Wollen wir das Board säubern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Donatello schrieb:

      Ich lese hier und da Sätze wie: "Traurig was aus diesem Board geworden ist." oder "Das Forum bewegt sich in eine bedenkliche Richtung." ...
      Darüber sollte man sich ehrlich gesagt keinerlei Sorgen machen. Ich bin seit Ende der 80er in den verschiedensten nationalen und internationalen Foren, Bulletin Boards und Spielen unterwegs, und Du findest fast überall und zu jedem Zeitpunkt genau diese Art von Aussagen. Das war schon immer so, das ist so, und das wird auch immer so bleiben, ganz egal was objektiv betrachtet vor sich geht. Manchmal ist es das Clientel des Forums das sich ändert, manchmal die eigene Erwartung oder Einstellung, manchmal hat auch nur jemand einen schlechten Tag.

      Nach meiner Erfahrung einfach ignorieren, die wirklich guten und langlebigen Foren regulieren sich auf Dauer selbst, und wenn einzelne dann nicht mehr das finden was ihnen vorschwebt müssen sie halt so konsequent sein und nicht mehr reinschauen. So traurig das auch im Einzelfall für andere sein mag, ich habe noch kein halbwegs großes Forum erlebt das von der Teilnahme eines bestimmten Individuums oder einen kleinen Gruppe so abhängig war dass es danach nicht weiterbestehen konnte.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von #67 ()

    • #67 schrieb:

      Donatello schrieb:

      Ich lese hier und da Sätze wie: "Traurig was aus diesem Board geworden ist." oder "Das Forum bewegt sich in eine bedenkliche Richtung." ...
      Darüber sollte man sich ehrlich gesagt keinerlei Sorgen machen. Ich bin seit Ende der 80er in den verschiedensten nationalen und internationalen Foren, Bulletin Boards und Spielen unterwegs, und Du findest fast überall und zu jedem Zeitpunkt genau diese Art von Aussagen. Das war schon immer so, das ist so, und das wird auch immer so bleiben, ganz egal was objektiv betrachtet vor sich geht. Manchmal ist es das Clientel des Forums das sich ändert, manchmal die eigene Erwartung oder Einstellung, manchmal hat auch nur jemand einen schlechten Tag.
      Nach meiner Erfahrung einfach ignorieren, die wirklich guten und langlebigen Foren regulieren sich auf Dauer selbst, und wenn einzelne dann nicht mehr das finden was ihnen vorschwebt müssen sie halt so konsequent sein und nicht mehr reinschauen. So traurig das auch im Einzelfall für andere sein mag, ich habe noch kein halbwegs großes Forum erlebt das von der Teilnahme eines bestimmten Individuums oder einen kleinen Gruppe so abhängig war dass es danach nicht weiterbestehen konnte.
      Ja und nein.

      Ja, diese Tendenzen liegen nahe, wenn eine Institution wie dieses Board länger existiert. Oftmals findet man daher einen unspezifischen Verweis auf eine mehr oder weniger definierte 'gute alte Zeit' auf.

      Nein, weil man so pauschal nicht jeden entsprechenden Einwand abbügeln sollte. Wenn dieser gut begründet ist und auf eine neuere Entwicklung oder einen (manchmal langsam und implizit durch die Hintertür) aufgetretenen Mißstand hinweist, mit dem einige Member mehr ein Problem haben, sollte man da schon etwas genauer hinschauen. EIn Verweis auf die Selbstregulation als einziges valides Kriterium genügt da meiner Meinung nicht, da man damit in letzter Konsequenz jede mögliche Entwicklung hinnehmen müsste. "Wems nicht (mehr) gefällt, dem stehts ja frei zu gehen oder ein neues Forum zu gründen" ist nicht unbedingt meine Perspektive. Ich versuche wahrgenommenen Problemen schon proaktiv gegenüberzutreten.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Benutzer online 1

      1 Besucher