Football in der Schweiz 2006

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Football in der Schweiz 2006

      Der Startschuss zur Schweizer Football-Meisterschaft ist am letzten Wochenende erfolgt. Dabei war ein Thema wieder einmal vorherrschend und zwar:
      Sportplatz gesperrt, Spiel wird verschoben


      Diese Meldung gab es aus Zürich (gegen Biel) und auch aus Genf (gegen St.Gallen). Einziger Spielort war Landquart, wo bei schönstem Wetter die erste NLB-Partie der Saison ausgetragen wurde.

      zuerst aber kurz etwas zur Liga:

      NLA:
      Zurich Renegades (Titelverteidiger)
      Winterthur Warriors
      Basel Gladiators
      Bern Grizzlies
      Bienna Jets (Aufsteiger)

      NLB:
      Landquart Broncos (Absteiger)
      St.Gallen Vipers (Absteiger)
      Thun Tigers
      Geneva Seahawks
      Fribourg Cardinals

      Gespielt wird wieder eine Short-Season mit einer Vollrunde (je 1x Heim und Auswärts), also 8 Spiele pro Team. Danach folgen die Halbfinals (1. vs 4. / 2. vs. 3.) und dann der Swissbowl am 15.07.06 in Bern.
      In der NLB wird nach der Vollrunde ein Liga-Final um den Aufstieg ausgetragen. Der Sieger dieser Partie ersetzt den 5. Platzierten der NLA in der kommenden Saison.

      1. Runde NLB

      Fribourg Cardinals @ Landquart Broncos 14-58 :bounce:

      Hier gibt's einen kleinen Spielbericht

      Der Saisonauftakt ist "meinen" Broncos also gelungen. Die Mission "sofortiger Wiederaufstieg" ist lanciert, allerdings werden die anderen Gruppengegner deutlich stärker sein, als dies die Cardinals waren.

      Nächsten Sonntag geht's weiter - hoffentlich auf allen Plätzen:

      NLA: Warriors @ Gladiators
      NLA: Renegades @ Grizzlies

      NLB: Seahawks @ Broncos
      NLB: Tigers @ Vipers
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • G-Man schrieb:

      Nächsten Sonntag geht's weiter - hoffentlich auf allen Plätzen:

      NLA: Renegades @ Grizzlies


      Wurde heute um 7Uhr wegen Regens abgesagt :maul: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Wurde heute um 7Uhr wegen Regens abgesagt :maul: .


      Ich glaube, es wird Zeit dass sich alle Football-Teams in der Schweiz einen Dome bauen müssen :tongue2: Ausser in Graubünden, da ist es immer sonnig, so auch heute !
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • G-Man schrieb:

      Ich glaube, es wird Zeit dass sich alle Football-Teams in der Schweiz einen Dome bauen müssen :tongue2:


      Ich war ja ein Fan der "Short Season", in der man die Saison früh beginnt, zügig durchzieht und vor der Sommerpause fertig ist - die 6-wöchige Sommerpause war für den Allerwertesten. Aber wenn man schaut, was da nun an Spielabsagen (auch leztes Jahr schon) rauskommt ist die Lösung wohl doch nicht optimal :( . Frage ist nur, was die Alternative ist, die langgezogene Saison kann es (meiner Meinung nach) nicht mehr sein, also auch die Spielanzahl runterschrauben :paelzer: ? Denke ich macht auch keinen Sinn - aslo blaibt nur noch die Indoor-Lösung (und dafür bräuchte man auch nicht so viele Spieler) :madness .

      Schwere Angelegenheit, wie man es macht ist es doof :madness .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Das Problem ist ja nicht *wirklich* das Wetter, oder ? Ich nehme an, ihr hättet gestern gespielt, wenn ihr gedurft hättet ? Das Problem ist wohl eher, einen Platz zu finden, auf dem man spielen darf, ohne dass einem der Platzwart gleich den Kopf abreisst, weil der schöne Rasen ruiniert wird. Oder waren die Verhältnisse wirklich so schlimm in ZH ?
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • G-Man schrieb:

      Das Problem ist wohl eher, einen Platz zu finden, auf dem man spielen darf, ohne dass einem der Platzwart gleich den Kopf abreisst, weil der schöne Rasen ruiniert wird. Oder waren die Verhältnisse wirklich so schlimm in ZH ?


      Also in ZH hats gestern schon ordentlich geschüttet. Ich war zB letztes Jahr bei einer Spielabsage dennoch dort (habs nicht mitbekommen :marge ), da waren echt knappe 5cm Wasser am Platz :eek: - und das lange Zeit nachdem es aufgehört hatte zu regnen (die Strassen aren schon wieder trocken, die Waldwege auch gut befahrbar), ich war mit dem Velo da.

      Das Spiel gestern wäre allerdings in Bern gewesen - und der dortige Platzwart ist sogar im Vorstand der Grizzlies (und es ist ihr "eigener Platz", dh sie sind der einzige Verein, der dort spielt). Daher denke ich, dass der Rasen wirklich nicht bespielbar war :ja: . Oder liegt es doch daran, dass die Lizenz des neuen Amis noch nicht angekommen ist :hinterha: ?
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Nebst dem Spiel Bern Grizzlies - Zurich Renegades wurde auch die zweite NLA-Partie des Tages, Basel Gladiators vs. Winterthur Warriors wegen schlechtem Wetter und/oder schlechtgelaunten Platzwärten abgesagt (oder fehlenden Lizenzen für Import Spieler :hinterha: )

      Damit wurde wieder nur in der NLB gespielt. Folgende Resultate:

      Geneva Seahawks @ LANDQUART BRONCOS 00-32
      THUN TIGERS @ St.Gallen Seaside Vipers 56-00 ( :eek: )

      Das Resultat in St.Gallen überrascht mich dann doch ein wenig. Immerhin haben die Vipers letzte Saison noch in der NLA gespielt und ich hätte sie in dieser Saison als "Team to beat" (zusammen mit den Tigers natürlich) gesehen. Dass sie nun so brutal unter die Räder kommen, hätt ich nicht gedacht. Weiss jemand was mit den Vipers los ist ?

      Im zweiten Spiel besiegten meine Landquart Broncos die Geneva Sehawks auf dem Sportplatz Ringstrasse in Chur mit 32-00. Dabei verhinderten viele Fehler in der für einmal unkonzentriert wirkenden Offense der Broncos ein noch klareres Ergebnis.

      Das Spiel begann optimal für das Heimteam, als RB Rafael Tavarez den Eröffnungs-Kickoff gleich 85 yards bis in die Endzone zum ersten TD trug. Tavarez war es auch, der mit weiteren Big Plays die gegnerische Defense zur Verzweiflung die die Broncos weiter auf's Board brachte. Zusammen mit RB-Kollege Tino Muggwyler bildet er das "two headed Monster" der Broncos Offense. Aber auch das Passinggame war erfolgreich. QB Marcel Brändli fand TE Ronnie Lietha für einen weitere TD.

      Entscheidend war diesmal aber in erster Linie die Defense, die den Seahawks vorallem in der ersten Halbzeit überhaupt keine Chance liess und sie ein um's andere Mal nach 3 erfolglosen Versuchen zum Punten zwang. In der zweiten Halbzeit gelangen den Seahwkas zwar einige erfolgreiche Spielzüge, zum TD reichte es aber nicht, die Defense der Broncos konnte, als das Feld immer kleiner wurde, wieder zulegen und den Angriff der Genfer stoppen.

      Den Broncos geriet aber auch das Timing ihrer TD's zum Vorteil. Nach dem erwähnten Kickoff-Return TD legten sie gleich mit dem ersten Play den zweiten TD nach. Zu dem Zeitpunkt waren est drei Minuten gespielt. Dennoch ging man "nur" mit einem Score von 18-0 zur Pause. Gleich nach der Pause legten die Broncos wieder stark los und legten gleich wieder, ohne dass die Geneva Sehawks darauf hätten reagieren können.

      Die Broncos starten die Saison also mit zwei Siegen und sind auf der Mission "sofortiger Wiederaufstieg" auf gutem Wege. Allerdings folgen die wirklich starken Gegner, Thun und St. Gallen (?) erst noch.

      Schweiz, NLB:

      1. Landquart Broncos........2-0.....90:14
      2. Thun Tigers................ 1-0.....56:0
      3. Geneva Seahawks........ 0-1.....0:32
      4. Fribourg Cardinals..........0-1....14:58
      5. St.Gallen Vipers........... 0-1.... 0:56
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • trosty schrieb:

      Ich war zB letztes Jahr bei einer Spielabsage dennoch dort (habs nicht mitbekommen :marge )


      Ja, da warst du nicht der einizige, der nicht rechtzeitig informiert worden ist :hinterha:

      Das Spiel gestern wäre allerdings in Bern gewesen - und der dortige Platzwart ist sogar im Vorstand der Grizzlies (und es ist ihr "eigener Platz", dh sie sind der einzige Verein, der dort spielt). Daher denke ich, dass der Rasen wirklich nicht bespielbar war :ja: . Oder liegt es doch daran, dass die Lizenz des neuen Amis noch nicht angekommen ist :hinterha: ?


      Dann gibt es wohl in Zuklunft nur eine Lösung:

      Ein Turnier in Chur auf dem Sportplatz Ringstrasse für alle Teams. :tongue2:
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • zuerst mal gratulation zu euerem super start, die frage wegen st.gallen kann ich dir gerne beantworten.
      st.gallens präsident spielt mit mir!!! <kein witz>
      also die haben wirklich keine leute mehr, die spielen alle bothways und es sieht net gut aus ob sie es die ganze saison so durchziehen können.
      wenig leute im training und viele ohne erfahrung, die NLB ist wirklich nicht grad eine gute liga, und selbst da hat der 4fache ex meister mühe, glaube nicht das es die noch lange geben wird. :madness

      das top spiel wird bestimmt broncos gegen tigers, ich sage mal das die broncos mit ihren twin backs tavarez und muggwyler ungeschlagen diese saison überstehen.
      im übrigen haben die broncos ja noch eine geheimwaffe, nämlich ihr stats guy der wahrscheinlich der bessere headcoach ist als der denn sie jetzt haben.
    • Football_expert schrieb:

      zuerst mal gratulation zu euerem super start,

      Thanks ! :bier:


      die frage wegen st.gallen kann ich dir gerne beantworten.
      st.gallens präsident spielt mit mir!!! <kein witz>
      also die haben wirklich keine leute mehr, die spielen alle bothways und es sieht net gut aus ob sie es die ganze saison so durchziehen können.
      wenig leute im training und viele ohne erfahrung,


      ... kommt mir irgendwie bekannt vor ;)


      das top spiel wird bestimmt broncos gegen tigers, ich sage mal das die broncos mit ihren twin backs tavarez und muggwyler ungeschlagen diese saison überstehen.


      So wie's aussieht, könnten die Spiele gegen Thun tatsächlich entscheidend werden. Darauf freue ich mich auf jeden Fall besonders.


      im übrigen haben die broncos ja noch eine geheimwaffe, nämlich ihr stats guy der wahrscheinlich der bessere headcoach ist als der denn sie jetzt haben.


      Well ... ähm.... so weit würde ich dann doch nicht gehen. Bisher macht der Headcoach nämlich einen ausgezeichneten Eindruck, sowohl in der Führung der Mannschaft, als auch in der Organisation/Planung und im Playcalling. Und er ist auch ein guter Typ. Ich habe das Gefühl, dass wir da sehr gut bedient sind. Bisher gibt's auf jeden Fall gar nichts, was ich ihm auf irgendeine Weise vorwerfen oder an ihm kritisieren könnte.
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • swissbuc schrieb:

      Hier noch eine Ankündigung für den 22. April 2006



      Das wird ein sehr entscheidendes Spiel, auch für die Blue Devils nach der Auftaktniederlage gegen die Stuttgart Skorpions (Bericht ist unter Österreich 2006 zu lesen).
    • Die Zurich Renegades haben im ersten Topspiel des Jahres zwischen den beiden Vorjahresfinalisten die Winterthur Warriors mit 26-12 besiegt. Dabei war Zurich auf beiden Seiten des Balles die stärkere Mannschaft, die beiden Mannschaftsteile haben sich gegenseitig gut unterstützt um das Spiel zu gewinnen, auch wenn noch nicht alles fehlerfrei funktonierte.

      Allerdings hat man auch gesehen, dass beide Teams (auch wegen des schlechten Wetters in den letzten Wochen und damit wenig Trainingsmöglichkeiten und ausgefallenen Spielen) noch nicht sehr gut eingespielt waren, die Saison fängt erst an und man kann von beiden Teams noch Steigerungen erwarten.

      Nachdem sich die Blue Devils gegen die Scorpions aber auch noch nicht von der besten Seite gezeigt haben wird das Spiel am kommenden Wochenende sicherlich eine spannende Partie. Ich werde wohl sicher da sein!
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • hab das spiel am samstag live gesehen, zürich war um einiges besser, die defense der renegades machten ein sehr guten eindruck, und sie bekommen ja noch den middle linebacker von iowa, also werden sie noch besser. quarterback fabien lief gut wie immer, die pässe kamen dank den überfordeten db"s zwar an, aber für efaf partien muss sich fabien noch ein wenig steigern.

      die warriors sind überhaupt nicht wieder zuerkennen, letztes jahr überannten sie alle teams mit ihrem guten lauf und passpiel, am samstag waren die ja wirklich schlecht, habe da so meine zweifel das sie gegen cineplexx und vorallem gegen stuttgart chancen haben, aber wir werden ja sehen.

      p.s trosty, welche position warst du denn, habe auf dem matchblatt leider keinen trosty gefunden :madness :madness :madness
    • Football_expert schrieb:

      trosty, welche position warst du denn, habe auf dem matchblatt leider keinen trosty gefunden :madness :madness :madness


      Nimm das Y weg und Alex als Vornamen dazu, dann solltest du mich (mit der #80 auf TE) finden (wobei ich das Matchblatt nicht gesehen haben und daher nicht weiss, wie aktuell es war :madness ).

      Ja, für den EFAF-Cup müssen sich auch die Renegades noch verbessern, aber ich sehe da sicherlich gutes Potential nach dem Spiel. Für die wenige Vorbereitung und die Wetter-/Platzverhältnisse war die Leistung druchaus ansprechend. Fabe wird sich sicher noch steigern (wie auch die restliche Offense, ledoiglich die O-Line hat schon fast fehlerfrei gespielt). Und ab Donnerstag wird mein Bruder mit 1,95 und 130kg die Line noch verstärken und dann sieht das gleich nochmal besser aus :mrgreen: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Football_expert schrieb:

      ich tippe auf 10-42 für die devils


      Gar nicht so schlecht, die Blue Devils haben gegen die Winterthur Warriors am Samstag abend 35-7 gewonnen, dabei haben die Warriors alles andere als solide ausgesehen.

      Am Sonntag haben die Zurich Ranegades den Aufsteiger Bienna Jets erwartungsgemäss deutlich mit 54-0 geschlagen - überraschend nur, dass die Jets in der Vorwaoche gegen Basel noch 30-20 gewonnen hat :paelzer: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:


      Am Sonntag haben die Zurich Ranegades den Aufsteiger Bienna Jets erwartungsgemäss deutlich mit 54-0 geschlagen - überraschend nur, dass die Jets in der Vorwaoche gegen Basel noch 30-20 gewonnen hat :paelzer: .


      54-00 :eek: Nicht schlecht Herr Specht - Die Renagades scheinen dieses Jahr wohl das alleinige Mass der Dinge zu sein. Haben die Grizzlies unterdessen auch schon mal gespielt ?


      EDIT: Ich seh' grad, Bern hat noch gar nicht gespielt. Aber schön zu sehen, das Winti bis jetzt das untere Ende der Tabelle ziert :hinterha:
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • habe dieses jahr schon gegen züri und eben vorgestern auch gegen winti gespielt. ich muss sagen das züri die besseren leute auf allen positionen ausser tight end hat :paelzer: :paelzer: :paelzer: :paelzer: :paelzer:
      ich glaube züri marschiert durch in diesem jahr, so wie im 2003 :paelzer: :paelzer: ahh meinte 2004.

      knicke ich gehe samstag züri im eurocup im uster schauen, sollte abbdullahh abbdulah derungs bis anhin schon auf der welt sein, kannst du jederzeit einsteigen. villeicht werden wir auch vom tight-end was sehen :xywave: :xywave: :xywave: :xywave:
    • Football_expert schrieb:

      villeicht werden wir auch vom tight-end was sehen :xywave: :xywave: :xywave: :xywave:


      Der hat seit letzten Donnerstag abend eine dislokierte Schulter und ist daher erstmal ausser Gefecht :marge .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Der hat seit letzten Donnerstag abend eine dislokierte Schulter und ist daher erstmal ausser Gefecht :marge .


      Na dann kannst du am 7.Mai ja vielleicht doch noch Big Ben einen Besuch abstatten :tongue2:
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • Auch von mir noch eine Ankündigung:

      Am kommenden Wochenende, Samstag den 29. April spielen die

      Zurich Renergades gegen die Templiers Elancourt aus Paris

      im EFAF-Cup im Stadion Buchholz in Uster (gleich bei der Autobahnausfahrt Uster-Nord)

      Kick Off ist um 19Uhr, es ist jede Menge Rahmenprogramm geboten!

      Ich werde leider wegen meiner kaputten Schulter nicht spielen, dennoch natürlich mit der Mannschaft das sein. Wir freun uns auch über jede Menge Zuschauer wenn jemand Interesse hat. Eintritt kostet CHF 15, ich habe noch Tickets für CHF 10 pro Stück übrig. Also einfach kurz melden, wer Zeit und Lust hat!
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • toxic_flash schrieb:

      bevor ich zu lange suche. gibt es eine gute möglichkeit per ÖV zu dem sportplatz zu kommen? sagen wir von Zürich HB aus?


      Per S-Bahn (S5) und Bus (812) sind es 22 Minuten an Zürich HB, geht allerdings durch 5 Zonen und ist daher wohl nicht billig.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • danke vielmals für die information.

      ist mit ÖV in der tat relativ mühsam... mal schauen ob ich jemand der autofahrenden bevölkerung für das spiel begeistern kann :)

      auf jeden fall mal alles gute fürs spiel. wie sehen eigentlich die chancen aus, wer ist favorit?
    • toxic_flash schrieb:

      wie sehen eigentlich die chancen aus, wer ist favorit?


      Ich denke auf jeden Fall Paris, die haben letzte Woche Amsterdam klar geschlagen und allgemein mehr internationale Erfahrung. Die Renegades haben leider in der nationalen Meisterschaft eher schwache Gegner, so dass es schwer ist konzentriert auf hohem Niveau zu spielen (was nun nicht böse gemeint ist gegen die anderen Schweizer Teams! Aber EFAF-Cup oder auch andere nationale Ligen sind eben doch ein anderes Kaliber als die NLA).

      Dennoch werden die Regegades voll motiviert und gut vorbereitet ins Spiel gehen und versuchen, ihre Chance zu nutzen!
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Football_expert schrieb:

      zudem haben die renegades zuhause schon sehr lange kein efaf cup spiel mehre verloren :bounce: :bounce: :bounce:


      Und das haben sie auch heute (gestern) nicht, überraschend hoch wurden die Franzmänner mit 42-14 nach Hause geschickt :bounce: :bounce: :bounce:
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • :eek: Gratuliere den Zürchern zum Sieg - was sag ich Sieg.... zu dieser Demontage !! :thup:

      ... aber wenn sich die Dinge so weiter entwickeln, müssen die Renegades schauen, ob sie an nächster Saison in der Deutschen oder Österreichischen Liga mitspielen können. In der Schweizer Liga kann's so ja kaum weitergehen.... bringt weder den Renegades noch der Schweizer Liga etwas. :madness
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .