Guitars anyone?

  • 2019 hab ich mir dann gedacht, ne Gitarre mit Humbucker wäre für dass was ich spiele eigentlich besser geeignet, und dann kam diese Gitarre ins Haus:20220129_165010.jpg

    Ibanez RG1070pbz

    Spoiler: Hammer-Gitarre!!!

    Super flacher Wizard 3 Hals, Dimarzio PU's, Zero 2 Tremolo, Edelstahlbünde, Gotoh Locking-Tuner.....

    Diese Gitarre ist für Rock und Metal perfekt!

  • Es geht weiter, 2020 dachte ich mir, ich brauch was für Drop-Tunings und ich entschied mich für diese hier:20220129_165136.jpg

    Ibanez RG370ahmz

    Ebenfalls eine super Gitarre, der Hals ist ein Traum!

    Hier sind die Ibanez Quantum Humbucker verbaut ,diese sind eigentlich ganz gut, aber das gewisse Etwas fehlt....Ich denke ich werde sie noch austauschen....wenn Ihr Tipps habt, immer her damit, ich dachte an Tonerider Generators...

    Ach ja, sie ist sauschwer....

  • Dann dachte ich mir, ne RG mit fester Brücke wäre cool, es ist immer noch 2020, und schwupps, landete diese hier bei mir:20220129_165208.jpg

    Ibanez RG321ex


    Reversed Headstock, was ich ziemlich cool finde und Ibanez eigene inf1 + inf2 Humbucker mit denen ich ziemlich zufrieden bin. Wizard 2 Hals, super bespielbarkeit, prima Gitarre, die hab ich übrigens gebraucht für nen Hunni geschossen, in makellosen Zustand....immerhin Baujahr 2009....

  • Eine habe ich noch:20220129_165242.jpg

    Eine Ibanez S521.


    Ich wollte unbedingt mal eine Ibanez aus der S Serie, und so ist diese Gitarre vor einigen Wochen bei mit zuhause.

    Ich hatte bedenken wegen des dünnen Bodys, aber sind klingt voller und fetter als meine anderen Gitarren!

    Übrigens sind hier auch die Quantum PU's verbaut welche mir in meiner blauen RG nich so sehr gefallen, aber in dieser Gitarre sind sie super....

    Und nun denke ich über eine hochwertigere S nach, weil mir die dünne Bodyform unheimlich gut gefällt, ist echt ein Geheimtipp!

  • Und noch ein Familienfoto :thumbsup:

    eine sehr feine Sammlung Du hast.

    :)

    Was für Musik machst Du denn und wie (Studio, Band, Tour ....)?


    Anbei mal als Teaser die erste Gitarre aus meinem Bestand.

    Details folgen aus Zeitmangel leider erst später:

    786276A6-53F1-441A-83EB-066FE80B177E.jpg84147D26-6B6B-44BF-8AA0-02256B832716.jpg

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • Aaaaalso......ich versuch mich mal kurz zu fassen.....


    Ich begann mit ca.15 Jahren (jetzt bin ich 42) mit dem Gitarre spielen.

    Wir zogen in eine andere Stadt und ich hatte noch keine Freunde gefunden, ein Arbeitskollege meiner Mutter lädt mich ein, es mal auf der Gitarre zu probieren....

    Seitdem brenne ich fürs Gitarre spielen...

    Er brachte mir die ersten Grundakkorde bei und lieh mir eine seiner E-Gitarren aus.

    Ich kaufte mir im Geschäft ( Internet gab es noch nicht) ein Buch zum Selbstlernen und so fing die Reise an....kurze Zeit später hab ich es mit genau so instrumentalisch unbändigen Kumpels, die ich über die Musik kennenlernte, als Band versucht, im Jugendzentrum, da gab es auch Instrumente ,Verstärker, Gesangsanlagen, etc.... Man zerstritten sich und seitdem spiele ich nur für mich.

    Unterricht hatte ich nie, hab mir alles selbst beigebracht, was mit später mit dem Internet umso leichter wurde.


    Ich Cover für mich selbst und spiele zur Originalmusik, durch Einsatz eines es kann man es so einstellen das die Originalgitarren so gut wie nicht mehr zu hören sind, dafür mein Gitarrenspiel umso mehr.

    Richtungstechnisch Rock und Metal, aber hin und wieder gerne auch Bluesrock ala Stevie Ray Vaughan und Rory Gallagher. Das ist immer so phasenweise, dann krieg ich da Bock drauf....

    Die Gitarren spiele ich über einen Line 6 Pod Go, welcher über eine Headrush 108 FrFr tönt. Das ganze am Rechner, und hierüber spiele ich auch die originalsongs ab, welche ebenfalls über die FrFr lautgemacht wird.

    Das ist die beste Lösung für mich als Heimgitarist. Hatte davor auch röhrenamps mit zig Pedalen davor, zuletzt den Laney ist Studio, welche schon super ist, aber einfach für zuhause zu laut, klingt zwar auch leise, aber eben nicht so....geil. Und wenn man Sound und effekt-technisch breit aufgestellt sein will nerven die vielen Pedale irgendwann nur noch....

    Deswegen hab ich den ganzen Kram verkauft und mir davon den line 6 PodGo und die FrFr gekauft.

    Für mich die beste Lösung, klangtechnisch und vom Preis-Leistungs Niveau einfach top.


    Ui, eine schöne MusicMan :thumbsup: Bin gespannt auf weitere Schätze....erzähl noch was dazu...)

    Eine mit Emg'.s fehlt mir auch noch, aber dann eher ne 81 - 85 Kombi....

  • Schöne Sammlung, McMarc! An der Wand hängen jetzt neben der Washburn als "Fan-Kauf" und der gezeigten Akustik-Ibanez noch eine Gio von vor 1.5 Jahren mit HSH - Bestückung. Damit ist dann für alles gesorgt... :thumbsup:

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Die Washburn ist natürlich auch ein Sahnestück, da kann man mal neidisch werden...

    Das schöne ist, das heute auch die Einstiegsserien schon echte Instrumente sind, mit denen man ernsthaft Musik machen kann. Wenn ich da an meine erste Denke.....

  • Eine Gitte hab ich vorenthalten, ich hab noch ne klassische, die Zeig ich morgen mal....

  • Hier noch ein paar Worte zur LUKE.

    Gebaut am 25.10.2000, erhalten habe ich sie dann im Dezember 2000. Damit ist das gute Stück auch schon über 21 Jahre alt.

    Die Lackierung "black sparkle + matching headstock" war damals noch eine Besonderheit bevor es in Serie ging.

    Die Gitarre hatte ich seinerzeit direkt in den USA auf einer Auktion zu Gunsten der Casey Lee Ball Foundation ersteigert.

    Casey Lee ist der 3. Sohn von Sterling Ball, Präsident von Ernie Ball, die Gitarristen unter uns wissen wer/was gemeint ist.


    However, in 2006 habe ich die Gitarre von Steve Lukather signieren lassen. Leider kam Luke nicht so mit dem weißen Edding klar, deswegen ist es mehr ein weißer Klecks als eine Unterschrift. Wer Lukes Autogramm aber kennt, weiß dass er eh nur immer ein SL irgendwie hinschmiert :)

    Zudem waren wir zuerst im Sheraton an der Hotelbar und das war eine "geht so-Idee".

    2006 hat Luke noch ordentlich gekippt, vor allem nach einer guten Show davor.

    Generell wurde es eine legendäre Nacht...


    Die Gitarre klingt phantastisch und wer es versteht holt alles an Sounds raus, was nötig ist. Die Knobs für Volume und Treble/Bass werden leider allzuoft ignoriert.

    Die Luke kann schreien, flüstern, klirren, funken ... alles geht. Dazu dieses völlig stimmstabile Vintage-Tremolo und dieser unglaubliche Hals. Wer mal eine MusicMan in der Hand hatte, weiß was ich meine.

    Die Saitenlage ist übrigens sehr flach, dazu spiele ich 009er-042er Ernie Ball oder Maxima-Gold Saiten. Das alles hilft bei längeren Gigs - wir spielen auch schon mal 4 oder 5 Stunden, weil es Spaß macht. :)


    Das ist ein absolutes Arbeitstier. Entsprechend ist das ganze Aging authentisch und auch gewollt. Eine Gitarre muss altern, Macken und Schrammen bekommen, der Lack darf platzen und Ecken dürfen ausbrechen. Ich liebe das und diese Dinge machen ein Instrument einzigartig und zu "meinem" Baby.

    Ich bringe meine Gitarren allerdings regelmäßig zu dem Techniker meines Vertrauens. Das muss sein, denn alt bedeutet nicht dass die Potis knirschen dürfen oder die Buchse brummen darf.

    Es steht auch bald eine Neubundierung an, aber wg. Corona spielen wir auch derzeit keine Gigs, es drängt also nicht.

    Der Sattel ist neu, habe mir einen schwarzen einbauen lassen, weil ich das schick fand.

    So, that's it fürs Erste.

    Fragen? Dann her damit.

    Cheers :)


    DF17947E-35F5-470E-B75A-C428D546BF88.jpg1E4178C4-2281-4DFF-978A-9101E261F71F.jpgCE0D169A-B3B2-4FB1-82AF-51943607052F.jpgC03D0E57-4356-43F7-A79E-19B5071B17E9.jpg

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • Genau solche Geschichten mag ich, das ist es, was einem Instrument seine Seele verleiht :thumbsup:

  • Next one:

    ESP LTD EC-1000 DeLuxe

    Baujahr 2002 (Korea - großartige Serie)

    Red see-through mit EMGs 60 & 81

    Sperzel Locking Tuner usw.

    Ich spiele die Gitarre wenn es mal etwas mehr krachen soll und ein Jammerhaken nicht gebraucht wird, vll. eher ein LP-Killswitch Gimmick :)

    Dafür gibts 24 flache Flitzebünde auf einem super Mahagoni-Brett mit (wie ich finde) sehr schönen abalone-flag Inlays. Übrigens: top verarbeitet.

    Überhaupt liebe ich das Design der Gitarre.

    BÄMMS :rockon: :jeck:

    0CDDF9CD-DD48-4FD1-AC49-0AC7A474F1B3.jpg4E7D921E-178B-4F75-8F9B-9AEDFED56F7B.jpgEC17E981-5A89-4755-80D0-0D59B6F91A34.jpg2BC283E6-CA1B-474E-A33D-CA2CEB1C3A4B.jpg783827E4-4727-49CE-8523-FA6625F34CF8.jpg

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • Ich bin mir immer noch nicht sicher ganz sicher, wie das genau passiert ist, aber heute hat mir der Paketbote tatsächlich eine Gitarre mit nur 4 Saiten geliefert. So ganz dicke.... :eek::supz:

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Eventuell hab ich gerade via Ebay Kleinanzeigen ne halbwegs seltene Sammy Hagar Signature Washburn Gitarre gekauft... :eek::eek::eek:

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Eventuell hab ich gerade via Ebay Kleinanzeigen ne halbwegs seltene Sammy Hagar Signature Washburn Gitarre gekauft... :eek::eek::eek:

    Ahhh geiles Teil. Soll vor allem leicht und damit auf Gigs gut zu spielen sein.

    Sammy ist übrigens ein extrem lustiger Kerl.

    Mein Bassist und ich haben ihn vor Jahren mal kennen lernen dürfen und beide im Armdrücken gegen ihn verloren :D

    Muss Olli mal fragen wo die Fotos davon sind.

    Zeig das Teil mal, wenn sie da ist.

    Glückwunsch auf jeden Fall.

    Cheers :bier:

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • Bin sehr gespannt - kommt Ende der Woche an. Ist die RR100 mit Akustischen Pickup sowie nem Seymour Duncan.


    ek-e3df1ddcddaa48638c43378fcee7da32-IMAGE_1657994162510_5960462200316869386.jpg

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Ich hab mir gestern eine Harley Benton E Gitarre bestellt für 82€.

    Tests davon sind ganz angetan von der Qualität, ich erwarte mir da aber natürlich keine Wunder.

    Will eigentlich nur was um ein bißchen rumzuschrammeln. Habe ja sonst nur Westerngitarren.


    Mal schauen ob das Ding was taugt.

  • Ich hab mir gestern eine Harley Benton E Gitarre bestellt für 82€.

    Tests davon sind ganz angetan von der Qualität, ich erwarte mir da aber natürlich keine Wunder.

    Will eigentlich nur was um ein bißchen rumzuschrammeln. Habe ja sonst nur Westerngitarren.


    Mal schauen ob das Ding was taugt.

    Ich wollte noch ne Telecaster - Artige Gitarre haben und hab dann mal wegen der Rezensionen eine von denen ausprobiert (dürften aber so 100-150 Oi mehr gewesen sein). Und ich muss sagen, dass ich da auch ziemlich überrascht und begeistert war. Früher waren das auch für das Budget echte Schrottgitarren. Mittlerweile sind die ziemlich brauchbar. Gerade wenn man nicht die Kohle hat und ne Backup-Gitarre braucht oder einfach nurn bisschen E-Gitarre spielen will, kann man eigentlich nichts falsch machen.

  • Sehr schick! Was machen die Bünde? Schön glatt? Ist immer so mein erstes Qualitätsmerkmal...

    Formely known as "MaG". That´s all.