Tennessee Titans 2006

  • Ok meine beiden "Leidensgenossen" DaFreak und BalticMind wollten diesen Thread scheinbar nicht eröffnen so dass ich das mal spontan übernehme. :tongue2:

    Kurzer Kommentar zum gestrigen Sieg gegen die Packers. Der Sieg war sicher ein Muster ohne Wert, allerdings für die Psyche einiger Spieler möglicherweise doch sehr wichtig dass man nicht mit 0-4 in die Regular Season geht. Neben einem sehr soliden Vince Young konnte man die Rückkehr von WR Brandon Jones bewundern und gerade dieser Spieler kann unserem WR Corps imo doch sehr weiterhelfen. Ich hoffe inständig dass er wirklich wieder fast komplett genesen ist und an die Leistungen aus dem letzten Jahr anknüpfen kann.

    Und hier die vorläufigen Cuts der Tennessee Titans:

    TE Ben Hall, TE Jamie Petrowski, C Joel Rodriguez, G Cody Douglas, G Mike Erickson, T Brad Rhoades, WR Grant Mattos, DE Sean Conover, DE Tim Thompson, DT Jeff Littlejohn, DE Copeland Bryan, DT Chris Herring, CB Keon Raymond, QB Matt Mauck, FB Troy Fleming, WR Tyrone Calico, RB Quinton Ganther, LB Terna Nande, DB Antoine Harris, LB Marcus Randall.

    Troy Fleming hat tatsächlich den Kampf um den Rosterspot gegen A.Hall verloren und ich denke unsere kleine Titans Runde freut sich durchaus über den Rosterspot für Hall. Tyrone Calico war für mich persönlich eigentlich keine Überraschung, er hätte im Camp und der Preseason einfach auf sich aufmerksam machen müssen, hat aber wenn er mal nicht verletzt war auf der ganzen Linie enttäuscht. Um Terna Nande tut es mir ein wenig leid aber ich maße mir auch nicht an diese Entscheidung in Frage zu stellen da ich auch von den Preseason spielen zu wenig gesehen habe. 2 Cuts stehen jetzt noch aus, einer von ihnen eventuell Jarrett Payton?

  • Hach ja, endlich Regular Season. Den Thread zu eröffnen gebührt nicht einem Pee Wee, vielleicht nächste Saison. *g*

    Ich neige manchmal dazu, etwas sehr viel in die Preseason Spiele hinein zu interpretieren, daher genieße ich das Resultat gegen die Packers, welche vor allem ihren Offense Starter verfrüht rausgenommen haben, mit Vorsicht.
    Der Pass von Favre sollte da schon ernüchternd wirken.

    Aber das ist ja jetzt Geschichte.

    Vielleicht war ich auch ein wenig voreilig was unseren neuen Vet QB angeht, die Zukunft wird es zeigen. Noch bin ich nach wie vor der Meinung, dass Volek die bessere Wahl ist, aber es ist angesichts des Cap Space nicht falsch ihn daran zu erinnern, dass er noch nicht für genug Vertrauen gesorgt hat...

    Roll Flaming Thumbtacks! All the way...

  • Ich interpretiere da auch nicht viel hinein, aber wie oben angemerkt halte ich den Sieg durchaus für wichtig wenn es um die Psyche einiger Spieler geht. Und was unsere QB Situation angeht wäre es mir auch lieber mit Volekt statt mit Collins in die Saison zu gehen, Kerry Collins macht zu diesem Zeitpunkt wenig Sinn für mich aber von mir aus kann er mich direkt vom Gegenteil überzeugen.

    P.S. Hast du meine PN bekommen? Ich Trottel habe sie dann schnell nach dem abschicken aus dem Postausgang und einem anderen Ordner gelöscht.

  • Weiter geht es. Nachdem gestern noch RB Jarrett Payton und LB Cody Spencer gehen mussten hat es nun DE Bo Schobel, DT Jared Clauss, CB Rich Gardner, TE Gregg Guenther und LB Spencer Toone getroffen. Guenther und Schobel werden sich auch irgendwo anders unterkommen. Des Weiteren dürfen die Titans folgende Spieler in Nashville begrüßen:

    TE Casey Cramer, CB Eric King, DE Josh Savage und LB Colby Bockwoldt vom Waiver und DE DeQuincy Scott mit dem man sich auf einen Vertrag geeinigt hat.
    Über King bin ich besonders erfreut, der kann Woolfolk mächtig Feuer unterm Hintern machen und mit Bockwoldt hat man zumindest einen soliden Backup auf der LB Position.

    Das Practice Squad besteht aus:
    CB Antoine Harris, DE Sean Conover, LB Terna Nande, RB Quinton Ganther, OT Justin Geisinger, TE Cooper Wallace und OG Fred Matua.

  • Zitat von Titan

    Die Titans verpflichten DT Robaire Smith! Kenne mich jetzt nicht so gut aus, aber ein guter DT kann unserer D bestimmt nicht schaden, oder?

    http://www.nfl.com/teams/story/TEN/9640283

    Smith war ja vor ein paar Jahren noch euer Starter, bevor er zu den Texans ging. Sollte also kein Problem haben, wieder ins System zu finden.

    FCK NZS

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Ja, über Smith bin ich auch ziemlich froh. Ich glaube, dass seine Zahlen in Houston etwas nachgelassen haben, kann man gut darauf zurückführen, dass er wohl angesichts der dürftigen Line eine etwas zu große Rolle spielen musste...

    Roll Flaming Thumbtacks! All the way...

  • Robaire Smith hat bei den Texans auch nicht Defensive Tackle gespielt sondern in der 3-4 DE! Bei den Titans kann er wieder Defensive Tackle spielen. Im College hat er übrigens auch DE gespielt, bei den Michigan State Spartans!

    Vertraut keinem Menschen die ihren Burger mit Messer und Gabel essen sowie Vladimir Putin und Sepp Blatter,

  • RoBeast ist wieder da. :bounce: Jetzt können die Titans in der D-Line wieder rotieren. Immer wenn sie das konnten sah die Line auch wirklich gut aus und unter unserem D-Line Coach Washburn (i love him) wird sich Robaire direkt wieder wohlfühlen.

  • aaah hier sind wir also jetzt zu hause. da kann ich lange auf antworten im off-season thread warten :bengal:mrgreen:

    smith ist natürlich ne tolle verpflichtung und erklärt auch nun den cut von clauss, denn das hatte ja keinen sinn gemacht. jetzt haben wir ne echt waffe in der mitte, da man, wie kiddster schon sagte, nun richtig gleichwertig rotieren kann. vor allem gegen den lauf eine echt gute verpflichtung - welcome home, robaire! :bier:

    "We don't chest bump here in january."

  • Bist wohl ein kleiner Hans Guck-in-die-Luft. :mrgreen: Erst wartest du in einem bestimmten Thread auf den Startschuß für Pickem und jetzt blickst du dich scheinbar tagelang ausschließlich in unserem Offseason Thread um. So geht das nicht weiter. :tongue2:
    Lasst uns mal zusammen hoffen dass wir das Spiel am Sonntag auch zu sehen bekommen. StreamTV (zeigen die es überhaupt?) kann ich mir abschminken da ich bis dahin kein Geld mehr auf men Paypal Konto überwiesen bekomme. Bleibt also nur dieser Channel den BalticMind angesprochen hat, der aber schon vor Preseason Week 4 nicht mehr verfügbar war.
    Es wird jedenfalls wirklich Zeit dass die Saison wieder beginnt. Jets und Titans sind zwei Teams vom Bodensatz der Liga die beide wieder Schritt für Schritt nach oben wollen. Zu Hause muss da einfach ein Sieg rausspringen sonst kann man schon mal gleich sofort einen Top 5 Pick als gegeben bzw. relativ sicher ansehen.

  • Ich hoffe, dass wir in der zweiten Saisonhälfte mal live auf NASN gezeigt werden, da ich ansonsten nur Titans-Bilder in Form vom Halftime-Report sehen werde... :wein2

  • Zitat von Titan

    Ich hoffe, dass wir in der zweiten Saisonhälfte mal live auf NASN gezeigt werden, da ich ansonsten nur Titans-Bilder in Form vom Halftime-Report sehen werde... :wein2

    Da stehen die Zeichen natürlich sehr schlecht es sei denn du bist Berufsoptimist und traust den Titans einen Run auf die Playoffplätze zu. :jeck: Vielleicht werden wir ja wie letzte Saison wieder einmal übertragen, aber dann bitte nicht wieder bei so einem Schlachtfest wie gegen die Colts. :(

  • Na ja, ehrlich gesagt traue ich uns den Run natürlich nicht zu, aber vielleicht werden wir ja wegen unseres Gegners übertragen? Wenigstens AS-Live ;)

  • Zitat von Kiddster

    Bist wohl ein kleiner Hans Guck-in-die-Luft. :mrgreen: Erst wartest du in einem bestimmten Thread auf den Startschuß für Pickem und jetzt blickst du dich scheinbar tagelang ausschließlich in unserem Offseason Thread um. So geht das nicht weiter. :tongue2:
    Lasst uns mal zusammen hoffen dass wir das Spiel am Sonntag auch zu sehen bekommen. StreamTV (zeigen die es überhaupt?) kann ich mir abschminken da ich bis dahin kein Geld mehr auf men Paypal Konto überwiesen bekomme. Bleibt also nur dieser Channel den BalticMind angesprochen hat, der aber schon vor Preseason Week 4 nicht mehr verfügbar war.
    Es wird jedenfalls wirklich Zeit dass die Saison wieder beginnt. Jets und Titans sind zwei Teams vom Bodensatz der Liga die beide wieder Schritt für Schritt nach oben wollen. Zu Hause muss da einfach ein Sieg rausspringen sonst kann man schon mal gleich sofort einen Top 5 Pick als gegeben bzw. relativ sicher ansehen.

    wäre ja nicht das erste mal gewesen, dass im titans thread trotz vorhandener news niemand postet....


    das spiel soll auf tvu kommen und letzte saison hat ein typ bei streamtv auch alle jets spiele gestreamt, also gehe ich davon aus, dass es bei beiden kommt. laut meiner info wurden auch alle spiele in der pre-season von tvu übertragen.

    ich will jetzt einfach nur noch dass es endlich losgeht. :bier:

    "We don't chest bump here in january."

  • Zitat von Da Freak


    das spiel soll auf tvu kommen und letzte saison hat ein typ bei streamtv auch alle jets spiele gestreamt, also gehe ich davon aus, dass es bei beiden kommt. laut meiner info wurden auch alle spiele in der pre-season von tvu übertragen.

    Streamtv überträgt euer Spiel auf Channel 5.

    BMG - CANUCKS - [color=#FF8C00]GIANTS

  • gut, dann werd ich mir da gleich mal ne bookmark für den sender setzen, falls wieder wie in den letzten jahren am saisonstart die ganze seite von denen zusammenbricht.

    werd's zwar auf tvu schauen, aber ich glaub man sollte da für jeden notfall vorbereitet sein :mrgreen:

    "We don't chest bump here in january."

  • collins wird also tatsächlich starter sein und young nr 2.
    also ist volek innerhalb von zwei wochen von der nr.1 zur nr.3.

    ich kann das echt fast nicht glauben und habe auch bis heute gewartet, weil ich es mir nicht vorstellen konnte.
    aber es wird seine gründe haben, dass collins nr.1 ist, aber wohl ist mir trotzdem dabei nicht.

    trotzdem glaube ich an den sieg heute. im duell zweier schlechter teams kann der heimvorteil aber vor allem der wille entscheidend sein.

    GO TITANS!

    "We don't chest bump here in january."

  • Hat er ja nicht behauptet, er glaubt eventuell dass der Heimvorteil einen Vorteil bringt und im Zweifel eben der größere Wille zum Sieg und der zweite Teil würde nicht automatisch implizieren dass die Jets GAR KEINEN Willen aufbringen.

    P.S. stream TV is tnatürlich voll und im TVU Player gibt es den Sender wie schon im letzten Preseason Spiel wieder nicht.

  • Zitat von Steelersfreak

    und warum ist der Wille bei den Jets nicht vorhanden?

    ich habe gesagt der wille ist entscheidend und nicht dass sie keinen haben!

    es wäre schon sehr vermessen, wenn ich davon ausgehen würde das am ersten tag einer saison die jets keinen siegeswillen haben. aber trotzdem wird es darauf ankommen wer es mehr will. meine meinung.

    "We don't chest bump here in january."

  • Ich habe jetzt schon die Suppe auf, Kerry Collins ist einfach nur ein wandelnder Alptraum. Hat schon seinen Grund warum wir hier im Board den nicht als Starter in Tennessee sehen wollte. Zeit für die Rente Mr. Collins. :3ddevil:

  • Na ja, ich werde jetzt nicht mit 'ich habs doch gewußt' was Collins betrifft rausplatzen (wissen tut man es nie vorher), aber auch wenn es das 1. Spiel war, ich werde Coach Fisher doch morgen mal ne e-mail schicken, dass die gesamte Fan Gemeinschaft in Deutschland für einen Wiedereinsatz von Volek ist. Mit dem Passspiel möchte ich die Titans nicht gegen die kommenden Teams antreten sehen. Ich meine, vielleicht hatte Collins auch zu wenig Zeit sich mit den Recievern richtig einzuspielen, aber ein Veteran wie er hätte das besser meistern müssen. Da kann auch das letzte Viertel nicht dran drehen.

    Vielleicht habe ich auch unsere Passdefensive überschätzt, als ich meinte Ty Law wäre ein Fehler. Ich will Pennington nicht seine Qualitäten absprechen, aber da kam ja so gut wie jeder entscheidende Pass an.
    Hätte unsere Front Unit nicht so gut gegen die Run gehalten und der Kicker der Jets nicht so viel Scheiße gebaut, wäre am Ende nicht wider erwarten so viel Spannung aufgekommen.

    Das Running Game, hat mir, nachdem was die Statistiken aussagen, gefallen, auch Henry, der zwar keine atemberaubende Show ablieferte, aber mehrmals die Tough Yards sicher meisterte.

    Trotzdem, ich frage mich was Payton Manning mit dieser Pass Defensive erst anstellen wird. Vermutlich das Selbe, wie die letzten Jahre...

    Da ich mir fast sicher bin, dass Volek nun nächstes Spiel starten wird, hoffe ich dass er zumindest ansatzweise seine Leistung von 2004 wiederholen kann.

    So, das waren die unmittelbaren Gedanken, es gibt sicher nochmehr zu sagen, aber erst mal das Spiel sacken lassen...

    Sch****e...

    Roll Flaming Thumbtacks! All the way...

  • Tja, erste Niederlage gg. einen Gegner, den man durchaus schlagen könnte.
    Hat jemand das Spiel live gesehen? Ansonsten rein von den Zahlen her, sind 3 Interceptions natürlich schon viel! Wird ne harte Saison.. :paelzer:

  • ich hab es live gesehen. aber ich muss erst die 3 bier im kühlschrank noch vernichten, 3 mal durchatmen und vll auch ne nacht drüber schlafen, bevor ich hier was raushaue.

    nur soviel...die erste halbzeit war der absolute.... :3ddevil::maul: :bengal :nono::stupid:hang:marge

    edit:

    Zitat von Kiddster

    Ok meine beiden "Leidensgenossen"

    wie recht du damit hattest, als du den thread eröffnet hast.

    "We don't chest bump here in january."

  • Also als Außenstehender der das Spiel nur im Gamecenter verfolgen konnte und auf diverse amerikanische Quellen zurückgreifen muss sind mir ein paar Sachen aufgefallen während andere einer Aufklärung bedürfen.

    - QB: Kerry Collins wurde schon vor dem ersten Snap ausgebuht. Kann man ganz sicher nicht gut heißen und wäre auch nicht mein Stil, aber er hat ja eindrucksvoll bewiesen warum die Fans im LP Field das getan haben. Klar, er ist erst wenige Wochen bei uns und muss das System noch lernen darum wäre vielleicht auch meinerseits ein wenig mehr Rücksicht angebracht, aber ich habe ihn letztes Jahr zu genüge bei den Raiders erlebt und die machen heute noch drei Kreuze dass sie diese Bahnschranke los sind. Er spielt einfach auf einem unterirdischen Level, da hilft es auch wenig dass er früher mal recht gut war.

    - RB und O-Line: Kann ich auch anhand der Stimmung im Titans Fanlager leider wenig zu sagen. Travis Henry hat aber scheinbar wenigstens die „tough“ yards erlaufen können eines der größten Mankos aus dem letzten Jahr.

    - WR: Wohl ein paar fangbare Bälle von Troupe und Bennett fallengelassen. Der zweitbeste Receiver im Team durfte wohl leider erst gegen Ende ganz kurz auf das Feld, die Rede ist von Brandon Jones. Hoffe er ist bald wieder topfit.

    - D-Line: Hier wechselten sich der Stimmung nach zu urteilen Licht und Schatten ab. LaBoy von D’Brick vorgeführt aber Haynesworth und die anderen durchaus mit Pressure wobei die erfolgreiche Verteidigung gegen den Run sicher nicht überzubewerten ist. Das waren nur die Jets mit einer sich im Neubau befindenden Offensive Line und 2 RB’s die wohl nirgendwo anders Starter wären

    - LB: Viele Tackles sagen ja nichts über die Leistung eines Spielers aus, aber über Thornton und Bulluck hat sich scheinbar niemand beschwert. Sirmon mit einer Strafe die uns eine Interception gekostet hat.

    - Defensive Backfield: Besonders Lamont Thompson und Reynaldo Hill kriegten hier ihr Fett weg. Natürlich war die gesamte Secondary ein Spielball für Pennington aber gerade die beiden sollen wirklich schlecht ausgesehen haben. Ich möchte die Defense jetzt gar nicht entlasten aber Pennington hat zu Anfang seiner Karriere durchaus schon gezeigt welch ausgezeichneter akkurater Passer er sein kann und auch im gestrigen Spiel sollen wohl einige tolle Pässe dabei gewesen sein bei denen auch eine bessere Verteidigung wenig gebracht hätte

    Noch einmal zur Collins Diskussion. Ich liebe Jeff Fisher und habe ihn immer als sehr guten Coach wahrgenommen, aber den Kurs den er jetzt fährt gefällt mir ganz und gar nicht. Die Demontage von Billy Volek und die Verpflichtung der Bahnschranke werden sich noch bitter rächen. Im Übrigen sind dauerhafte Top 3 Picks der Salary Cap sicher nicht zuträglich :hinterha: . Ich habe keine Lust wieder an Position 3 oder höher zu draften. Glaubt er mit Kerry Collins wirklich den QB zu haben der den Titans am meisten helfen kann? Und wieso schmeißt man ihn nach einem einzigen Preseason Spiel schon ins kalte Wasser? Ne, da hätte er auch gleich Vince bringen können. Ich habe Volek auch nie als einen dauerhaften Starter gesehen aber für diese Übergangssaison ist er genau der richtige Mann. Billy kennt das System seit mehr als 1 Jahr und er wird alles dafür tun seinen Marktwert zu erhöhen, da er genau weiß das Young in absehbarer Zukunft das Ruder in Nashville übernehmen wird. Diese Situation macht mich echt rasend. Ach ja, eines darf natürlich nicht fehlen, bitte bitte bitte nehmen sie endlich ihren Hut Mr. Schwartz.

    @ DaFreak
    Hoffe du kannst zu einigen Punkten Stellung nehmen da ich keine Möglichkeit hatte das Spiel zu sehen. Ich würde es mir trotz miserabler Leistung sogar bei Pontel kaufen aber ganz sicher nicht für 15 Euro.

    Edit: Absolut verdienter Sieg der Jets die eigentlich "nur" aufgrund des Fumbles und ihres Kickers noch einmal in Not gerieten. Und Dyson der Drecksack fängt natürlich gleich 2 Interceptions. :tongue2:

  • eines vorweg....

    das spiel ist recht schwer zu beurteilen, da es gestern wirklich zwei verschiedene halbzeiten gab und auch damit verbunden zwei verschiedene gesichter der titans. Es war nicht so, dass sie in den letzten beiden vierteln wie ein chmapion gespielt haben, aber sie haben zumindest nur noch so wenig fehler gemacht, dass sie das spiel auch hätten gewinnen können.


    qb: collins war grauenvoll in der ersten halbzeit und zu einem zeitpunkt (hz?) war er 5/15. in der zweiten halbzeit war er ok, obwohl ich nicht verstehen kann wie ein so großer qb, den ball an der line of scrimmage so oft runtergeschlagen bekommen kann. die streuung in collins würfen war ganz schlimm am anfang. zwar waren einige drops dabei und eine int geht auf troupe, aber insgesamt ist da noch richtig viel zu tun in dieser unit (timing, rhythmus, etc). young sah in seiner serie gut aus, wenn auch unglücklich, dass sein erster schlechter pass gleich abgefangen wird. dass man wie bei mcnair, dem rookie immer wieder ne serie im spiel geben will finde ich gut.

    rb und o-line:ich habe von fisherball geträumt und was ich bekam war eine line die fast konstant an 3 stellen zusammenbrach. brown hätte mit ner anderen o-line ein anderes game gehabt. beim pass war es auch nicht so optimal. pillars zeit ist einfach vorbei, der hat wirklich ganz große probleme.

    wr: einige drops aber drew mit guten stats und vor allem wade hat mir richtig gut gefallen. dass jones auf dem feld war hab ich erst im 4.viertel gemerkt. bin entäuscht, dass unsere tight ends so wenig ins spiel gebracht wurden. givens ist einer, der den ball fängt wenn man ihn in seine richtung wirft. ihn sollte man veruschen noch stärker ins spiel zu bringen.

    d-line: gegen den run ein guter job. kein thema. aber zu wenig druck vor allem in den ersten beiden vierteln. pennington war absolut überragend und seine 3-step-drops und der rhythmus mit seine wr war absolut perfekt. d'brick war wirklich unglaublich gut gegen laboy.

    lb: einige missed tackles. der call gegen sirmon war einfach nur bescheurt und hätte das spiel vll zu unseren gunsten drehen können.

    secondary: schlimm! hill sah einige male verloren aus und coles hat mit der defense gemacht was er wollte. thompson u hill wären in keinem anderen team wahrscheinl starter. woolfolk sollte man hier defintiv mal ne chance geben. hope und pacman haben nen guten job gemacht, aber in dieser unit ist zu wenig talent oder wir setzen es nicht ein (fuller, woolfolk)


    alles in allem hätten die jets mit nem center, mit pennington und mit coles auflaufen können und hätten das spiel trotzdem gewonnen. gegen uns braucht man kein running game, wenn der qb so perfekt spielt und der receiver seine gegner so vorführen kann.
    mit dieser o-line kannst du auf der qb-position aufstellen wen du willst, es wird nichts dabei rauskommen.

    was die collins situation betrifft so denke ich, dass einfach auch viele der pfiffe auf fishers konto gehen. die situation ist nicht zu ertragen. volek wird wohl getradet. raiders, chargers (also wenn erst in 2wochen, da wir die jetzt spielen) und jetzt auch chiefs dürften wohl kandidaten sein.

    in dieser woche gibt es viel, sehr viel zu tun! und obwohl es gegen die chargers nicht einfacher wird :cards so bin ich jetzt schon wieder richtig heiß auf nächste woche. das ist halt das geile am sport!

    football ist grausam! ich bin generell ein sehr emotionaler typ (v.a. beim sport) und wenn man sich ein halbes jahr lang durch die trockene off-season gekämpft hat und dann so richtig fired-up ist am gameday, dann ist die ernüchterung schon unglaublich groß, wenn dir vor augen geführt wird, dass dein team echt richtig schlecht ist und sich dazu auch noch wahnsinnig blamiert. da krieg ich dann echt nen richtig dicken hals.

    edit: ich würde mich im übrigen freuen, wenn jeder mal seine sicht der dinge schreiben könnte.

    "We don't chest bump here in january."

  • Zitat von Kiddster

    und die machen heute noch drei Kreuze dass sie diese Bahnschranke los sind.

    :ja:
    Ich hab Volek noch nicht oft spielen sehen, aber wenn dann war er meist richtig gut (mag sein dass ich ihn besser mache als er ist). Wenn man dann auch noch in der 1. Runde einen QB draftet verstehe ich beim besten Willen nicht wie man a) Collins verpflichten und b) Collins starten lassen kann.

    Naja, viel Spaß noch mit ihm.

  • Vorweg: das war wohl ein Missverständnis im Gameday Thread und meine Ausdrucksweise kann man, wenn man in geschriebenen Worten auch mal gerne missverstehen. Also bitte nicht persönlich nehmen, Da Freak.

    Was das Spiel angeht, dann muss ich sagen hat euer Team wenigstens noch mal Moral gezeigt, auch wenn das wahrscheinlich ein schwacher Trost ist. Ich muss da unweigerlich an unseren Season Opener letztes Jahr gegen die Chiefs denken, wo unsere OLine ebenfalls zusammenbrach und ziemlich schnell klar wurde - so kanns nicht weitergehen. Ich hoffe für euch, dass nicht ein ähnliches Debakel, wie bei uns am 3. Spieltag folgen wird...

    "We had a teenage girl break the Eric Decker signing and now we got a fucker in the shrubs at Florham Park stalking the Saleh interview arrival. Imagine thinking this fanbase isn't superior to the others?" -@DrewfromJersey
    "Get ready to learn ayahuasca, Jordan Travis" -@MikeNash15

  • Zitat von StoneHäns

    Vorweg: das war wohl ein Missverständnis im Gameday Thread und meine Ausdrucksweise kann man, wenn man in geschriebenen Worten auch mal gerne missverstehen. Also bitte nicht persönlich nehmen, Da Freak.

    Was das Spiel angeht, dann muss ich sagen hat euer Team wenigstens noch mal Moral gezeigt, auch wenn das wahrscheinlich ein schwacher Trost ist. Ich muss da unweigerlich an unseren Season Opener letztes Jahr gegen die Chiefs denken, wo unsere OLine ebenfalls zusammenbrach und ziemlich schnell klar wurde - so kanns nicht weitergehen. Ich hoffe für euch, dass nicht ein ähnliches Debakel, wie bei uns am 3. Spieltag folgen wird...

    hey, absolut kein problem! in diesem emotionalen zustand während eines spiels schießt man als mal gern übers ziel hinaus oder versteht etwas falsch. passiert mir oft genug selbst, no problem! :bier:


    zum spiel...wie ich schon sagte war das von pennington ein wahnsinniges spiel, aber wir waren vor allem im ersten durchgang auch wirklich schlecht. verdient war es am ende für die jets auf alle fälle.

    "We don't chest bump here in january."