Serienthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Star du Nord schrieb:

      Narcos Mexiko (Netflix), nicht ganz so gut wie die 3.Staffel in Kolumbien aber insgesamt hat es mir wieder sehr gut gefallen.

      Troy43 schrieb:

      Narcos - Mexico (Netflix)

      Erneut unheimlich gut produziert mit einem super Cast und hervorragender Charakterzeichnung.

      Zum Glück geht es weiter.


      Heute die letzten beiden Folgen gesehen und ich muss sagen, dass ich dieses "Spin Off" sogar besser finde als die 3. Staffel Narcos.
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Habe kürzlich "Bodyguard" auf Netflix beendet. Hat mir und meiner Frau sehr gut gefallen! Ziemlich spannend und (zumindest für uns) nicht vorhersehbar. Richard Madden hat ja auch nen Golden Globe für seine Rolle gewonnen. Einige haben ja kritisiert, dass er die meiste Zeit über den gleichen Gesichtsausdruck hat, aber ich finde dass gerade dadurch die emotionalen Momente viel eindrucksvoller sind. Mir hat sein Spiel auf jeden Fall sehr gut gefallen und ich würde die Serie absolut empfehlen.

      Gestern haben wir die erste Folge von "Daredevil" gesehen, hat mir soweit ganz gut gefallen. Habe gesehen, dass es bereits 3 Staffeln davon gibt. Lohnt es sich da durchzuziehen?
      Wir haben gestern die ersten beiden Folgen von Bodygard gesehen - dann lass ich mich mal überraschen :thumbup:
    • habe gerade die erste Folge von True Detective Staffel 3 zuende geguckt und mal eine Verständnisfrage
      Spoiler nur lesen wer mindestens die erste Folge gesehen hat!

      Spoiler anzeigen

      am Ende der Folge wird ja gesagt das die Fingerabdrücke von Julie in der Apotheke gefunden wurden - aber woher hatte man denn überhaupt ihre Fingerabdrücke zum vergleichen?
      als sie verschwand war sie doch erst 10
    • BeRseRkeR schrieb:

      Spoiler anzeigen

      am Ende der Folge wird ja gesagt das die Fingerabdrücke von Julie in der Apotheke gefunden wurden - aber woher hatte man denn überhaupt ihre Fingerabdrücke zum vergleichen?
      als sie verschwand war sie doch erst 10

      Spoiler anzeigen
      In den USA werden in der Grundschule oft die Fingerabdrücke schon registriert. Aber es wäre ja auch denkbar, dass die die Fingerabdrücke irgendwo aus dem Haus genommen haben.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Star du Nord schrieb:

      Schaue gerade "Startup" auf Amazon Prime. Gefällt mir gut, habe gerade Staffel 2 abgeschlossen. Die Länge pro Folge mit rd 45 Min empfinde ich auch als sehr gut. Bisher sind 3 Staffeln abgedreht. Cast: Adam Brody, Ron Perlman (ab S2), Martin Freeman
      Was sich gegen Ende von Staffel 2 abzeichnete, trat in der 3. Staffel ein - ein aus meiner Warte dramatischer inhaltlicher Abfall - nach Folge 3.03 hatte ich mit wehenden Fahnen abgebrochen.

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Star du Nord schrieb:

      Schaue gerade "Startup" auf Amazon Prime. Gefällt mir gut, habe gerade Staffel 2 abgeschlossen. Die Länge pro Folge mit rd 45 Min empfinde ich auch als sehr gut. Bisher sind 3 Staffeln abgedreht. Cast: Adam Brody, Ron Perlman (ab S2), Martin Freeman
      Was sich gegen Ende von Staffel 2 abzeichnete, trat in der 3. Staffel ein - ein aus meiner Warte dramatischer inhaltlicher Abfall - nach Folge 3.03 hatte ich mit wehenden Fahnen abgebrochen.
      Ok, bin mal gespannt. Halte dich am Laufenden
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Star du Nord schrieb:

      Schaue gerade "Startup" auf Amazon Prime. Gefällt mir gut, habe gerade Staffel 2 abgeschlossen. Die Länge pro Folge mit rd 45 Min empfinde ich auch als sehr gut. Bisher sind 3 Staffeln abgedreht. Cast: Adam Brody, Ron Perlman (ab S2), Martin Freeman
      Was sich gegen Ende von Staffel 2 abzeichnete, trat in der 3. Staffel ein - ein aus meiner Warte dramatischer inhaltlicher Abfall - nach Folge 3.03 hatte ich mit wehenden Fahnen abgebrochen.
      Mich hat die zweite Staffel positiv überrascht und fand sie insgesamt besser als die erste. Die dritte ist m.E. dann leider auch stark abgefallen, wobei ich den Cast größtenteils mag.
    • Narcos Mexico, die ersten fünf Folgen gesehen und finde die vierte Staffel gar nicht mal so schlecht!
      Spoiler anzeigen
      Schön auch Wagner Moura und die anderen Protagonisten zu sehen,


      Aber, geht es nur mir so oder ist Michael Pena unterirdisch schlecht in der Rolle des DEA Agents? Finde die schauspielerische Leistung wirklich grauenhaft und unglaubwürdig.
    • Ich habe gestern die südkoreanische Serie "Kingdom" von Netflix angefangen. Hatte teilweise gute Kritiken darüber gelesen und fand den Trailer interessant. Und da ich generell asiatischen Serien/Filmen nicht abgeneigt bin, dachte ich, ich gebe der Serie mal eine Chance.
      Was soll ich sagen: die Serie hat mich direkt gepackt! Ich war bisher nicht wirklich ein Fan von Zombie-Serien oder Filmen, aber gestern habe ich die ersten zwei Folgen gesehen und musste mich ob der späten Zeit schon stark davon abhalten, direkt die Dritte zu gucken. Im Prinzip geht es um eine politische Intrige, aus der eine Zombie-Katastrophe zu entstehen scheint. Das Ganze spielt im mittelalterlichen Korea. Wer jetzt die Befürchtung hat, dass da Menschen über Baumwipfel hinwegfliegen und sich mit Schwertern duellieren, den kann ich beruhigen. Was das angeht ist die Serie sehr auf Realismus aus und überhaupt wird in den ersten zwei Folgen noch so gut wie gar nicht gekämpft. Wenn ich mal als Vergleich die Amazon-Serie "Into the Badlands" nehme, die gefühlt fast nur aus Kamfpchoreographien besteht, sieht das hier bisher noch anders aus. Trotzdem denke ich, dass man schon ein bisschen was mit asiatischen Produktionen anfangen können sollte, wenn man sich Kingdom reinziehen will. Wer das aber kann und zudem auch ein Fable für Zombie-Stories hat, der wird hier definitiv auf seine Kosten kommen.
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Ich habe gestern die südkoreanische Serie "Kingdom" von Netflix angefangen. Hatte teilweise gute Kritiken darüber gelesen und fand den Trailer interessant. Und da ich generell asiatischen Serien/Filmen nicht abgeneigt bin, dachte ich, ich gebe der Serie mal eine Chance.
      Was soll ich sagen: die Serie hat mich direkt gepackt! Ich war bisher nicht wirklich ein Fan von Zombie-Serien oder Filmen, aber gestern habe ich die ersten zwei Folgen gesehen und musste mich ob der späten Zeit schon stark davon abhalten, direkt die Dritte zu gucken. Im Prinzip geht es um eine politische Intrige, aus der eine Zombie-Katastrophe zu entstehen scheint. Das Ganze spielt im mittelalterlichen Korea. Wer jetzt die Befürchtung hat, dass da Menschen über Baumwipfel hinwegfliegen und sich mit Schwertern duellieren, den kann ich beruhigen. Was das angeht ist die Serie sehr auf Realismus aus und überhaupt wird in den ersten zwei Folgen noch so gut wie gar nicht gekämpft. Wenn ich mal als Vergleich die Amazon-Serie "Into the Badlands" nehme, die gefühlt fast nur aus Kamfpchoreographien besteht, sieht das hier bisher noch anders aus. Trotzdem denke ich, dass man schon ein bisschen was mit asiatischen Produktionen anfangen können sollte, wenn man sich Kingdom reinziehen will. Wer das aber kann und zudem auch ein Fable für Zombie-Stories hat, der wird hier definitiv auf seine Kosten kommen.
      Ich hab die 1.Staffel? (6 Folgen) in einem rutsch letztes Weekend durchgeschaut. Hat mich super unterhalten. Leider hatte die 1. Staffel mMn kein richtiges Ende. Bei nachlesen habe ich erfahren, dass die 1. Staffel eigentlich 8 Folgen haben sollte, dass Budget jedoch bereits nach 6 Folgen überschritten wurde. :rolleyes:

      Gemäss Netflix folgt auch eine 2. Staffel.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • illwill schrieb:

      Ich hab die 1.Staffel? (6 Folgen) in einem rutsch letztes Weekend durchgeschaut. Hat mich super unterhalten. Leider hatte die 1. Staffel mMn kein richtiges Ende. Bei nachlesen habe ich erfahren, dass die 1. Staffel eigentlich 8 Folgen haben sollte, dass Budget jedoch bereits nach 6 Folgen überschritten wurde.

      Gemäss Netflix folgt auch eine 2. Staffel.
      Hm, kein richtiges Ende ist ja erstmal blöd. Aber das mit den 8 Folgen habe ich auch gelesen und Staffel 2 soll schon ab Februar 2019 produziert werden. Also bleibt die Hoffnung, dass es schon bald weitergeht.
    • WolfsburgerJung schrieb:

      illwill schrieb:

      Ich hab die 1.Staffel? (6 Folgen) in einem rutsch letztes Weekend durchgeschaut. Hat mich super unterhalten. Leider hatte die 1. Staffel mMn kein richtiges Ende. Bei nachlesen habe ich erfahren, dass die 1. Staffel eigentlich 8 Folgen haben sollte, dass Budget jedoch bereits nach 6 Folgen überschritten wurde.

      Gemäss Netflix folgt auch eine 2. Staffel.
      Hm, kein richtiges Ende ist ja erstmal blöd. Aber das mit den 8 Folgen habe ich auch gelesen und Staffel 2 soll schon ab Februar 2019 produziert werden. Also bleibt die Hoffnung, dass es schon bald weitergeht.
      Ja, dass war auch das einzige was ich wirklich negativ fand. Ausser das einige Nebencharaktere so überspitzt gespielt werden (gehört glaub ich bei asiatischen Produktionen etwas dazu), gefiel mir alles recht gut. Das es kein richtigen Staffelabschluss gibt, ist wohl der Verkürzung geschuldet. :paelzer:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Hat jemand zufällig Der Exorzist bei Prime gesehen ? Hab mal zwei Folgen geschaut und bin ganz angetan. Leider gab und gibt es wohl nur zwei Staffeln
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • NoTeam schrieb:

      Aber, geht es nur mir so oder ist Michael Pena unterirdisch schlecht in der Rolle des DEA Agents? Finde die schauspielerische Leistung wirklich grauenhaft und unglaubwürdig.
      Da sind wir schon zwei.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:

      NoTeam schrieb:

      Aber, geht es nur mir so oder ist Michael Pena unterirdisch schlecht in der Rolle des DEA Agents? Finde die schauspielerische Leistung wirklich grauenhaft und unglaubwürdig.
      Da sind wir schon zwei.
      für alle die die Staffel zuende geguckt haben:

      Spoiler anzeigen
      Ich fand ihn jetzt nicht bemerkenswert schlecht, er war aber vor allem ein wenig "behindert" durch die ultimative dramatische Notwendigkeit, ihn lupenrein sympathisch zu machen, weil daran ja der Fortlauf der ganzen Geschichte hängt. Hat ihn in der Figurenkonzeption vielleicht ein wenig platt gemacht, aber der Schauspieler hat die Rolle gespielt wie sie gedacht war. Ich würde da übers Drehbuch meckern, aber nicht über den Schauspieler.
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Neu

      Gestern Abend die letzte Folge der 3. Staffel von Preacher (Amazon Prime) geguckt. Nachdem wir (meine Freundin und ich) den Trailer gesehen haben, waren wir doch etwas überrascht. Aber genau das, macht die Serie irgendwie aus. Interessante Charaktere und unterhaltsame Dialoge.

      Ich kann die Serie ohne Bedenken weiterempfehlen :thumbup:

      7.5/10
    • Neu

      So, nun habe ich auch das Staffelfinale der Staffel 5b von Vikings geschaut und warte gespannt auf die Ausstrahlung der 6ten Staffel, die wohl auch die Finalstaffel sein soll.

      Ich bin froh das im Gegensatz zu Staffel 5a, die Staffel 5b nochmal richtig Fahrt aufgenommen hat, da ich doch teilweise echt "gelangweilt" war. Sehr skuril fand ich den Part von Floki mit seiner "Wohngemeinschaft" in Island und dem nicht erzählten Ende zum Staffelfinale, bzw. wie es in der Geschichte dort weitergeht.
    • Neu

      Mikkes schrieb:

      So, nun habe ich auch das Staffelfinale der Staffel 5b von Vikings geschaut und warte gespannt auf die Ausstrahlung der 6ten Staffel, die wohl auch die Finalstaffel sein soll.

      Ich bin froh das im Gegensatz zu Staffel 5a, die Staffel 5b nochmal richtig Fahrt aufgenommen hat, da ich doch teilweise echt "gelangweilt" war. Sehr skuril fand ich den Part von Floki mit seiner "Wohngemeinschaft" in Island und dem nicht erzählten Ende zum Staffelfinale, bzw. wie es in der Geschichte dort weitergeht.
      Insgesamt eine total langweilige Staffel mit einem sehr schwachen Drehbuch. Die 6te wird auch die letzte sein. Ist auch schon betätigt.
      Go Steelers 8)
    • Neu

      AlsterBayPacker schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      Insgesamt eine total langweilige Staffel mit einem sehr schwachen Drehbuch
      Das klingt ja nicht so doll. Nachdem ich schon die vierte Staffel schwächer als die ersten drei fand, stellt sich mir nun die Frage, ob ich wirklich weitergucken soll...
      Achtung: Nicht vor Ende der vierten Staffel lesen: (Vikings)
      Spoiler anzeigen
      Nach Ragnars Tod ist das ganze wesentlich abgeflacht...
      Go Steelers 8)
    • Neu

      Papa Koernaldo schrieb:

      ...bin selbst erst bei Folge 3.02, was natürlich noch keine Kritik zuläßt, aber Staffel 3 von "The Expanse" ist seit dem Wochenende eeeeeeeeendlich bei Amazon Prime verfügbar. :bounce:
      Die Serie lief bisher gänzlich unter meinem Radar. Aufgrund der Werbung für die neue Staffel habe ich jetzt mal mit Staffel eins begonnen und bin bisher sehr positiv angetan (Stand Folge 6). Spannende komplexe Story, überzeugende Schauspieler und Charaktere mit Tiefgang machen die Serie m. E. auch für diejenigen, die sonst seltener sci-fi schauen sehenswert. :earl:
    • Neu

      Ich habe die ersten beiden Folgen von David Simons Treme abgeschlossen. Ist ein paar Jahre alt, aber wer The Wire oder Generation Kill liebt, wird auch mit dieser Serie hervorragend zurechtkommen. Das kann man, denke ich, nach zwei Folgen bereits sagen. Man fühlt sich auch direkt an diese Serien erinnert, auch wenn Story, Location und Charaktere nicht unbedingt vergleichbar sind. Trotzdem gibt es ein paar bekannte Gesichter aus The Wire (Bunk!! Lester!!) und andere großartige Schauspieler (z.B. Kim Dickens, Steve Zahn oder John Goodman). Bereits jetzt begeistert bin ich aber von der Kultur und Atmosphäre von New Orleans, die durch die Kameraführung und Musikauswahl geschaffen und wunderbar transportiert wird.

      Volle Empfehlung!!

      Ansonsten stehen gerade Better Call Saul (Season 4), Rectify (Season 2) und The Man in the High Castle (Season 3) irgendwo auf dem Programm ;)
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS

      Petey4Calder!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher