Zukunftspläne der NFLE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raedwulf schrieb:

      richtig, die 2,50 werden sogar fällig, wenn ich mir an der Abendkasse ein Ticket kaufe. :eek:
      Wer diese einstreicht, keine Ahnung. St.Pauli? Aber dazu könne FightiHH mehr sagen.
      Sogar wenn ich stehen will, muss ich diesen Preis entrichten. Aber die Preispolitik der HBD ist ein Thema für sich und gehört nicht hierher. :nono:

      Vorverkaufsgebühr halt, wie auf jedem Ticket, was man so bei Ticket Online und den ganzen restlichen Betrügern kauft (die Informatik wird immer simpler und nicht wirklich teurer und die Ticketgebühren steigen und steigen...). Die Preispolitik der Devils ist komplett fürn ..... , das hab ich dem Geschäftsführer der Vermarktung auch so schon vor der Saison angedeutet, weil ich halt allein schon in meinem Umfeld viele Leute kenne, und weiß was sie für Football zahlen und was sie dafür erwarten, und da passen die 15 Euro halt nicht. 15 Euro für sitzen, ok, aber nicht für Stehen... Und es gibt viele Leute, die lieber auf der Gegengerade stehen als zu sitzen (was schon immer so war, Störtebeker und Co werden es bestätigen), die Stehplätze waren seit 2005 eh immer die Geprellten... Aber gut, ist müßig sich drüber aufzuregen, ändert ja eh nix :(
    • Buccaneer schrieb:

      Genau :mrgreen:
      Da gabs die legendäre "Half the distance on the clock"-Strafe, damit die Panther nicht die 100 vollmachen :jeck:

      Das Lustige an der Geschichte ist dass die Panther (für die Vorschreiber, Deutsch nicht englisches Panthers) letztes Jahr in Braunschweig nach kompletter Arbeitsverweigerung ein 79:3 kassierten und die Ersten waren, die am Heulen waren, von wegen dass sei ja Running up the Score gewesen (das 2. Viertel ging 45:0 an Braunschweig, vor der Halbzeit war schon der 3. Anzug drauf). Als ihnen dann sämtliche Ergebnisse der Panther in den letzten 20 Jahren unter die Nase gerieben wurden (da waren ja auch knappe 125:0 Siege dabei) wurds aber schon etwas ruhiger :jeck:
    • Buccaneer schrieb:

      Nein..es ging ihnen auch um den Sport...nur wird das, was sie von der NFLE auch sportlich gewöhnt waren, in der GFL ja nicht geboten.


      Einheitsbrei und schlecht abgestimmte Mannschaften? ;)

      Klar ist die GFL nicht dasselbe, aber es ist Football. Und solange es spannend ist, macht es durchaus Spaß zuzuschauen.

      In Kaiserslautern habe ich in der Beziehung nur gute Erfahrung gemacht. Gute Stimmung und ein Talent dafür, Spiele (teilweise aus Dummheit) knapp und Spannend zu machen. ;)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher