"Natural Born Grillers"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raider11 schrieb:

      Und wo kriegt man Straussenfleisch her ?


      Gibts sogar bei Aldi (Süd) tiefgefrohren, nicht teuer und sehr gut :daumenho: - auf jeden Fall mal probieren.

      Känguruh habe ich noch nirgends zum kaufen gesehen, vielleicht auch bei Karstadt oder in anderen Feinkostläden. Da empfehle ich aber eher ein Australisches Restaurant (gibt es ja mittlerweile eine ganze Menge), die haben meist auch irgendwelche "Outback Platter", wo man dann Strauss, Emu, Känguruh und teilweise auch Krokodil drauf habt - das eignet sich hervorragend zum antesten :ja: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Fast 1 Jahr später hab ich nun auch endlich Straußenfleisch gegrillt. :mrgreen:
      Nicht schlecht, aber den Preis von 20€/kg (E-Center) rechtfertigt es nicht.

      Schweinelende ist zuletzt häufiger auf meinen meinen Grill gewesen.
    • Raider11 schrieb:

      Fast 1 Jahr später hab ich nun auch endlich Straußenfleisch gegrillt. :mrgreen:
      Nicht schlecht, aber den Preis von 20€/kg (E-Center) rechtfertigt es nicht.

      Schweinelende ist zuletzt häufiger auf meinen meinen Grill gewesen.

      Saubere Leistung...das mit dem Jahr später mein ich :mrgreen: 20€/KG :eek: dafür bekommst du ja nen anständiges Stück Bisonfleisch (was übrigens sehr geil schmeckt!), Hackfleisch mit Feta gefüllt und alle Sorten Geflügel (nur Strauß nicht) auf das Rost. :bier:
      Civilized men are more discourteous than savages because they know they can be impolite without having their skulls split, as a general thing. - Robert E. Howard
    • ich hab ja kein Kilo gekauft :smile2: aber der Kilopreis ist meist mit ausgezeichnet um besser vergleichen zu können. 2 imo mickrige Steaks für ca. 4,50€ hab ich mir gegönnt.

      Seit Stunden überleg ich schon, was heute abend auf den Grill kommt.
      Steaks? Bratwürste? Burger? :paelzer: Ich glaub genau in der Reihenfolge :mrgreen:


      ...und dazu ein kaltes Roggenbier :bier:
    • Raider11 schrieb:

      Und wo kriegt man Straussenfleisch her ?

      Melde dich mal bei Göttervater Hammer24. :tongue2:
      MfG Aadie :grinseen:


      Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
      Four in a Row. Proud about. :rockon:
    • Wir haben seit ein paar Wochen einen neuen Grill :mrgreen: :


      Grillfläche 61 x 44 cm!

      Darauf kommen die gleichen Sachen wie vorher erwähnt plus nun auch neu wegen mehr Platz (wie auch bei Reggie :bier: ) demnächst wohl mal ein Beer-Can Chicken :mrgreen:
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Darauf kommen die gleichen Sachen wie vorher erwähnt plus nun auch neu wegen mehr Platz (wie auch bei Reggie :bier: ) demnächst wohl mal ein Beer-Can Chicken :mrgreen:


      solltest du das mal machen, dann poste bitte, bitte nen erfahrungsbericht und vll auch das ein oder andere bild. das hört sich ja echt genial und spektakulär an! :bier:
      "We don't chest bump here in january."
    • Sauber Trosty - so muss ein Grill aussehen :bier: Da hast Du ja richtig investiert, Hut ab.
      Mein neuer Weber kommt heute Mittag, bei langt es aber nur für den hier

      Ausserdem brauche ich als Pyromane zwingend das Ritual der Kohleanfeuerung.

      Der hier kommt sofort ins Haus wenn ich mal ungezähltes Geld hab...


      @Da Freak: Heute Abend gibts das erste Beer-Can-Chicken auf dem großen Webergrill, wenn ich daran denke mach ich Fotos.
    • reggie92 schrieb:

      Sauber Trosty - so muss ein Grill aussehen :bier: Da hast Du ja richtig investiert, Hut ab.
      (...)
      Ausserdem brauche ich als Pyromane zwingend das Ritual der Kohleanfeuerung.


      War ein Geburtstagsgeschenk :mrgreen: - wenn 2 Leute 30 werden und man genug Leute einlädt, dann funktioniert sowas :bier: .

      Bis letztes Jahr war ich auch absoluter Verfechter des Kohlegrillens - aber seit ich einerseits bei Kollegen ziemlich begeistert von den Gasgrills war und andererseits in der neuen Wohnung den Garten gen Innenhof habe (und da auch noch ein paar Stockwerke drüber sind) habe ich mich auch im Sinne der guten Nachbarschaft für die etwas weniger rauchige Gasvariante entschieden :ja: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Da Freak schrieb:

      solltest du das mal machen, dann poste bitte, bitte nen erfahrungsbericht und vll auch das ein oder andere bild. das hört sich ja echt genial und spektakulär an! :bier:


      Schau doch mal da vorbei, zwar nicht von mir, aber sehr nett dokumentiert: Beer-Can Chicken - Fotostory :bier:
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • reggie92 schrieb:

      Ziemlich viel - in Deutschland liegt der so bei 800-900 Euronen
      Weber Gasgrill


      Das ist der offizielle Preis, man bekommt ihn schon für um die 700 ;) . Dann kommen aber noch Abdeckhaube, Gasflasche (und -halterung), Grillbesteck, Messingbürste, Handschuhe, etc (alles original Weber, wenn schon - denn schon :mrgreen: ) dazu und du bist ne Menge Geld los, ohne überhaupt ein totes Tier draufgelegt zu haben. Aber wenn das mal soweit ist, du das Tier wendest und dazu ein kühler Bierchen schlürfst - dann weisst du, dass es einfach sein muss :bier: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Ich habe so ein Teil hier seit 2 Jahren mit wendbarer gusseisernen Grillplatte und gusseisernem Grillrost.

      Bin sehr zufrieden damit :smile2:

      Ich habe folgende Favoriten (nicht abschliessend):

      SpearRibbs, Forelle oder Loup gegrillt, Scampi und Pulpo, Argentinische Rinderhüfte (als Steak), Würste dürfen natürlich nicht fehlen, dazu Karotten oder sonstiges Gemüse geschnitten in Alufolie eingepackt (den Eiswürfel nicht vergessen, damit es auch gar wird). usw usw.

      Also jetzt habe ich huger und muss jetzt was essen gehen! Mahlzeit oder wie wir Schweizer sagen: en Guete.........
    • grille zur sommerzeit auch sehr oft, aber vorallem mit diesen runden stinkenden kohle dingern kann man ja wohl mal gar nichts machen...

      da wird zuerst ein richtiges feuer mit holz :eek: gemacht, welches wunderschön bruzelt und falls es ein langer grillabend werden sollte kann man am schluss auf die glut noch ein par gute holzkohlen legen... aber diese rundgrills wo man irgendwelche kohle-brickets und synthetische, stinkende feueranzünder reinstopft... na ja da kommt kein grill-feeling auf und schmecken tuts auch nicht ;)

      gegrillt wird alles mögliche, wirkliche secrets/specials hab ich nicht, eher standard-kost. was sehr lecker ist und auch schon erwähnt wurde ist ein straussen-steak, sehr fasriges aber super leckeres fleisch!
    • toxic_flash schrieb:


      ... aber diese rundgrills wo man irgendwelche kohle-brickets und synthetische, stinkende feueranzünder reinstopft...


      Kohle ist nicht gleich Kohle - wenn ich 1.99Euro Abraumkohle in den Grill schütte muss ich mich auch nicht wundern, es gibt aber auch qualitativ hochwertige Kohle die fast gar nicht raucht, lange durchhält und so gut wie keinen Dreck macht. Ich hab mir heute mal diese Dinger aus gepressten Kokosnussschalen geholt, die sollen ja 4 Stunden glühen.

      EINSPRUCH! Ich hoffe ja mal das Du mit "Rundgrill" keine Kugelgrills meinst, die sind echt klasse. Das sind meine beiden, Weber rulez!
    • reggie92 schrieb:

      EINSPRUCH! Ich hoffe ja mal das Du mit "Rundgrill" keine Kugelgrills meinst, die sind echt klasse. Das sind meine beiden, Weber rulez!

      :fleh Das ist die Urform des Grilles und die einzige Alternative zu Gasgrills (bzw eigentlich umgekehrt :mrgreen: ). Nur wo draufsteht steckt auch Qualität drin :bier: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      :fleh Das ist die Urform des Grilles und die einzige Alternative zu Gasgrills (bzw eigentlich umgekehrt :mrgreen: ). Nur wo draufsteht steckt auch Qualität drin :bier: .

      Erzähl das mal meiner Frau. Ich habe ihr gestern mal einige Feinheiten der Weber Website gezeigt. :mrgreen: Keine Ahnung, warum mir ihr Gesichtsausdruck Angst einflößte und in irgendeinen Film habe ich mal ein ähnlichen Ausdruck gesehen. Allerdings hatte dort der Mann diesem Gesichtsausdruck bevor er mit einer Axt an die Tür der Frau klopfte :3ddevil:
      Civilized men are more discourteous than savages because they know they can be impolite without having their skulls split, as a general thing. - Robert E. Howard
    • Da Freak schrieb:

      solltest du das mal machen, dann poste bitte, bitte nen erfahrungsbericht und vll auch das ein oder andere bild. das hört sich ja echt genial und spektakulär an! :bier:


      Lang ist es her und der Sommer ist durch, aber ich habe es endlich geschafft Fotos hochzuladen. So sahen die beiden Beercan Chicken bei uns im Grill aus (eins sitzt auf einer 033er-Dose, das andere auf einer 0,5er-Dose):





      (Zum Vergrössern draufklicken)

      Ist eine sehr lustige Sache, macht wirklich Spass und schaut auch so aus :mrgreen: . Die Hühnchen werden einfach mit einem Rub (Mischung aus Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker) eingestrichen, auf den geöffneten und halbleeren Bierdosen platziert (up the ass :mrgreen: ) und dann für knappe 2 Stunden bei 350F in den Grill gestellt. Das Aroma zieht hervorragend durch, das Fleisch bleibt zart und saftig und die Haut wird golden und knusprig.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Lang ist es her und der Sommer ist durch, aber ich habe es endlich geschafft Fotos hochzuladen. So sahen die beiden Beercan Chicken bei uns im Grill aus (eins sitzt auf einer 033er-Dose, das andere auf einer 0,5er-Dose):

      Ist eine sehr lustige Sache, macht wirklich Spass und schaut auch so aus :mrgreen: . Die Hühnchen werden einfach mit einem Rub (Mischung aus Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker) eingestrichen, auf den geöffneten und halbleeren Bierdosen platziert (up the ass :mrgreen: ) und dann für knappe 2 Stunden bei 350F in den Grill gestellt. Das Aroma zieht hervorragend durch, das Fleisch bleibt zart und saftig und die Haut wird golden und knusprig.


      das sieht absolut genial aus! :bier:

      wie sehr wirkt sich denn das bier am ende auf das huhn aus? also wie sehr schmeckt das ganze nach bier?
      ich glaub ich muss das auch mal noch machen. das wetter hätten wir im moment ja noch dazu.
      "We don't chest bump here in january."
    • Da Freak schrieb:

      wie sehr wirkt sich denn das bier am ende auf das huhn aus? also wie sehr schmeckt das ganze nach bier?


      Sehr wenig würde ich sagen - es sorgt mehr für das Nicht-Austrocknen des Hühnchens denke ich. Ist wahrscheinlich vergleichbar wie wenn du eine Marinade mit Bier machst, in der du was einlegst.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Sehr wenig würde ich sagen - es sorgt mehr für das Nicht-Austrocknen des Hühnchens denke ich. Ist wahrscheinlich vergleichbar wie wenn du eine Marinade mit Bier machst, in der du was einlegst.


      ist auf alle fälle ne richtig coole sache, die ich auch mal testen will!
      meinst du die hähnchen kann man mit jedem kohlegrill machen, der auch nen deckel hat oder gibts was zu beachten?
      "We don't chest bump here in january."
    • Da Freak schrieb:

      meinst du die hähnchen kann man mit jedem kohlegrill machen, der auch nen deckel hat oder gibts was zu beachten?


      Geht in jedem (Kohle)grill mit Deckel - sogar im Backofen zur Not. Einzig muss das Ding halt aufrecht reinpassen ;) . Zu beachten ist, dass du indirekte Hitze brauchst, also die Kohlen nicht in der Mitte unter dem Chicken stapelst sondern eher einen Ring aussenrum machst und das Chicken in die Mitte stellst - sonst verbrennt es dir über der direkten Hitze.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Geht in jedem (Kohle)grill mit Deckel - sogar im Backofen zur Not. Einzig muss das Ding halt aufrecht reinpassen ;) . Zu beachten ist, dass du indirekte Hitze brauchst, also die Kohlen nicht in der Mitte unter dem Chicken stapelst sondern eher einen Ring aussenrum machst und das Chicken in die Mitte stellst - sonst verbrennt es dir über der direkten Hitze.


      ich werd es definitiv testen! danke für die infos.
      du hast geschrieben, dass du es 2 stunden bei 350F auf dem grill hattest. das dürften so 180°C sein, oder? hast du bei den kohlen bzw. beim anzünden des feuers irgendwas anders gemacht wie sonst beim grillen. also z.b. mehr kohlen oder das huhn schon früher auf den grill legen, etc? ich hab noch nie etwas 2 stunden auf dem grill gehabt, deshalb kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die kohlen lange genug so viel hitze abstrahlen, aber tun sie ja offensichtlich.
      "We don't chest bump here in january."
    • Da Freak schrieb:

      du hast geschrieben, dass du es 2 stunden bei 350F auf dem grill hattest. das dürften so 180°C sein, oder? hast du bei den kohlen bzw. beim anzünden des feuers irgendwas anders gemacht wie sonst beim grillen. also z.b. mehr kohlen oder das huhn schon früher auf den grill legen, etc? ich hab noch nie etwas 2 stunden auf dem grill gehabt, deshalb kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die kohlen lange genug so viel hitze abstrahlen, aber tun sie ja offensichtlich.


      Ich hab ja einen Gasgrill, da geht das mit der langen Zeit (vergss die 2h, es sind 1 1/2) besser und auch die Temperaturregelung ist einfacher. Bei dem Rezept für Basic Beercan Chicken steht für Kohlegrills
      When ready to cook, if using a charcoal grill, toss all of the wood chips or chunks on the coals. Stand the chicken up in the center of the hot grate, over the drip pan and away from the heat. Cover the grill and cook the chicken until the skin is a dark golden brown and very crisp and the meat is cooked through, 1-1/4 to 1-1/2 hours. If using a charcoal grill, you'll need to add 12 fresh coals per side after 1 hour. If the chicken skin starts to brown too much, loosely tent the bird with aluminum foil.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Da Freak schrieb:


      meinst du die hähnchen kann man mit jedem kohlegrill machen, der auch nen deckel hat oder gibts was zu beachten?


      Das kann eng werden da die normalen Kugelgrills keine allzu größe Deckelhöhe haben - da hilft dann nur indirektes grillen und das Tier auf den Kohlerost.

      In meinen 48er Weber passt es nicht unter den Deckel, der 57er kommt aber damit locker klar - vorausgesetzt man bleibt bei normalen Tieren und versucht nicht nen Truthahn unter den Deckel zu zimmern.

      BTW, Beer-But-Chicken ist so ziemlich das genialste. Mit den unterschiedlichen Rubs bekommt man geschmacklich alles hin.
    • Reggie92 schrieb:

      .

      BTW, Beer-But-Chicken ist so ziemlich das genialste. Mit den unterschiedlichen Rubs bekommt man geschmacklich alles hin.


      bin für rezepte da immer dankbar :smile2: also wenn du gerade was spezielles weißt, dann immer her damit!
      "We don't chest bump here in january."
    • trosty schrieb:

      :fleh Das ist die Urform des Grilles und die einzige Alternative zu Gasgrills (bzw eigentlich umgekehrt :mrgreen: ). Nur wo draufsteht steckt auch Qualität drin :bier: .


      So, bei diesem Wetter kann man ja schon sehr bald an das Eröffnen der Grillsaison denken.
      Nachdem ich jetzt jahrelang mit diversen Konstruktionen aus dem Baumarkt herumexperimentiert habe und weder mit nem Trichter- noch mit dem Aldi Gasgrillwagen oder anderen Modellen so richtig glücklich geworden bin, habe ich jetzt zugeschlagen und DAS bestellt:


      Also komplett mit Deckelhalter, Thermometer und Arbeitstisch.
      Und mit ein bisschen schwarzem Lack sollte man auch den dämlichen "Johann Lafer"-Schriftzug unkenntlich machen können.
      Ich musste allerdings hoch und heilig versprechen, dass damit erstmal Schluss ist mit der "jedes Frühjahr ein neuer Grill"-Philisophie. :tongue2:

      Das erste Beer-Can-Chicken kann ich kaum erwarten, das sieht einfach nur geil aus: :mrgreen:
    • GermanBuc schrieb:

      So, bei diesem Wetter kann man ja schon sehr bald an das Eröffnen der Grillsaison denken.


      Bald? Bei uns waren am Samstag abend die ersten Chicken Wings und Potatoe-Wedges auf dem Grill gelegen :mrgreen: .

      :bier:
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Mal ne Frage an die Profigriller - wer hat schon mal PP (Pulled Pork) auf einer Weber-Kugel gegrillt? Normalerweise werden derart große Stücke ja in einem Smoker langzeitgegrillt (ich hab in Grillforen schon von 16-18Stunden Vergrillungen gelesen) und ich bin nicht sicher ob ich das in meinem Weber auch hinbekomme. Auf jeden Fall hab ich morgen Urlaub, Fleisch im Kühlschrank und ne menge Bier um die lange Zeit zu überbrücken - mal sehen was dabei rauskommt..

      Wer es sich niicht vorstellen kann:
      Pulled Pork 1

      Pulled Pork 2
    • Benutzer online 1

      1 Besucher