Joke Thread unter 18 (2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wirtschaftspolitik - verständlich erklärt anhand von zwei Kühen:

      Christdemokrat

      Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine.
      Sie behalten eine und schenken Ihrem armen Nachbarn die andere. Danach bereuen Sie es.

      Sozialist

      Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine.
      Die Regierung nimmt Ihnen eine ab und gibt diese Ihrem Nachbarn. Sie werden gezwungen, eine Genossenschaft zu gründen, um Ihrem Nachbarn bei der Tierhaltung zu helfen.

      Sozialdemokrat

      Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine.
      Sie fühlen sich schuldig, weil Sie erfolgreich arbeiten. Sie wählen Leute in die Regierung, die Ihre Kühe besteuern. Das zwingt Sie, eine Kuh zu verkaufen, um die Steuern bezahlen zu können. Die Leute, die Sie gewählt haben, nehmen dieses Geld, kaufen eine Kuh und geben diese Ihrem Nachbarn. Sie fühlen sich rechtschaffen. Udo Lindenberg singt für Sie.

      Freidemokrat


      Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine.
      Na und?

      Kommunist

      Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine.
      Die Regierung beschlagnahmt beide Kühe und verkauft Ihnen die Milch. Sie stehen stundenlang für die Milch an. Sie ist sauer.

      Kapitalist

      Sie besitzen zwei Kühe. Sie verkaufen eine und kaufen einen Bullen, um eine Herde zu züchten.

      EU-Bürokratie

      Sie besitzen zwei Kühe.
      Die EU nimmt ihnen beide ab, bezahlt Ihnen dafür eine Entschädigung, tötet eine, melkt die andere, bezahlt Ihnen auch dafür eine Entschädigung und schüttet die Milch dann in die Nordsee.

      Amerikanisches Unternehmen

      Sie besitzen zwei Kühe.
      Sie verkaufen eine und leasen sie zurück. Sie gründen eine
      Aktiengesellschaft. Sie zwingen die beiden Kühe, das Vierfache an
      Milch zu geben. Sie wundern sich, als eine tot umfällt. Sie geben eine
      Presseerklärung heraus, in der Sie erklären, Sie hätten Ihre Kosten um
      50% gesenkt. Ihre Aktien steigen.

      Französisches Unternehmen

      Sie besitzen zwei Kühe. Sie streiken, weil sie drei Kühe haben wollen. Sie gehen Mittagessen.
      Das Leben ist schön.

      Japanisches Unternehmen

      Sie besitzen zwei Kühe. Mittels modernster Gentechnik erreichen sie,
      dass die Tiere auf ein Zehntel ihrer ursprünglichen Größe reduziert
      werden und das Zwanzigfache an Milch geben. Jetzt kreieren sie einen cleveren Kuh-Cartoon, nennen ihn Kuhkimon und vermarkten ihn weltweit.

      Deutsches Unternehmen

      Sie besitzen zwei Kühe. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere Re-Designed, so dass sie alle blond sind, eine Menge Bier saufen, Milch von höchster Qualität geben und 160 km/h laufen können. Leider fordern die Kühe 13 Wochen Urlaub im Jahr.

      Britisches Unternehmen

      Sie besitzen zwei Kühe. Beide sind wahnsinnig.

      Italienisches Unternehmen

      Sie besitzen zwei Kühe, aber sie wissen nicht, wo sie sind. Während
      sie sie suchen, sehen sie eine schöne Frau. Sie machen Mittagspause.
      Das Leben ist schön.

      Griechisches Unternehmen

      Sie besitzen zwei Kühe.
      Beim zählen rutscht Ihnen eine Null in die Statistik. Sie melden der EU:
      "Wirtschaftswachstum 1000% ggü. Vorjahr.". Weil sie sich jetzt bis zum Wert von 12 Kühen verschulden dürfen, nehmen Sie Kredite im Wert von 25 Kühen auf. Das Geld verprassen Sie. Darauhin leiht Ihnen die EU die fehlenden Kühe, um die Zinsen zu bezahlen. Im Vergleich zu vorher müssen Sie jetzt extreme Einsparungen machen, Ihre Wirtschaft schrumpft. Sie beschimpfen das Land, das Ihnen die zusätzlichen Kühe geliehen hat.


      Polnisches Unternehmen


      Ihre beiden Kühe wurden letzte Woche gestohlen.
    • und was is mit dem Nationalsozialisten?

      Sie behaupten, Ihre beiden Kühe wären eine überlegene Kuhspezies. Sie annektieren das Grundstück Ihres Nachbarn und töten dessen Kühe. Sie träumen davon, den prächtigsten Kuhstall aller Zeiten zu bauen und wollen, dass Ihre Kühe über tausend Jahre überdauern. Was Sie mit Ihrem ersten Nachbarn gemacht haben, machen Sie auch mit allen anderen Nachbarn, die Ihnen auch früher schonmal dumm gekommen sind, bis alle übrig gebliebenen Kuhbesitzer verdammt sauer sind und ihren Hof niederbrennen.
    • Jesus, Petrus und Chuck Norris sitzen in einem Boot auf dem See, schweigen und angeln. Irgendwann steht Jesus auf und sagt: "Mir ist langweilig, ich gehe." Er steigt über Bord, geht über das Wasser zum Ufer und setzt sich unter einen Baum in den Schatten.
      Wenig später sagt Chuck Norris: "Mir ist auch langweilig, ich gehe auch." Er steigt über Bord, geht über das Wasser ans Ufer und setzt sich zu Jesus in den Schatten.
      Petrus staunt und denkt sich, ich bin ein gottesfürchtiger Mensch, der Herr ist mein Hirte und wenn ich jetzt auch übers Wasser gehe, wird er mich schon beschützen und nicht untergehen lassen. Er steigt über Bord und landet zappelnd und schreiend im eiskalten Wasser.
      Am Ufer wendet Jesus sich schuldbewusst Chuck Norris zu und fragt: "Hätten wir ihm sagen sollen, wo die Steine sind?" Darauf Norris verwirrt: "Welche Steine?"
    • 3 texanische Chirurgen unterhalten sich auf dem Golfplatz. Sagt der eine: „Ich bin der beste Chirurg von Texas! Ein Konzertpianist verlor 7 Finger bei einem Unfall. Ich hab sie wieder angenäht und morgen gibt er ein Privatkonzert bei der Queen.“
      Sagt der zweite: „Das ist doch gar nichts! Ein junger Mann verlor bei einem Unfall beide Beine und beide Arme. Ich hab sie wieder angenäht und 2 Jahre später hat er die Goldmedaille bei den olympischen Spielen gewonnen.“
      Sagt der dritte: „Ihr seid Amateure! Vor einigen Jahren ritt ein Cowboy bekifft und besoffen frontal in einen Zug. Alles was noch übrig blieb war der Arsch des Cowboys und die blonde Mähne des Pferdes. Ich hab ihn operiert und heute ist er Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.“
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Nach siebenjähriger Ehe macht der Mann seiner Frau ein Geständnis: "Du, ich muss Dir was sagen, ich bin total farbenblind"


      Darauhin erwidert sie: "Du, ich muss Dir auch etwas gestehen. Ich komme gar nicht aus Gera, sondern aus Ghana"
      Kannst dich ruhig outen das du ZDF schaust :P
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Auch mal was zum Lachen

      Man soll nicht immer alles so ernst nehmen, heißt es doch immer.

      Also alles was zum Lachen und Schmunzeln ist bitte hier rein. Was immer es ist, Witze, Geschichten etc.

      Ich fange dann mal mit meinem Lieblingswitz an.


      Ein Geistlicher und ein australischer Schafhirte treten bei einem Quiz gegeneinander an. Nach Ablauf der regulären Fragerunde steht es unentschieden, und der Moderator der Sendung stellt die Stichfrage, die da lautet:
      Schaffen Sie es, innerhalb von 5 Minuten einen Vers auf das Wort Timbuktu zu reimen?
      Die beiden Kandidaten ziehen sich zurück. Nach 5 Minuten tritt der Geistliche vor das Publikum und stellt sein Werk vor:
      I was a father all my life,
      had no children, had no wife.
      I read the bible through and through
      on my way to Timbuktu.
      Das Publikum ist begeistert und wähnt den Kirchenmann bereits als den sicheren Sieger. Doch da tritt der australische Schafhirte vor und dichtet:
      When Tim and I to Sydney went
      we met three ladies cheap to rent.
      They were three but we were two
      so I booked one and Tim booked two.

      :D :rockon:
      Meddl Loide :rockon: :supz: :musi: :rock: :D
    • 8:00 Schneemann gebaut
      8:10 Die erste Emanze auf dem Weg zur Arbeit beschwert sich, warum das keine Schneefrau ist
      8:15 Schneefrau dazu gebaut
      8:17 Die Kindergärtnerin beschwert sich über die angedeuteten Brüste der Schneefrau
      8:20 Der Schwule eine Straße weiter beschimpft mich, weil es auch 2 Schneemänner geben sollte
      8:25 Meine vegan lebende Nachbarin pöbelt über die Straße, dass die Wurzelnase Verschwendung von Lebensmitteln sei...
      8:30 Ich werde als Rassist beschimpft, weil der Schneemann weiß ist.
      8:35 Fatma von der Ecke fordert ein Kopftuch für die Schneefrau
      8:40 Die Polizei trifft ein und beobachtet das Szenario
      8:45 Das SEK trifft ein, weil der Besenstiel als Schlagwaffe benutzt werden kann.
      8:50 Der IS bekennt sich zu dem Schneemann.
      8:55 Mein Handy wird beschlagnahmt und ausgewertet während ich mit verbundenen Augen im Hubschrauber zum Generalbundesanwalt unterwegs bin.
      9:00 Ich werde nach möglichen Mitbauern befragt.
      Mir reicht's - nie wieder Schneeskulpturen - lieber Gott lass es tauen, bitte.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • die allseits beliebte Manöverkritik bei einem Witz:

      Um 8:15 hat der Erzähler doch inhaltlich schon verkackt. Die Emanze hat kritisiert das er einen Schneemann baut und nicht auf die Idee kommt stattdessen eine Schneefrau zu bauen. Ihrer Kritik ist ja nicht abgeholfen dadurch das eine zweite "Schneeperson" gebaut wird (wir sind ja hier nicht bei grünen Parteivorsitzenden), die dann weiblich ist. Halb richtig wäre es gewesen wenn er den Schneemann in eine Schneefrau ummodelliert hätte (2 Schneebälle sind gut genug in meinem Buch) und ganz richtig wäre es gewesen wenn er sich Gedanken darüber gemacht hätte warum sein go-to ein Schneemann ist und keine Schneefrau und wie sich solche patriachalischen Strukturen vielleicht noch auf andere Bewertungen und Entscheidungen in seinem Leben auswirken und wie diese Geschichte um einen Schneemann ein Anzeichen ist für einen gesamtgesellschaftlichen Sexismus.

      Aber der Erzähler könnte noch anders aus der Geschichte raus kommen: wenn die Emanze anhand der Äußerlichkeiten des vermeintlichen Schneemanns (wir schließen den allwissenden Erzähler mal aus) sein/ihr Gender ableitet, dann ist das transfeindlich und sie hat die "größere Sünde" begangen und sitzt wenigstens mit im Hubschrauber. Wenn er das "auf dem neusten Stand der Sexismusdiskusion" nicht so kontern kann, dann hab ich kein Mitleid mit ihm. Es ist bald 2019 verdammt!

      Und irgendeiner kriegt noch Ärger weil er die Kindergärtnerin "Kindergärtnerin" genannt hat. Die wollen Erzieher*Innen genannt werden, weil die keine Blumen hochzüchten.
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Silversurger schrieb:

      "Schatz, findest du, dass die neue Kurzhaarfrisur mich streng aussehen lässt?"

      "Sir, nein, Sir!"
      jetzt weiß ich, wieso du die Haare so kurz trägst :D :D :D
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Silversurger schrieb:

      Binnen-I ist doch längst out. Erzieherinnen und Erzieher. Oder Erziehende.
      Also "Erziehende" darf man sie mit Sicherheit nicht nennen, so wie man Studenten nicht "Studierende" nennen darf, weil die Begrifflichkeit sie als Gruppe charakterisieren würde, die 24h nix anderes macht als zu studieren und Erziehende 24h lang am erziehen sind. ;)
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Doylebeule schrieb:

      die allseits beliebte Manöverkritik bei einem Witz:

      Um 8:15 hat der Erzähler doch inhaltlich schon verkackt. Die Emanze hat kritisiert das er einen Schneemann baut und nicht auf die Idee kommt stattdessen eine Schneefrau zu bauen. Ihrer Kritik ist ja nicht abgeholfen dadurch das eine zweite "Schneeperson" gebaut wird (wir sind ja hier nicht bei grünen Parteivorsitzenden), die dann weiblich ist. Halb richtig wäre es gewesen wenn er den Schneemann in eine Schneefrau ummodelliert hätte (2 Schneebälle sind gut genug in meinem Buch) und ganz richtig wäre es gewesen wenn er sich Gedanken darüber gemacht hätte warum sein go-to ein Schneemann ist und keine Schneefrau und wie sich solche patriachalischen Strukturen vielleicht noch auf andere Bewertungen und Entscheidungen in seinem Leben auswirken und wie diese Geschichte um einen Schneemann ein Anzeichen ist für einen gesamtgesellschaftlichen Sexismus.

      Aber der Erzähler könnte noch anders aus der Geschichte raus kommen: wenn die Emanze anhand der Äußerlichkeiten des vermeintlichen Schneemanns (wir schließen den allwissenden Erzähler mal aus) sein/ihr Gender ableitet, dann ist das transfeindlich und sie hat die "größere Sünde" begangen und sitzt wenigstens mit im Hubschrauber. Wenn er das "auf dem neusten Stand der Sexismusdiskusion" nicht so kontern kann, dann hab ich kein Mitleid mit ihm. Es ist bald 2019 verdammt!

      Und irgendeiner kriegt noch Ärger weil er die Kindergärtnerin "Kindergärtnerin" genannt hat. Die wollen Erzieher*Innen genannt werden, weil die keine Blumen hochzüchten.
      Sollte das witzig sein? :D
      Der Ausgangspost von Buccaneer war schon nicht wirklich witzig, aber du hast es noch mal getoppt. :D
    • Benutzer online 1

      1 Besucher