Serienthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mystery Road - Verschollen im Outback (Arte/Arte Mediathek)

      Australische Crimeserie, deren Storyline jetzt nicht so innovativ daher kommt, die mir heute in den ersten 3 von 6 Folgen trotzdem sehr gut gefallen hat.

      2 Saisonarbeiter einer Rinderfarm im Outback werden vermisst. Ihr Fahrzeug haben sie wohl fluchtartig verlassen müssen, da die Zündung noch an war, als das Auto gefunden wurde. Von außerhalb kommt ein Aborigine-Cop Typ einsamer Wolf der örtlichen Polizeichefin bei den Ermittlungen zu Hilfe, was diese nicht unbedingt erfreut.

      Die Serie besticht vor allem durch den für hiesige Sehgewohnheiten ungewöhnlichen Cast. Ich kann mich grad gar nicht entscheiden, welche Figur ich da am interessantesten finden soll. Außerdem gibt es hübsche Bilder der australischen Landschaft zu sehen und die Spannung kommt auch nicht zu kurz. Klares Daumen hoch von mir.
    • Ich habe gerade die ersten beiden Folgen von Good Omens auf Amazon Prime hinter mir. Als Verfilmung eines meiner absoluten Lieblingsbücher war die Erwartung natürlich fast ebenso groß wie die Befürchtung sie könnten es verhunzt haben, aber was soll ich sagen, die ersten beiden Folgen sind hervorragend gelungen. Sicherlich auch der Tatsache zu verdanken, dass Neil Gaiman selbst als Screenwriter und Showrunner fungiert hat. Die umsetzung wird der Vorlage weitestgehend gerecht, und ich hoffe sie können das Niveau halten. David Tennant und vor Allem Michael Sheen als Crowley und Aziraphale sind einfach hervorragend besetzt, und John Hamm als Gabriel "hams it up", was absolut zum Geist des Buches passt, auch wenn er da weniger in Erscheinung tritt. Sehr nett auch die Kleinigkeiten, wie das Kennzeichen von Crowleys Bentley.

      Für alle die das Buch mögen absolut empfehlenswert, aber ich denke auch jemand der die vorlage nicht kennt wird mit der Serie durchaus Spaß haben.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Für alle die das Buch mögen absolut empfehlenswert, aber ich denke auch jemand der die vorlage nicht kennt wird mit der Serie durchaus Spaß haben.
      Ich habe die Bücher schon länger am Schirm aber irgendwie nie gelesen, obwohl`ich sowohl Gaiman alsauch Pratchett sehr mag.
      Schadet es die Serie vor den Büchern zu sehen?
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      #67 schrieb:

      Für alle die das Buch mögen absolut empfehlenswert, aber ich denke auch jemand der die vorlage nicht kennt wird mit der Serie durchaus Spaß haben.
      Ich habe die Bücher schon länger am Schirm aber irgendwie nie gelesen, obwohl`ich sowohl Gaiman alsauch Pratchett sehr mag.Schadet es die Serie vor den Büchern zu sehen?
      Good Omens ist nur ein Buch :D

      ich denke dies ist ein Fall wo sich (bisher) die Serie eng ans Buch hält, von daher sollte die Reihenfolge nicht schaden, im Buch wird es aber naturgemäß noch ein paar zusätzliche Stränge geben.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      #67 schrieb:

      Für alle die das Buch mögen absolut empfehlenswert, aber ich denke auch jemand der die vorlage nicht kennt wird mit der Serie durchaus Spaß haben.
      Ich habe die Bücher schon länger am Schirm aber irgendwie nie gelesen, obwohl`ich sowohl Gaiman alsauch Pratchett sehr mag.Schadet es die Serie vor den Büchern zu sehen?
      Good Omens ist nur ein Buch :D
      ich denke dies ist ein Fall wo sich (bisher) die Serie eng ans Buch hält, von daher sollte die Reihenfolge nicht schaden, im Buch wird es aber naturgemäß noch ein paar zusätzliche Stränge geben.
      Oh... ich hatte eine Triologie im Kopf, ich bringe immer wieder das Gesamtwerk von Dick, Pratchett und Gaiman durcheinander. :(
      Habs mit der Nomen-Triologie von Pratchet verwechselt, damit hat aber Gaiman nix zu tun. ;)

      Aber danke für die Rückmeldung!
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • Rupi#57 schrieb:

      #67 schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      #67 schrieb:

      Für alle die das Buch mögen absolut empfehlenswert, aber ich denke auch jemand der die vorlage nicht kennt wird mit der Serie durchaus Spaß haben.
      Ich habe die Bücher schon länger am Schirm aber irgendwie nie gelesen, obwohl`ich sowohl Gaiman alsauch Pratchett sehr mag.Schadet es die Serie vor den Büchern zu sehen?
      Good Omens ist nur ein Buch :D ich denke dies ist ein Fall wo sich (bisher) die Serie eng ans Buch hält, von daher sollte die Reihenfolge nicht schaden, im Buch wird es aber naturgemäß noch ein paar zusätzliche Stränge geben.
      Oh... ich hatte eine Triologie im Kopf, ich bringe immer wieder das Gesamtwerk von Dick, Pratchett und Gaiman durcheinander. :( Habs mit der Nomen-Triologie von Pratchet verwechselt, damit hat aber Gaiman nix zu tun. ;)

      Aber danke für die Rückmeldung!
      Trilogie.
    • Star du Nord schrieb:

      @#67 welches Genre ist das?
      Das ist eine gute Frage. Ich würde sagen: "Ja" :jeck:

      Im Ernst, schwierig zu sagen. In gewisser Hinsicht natürlich Fantasy, aber auch Fiction (ohne Science) wäre nicht falsch, Gesellschafts- und Religionskritik kann man daraus mitnehmen. Über allem allerdings auch ein schwarz angehauchter Humor.

      Im Wesentlichen geht es um den bevorstehenden Weltuntergang in annähernd unserer Zeit, mit einem Engel und einem Dämon als Hauptprotagonisten, die seit Anbeginn der Zeit auf der Erde unter den Menschen leben und sich damit eigentlich ganz gut eingerichtet haben.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Fleabag - Staffel 2 (Amazon Prime)
      ...Ich hatte echt "Sorge", daß man sich mit dieser Fortsetzung keinen Gefallen tut und das Niveau nicht würde halten können.
      Weit gefehlt - der Priester hat der Sache unheimlich gut getan - großartige Serie - überragende Hauptdarstellerin - bitte, bitte mehr davon!

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Erzwolf schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      Das wäre "furchtbar" schade.
      Das mit dem Ende der Serie wird in diesem nochmal Artikel erwähnt: dwdl.de/wocheinserie/72546/wer…_eine_ueberragende_serie/ Ich hatte das vorher auch schon woanders gelesen.
      Ja, hatte das gestern dann auch schon "ergoogelt" - völlig in Ordnung, eigentlich.
      Wie oft haben wir das Gefühl, Serien werden zu lang' gestreckt und noch weit nach ihrem Zenith versucht, "die Kuh zu melken"?!
      Das' dann der Gegenentwurf und ich versuche es jetzt einfach auch mal zu schätzen! ;)

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Empfehle mal "When they see us". Gestern per Zufall laufen lassen, drei von vier Folgen durch - Folge = >1h.
      Heftiges Ding, echt krass was da abging. Unbedingt anschauen, bisher eine der besten Netflixdinger. Bin mir zwar gar nicht sicher ob das ein Netflix Original ist.
      Baltimore Ravens
      K
      enneth Dixon Rushing Yard Counter: 680
    • Ich muss sagen ich freue mich immer wieder über diesen Thread! Hier wurde ja mehrfach "The Expanse" erwähnt und nachdem meine Frau und ich gestern Abend gern was neues anfangen wollten, haben wir die einfach mal ausprobiert. Und trotz fortgeschrittener Zeit direkt die zweite Folge nachgeschoben. Hat uns bisher sehr gut gefallen, danke für die Empfehlungen! :thumbsup:
    • Good Omens (Prime)

      Die Serie lebt von ihren beiden Hauptfiguren. Die beiden sind wirklich klasse, das Intro der dritten Folge hätte wegen mir noch ein paar Stunden weiter gehen können. Leider erreichen die Teile der Serie ohne Erziraphael und Crowley nicht die Güte der Szenen mit den beiden. Trotzdem bleibt in der Summe eine gute bis sehr gute Serie, die jedem empfohlen sei, der irgendwas mit britischem Humor anfangen kann.
    • Erzwolf schrieb:

      Good Omens (Prime)

      Die Serie lebt von ihren beiden Hauptfiguren. Die beiden sind wirklich klasse, das Intro der dritten Folge hätte wegen mir noch ein paar Stunden weiter gehen können. Leider erreichen die Teile der Serie ohne Erziraphael und Crowley nicht die Güte der Szenen mit den beiden. Trotzdem bleibt in der Summe eine gute bis sehr gute Serie, die jedem empfohlen sei, der irgendwas mit britischem Humor anfangen kann.
      Hab die Serie jetzt auch durch, und kann ich auch nur empfehlen :top:
      Wie Du sagst muss man natürlich auch für den britischen Humor offen sein.
      Und das 30 Minütige "Intro" der dritten Folge war wirklich ein Highlight :mrgreen:
      FF World Champion (2017, 2013, 2012)

      Record: 5 Time NFL-Talk Fantasy Football Champion

      Nagla.de/nfl.htm
    • Nachdem die neueste Staffel von Black Mirror verfügbar ist waren die drei Folgen natürlich Pflichtprogramm. Was soll ich sagen, auch wenn sie nicht wirklich schlecht waren,insgesamt fand ich alle drei etwas langatmig, als hätte man sie mit Gewalt auf die derzeitige Laufzeit gestreckt. Ein etwas komprimiertere Erzählweise hätte dem ganzen denke ich gut getan. An das Niveau früherer FStaffeln kommt Staffel 5 leider nicht heran.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Designated Survivor Staffel 3 (Netflix): Die Staffel 2 war ja etwas langatmig, so dass ich irgendwann mal eine längere Pause eingelegt hatte. Aber die Staffel 3, mit nur 10 Folgen, war wirklich wieder hervorragend und hat mich, wie Staffel 1, in seinen Bann gezogen. Am Ende hätte ich sogar gerne, ein paar Folgen mehr gehabt.

    • Happy! auf Netflix. Was ein abgedrehter Scheiss, da muss man erst mal drauf kommen :jeck:
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Zuletzt: Lucifer Staffel 4. Wer die Serie bksher mochte, wird auch weiterhin seinen spaß daran gaben.

      Jetzt: Stranger Things. Wollte die ersten beiden staffeln nochmal schauen, bevor im kommenden Monat die 3 Staffel kommt :)
    • Son-Y schrieb:

      Zuletzt: Lucifer Staffel 4. Wer die Serie bksher mochte, wird auch weiterhin seinen spaß daran gaben.
      Jupp, weiterhin nette, leichte Unterhaltung. Zudem gefallt meiner Frau doch Tom Ellis sehr :love:

      Man merkt, dass es nun auf NETFLIX ist. Etwas "blutiger". Warum jedoch noch immer ein "Case of the week" kommen muss versteh ich nicht.
      Season 5 wird übrigens die letzte sein. Kann damit leben, so wird etwas vernünftig ohne Cliffhanger beendet.
    • Habe mir gestern einmal die Miniserie When they see us zu den "Central Park five" auf Netflix angeschaut. Die wahre Begebenheit war mir nur bruchstückhaft bekannt und ist wirklich erschütternd. Wie Donald Trump in diese Sache involviert war, war mir bis gestern gar nicht bewusst. Es zeigt aber nur wieder das rassistische und menschenverachtende Weltbild, das er vor 30 Jahren schon genauso innehatte wie heute.
    • Neu

      "When they see us" steht bei uns als nächstes auch auf der Liste.

      "Tschernobyl" sind wir gerade bei der dritten Folge angelangt. Unglaublich wie sehr ein Staat seine Mitbürger ihres Lebens beraubt.

      Angenehm finde ich übrigens allgemein, dass es sich bei diesen Miniserien nicht um zighundert Folgen geht. Bei guter Arbeit reichen auch wenige Folgen aus um es auf den Punkt zu bringen.
      Go Steelers 8)
    • Neu

      SaarEagle schrieb:

      Designated Survivor Staffel 3 (Netflix): Die Staffel 2 war ja etwas langatmig, so dass ich irgendwann mal eine längere Pause eingelegt hatte. Aber die Staffel 3, mit nur 10 Folgen, war wirklich wieder hervorragend und hat mich, wie Staffel 1, in seinen Bann gezogen. Am Ende hätte ich sogar gerne, ein paar Folgen mehr gehabt.


      Dem schließe ich mich an. Angesichts der nicht gerade wenigen offenen Handlungsfäden gehe ich auch fest von einer vierten Staffel aus.
    • Benutzer online 3

      1 Mitglied (davon 1 unsichtbar) und 2 Besucher