Zeigt es dem Oxxen! oder: Die Debatte um den Pseudointellektualismus

  • Hab mit Oxx kein Problem. Grüße an die Stadtgrenze.. :mrgreen:

    Aber könntest du, lieber Wendigo, jetzt nicht mal das Max Goldt Zitat veröffentlichen? :xywave:
    Googeln des Autors und des Wortes brachte null Ergebnisse..

    [CENTER]"There's a Manning in the Super Bowl and his name is not Peyton...!"[/CENTER]

  • Zitat von Oxx

    Los geht's! Ich warte!


    Definier doch mal bitte den Begriff so wie du ihn verwendet hast, und erklaere dann, inwiefern bestimmte Diskussionsbeitraege darunter fallen.

  • Ich glaube zu erkennen, dass in letzter Zeit viele Threads in vermeintlich hochgeistigen, mit semantischen Feinheiten, Fremdworten und Bezügen auf allgemein nicht bekannte Theorien jedweder Fachrichtungen geschmückten Postings "ausarten", die einen Großteil der Member davon abhält, sich fürderhin an der Diskussion zu beteiligen.

    Es ist und war nicht der Bayern-Thread, sondern eine längere Vorgeschichte. Dies alles gefällt mir nicht in jedem Falle, weil ich den Eindruck habe, dass sich einige Member (nicht nur Du, xor) darüber zu profilieren suchen, wie schlau sie doch sind.

    Beispiel Bahnstreik: Seit diese nahezu bilaterale Auseinandersetzung begonnen hat, werden die Postings anderer Member immer weniger und versiegen dann ganz. Das muss einfach nicht immer und überall sein. Es geht teils gar nicht so sehr um die Inhalte, die - sofern man nicht involviert ist - tatsächlich auch ermüden können.

    Ich will hier weiterhin die Talkshow und nicht das Wissenschaftsmagazin. Das "Pseudo" schränke ich gerne ein. Aber ein Football-Board sollte in meinen Augen nicht in jedem Fall das Podium zum intellektuellen Showdown zwischen einer handvoll Member werden und die anderen ausschließen.

    edit:
    Allein schon Deine Fragestellung klingt wie in einem Psychologieseminar an der Uni... Reicht das?

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

  • Zitat von Oxx

    Ich glaube zu erkennen, dass in letzter Zeit viele Threads in vermeintlich hochgeistigen, mit semantischen Feinheiten, Fremdworten und Bezügen auf allgemein nicht bekannte Theorien jedweder Fachrichtungen geschmückten Postings "ausarten", die einen Großteil der Member davon abhält, sich fürderhin an der Diskussion zu beteiligen.


    "Fürderhin"? Hä, was das denn?
    Im Ernst: ich finde, dass war hier schon immer so, nicht erst in letzter Zeit.
    Zum Teil amüsiere ich mich eine zeitlang über solche Threads, früher oder später werden die meisten davon dann aber uninteressant, einfach weil sie mit dem ursprünglichen Thread-Titel dann nix mehr zu tun haben.
    Macht mir aber nix, bis dahin sind schon wieder etliche neue, noch "unverbrauchte" Threads entstanden.

  • Nächstes Beispiel - fiel mir gerade so auf: Oh, wir kennen unseren Max Goldt! Da brauchen wir ja nur Andeutungen zu machen. Die "Gebildeten" wissen ja, was wir meinen. Und die anderen können googeln ... und hoffen, das Richtige zu finden.

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

  • Ist ja gut Fröschlein.;)
    So ein durchgeprügelter Junggymnasiast und ein älterer Handwerker haben verschiedene Ansichten des Lebens. (Wir alten Säcke haben ja doch keine Ahnung!);) Wir waren doch auch mal die "Schönsten, Stärksten und Besten unter Gottes Sonne". Die Alterseinsicht trifft wahrscheinlich jeden mal.
    P.S. Hast du Urlaub? Du bist so aktiv.:)

    MfG Aadie :grinseen:

    Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
    Four in a Row. Proud about. :rockon:

  • Zitat von Aadie

    P.S. Hast du Urlaub? Du bist so aktiv.:)

    Nein, ich arbeite nebenbei noch ein wenig. Ein wenig Adrenalin kann ganz schön pushen... Im Urlaub bin ich eher weniger online.

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

  • Zitat von Wendigo

    Wenn das allerdings umgekehrt jemand bei dir tut, ist das Buhei groß.


    Bohei, richtig muss es Bohei heißen!
    *duckundwech*

  • Zitat von Oxx

    Ich glaube zu erkennen, dass in letzter Zeit viele Threads in vermeintlich hochgeistigen, mit semantischen Feinheiten, Fremdworten und Bezügen auf allgemein nicht bekannte Theorien jedweder Fachrichtungen geschmückten Postings "ausarten", die einen Großteil der Member davon abhält, sich fürderhin an der Diskussion zu beteiligen.


    Das leuchtet mir als Problembeschreibung schon ein. Nun ist nicht alles, was fuer manche hochtrabend klingt, auch so gemeint. Aber ich stimme zu, dass das manchmal in Richtung Schaulaufen abgleitet. Und ich hab das uebrigens selbst schon gelegentlich als Problem angesprochen.

    Andererseits gibt's hier halt Leute, die haben einen aehnlichen Hintergrund an Wissen und Theorien, etc., und fuer die ist es einfach effizient, sich so zu unterhalten. Ich gestehe, dass ich da auch manchmal Schwierigkeiten habe, den richtigen Ton zu finden, aber ich nehme in der Frage schon ein gewisses Problembewusstsein fuer mich in Anspruch. Ich bemuehe mich tatsaechlich oft, es einfach zu halten. Deshalb fand ich die Ermahnung in meine Richtung auch ein wenig ungerecht.

    Die Diskussion im Bayern-Thread war aus meiner Sicht einfach ne gemuetliche, augenzwinkernde Unterhaltung mit CTA, ueber GM'ing als Strategiespiel, weil das ne Frage ist, die uns beide interessiert. Etwas unangemessen fand ich an deiner inoffiziellen Ermahnung, dass vorher seitenlanges, inhaltsloses Bloedeln okay war, und hier ne augenzwinkernde On-topic-Diskussion abgemahnt wurde.

    Noch ein Wort zu Ausdruecken wie 'vermeintlich hochgeistig', 'pseudointellektuell', etc. Die sind eindeutig abwertend. Das schliesst nicht aus, dass sie auch zutreffen koennen. Aber den Nachweis muss man schon inhaltlich fuehren. Wenn man das nicht macht, bleibt nicht viel mehr als ne Beleidigung uebrig.

    Zitat

    Allein schon Deine Fragestellung klingt wie in einem Psychologieseminar an der Uni...


    Ich wuerde hoffen, dass es in den meisten Fachrichtungen ueblich ist, die verwendeten Begriffe zu klaeren, nicht nur in der Psychologie. ;) Und gerade bei 'Missverstaendnissen' hilft es einfach, wenn man klar macht, worueber man redet.

  • Zitat von Wendigo

    Auf persönlichen Wunsch mit Hinweis auf das Urheberrecht entfernt

    Das bitte möchte ich bewiesen haben. Ich stelle mich dieser Kritik und denke vielleicht sogar mal darüber nach. Ich bleibe dabei: Es ist sicher ein Problem der Zielgruppenansprache. Aber in einem Football-"Unterhaltungsboard" ist die Zielgruppe eine andere als in einem Wissenschaftsforum.


    Zitat von Wendigo

    Auf persönlichen Wunsch mit Hinweis auf das Urheberrecht entfernt

    Das ist sehr wahr ... und es gibt sogar sehr, sehr viele Threads, wo das alles funktioniert. Damit meine ich vor allem den Football-Bereich. Da geht es glatt und klar zur Sache, da wird nicht über Worte diskutiert, sondern über die Sache. Ausdrücklich lobe ich dieser Hinsicht den von mir angegangenen xor, dessen Giants-Kenntnisse ich jedes Mal wieder genieße. Doch auch dort wird diskutiert, aber irgendwie doch auf einem anderen, der Zielgruppe angepassten "Niveau".


    Zitat von Wendigo

    Auf persönlichen Wunsch mit Hinweis auf das Urheberrecht entfernt.

    Das ist - verzeih bitte den Ausdruck - völlig unsinnig. Mir geht es allein darum, die Diskussionen über allgemein interessierende Themen wie den Bahnstreik nicht überzustrapazieren. Ist es denn zu viel verlangt, wenn man einfach mal ein paar "glatte" Aussagen haben will... Ich will niemandem etwas verbieten, sondern bitte allein darum, sich hin und wieder der Zielgruppe anzupassen und sich etwas zurückzunehmen. So what? Ein Maulkorb ist IMO was anderes. Allerdings scheine ich einen wunden Punkt getroffen zu haben. Sorry for that!

    Zitat von Wendigo

    Auf persönlichen Wunsch mit Hinweis auf das Urheberrecht entfernt.

    Und? Ich hätte damit kein Problem. Ein Problem habe ich aber wirklich damit, wie ein kleiner Schüler behandelt zu werden. Und genau dies impliziert die Fragestellung.

    Zitat von Wendigo

    Auf persönlichen Wunsch mit Hinweis auf das Urheberrecht entfernt.

    Aber die Anspielung "wenn ich das jetzt poste, werde ich gesperrt" ist okay? Lieber Wendigo, in diesem Falle hättest Du es posten sollen, und nicht eine rein ideelle Kritik an mir bzw. meinen Äußerungen üben sollen. Die Richtung war doch klar... Dann steh doch auch dazu.

    Zitat von Wendigo

    Auf persönlichen Wunsch mit Hinweis auf das Urheberrecht entfernt.

    Gut, nun habe auch ich mal meine Meinung von mir gegeben - macht Ihr ja auch. Manchmal kriege ich was in den falschen Hals, manchmal Du. Ich habe mit keinem der Member hier ein persönliches Problem. Von meiner Seite her auch und gerade gar nicht mit xor, mit dem ich schon einige sehr vergüngte Stunden verbrachte. Es geht mir hier nicht um Personen, sondern alleine um die Sache. xor stand jetzt (leider) im Blickpunkt wegen des Bayern-Threads.

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

    Einmal editiert, zuletzt von Madness (20. August 2009 um 12:37)

  • Zitat von xor

    Das leuchtet mir als Problembeschreibung schon ein. Nun ist nicht alles, was fuer manche hochtrabend klingt, auch so gemeint. Aber ich stimme zu, dass das manchmal in Richtung Schaulaufen abgleitet. Und ich hab das uebrigens selbst schon gelegentlich als Problem angesprochen.


    Seh ich auch so. Der Rest deines Postes versteh ich nicht. :rolleyes::yawinkle:

    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'

  • Zitat von xor

    Wenn man das nicht macht, bleibt nicht viel mehr als ne Beleidigung uebrig.

    Das tut mir echt leid. Beleidigen wollte ich definitiv keinen. Wenn das so rüber kommt (okay, sehe ich ein), war meine Wortwahl eine ganz miese. Das räume ich ein. No personal offense meant!

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

  • Ich bin zu blöde, solche schöne postings zu bauen wie Ihr... :( Ich hoffe, Ihr könnt meine Antworten auf Wendigo lesen... Mist!

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

  • Da ich ja auch indirekt angesprochen bin will ich mich noch zu einem Punkt äußern, wenngleich Wendigo und xor eigentlich schon alles gesagt haben:

    Zitat von Oxx

    Ich glaube zu erkennen, dass in letzter Zeit viele Threads in vermeintlich hochgeistigen, mit semantischen Feinheiten, Fremdworten und Bezügen auf allgemein nicht bekannte Theorien jedweder Fachrichtungen geschmückten Postings "ausarten", die einen Großteil der Member davon abhält, sich fürderhin an der Diskussion zu beteiligen.

    Das wundert mich ehrlich gesagt, da nach meinem Eindruck eben diese Threads eher abgenommen haben. (Hat Derek Urlaub? :D)

    Aber ohne Flachs - das war doch vor ein paar Monaten noch wesentlich schlimmer. Schau Dir einfach nur mal an wie verhältnismäßig wenig solcher Threads im letzten halben Jahr im NET aufgetaucht sind. Bei aller Liebe: ich vermute da eher bei Dir ein derzeit etwas angespanntes Nervenkostüm, wahrscheinlich auch dank eines gewissen Users, dessen Nick mit "P" beginnt, un der ermüdenden Diskussion um seine Person.

    "Players don't know how lucky they are, I think, to be in a place like Philly. I would've - if I could've kept playing a long time there, I would've played 'til the wheels fell off." - Chris Long

  • Zitat von datajunk

    Bei aller Liebe: ich vermute da eher bei Dir ein derzeit etwas angespanntes Nervenkostüm, wahrscheinlich auch dank eines gewissen Users, dessen Nick mit "P" beginnt, un der ermüdenden Diskussion um seine Person.

    Was hat denn Paelzer jetzt schon wieder angestellt?

  • Zitat von Mr Darcy

    Was hat denn Paelzer jetzt schon wieder angestellt?


    :rotfl:

    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'

  • Ich denke, dass Problem sind doch nicht einzelnen Wörter. Als Noch-Newbie kann ich auch öfter den Diskussionen in den Football-Threads nicht folgen, weil mit entweder das Wissen über bestimmte Fachbegriffe oder Football-Geschichte fehlt. :tongue2:
    Was mich allerdings stört, ist, dass gelegentlich einfach unfair diskutiert wird. Da werden Argumente entweder nicht beachtet oder verdreht oder man wird als Jungspund bezeichnet.
    So etwas nennt man dann auch schwarze Rhetorik glaub ich..

    [CENTER]"There's a Manning in the Super Bowl and his name is not Peyton...!"[/CENTER]

  • Zitat von Wendigo

    Edit: Huch, sorry, Oxx, ich nahm an, du habest meinen ganzen Beitrag einfach zitiert. Auf die einzelnen Aussagen gehe ich gerne später ein.

    No probs, mein Lieber. War ja mein "technischer" Fehler. Und ich hatte mich schon gewundert... :tongue2:

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

  • Also mir gefällt der Sprachstil den einige hier pflegen schon. Das ist mir lieber als so ein Stil à la "Hey Alter, wat laberst Du denn für'n Scheiß?". Den "Bahnstreik" Thread fand ich bis gestern Nacht (weiter habe ich noch nicht gelesen) sehr schön zu lesen - auch wenn ich nicht mit allen Meinungen übereinstimme. Aber darum geht es ja hier nicht. Hier ein Dank an alle!

    Dass ich mich an dieser Diskussion nicht allzusehr beteiligt habe, liegt daran, dass der Stil nicht so platt ist. Da ist eine Antwort einfach zeitaufwendiger. Ich empfinde das aber auch nicht so schlimm. Muss man sich auch zu allem und jedem äußern? Wenn ich etwas hätte schreiben wollen, was nicht so eloquent ist, dann hätte ich das auch gemacht.

    Es gibt doch noch genügend "seichte" Threads. Ich empfinde nicht, dass wir hier in ein intellektueles Forum abgleiten.

  • Für alle Klugschei***
    Die maximale Volumina der subterraren Agrarprodukte steht in reziproker Relativität zur intellektuellen Kapazivität ihrer Kultivatoren.
    Mir ist es lieber wenn mir einer sagt/schreibt: Der dümmste Bauer hat die dicksten Kartoffeln.
    Der Fremdwörterwahnsinn geht mir gewaltig auf den Geist.

    MfG Aadie :grinseen:

    Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
    Four in a Row. Proud about. :rockon:

  • Zitat von Aadie

    Für alle Klugschei***
    Die maximale Volumina der subterraren Agrarprodukte steht in reziproker Relativität zur intellektuellen Kapazivität ihrer Kultivatoren.
    Mir ist es lieber wenn mir einer sagt/schreibt: Der dümmste Bauer hat die dicksten Kartoffeln.
    Der Fremdwörterwahnsinn geht mir gewaltig auf den Geist.

    Aadie, da wirfst Du zwei grundverschiedene Sachen in einen Topf: Wenn man die Postings hier im Forum durchliest, werden Fremdwörter weitestgehend dann verwendet, wenn man mit ihnen in einem Wort etwas ausdrücken kann, wofür man sonst drei Zeilen bräuchte.

    Das, was in Deiner Signatur steht, entbehrt sicherlich nicht einer gewissen Grundlage und hat was mit den überhandnehmenden Anglizismen zu tun. Aber wenn hier manch Poster hin und wieder ein Fremdwort vorzieht, dann deshalb, weil er schlicht faul ist und nicht mehr schreiben mag als nötig ;)

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • Zitat von Karl-Heinz

    Also mir gefällt der Sprachstil den einige hier pflegen schon. Das ist mir lieber als so ein Stil à la "Hey Alter, wat laberst Du denn für'n Scheiß?".

    Ich bin da der gleichen Meinung. Ich begrüssen es, wenn das sprachliche Niveau tendenziell eher über meinem eigenen steht - immerhin kann ich da dazu lernen.

    Was mir allerdings nicht passt, ist das diese "Waffe des Wortes" ab und zu auch mal bewusst eingesetzt wird, um gegenüber Anderen Überlegenheit zu demonstrieren oder andere Meinungen lächerlich zu machen, was schnell einmal sehr arrogant wirken kann, obwohl es wahrscheinlich nicht so gemeint ist.

    Aber hey - lieber so rum als die "Hey Alter, wat laberst Du denn für'n Scheiß?" - Variante, die KH oben schon angesprochen hat. :bier:

    ... and a happy Festivus for the rest of us !
    .
    .

  • Zitat von Wendigo

    Auf persönlichen Wunsch mit Hinweis auf das Urheberrecht entfernt.

    Wie Du siehst, nehme ich es nicht wirklich tragisch - und bin auch weit davon entfernt nach meinen Olymp-Kollegen zu rufen (die haben damit jetzt nämlich mal gar nicht zu tun). Ich werde mich bei solchen Diskussionen niemals auf meine Funktion hier im Board berufen und irgendetwas veranlassen ... zumal ich es ja auch selbst ausgelöst habe. So viel cojones habe ich dann doch... :hinterha: Außerdem ist dies ein wunderbares Zitat, das ich sogar unterschreiben würde. Wie ich xor gegenüber schon betonte, tut mir die Formulierung mittlerweile leid. Die ist in meiner Rage rausgerutscht. Wenn wir das "Pseudo" streichen können... Nochmals Sorry!

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

    Einmal editiert, zuletzt von Madness (20. August 2009 um 12:38)

  • Zitat von Oxx

    No probs, mein Lieber. War ja mein "technischer" Fehler. Und ich hatte mich schon gewundert... :tongue2:

    Dein "Fehler" weist für mich auf eines der Grundübel all der ausufernden Diskussionen hin: Ich weiß nicht, wie viel Zeit manche Leute haben oder welche Priorität sie einer harmlosen kleinen Diskussion um ein Alltagsthema beimessen. Ich jedenfalls habe in aller Regel keine Lust, ständig Beiträge zu studieren, die man über mehrere Bildschirme scrollen muss und die dann ihrerseits wieder - in kleine Häppchen unterteilt - in noch längeren Antwortbeiträgen zitiert und kommentiert werden. Auch hier in diesem Thread geht es schon wieder los. Wer will denn solchen Briefwechseln dauerhaft folgen, wenn er auch noch andere Interessen im Leben hat?

  • Zitat von Wendigo

    Auf persönlichen Wunsch mit Hinweis auf das Urheberrecht entfernt

    Right on! Da war der Sachverhalt ein anderer und ich habe damals einen Olymp-Beschluss verteidigt, der nach langen kontroversen Diskussionen zustande kam. In diesen Bereichen reagieren WIR in der Tat teils allergisch. Und wenn sich sechs bis acht Leute zu einer solchen Maßnahme durchringen, gehen persönliche Animositäten schnell unter. Wir sind nämlich auch nicht immer einer Meinung... :tongue2:

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

    Einmal editiert, zuletzt von Madness (20. August 2009 um 12:38)

  • Zitat von Silversurger

    Dein "Fehler" weist für mich auf eines der Grundübel all der ausufernden Diskussionen hin: Ich weiß nicht, wie viel Zeit manche Leute haben oder welche Priorität sie einer harmlosen kleinen Diskussion um ein Alltagsthema beimessen. Ich jedenfalls habe in aller Regel keine Lust, ständig Beiträge zu studieren, die man über mehrere Bildschirme scrollen muss und die dann ihrerseits wieder - in kleine Häppchen unterteilt - in noch längeren Antwortbeiträgen zitiert und kommentiert werden. Auch hier in diesem Thread geht es schon wieder los. Wer will denn solchen Briefwechseln dauerhaft folgen, wenn er auch noch andere Interessen im Leben hat?

    Du bringst das auf den Punkt, an dem ich mich verzweifelt abmühe. Dies meine ich ja mit "ermüdend" ... immer nur Rede und Gegenrede ... in jedem einzelnen Punkt...

    Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

    Helft dem NFL-Talk

  • Aber wir sind doch auch ein Diskussionsforum, oder nicht? :paelzer:

    Wenn mich Sachen ermüden/langweilen, lese ich sie nicht, Punkt. Sich Informieren und einen schnellen Überblick erhalten kann man doch auch woanders...

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • Johnnie, ich akzeptiere deine Kritik. Sie ist berechtigt.
    Allerdings kannst du nicht von jedem Leser das "Große Latinum" verlangen.
    Das führt zu Missverständnissen die bis zu persönlichen Beleidigungen führen.
    Das war mein Ansinnen. :bier:

    MfG Aadie :grinseen:

    Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
    Four in a Row. Proud about. :rockon: