Wrestling (3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • aikman schrieb:

      Vince macht Asche!
      Fox will be the anticipated home of WWE SmackDown Live in a massive new five-year deal worth more than $1 billion, sources close to the negotiations tell The Hollywood Reporter. The new deal, which is nearing completion and is worth $205 million annually, is expected to begin in October 2019, and will mark a three-fold increase over what NBCUniversal is currently paying WWE to air SmackDown on its USA network.
      One . Billion . Dollar
      Die WWE-Aktie schoss gleich mal auf fast 60 USD.
      Das ist schön für Vince und die WWE, aber ich persönlich (und ich bin inzwischen Wrestlingfan seit 30 Jahren) finde die WWE immer langweiliger und ich ertappe mich dabei immer weniger die beiden Hauptshows Raw und Smackdwn zu schauen. Jahrelang habe ich mich gefreut wie Bolle, wenn ich dann die aufgenommen Folgen am folgenden Tag schauen konnte, nun passiert es auch schonmal, dass ich Folgen ungesehen lösche. Es gab immer wieder tolle Storylines, wo man dann immer drauf gefiebert hat, die nächste Show zu sehen, um zu wissen wie es weitergeht. Das fehlt mir derzeit....wirklich gute Storylines......alles sehr flach. Selbst die ein oder andere Großveranstaltung lasse ich mir inzwischen entgehen. Vor ein paar Jahren wäre das für mich undenkbar gewesen. Ich muss aber auch dazu sagen, dass es inzwischen auch viel zuviele Großverantaltungen gibt (monatlich). Da fehlt mir inzwischen dann auch schon die Vorfreude auf was besonders. Ich kann mich an Zeiten erinnern, das gab es die vier großen Veranstaltungen Royal Rumble, Wrestlemania, Summer Slam und Survivor Series und ein, zwei kleinere und das wars. Es ist bei mir schon eine Übersättigung eingetreten.
    • Mikkes schrieb:

      aikman schrieb:

      Vince macht Asche!
      Fox will be the anticipated home of WWE SmackDown Live in a massive new five-year deal worth more than $1 billion, sources close to the negotiations tell The Hollywood Reporter. The new deal, which is nearing completion and is worth $205 million annually, is expected to begin in October 2019, and will mark a three-fold increase over what NBCUniversal is currently paying WWE to air SmackDown on its USA network.
      One . Billion . DollarDie WWE-Aktie schoss gleich mal auf fast 60 USD.
      Ich kann mich an Zeiten erinnern, das gab es die vier großen Veranstaltungen Royal Rumble, Wrestlemania, Summer Slam und Survivor Series und ein, zwei kleinere und das wars.
      Das ist ja mittlerweile über 25 Jahre nicht mehr so; es gab auch mal Zeiten, da gab es kein Internet ;)
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      Mikkes schrieb:

      aikman schrieb:

      Vince macht Asche!
      Fox will be the anticipated home of WWE SmackDown Live in a massive new five-year deal worth more than $1 billion, sources close to the negotiations tell The Hollywood Reporter. The new deal, which is nearing completion and is worth $205 million annually, is expected to begin in October 2019, and will mark a three-fold increase over what NBCUniversal is currently paying WWE to air SmackDown on its USA network.
      One . Billion . DollarDie WWE-Aktie schoss gleich mal auf fast 60 USD.
      Ich kann mich an Zeiten erinnern, das gab es die vier großen Veranstaltungen Royal Rumble, Wrestlemania, Summer Slam und Survivor Series und ein, zwei kleinere und das wars.
      Das ist ja mittlerweile über 25 Jahre nicht mehr so; es gab auch mal Zeiten, da gab es kein Internet ;)
      Ist mir schon klar. Ich wollte auch nur damit ausdrücken, dass man inzwischen von den Großveranstaltung übersättigt wird. Jeden Monat muss nun wirklich nicht sein. Da kommt überhaupt keine Vorfreude mehr auf, da es zur Normalität geworden ist....halt nur ne bessere Raw oder Smackdown Show.
    • Carmella ist eine Beleidigung und ein Schlag ins Gesicht für die gesamte Womens Revolution...Ansonsten doch ein sehr launiger PPV. Ergebnisse durch die Bank vertretbar und durchaus eine durchgehend hohe Matchqualität. Das Braun wirklich den Koffer braucht, sehe ich nicht zwangsläufig, da er auch ohne Koffer Brock glaubhaft schlagen kann.
    • Mit hat der PPV richtig gut gefallen. Highlight des Abends natürlich der Titelgewinn von Alexa Bliss :love: . Strawman als Sieger kann ich auch nicht verstehen. Er braucht den Koffer nicht, desweiteren kann er ihn ja eh nicht einlösen. Der Champ ist ja nie da. Champ Lesnar ist einfach ein Schlag ins Gesicht für alle Worker!
    • Hab mir das Match Nia vs. Ronda und das Women MITB-Match reingezogen - beides hat mir sehr gut gefallen. Ronda sollte eigentlich noch gar nicht in der Lage sein, so gut zu sein, aber sie ist es. Erinnert mich an Kurt Angle in vielem. Jetzt muss sie nur noch am Mic zulegen.

      Womens MITB mit einer überraschenden Siegerin, hätte mit Naomi, Natalya, Sasha oder Ember gerechnet. Nao, Ember und Sasha haben mir auch am besten gefallen in dem Match, aber selbst Lana hat da in der Rolle gepasst.

      Die anderen Ergebnisse sind auch ok. Braun mit dem Koffer ist mal was anderes. Mal sehen ob er heute Brock für den SummerSlam herausfordert.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Richtig gut anzusehender PPV
      Selbst das Kickoff Match war ok.

      Nicht gebraucht hätte ich:
      Lashley-Zayn
      Roman-Jinder
      Und Brayn-Cass...wobei das Match am Ende noch ok war, dank Brian.

      Schwach war Mela gegen Asuka.
      Für mich auch nicht zu fassen, dass eine der schlechtesten Wrestlerinen Charlotte und Asuka besiegen darf ?( :nono:

      Der Rest Klasse.
      Da hat alles gepasst, samt Ende von Nia vs Ronda....ps RAW Anfang mit Ronda fand ich heute mega :love:
      Packers are the Best....and thats the bottom line, cause stoni said so.... :mrgreen:
    • Der PPV war für mich durchwachsen, teilweise wirklich gute Matches, aber anderseits auch recht grottige.

      Hier meine Einzelkritiken:

      Kickoff-Show Die Bludgeon Brother besiegen die Good-Brothers. Schade das man das Match nicht sehen konnte. Wäre bestimmt besser gewesen als eines der Einzelmatches

      Daniel Bryan besiegt Big Cass. David gegen Goliath Matches sind immer schwierig. Dazu braucht man einen wirklich guten Giant. damit das Match gut wird. Für mich ist Big Cass das nicht. Für mich war das Match so la la.

      Bobby Lashley besiegt Sami Zayn. Das Match war zum abgwöhnen. Leider hat sich Lashley in den letzten Jahren als Wrestler nicht wirklich weiterentwickelt. Ist immer noch so hölzern wie früher und dadurch wirkt das alles sehr statisch. Für mich das schlechteste Match des Abends

      Seth Rollins besiegt Elias. Für mich das Einzelmatch des Abends. Sehr unterhaltsam, gute Aktionen und Kickouts, Rollins wie immer in Höchstform und ein Elias, der immer besser wird.

      Alexa Bliss gewinnt das Frauen MITB-Match. Hut ab, die Damen werden immer besser, athletischer und riskanter. Da waren richtig gute Aktionen dabei. Bliss ist wie The Miz so jemand, der bei solchen Matcharten profitiert. Schlitzohrig sich den Koffer geholt. Das passt.....

      Roman Reigns besiegt Jinder Mahal. Was soll ich sagen, die Reaktionen des Publikums (Laola-Welle während des Matches, "Boring" Rufe, demonstratives ignorieren des Matches) sagen alles aus........Gähn
      Die WWE hat Reigns wirklich "verheizt"

      Carmella besiegt Asuka. Beim besten Willen aber Carmella ist mit einer der schlechtesten Damen bei WWE. Am Mic gut aber im Ring kann sie nichts umsetzten. Man hat wirklich gemerkt, wie Asuka sich im Ring gelangweilt hat. Zum dem Schluß des Matches sage ich lieber nichts, denn der Clown muss wohl wirklich nicht sein. Wurde nicht umsonst von WWE gefeuert.

      AJ Styles besiegt Nakamura. Halt ein typisches Last-Man-Standing Match. Qualitativ war es absolut i.O., da sich auch zwei sehr gute Wrestler gegenüber standen. Leider finde ich das Gehabe von Nakamura seit seinem Heelturn noch affiger und affektiert als vorher. Für mich persönlich kaum mehr ertragbar. Ich finde darunter hat auch ein wenig das wrestlerische gelitten.

      Ronda Rousey gegen Nia Jax und Alexa Bliss casht ihren Vertrag ein. Man merkt, das Rousey stätig dazulernt und für ihr erstes Einzelmatch war das wirklich nicht schlecht. Da geht die Leistungskurve deutlich nach oben. Das Match war gut....auch hier ist es immer schwierig, wenn im Match eine dominierende Person steht, wie eine Nia. Aber die beiden haben das wirklich gut gemacht. Schöner Turn des Matches zum Abschluss, durch Bliss. Überrasched, dass sie direkt am gleichen Abend eingecasht hat.

      Braun Strowman gewinnt das Herren MITB-Match. Ich bin der gleichen Meinung wie Robbes und Barnes. Braun braucht den Koffer nicht. Er braucht keine Überraschungsmomente, wenn der Champion bereits "halbtod" nach einem Match im Ring liegt um dann eincashen zu können. Weiß nicht, was sich WWE dabei gedacht hat. Prädestiniert für den Koffer, wäre für mich ein Rusev gewesen. Wird immer beliebter im Publikum aber spielt derzeit noch keine allzu große Rolle im Titelrennen. So hätte man schön was aufbauen können. Ansonsten war das Match wirklich gut, ich hätte mir aber ein paar mehr Highflyer wie Kofi oder Balor gewünscht. So Powerhouses tun sich immer ein wenig schwer in so einem Match gut auszusehen. Da haben mir frühere MITB Matches besser gefallen, da die Aktionen spektakulärer und riskanter waren.

      Durch die leider sehr schlechten Einzel-Matches (Lashley-Zayn, Reigns-Mahal und Carmella-Asuka) vergebe ich insgesamt dem PPV eine 3.
    • Robbes schrieb:

      OlympicHero schrieb:

      Holy Mother, haben Okada und Omega ein Match rausgehauen. Das war mit Abstand das beste Match welches ich bis jetzt im Wrestling gesehen habe.
      So gut es war, so wenig bekommst du das in den USA verkauft...
      Das mag sein. Weiss auch nicht wie es um das Jointventure zwischen ROH und NJPW bestellt ist.

      Allerdings für mich als Mitteleuropäer ist New Japan zur Zeit das Maß aller Dinge im Wrestling.
    • OlympicHero schrieb:

      Robbes schrieb:

      OlympicHero schrieb:

      Holy Mother, haben Okada und Omega ein Match rausgehauen. Das war mit Abstand das beste Match welches ich bis jetzt im Wrestling gesehen habe.
      So gut es war, so wenig bekommst du das in den USA verkauft...
      Das mag sein. Weiss auch nicht wie es um das Jointventure zwischen ROH und NJPW bestellt ist.
      Allerdings für mich als Mitteleuropäer ist New Japan zur Zeit das Maß aller Dinge im Wrestling.
      Korrekt, allerdings gibt es ja beim Wrestling auch weltweit keine Konkurrenz :) Die Zeiten vom Wrestling im Mainstream der USA sind seit über 30 Jahren vorbei.
    • Robbes schrieb:

      OlympicHero schrieb:

      Robbes schrieb:

      OlympicHero schrieb:

      Holy Mother, haben Okada und Omega ein Match rausgehauen. Das war mit Abstand das beste Match welches ich bis jetzt im Wrestling gesehen habe.
      So gut es war, so wenig bekommst du das in den USA verkauft...
      Das mag sein. Weiss auch nicht wie es um das Jointventure zwischen ROH und NJPW bestellt ist.Allerdings für mich als Mitteleuropäer ist New Japan zur Zeit das Maß aller Dinge im Wrestling.
      Korrekt, allerdings gibt es ja beim Wrestling auch weltweit keine Konkurrenz :) Die Zeiten vom Wrestling im Mainstream der USA sind seit über 30 Jahren vorbei.
      Für mich auch im Sportsentertainment Bereich ;)
    • Alexander Wolfe (Axel Tischer) hat am Dienstag sein Smackdown-Debüt als Sanity-Mitglied gefeiert. Wenn ich mich nicht komplett vertue, ist das der erste echte deutsche Wrestler in der Geschichte von SmackDown. RAW hatte ja ein paar sporadische Auftritte von Bodybuilder Achim Albrecht alias Brakus.

      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • damaster schrieb:

      Ich muss da mal kurz klugscheißen. Brakkus hat mal 1998 ein paar wenige TV-Matches bei RAW gehabt inklusive eine Erstrunden-Niederlage im Brawl-for-All-Turnier. Aber Axel Tischer ist damit der erste Deutsche bei Smackdown.
      Irgendwie verstehe ich den Sinn deines Posts nicht so ganz. Genau das steht doch schon in aikmans Eingangspost zum Thema. :paelzer:
      NFL-Talk A-Liga
      Eltviller Wildsäue: 4-6-0
      FF World Champion 2016
    • Playmaker#88 schrieb:

      damaster schrieb:

      Ich muss da mal kurz klugscheißen. Brakkus hat mal 1998 ein paar wenige TV-Matches bei RAW gehabt inklusive eine Erstrunden-Niederlage im Brawl-for-All-Turnier. Aber Axel Tischer ist damit der erste Deutsche bei Smackdown.
      Irgendwie verstehe ich den Sinn deines Posts nicht so ganz. Genau das steht doch schon in aikmans Eingangspost zum Thema. :paelzer:
      Hab ich wohl überlesen. :marge
      Platzhalter
    • damaster schrieb:

      Playmaker#88 schrieb:

      damaster schrieb:

      Ich muss da mal kurz klugscheißen. Brakkus hat mal 1998 ein paar wenige TV-Matches bei RAW gehabt inklusive eine Erstrunden-Niederlage im Brawl-for-All-Turnier. Aber Axel Tischer ist damit der erste Deutsche bei Smackdown.
      Irgendwie verstehe ich den Sinn deines Posts nicht so ganz. Genau das steht doch schon in aikmans Eingangspost zum Thema. :paelzer:
      Hab ich wohl überlesen. :marge
      Alles gut :bier:
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)