicht für das Stadion bezahlen (in Form von Steuern) was die Sache nicht einfacher macht.

      Kann ich verstehen.
      Ich würde mich auch wie ein Schneekönig freuen,
      wenn ich höhere Steuern zahlen dürfte,
      das ein gelangweilter Multimilliardär noch reicher wird. :hinterha:
      MfG Aadie :grinseen:


      Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
      Four in a Row. Proud about. :rockon:
    • Also Charger meinte das Oakland Col. :mrgreen:

      Das Col. in LA ist aber auch nicht soviel besser. Aber immerhin spielt ja USC dort und daher kann es so schlecht nicht sein. Jedenfalls gab es mal Pläne, das Stadion komplett platt zu machen und nur das historische Säulentor mit der Arkade stehen zu lassen.

      Ansonsten hat trosty das LA Dilemma ja schön zusammen gefaßt :xywave

      Und solange die Bolts noch kein neues Stadion haben ist es mir auch lieber so :mrgreen:
    • Charger schrieb:

      Das Col. in LA ist aber auch nicht soviel besser. Aber immerhin spielt ja USC dort und daher kann es so schlecht nicht sein. Jedenfalls gab es mal Pläne, das Stadion komplett platt zu machen und nur das historische Säulentor mit der Arkade stehen zu lassen.


      Und diese müssen auch umgesetzt werden, denn das Coliseum ist wirklich so schlecht :ja: . Die Trojans spielen dort nur "mangels Alternativen" (Rosebowl ist auch nicht in besserem Zustand und ausserdem die Heimat der UCLA Bruins) und weil es eben gleich neben dem Campus liegt. Die NFL hat ja immer betont, dass man in keines der alten Stadien geht, auch nicht wenn diese ein bisschen aufgepeppelt werden. Da muss was neues her, das "state-of-the art" ist - natürlich kann dabei das historische Säulentor stehen bleiben, aber der Rest wird total renoviert :ja: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.