Pittsburgh Steelers 2006

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Apropos Spiel gegen die Browns, habs mir grade komplett reingezogen, auch die ersten drei Viertel....

    - Normalerweise kauft man als QB seiner Offense ja ... Essen, Uhren, was auch immer. Das alle drei INTs (ok, die auf Holmes war auch schlecht geworfen) von den WR hoch getippt und Intercepted werden, das hab ich noch nie gesehen. Da sollten sich die WR mal was für BigBen aussuchen.
    - Oline -> Es geht doch. So kann man blocken, wenn man die Leute zugeordnet kriegt. Wobei es half, das die Browns gegen Ende kaum geblitzt haben, BigBen mit Zeit ohne Ende. Nichtsdestotrotz war mein Liebling Simmons mal wieder zu grossen Teilen ziemlich untauglich. Das ist schon heftig, was #73 da teilweise verbockt. Das muss man doch mal sehen als O-line Coach, Herr Grimm ...
    - Wilson und Washington mögen ja feine WR sein. Aber wenns hart auf hart kommt, wenns zählt, wenn die Endzone und das Spielende näher rückt ... ist alles die Aufgabe von Hines Ward. Wilson hatte sicherlich nen bisserl Pech, aber richtig gute WR machen noch mehr Catches.
    - Sehr sehr schade, das Polamalu und Ward für die nächsten 2-3 Spiele ausfallen. Es ist jedes Spiel wieder beeindruckend zu sehen, was diese beiden für das Team leisten. Auch wenns um nichts mehr geht, wird es mir einfach in der Seele weh tun, diese zwei an der Sideline stehen zu sehen. :(
    - Schönes Ende, oder ? :tongue2:
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • Zitate
    - "I accept full responsibility for that. They outplayed us, they outcoached us. It was very disappointing." (Cowher)

    Da bleibt nicht mehr viel hinzuzufügen. Ich bin sehr auf Konsequenzen gespannt, und wenn da nich langsam mal was kommt, wird die Gerüchte-Küche um die "Rente" von Bill Cowher sicherlich noch weiter angeheizt.[/QUOTE]

    In den letzten Tagen häuft sich im Brownsforum der Sager : "Cowher has to come home". Von der umgekehrten Tabellenspitze der AFC North :xywave:
  • Ich hab mich über die Niederlage (Vernichtung) eigentlich gar nich so doll geärgert. Das war ja dermaßen eindeutig, dass eigentlich kaum irgendwelche Emotionen aufkamen.

    Wenn man so klar vorgeführt wird muss man das auch mal neidlos anerkennen und respektieren denn die Ravens waren wirklich TOP!

    Unsere Jungs sind einfach nicht hungrig genug in diesem Jahr und ich freue mich ja auch immer noch jeden morgen wenn ich meinen Steelers-World-Champions-Kaffee Becher in der Hand halte! :bier:

    Trotzdem ist das Leben als HSV & Steelers Fan momentan ganz schön traurig! :eek:
  • Moin
    So, das war ja anscheinend das erwartete langweilige Spiel "Not gegen Elend". Bin sehr froh, das Pittsburgh das gewonnen hat, ansonsten hätt ich doch arg an den Jungs gezweifelt. Donnerstag krieg ich übrigens meinen "Wunsch" und sehe Anthony Smith als Safety-Starter, leider aber nur aufgrund einer Verletzung von Ryan Clark. WR Wilson fällt auch aus, von daher sieht unser 4-WR-Set jetzt aus :
    Holmes - Washington - Morey (!) - Young (!!)
    Hat ein wenig was von der Preseason, aber dann können die Jungs jetzt zeigen, was sie als Go-To-Guy wert sind. Gestern waren es ja "überraschenderweise" die Tight Ends :)
    Übrigens nen sehr schön geplanter TD auf Tuman. Nach dem Playaction waren es 2 TEs gegen 2 LB, Pump-Fake auf Redzone/Endzone-TE Miller, beide LB gehen hin, Tuman wide open. Respekt, gut gemacht, gut ausgeführt.
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • Auch wenn Jeff Reed nen 32-yarder vorbeigesemmelt hat (gabs da Probleme mit Snap/Hold/Rasen?) sollte man doch erwähnen, dass er gestern nen Rekord aufgestellt hat, denn er ist der erste Kicker dem es gelungen ist, im Heinz Field ein 50+ yard FG zu verwandeln :respekt
    1. FC Köln. Spürbar dilettantisch.
  • Dante LeRoi schrieb:

    Auch wenn Jeff Reed nen 32-yarder vorbeigesemmelt hat (gabs da Probleme mit Snap/Hold/Rasen?) sollte man doch erwähnen, dass er gestern nen Rekord aufgestellt hat, denn er ist der erste Kicker dem es gelungen ist, im Heinz Field ein 50+ yard FG zu verwandeln :respekt

    Das Problem beim "kurzen" war wohl vor allem der Snap, wie auch die Tatsache, das kein Rasen mehr zwischen den Hashmarks im Heinz Field zu finden ist :jeck:
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • MaG schrieb:

    Das Problem beim "kurzen" war wohl vor allem der Snap, wie auch die Tatsache, das kein Rasen mehr zwischen den Hashmarks im Heinz Field zu finden ist :jeck:

    Ich bin ja eigentlich ein glühender Verfechter von echtem Rasen, aber so wie der bei uns meistens aussieht sollten wir nächste Saison definitiv dem Beispiel der Pats folgen und RealGrass einbauen.....
    1. FC Köln. Spürbar dilettantisch.
  • Na, fühlt ihr euch stark? Hey, ihr habt die Bucs geschlagen! :eek: :mrgreen: Also wir für unseren Teil sind wieder Ende der 70er angekommen und aus dieser Sicht kann man mit 3 Punkten im Heinz-Field mehr als zufrieden sein.
    Viel Spass noch mit dem seidenen Playofffaden. Ich weiß das ihr da noch hinschielt, habe ja stets einen von euch in meinem NASN-Folterkabinett zu Gast. :xywave:
  • So, noch knappe 14 Stunden und es geht los... Bin mal gespannt, welches Playbook Cheesenhunt ausliefert, wohl abhängig vom Wetter, bewölkt mit etwas Windchill, eventuell aufkommende stärkere Bewölkung. Riecht stark nach Run, Run, Throw...wer setzt dagegen? Mir wäre viel No-Huddle lieb!
  • BenHinesTroyandcrew schrieb:

    So, noch knappe 14 Stunden und es geht los... Bin mal gespannt, welches Playbook Cheesenhunt ausliefert, wohl abhängig vom Wetter, bewölkt mit etwas Windchill, eventuell aufkommende stärkere Bewölkung. Riecht stark nach Run, Run, Throw...wer setzt dagegen? Mir wäre viel No-Huddle lieb!


    Hmmm... also mit der angeknacksten Secondary sollte man so lange wie möglich den Ball in der eigenen Offense halten. Ich hoffe daher auf

    1) miesestes Wetter
    2) run-run-run

    Wird irgendwie komisch werden, so ganz ohne Staley an der Sideline...
  • So, 2 Uhr heute nacht, was ? :bounce:

    Ich bin ja mal gespannt. Meine letzten drei Tips für die Spiele der Steelers waren 100%tig richtig. Gegen die Browns einen knappen Sieg erwartet, gegen die Ravens mit ner Klatsche gerechnet und was eindeutiges gegen die Bucs erwartet.
    Meine innerliche Prognose für heute nacht -> Ein gemütliches Grinsen auf dem Gesicht über die meiste Zeit der 60 Minuten :)
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • MaG schrieb:


    Meine innerliche Prognose für heute nacht -> Ein gemütliches Grinsen auf dem Gesicht über die meiste Zeit der 60 Minuten :)


    Tja gegen einen QB-Frischling ist die Steelers-D die denkbar ungünstigste NFL-Taufe....ich denke auch, dass es relativ klar für die Steelers ausgehen wird...leider. Wenn mir jemand sagen würde Anderson = 2 TOver...würde ich sofort unterschreiben...ich fürchte es werden mehr...
  • MaG schrieb:


    Meine innerliche Prognose für heute nacht -> Ein gemütliches Grinsen auf dem Gesicht über die meiste Zeit der 60 Minuten :)


    Da hast Du voll ins Schwarze getroffen.

    @ Jo
    an Anderson lag's aber wirklich nicht! Eher an Dropcutt, null Laufspiel und null Laufdefense.
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
  • Toll, jetzt war ich doch alleine hier ? Ihr Flaschen... :hinterha: :tongue2:

    Soviel zu ...

    - Dem Steelers-Single-Game-Rushing-Record und der "guten" Browns-Run-D#
    - Den ersten Stats-Erscheinungen der Herren Walter Young und John Kuhn
    - Dem erneuten "Sweep" gegen die Browns, 7 (?) Siege in Folge und 14 aus 15 (?)
    - Der "All-Time-Führung" der Browns, die nun ausgeglichen ist :tongue2:

    Hat sich gelohnt, gute Nacht ! :bier:
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • aikman schrieb:

    Da hast Du voll ins Schwarze getroffen.

    Danke Danke :bier:

    aikman schrieb:

    @ Jo
    an Anderson lag's aber wirklich nicht! Eher an Dropcutt, null Laufspiel und null Laufdefense.

    Ist das schlimm, wenn ich von Anderson nen besseren Gesamteindruck habe als von Frye ?
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • Naja, typischer "Inaktive"-Spieler, Practice-Squad-Spieler, der immer mal wieder geholt wird, um nen Platz aufzufüllen. Hats halt nie in der Offense aufs Feld geschafft, 3 Jahre in Carolina nicht, 2 in Pittsburgh.
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • Jo Brauner schrieb:

    Tja gegen einen QB-Frischling ist die Steelers-D die denkbar ungünstigste NFL-Taufe....ich denke auch, dass es relativ klar für die Steelers ausgehen wird...leider. Wenn mir jemand sagen würde Anderson = 2 TOver...würde ich sofort unterschreiben...ich fürchte es werden mehr...

    Hm, wenn ich die Statistik richtig lese, hat der Frischling nur die angesprochenen 2 TOs... und Du hattest recht, es war einklares Ergebnis, nur lag es wohl nicht an Anderson, wenn man sich die Run Defense statistisch so anschaut...
    (Nein, ich trete nicht auf den armen Browns rum, die nun nach 56 Jahren ihre Führung über die Steelers verloren haben.;))
    When you're good no-one remembers when you're bad no-one forgets.