Zukunftspläne der NFLE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Charger schrieb:

      Meintest Du deswegen :

      "In other words, the NFL minor league will launch in 2010."

      Also NFLE noch bis 2009 :paelzer:

      Nö...da ich fest davon ausgehe, dass es 2008 ein NFL-Spiel in Deutschland gibt, könnte man die Zeit damit überbrücken
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Charger schrieb:

      Meintest Du deswegen :

      "In other words, the NFL minor league will launch in 2010."

      Also NFLE noch bis 2009 :paelzer:


      Nö, wegen:Though a Thursday afternoon item featuring quotes from Chiefs G.M. Carl Peterson suggests that NFL Europa is dying but not yet dead (contrary to our report that the death certificate will be dated June 29),

      Gerüchte, mehr nicht. Hab ich schon vor fast 20 Jahren aufgehört drauf zu hören, nicht nur bezüglich Football.
    • Buccaneer schrieb:

      Um Geld zu sparen.

      Um sich dann hier endgueltig der Unglaubwuerigkeit preiszugeben?

      Nach meinem bescheidenen Kenntnisstand haben die Eigner doch den Erhalt der Liga bis einschliesslich 2010 zugesichert!
      O.K. Gruende, warum die Liga geschlossen werden koennte, haben wir anderswo ja schon hinlaenglich diskutiert aber ich halte nichts davon eine ueber Jahre muehsam aufgebaute Fanbase einfach so vor den Kopf zu stossen.
    • Ich glaub nicht, dass schon was entschieden ist. Diesen Krams von profootballtalk kann man nicht ernst nehmen, eine Quelle wird auch nicht genannt. Der Bericht "League To Reportedly Shut Down NFL Europa" basiert wiederum lediglich auf den Yahoo-Artikel, welcher auf den Artikel von ESPN basiert. Das ist wie stille Post :hinterha:

      Ansonsten entschärft Some NFL Owners Want to Fold European League, Peterson Says das Ganze doch ein wenig. Um die Liga zu schließen, braucht es sicherlich mehr als nur some owners. Kann immer noch alles gut werden. Totgesagte leben länger ;)
    • Ich sehe es diemal ähnlich wie Patman. Das "some Owners" zeigt ja das an diesen Gerüchten nicht mehr dran ist als wie an den anderen Gerüchten die anderen Jahre auch. Diese "some Owners" gibt es ja schon seit Beginn.
      Ich kann mir auch nicht vorstellen das man die gesamte Fanbase die mittlerweile hier besteht verprellen möchte. Den Image Verlust könnte man mit 1 oder 2 Regular Season Games wohl nicht mehr wett machen.
    • Gonzales schrieb:

      Ich sehe es diemal ähnlich wie Patman. Das "some Owners" zeigt ja das an diesen Gerüchten nicht mehr dran ist als wie an den anderen Gerüchten die anderen Jahre auch. Diese "some Owners" gibt es ja schon seit Beginn.
      Ich kann mir auch nicht vorstellen das man die gesamte Fanbase die mittlerweile hier besteht verprellen möchte. Den Image Verlust könnte man mit 1 oder 2 Regular Season Games wohl nicht mehr wett machen.

      Den Imageverlust nicht, aber den finanziellen durchaus. Und zu "regular Season" NFL-Games werden wir trotzdem strömen, wie die Bekloppten!
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Den Imageverlust nicht, aber den finanziellen durchaus. Und zu "regular Season" NFL-Games werden wir trotzdem strömen, wie die Bekloppten!

      Nur ausländische Spieler bildest Du damit nicht aus.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • exit schrieb:

      Nur ausländische Spieler bildest Du damit nicht aus.

      ich bin ja eh der Überzeugung, dass die auch nie eine Chance in der NFL hätten.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      ich bin ja eh der Überzeugung, dass die auch nie eine Chance in der NFL hätten.

      Vor einigen Jahren hätte auch nie jemand gedacht das mal ein deutscher MVP in der NBA werden könnte.

      Außerdem ist es auf Dauer die einzige Chance für die NFL wenn man den Soccer "Boom" betrachtet und die Tatsache das sich auch einige Kids inzwischen eher für Baseball entscheiden weil man da nicht sofort die Knochen kaputt gemacht bekommt und dafür evtl. sogar besser bezahlt wird.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • exit schrieb:

      Vor einigen Jahren hätte auch nie jemand gedacht das mal ein deutscher MVP in der NBA werden könnte.

      Außerdem ist es auf Dauer die einzige Chance für die NFL wenn man den Soccer "Boom" betrachtet und die Tatsache das sich auch einige Kids inzwischen eher für Baseball entscheiden weil man da nicht sofort die Knochen kaputt gemacht bekommt und dafür evtl. sogar besser bezahlt wird.

      Das war aber deutlich realistischer. Du kannst nun mal überall auf der Welt relativ einfach Basketball richtig "lernen" (Zumal Nowitzki zudemsicherlich ein Jahrhunderttalent ist, ansonsten wäre die Liga der Amis ja mit noch mehr Deutschen besetzt). Das wird Dir in Deutschland mit Football nicht gelingen, solange da nicht eine echte Konkurrenz aufkommt. Und die wäre nie vergleichbar mit der, die Du in den USA hast. Und die Vereinsstruktur in Deutschland wird auch nicht durch ein bisschen NFLE aufgewertet.

      Und was heisst denn "Boom". Auf jeden Spielr der NFL kommen sicherlich 100 andere, die talentiert sind und am liebsten seinen Platz hätten.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      ich bin ja eh der Überzeugung, dass die auch nie eine Chance in der NFL hätten.

      Abgesehen davon das es in der Vergangenheit schon ein paar geschafft haben, wenn auch meistens Kicker, einen Gardent oder Akah könnte ich mir schon in der NFL vorstellen, und auch ein Yancy hätte meiner Meinung nach vielleicht den Sprung schaffen können wenn er früher gefördert besset worden wäre.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Abgesehen davon das es in der Vergangenheit schon ein paar geschafft haben, wenn auch meistens Kicker, einen Gardent oder Akah könnte ich mir schon in der NFL vorstellen, und auch ein Yancy hätte meiner Meinung nach vielleicht den Sprung schaffen können wenn er früher gefördert besset worden wäre.

      Werden wir ja sehen...Yancy ist jetzt bei den Jets.
      Aber wir sind uns doch einig, dass die NFL ein ganz großer Lobbyisten-Laden ist. Da bekommen immer wieder Spielr Jobs, die eigentlich keinen mehr bekommen dürften. Die klassischen Journey-Men.
      Sofern da nicht ein absolutes Übertalent dabei ist, werden die Deuschen dort nix reissen können...meine Meinung.
      Dazu müssen sie mit spätestens 15 Jahren "rüber"
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Dazu müssen sie mit spätestens 15 Jahren "rüber"

      Weil ihnen sonst die Spielpraxis auf einem relativ hohen Level fehlt, genau. und genau da hat die/könnte die NFLE ansetzen für Spieler die eben nicht Highschool und College in den USA gespielt haben, und hat eine Reihe von solchen Leuten auch bereits weitergebracht.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Weil ihnen sonst die Spielpraxis auf einem relativ hohen Level fehlt, genau. und genau da hat die/könnte die NFLE ansetzen für Spieler die eben nicht Highschool und College in den USA gespielt haben, und hat eine Reihe von solchen Leuten auch bereits weitergebracht.

      Aber Du kannst denen doch nicht in 10 Wochen reiner Spielpraxis und vorher etwas Trainingscamp, in dem sie verschoben werden können wie Marionetten, den Wettbewerb bieten, den Sie schon seit 5 Jahren haben müssten.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Aber Du kannst denen doch nicht in 10 Wochen reiner Spielpraxis und vorher etwas Trainingscamp, in dem sie verschoben werden können wie Marionetten, den Wettbewerb bieten, den Sie schon seit 5 Jahren haben müssten.

      Sie können ja durchaus mehrere Jahre in der NFLE spielen, dazu das International Practice Squad Programm, und Sieler wie Hempel (kennt den eigentlich noch jemand?) oder Hippler haben es ja durchaus auch ohne diese Programm schon in diverse NFL Camps geschafft. Wahrscheinlich ohne richtige Chance es ins Team zu schaffen, aber das ist auch alles Erfahrung. Wäre halt ein weiterer Weg für Leute die nicht den Weg übers College gehen können oder wollen.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Sie können ja durchaus mehrere Jahre in der NFLE spielen, dazu das International Practice Squad Programm, und Sieler wie Hempel (kennt den eigentlich noch jemand?) oder Hippler haben es ja durchaus auch ohne diese Programm schon in diverse NFL Camps geschafft. Wahrscheinlich ohne richtige Chance es ins Team zu schaffen, aber das ist auch alles Erfahrung. Wäre halt ein weiterer Weg für Leute die nicht den Weg übers College gehen können oder wollen.

      Da wäre natürlich mal interessant, wieviele Spieler überhaupt in der NFL sind ohne Collegeabschluss
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • #67 schrieb:

      Sie können ja durchaus mehrere Jahre in der NFLE spielen, dazu das International Practice Squad Programm, und Sieler wie Hempel (kennt den eigentlich noch jemand?) oder Hippler haben es ja durchaus auch ohne diese Programm schon in diverse NFL Camps geschafft. Wahrscheinlich ohne richtige Chance es ins Team zu schaffen, aber das ist auch alles Erfahrung. Wäre halt ein weiterer Weg für Leute die nicht den Weg übers College gehen können oder wollen.

      Und was mir auch sehr wichtig erscheint ist die Ausbildung der "national" Coaches.
      Diese Jungs sind es doch, die die Qualitaet des einheimischen Footballs auf die naechst hoehere Stufe heben und junge Talente in unseren heimischen Gefilden gezielter foerdern koennen - eben durch die Ausbildung die sie bei der NFLE erhalten haben.
    • Es lässt sich imho aber nicht abstreiten das die NFL den Zug irgendwie verpasst hat und alle anderen Major Leagues auch gerne gute SPieler aus dem Ausland holen. Es gibt in Europa und auch in Asien Footballligen deren Niveau sicher nicht taugt um da wirklich was für die NFL raus zu holen. Wenn die NFL gerne etwas daran ändern möchte (und davon gehe ich aus) dann muss sie Zeit und Geld investieren und die Spieler an die Hand nehmen, die Ausbildung verbessern und einem guten Niveau annähern und Coaches rüberschicken die wissen wie der Hase läuft und genau das tut man mit der NFLE und das ist für mich der wichtigste Grund für die Owner die Liga am Leben zu erhalten. Dreht man jetzt den Saft ab kann man das komplett vergessen und braucht in den nächsten Jahren auch nicht mehr ankommen.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • exit schrieb:

      Wenn die NFL gerne etwas daran ändern möchte (und davon gehe ich aus) dann muss sie Zeit und Geld investieren und die Spieler an die Hand nehmen, die Ausbildung verbessern und einem guten Niveau annähern und Coaches rüberschicken die wissen wie der Hase läuft und genau das tut man mit der NFLE und das ist für mich der wichtigste Grund für die Owner die Liga am Leben zu erhalten. Dreht man jetzt den Saft ab kann man das komplett vergessen und braucht in den nächsten Jahren auch nicht mehr ankommen.
      Hat die NFL-E aber schon in den letzten Jahren nicht getan... Nimmt man mal das Beispiel Hamburg, was hat sich da getan, außer dass ein Esume hier und da beim einen oder anderen Verein ab und zu an der Seitenlinie rumturnt ?
    • Benutzer online 1

      1 Besucher