Übrigens (3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adi schrieb:

      Bitte bitte bitte denkt heute erstmal nach und schaut auf den Kalender bevor ihr hier jeden Scheiss verlinkt. :xmargevic
      monstertrade kommt
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • ...fiel mir gestern morgen beim Kiefer-Chirurgen im Wartezimmer mal wieder die "Bravo" in die Finger. Nach dem ich feststellen musste, dass mir 80 % der Leute, um die es darin geht, überhaupt nichts sagen, wurde mir dann schlagartig klar, was für ein alter Sack ich inzwischen geworden bin :jeck:
      Um irgendwelche Nachfragen zuvorzukommen: Dr. Sommer habe ich wiedererkannt :mrgreen:
    • .. ...fiel mir gestern morgen beim Kiefer-Chirurgen im Wartezimmer mal wieder die "Bravo" in die Finger. Nach dem ich feststellen musste, dass mir 80 % der Leute, um die es darin geht, überhaupt nichts sagen, wurde mir dann schlagartig klar, was für ein alter Sack ich inzwischen geworden bin :jeck:

      HL Cheesehead schrieb:

      Um irgendwelche Nachfragen zuvorzukommen: Dr. Sommer habe ich wiedererkannt :mrgreen:
      ... Und sonst ist sie auch noch wie früher aufgebaut?
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      .. ...fiel mir gestern morgen beim Kiefer-Chirurgen im Wartezimmer mal wieder die "Bravo" in die Finger. Nach dem ich feststellen musste, dass mir 80 % der Leute, um die es darin geht, überhaupt nichts sagen, wurde mir dann schlagartig klar, was für ein alter Sack ich inzwischen geworden bin :jeck:

      HL Cheesehead schrieb:

      Um irgendwelche Nachfragen zuvorzukommen: Dr. Sommer habe ich wiedererkannt :mrgreen:
      ... Und sonst ist sie auch noch wie früher aufgebaut?
      Dr. Korff habe ich vermisst :D
    • thetimes.co.uk/edition/news/i-…ved-says-corbyn-cpsp5gwvq

      Corbyn hat Trumps Alternative Fakten perfekt kopiert.

      Legt einen Kranz nieder am Grab von Attentätern des Schwarzen September.

      "I was at wreath-laying for Palestinian terrorists but not involved"

      :mrgreen:

      In Deutschland wird man mit so ner Einstellung höchstens Landesvorsitzende bei der Linken in NRW, in UK ist man da schon weiter.
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Der beste Teil:

      Corbyn schrieb:

      I was there because I wanted to see a fitting memorial to everyone who has died in every terrorist incident everywhere. Because we have to end it. You cannot pursue peace by a cycle of violence, the only way you can pursue peace [is] by a cycle of dialogue.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • freshprince85 schrieb:

      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Nach der Logik könnt man alle möglichen Gesetzesverstöße legalisieren. Sie passieren ja eh, also warum nicht noch ne schnelle Mark damit machen?
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Heeeath ()

    • Eine konsumseitige Entkriminalisierung nach dem Vorbild Portugals ist aber mit den Schlagworten "Drogen legalisieren" schlecht zusammengefasst. Man möchte ja nicht falsche Hoffnung wecken in Südamerika oder beim Schatzmeister der Taliban.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • huesla schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      ... ist Kanada viel weiter als wir.

      Alle Drogen legalisieren. Löst etliche Problem, sorgt für massig Steuereinnahmen.
      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Was verstehst du unter etlichen Problemen, wenn ich fragen darf?
      Probleme, durch die jetzige Drogenpolitik, welche bei Legalisierung gemindert werden bis ganz wegfallen:
      • Beschaffungskriminalität
      • Steuerausgaben für Verfolgung/Bestrafung/etc solcher Sachen (Polizeieinsätze, Verhandlungen usw)
      • Organisierte Kriminalität rund um Drogen (vom Anbau/Herstellung, Transport, Verkauf, Terretoriumskriege, Menschenhandel, Erpressung, etc)
      • Drogentote durch massive Verunreinigung von "Straßendrogen" (vs im Store erworbene, unter behördlichen Vorlagen hergestellte, Drogen)
      Nur mal aus dem Bauch heraus, um einige Probleme zu nennen.



      Von dem heuchlerischen Ansatz der Alkohol-, Tabak- und Zuckerindustrie ganz zu schweigen, welche perfekte Lobbyarbeit betreiben, damit ihre Drogen verkauft werden dürfen und angesehen sind.
    • Du müsstest einfach mal konkret erklären was denn passieren soll. Beschaffen sich die Behörden amtlich Heroin um sie an die Süchtigen abzugeben? Sie müssten es ja dann besteuert verkaufen um dein "Steuereinnahmen"-Argument gültig zu machen. Dann müssten sie es sehr günstig verkaufen, um dein "sinkende Beschaffungskriminalität"-Argument gültig zu machen. Muss ich die Nachteile von günstigem Heroin erläutern?

      Dann müssten sie irgendwo den Mohn selbst anbauen um die organisierte Kriminalität auszutrocken und das endgültige Produkt (besteuert) muss preislich konkurrenzfähig sein.

      Ich meine wenn Ralf Stegner und Martin Schulz ihre Köpfe zusammenstecken, dann kommt da bestimmt ein spitzen Beschaffungskette fürs Heroin bei raus, aber ich seh irgendwie keine gesellschaftliche Mehrheit für deinen genauen Plan.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Ich hab ja extra nochmal gefragt ob du das portugiesische Model meinst. Dieses Model ist aber kaum zu vergleichen mit den Parametern deiner Beiträge, es macht manche Sachen nur halb (es legalisiert keine Drogen) und es macht andere Sachen garnicht. Es erwirtschaftet garkeine Steuereinnahmen und mindert andere Externalitäten (Kriminalität) nur insoweit, als es den Drogenkonsum insgesamt mindern soll. Und selbst der Rückgang des Drogenkonsums im Zusammenhang mit der Legalisierung muss erstmal nachgewiesen werden. Es kann sich auch einfach um einen anderen Trend handeln, oder seine Gründe in einem der zehntausend anderen Ursachen für unbrauchbare Statistiken finden.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Ich verstehe zwar die Argumente von @freshprince85, aber bevor wir bei den harten Drogen sind, sollten wir uns erstmal mit den weichen beschäftigen. Die aktuelle Regelung mit verboten aber keine Strafverfolgung bei Eigenbedarf ist in meinen Augen so ziemlich das dümmste, was man machen kann, weil dadurch ein direkter Kontakt zwischen harmlosen Konsumenten und kriminellen Dealern gefördert wird, wobei letztere bestimmt auch gerne andere Produkte als Pot mit einer höheren Gewinnmarge verkaufen wollen.
    • freshprince85 schrieb:

      huesla schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      ... ist Kanada viel weiter als wir.

      Alle Drogen legalisieren. Löst etliche Problem, sorgt für massig Steuereinnahmen.
      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Was verstehst du unter etlichen Problemen, wenn ich fragen darf?
      • Beschaffungskriminalität

      Eine Beschafungskriminalität wird es auch nach Legaliserung weiterhin geben, denn die Drogen gibt es ja nicht umsonst. Denn ob die Süchtigen nun das Geld an den Dealer bezahlen müssen oder an die legale "Verkaufsstelle", dass Geld benötigen sie trotzdem. Und irgendwie muss ja das fehlende Geld ja dann beschafft werden. Ergo sind wir auch wieder ganz schnell wieder bei der Beschafungskriminalität
    • Mikkes schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      huesla schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      ... ist Kanada viel weiter als wir.

      Alle Drogen legalisieren. Löst etliche Problem, sorgt für massig Steuereinnahmen.
      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Was verstehst du unter etlichen Problemen, wenn ich fragen darf?
      • Beschaffungskriminalität

      Eine Beschafungskriminalität wird es auch nach Legaliserung weiterhin geben, denn die Drogen gibt es ja nicht umsonst. Denn ob die Süchtigen nun das Geld an den Dealer bezahlen müssen oder an die legale "Verkaufsstelle", dass Geld benötigen sie trotzdem. Und irgendwie muss ja das fehlende Geld ja dann beschafft werden. Ergo sind wir auch wieder ganz schnell wieder bei der Beschafungskriminalität
      Willst oder kannst du nicht??
    • freshprince85 schrieb:

      Mikkes schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      huesla schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      ... ist Kanada viel weiter als wir.

      Alle Drogen legalisieren. Löst etliche Problem, sorgt für massig Steuereinnahmen.
      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Was verstehst du unter etlichen Problemen, wenn ich fragen darf?
      • Beschaffungskriminalität

      Eine Beschafungskriminalität wird es auch nach Legaliserung weiterhin geben, denn die Drogen gibt es ja nicht umsonst. Denn ob die Süchtigen nun das Geld an den Dealer bezahlen müssen oder an die legale "Verkaufsstelle", dass Geld benötigen sie trotzdem. Und irgendwie muss ja das fehlende Geld ja dann beschafft werden. Ergo sind wir auch wieder ganz schnell wieder bei der Beschafungskriminalität
      Willst oder kannst du nicht??
      Willst du oder kannst du das nicht näher ausführen?

      Und indirekt jemanden mit so einer Aussage als dumm hizustellen, ist auch nicht die feine Art.
      Denn auf den Kopf gefallen bin ich noch lange nicht
    • freshprince85 schrieb:

      huesla schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      ... ist Kanada viel weiter als wir.

      Alle Drogen legalisieren. Löst etliche Problem, sorgt für massig Steuereinnahmen.
      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Was verstehst du unter etlichen Problemen, wenn ich fragen darf?
      Probleme, durch die jetzige Drogenpolitik, welche bei Legalisierung gemindert werden bis ganz wegfallen:
      • Beschaffungskriminalität
      • Steuerausgaben für Verfolgung/Bestrafung/etc solcher Sachen (Polizeieinsätze, Verhandlungen usw)
      • Organisierte Kriminalität rund um Drogen (vom Anbau/Herstellung, Transport, Verkauf, Terretoriumskriege, Menschenhandel, Erpressung, etc)
      • Drogentote durch massive Verunreinigung von "Straßendrogen" (vs im Store erworbene, unter behördlichen Vorlagen hergestellte, Drogen)
      Nur mal aus dem Bauch heraus, um einige Probleme zu nennen.



      Von dem heuchlerischen Ansatz der Alkohol-, Tabak- und Zuckerindustrie ganz zu schweigen, welche perfekte Lobbyarbeit betreiben, damit ihre Drogen verkauft werden dürfen und angesehen sind.

      Mikkes schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Mikkes schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      huesla schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      ... ist Kanada viel weiter als wir.

      Alle Drogen legalisieren. Löst etliche Problem, sorgt für massig Steuereinnahmen.
      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Was verstehst du unter etlichen Problemen, wenn ich fragen darf?
      • Beschaffungskriminalität

      Eine Beschafungskriminalität wird es auch nach Legaliserung weiterhin geben, denn die Drogen gibt es ja nicht umsonst. Denn ob die Süchtigen nun das Geld an den Dealer bezahlen müssen oder an die legale "Verkaufsstelle", dass Geld benötigen sie trotzdem. Und irgendwie muss ja das fehlende Geld ja dann beschafft werden. Ergo sind wir auch wieder ganz schnell wieder bei der Beschafungskriminalität
      Willst oder kannst du nicht??
      Willst du oder kannst du das nicht näher ausführen?
      Und indirekt jemanden mit so einer Aussage als dumm hizustellen, ist auch nicht die feine Art.
      Denn auf den Kopf gefallen bin ich noch lange nicht
      s.o.
    • freshprince85 schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      huesla schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      ... ist Kanada viel weiter als wir.

      Alle Drogen legalisieren. Löst etliche Problem, sorgt für massig Steuereinnahmen.
      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Was verstehst du unter etlichen Problemen, wenn ich fragen darf?
      Probleme, durch die jetzige Drogenpolitik, welche bei Legalisierung gemindert werden bis ganz wegfallen:
      • Beschaffungskriminalität
      • Steuerausgaben für Verfolgung/Bestrafung/etc solcher Sachen (Polizeieinsätze, Verhandlungen usw)
      • Organisierte Kriminalität rund um Drogen (vom Anbau/Herstellung, Transport, Verkauf, Terretoriumskriege, Menschenhandel, Erpressung, etc)
      • Drogentote durch massive Verunreinigung von "Straßendrogen" (vs im Store erworbene, unter behördlichen Vorlagen hergestellte, Drogen)
      Nur mal aus dem Bauch heraus, um einige Probleme zu nennen.



      Von dem heuchlerischen Ansatz der Alkohol-, Tabak- und Zuckerindustrie ganz zu schweigen, welche perfekte Lobbyarbeit betreiben, damit ihre Drogen verkauft werden dürfen und angesehen sind.

      Mikkes schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Mikkes schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      huesla schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      ... ist Kanada viel weiter als wir.

      Alle Drogen legalisieren. Löst etliche Problem, sorgt für massig Steuereinnahmen.
      Wer will, der macht. Da helfen keine Verbote.
      Was verstehst du unter etlichen Problemen, wenn ich fragen darf?
      • Beschaffungskriminalität

      Eine Beschafungskriminalität wird es auch nach Legaliserung weiterhin geben, denn die Drogen gibt es ja nicht umsonst. Denn ob die Süchtigen nun das Geld an den Dealer bezahlen müssen oder an die legale "Verkaufsstelle", dass Geld benötigen sie trotzdem. Und irgendwie muss ja das fehlende Geld ja dann beschafft werden. Ergo sind wir auch wieder ganz schnell wieder bei der Beschafungskriminalität
      Willst oder kannst du nicht??
      Willst du oder kannst du das nicht näher ausführen?Und indirekt jemanden mit so einer Aussage als dumm hizustellen, ist auch nicht die feine Art.
      Denn auf den Kopf gefallen bin ich noch lange nicht
      s.o.
      Entschuldige bitte, das ich dies in deinem ganzen Kontext überlesen hab, aber deinen doch sehr überheblichen Kommentar darauf hättest du dir echt schenken können, bzw. mich höflicher darauf hinweisen können (wie mit deinem jetztigen Kommentar). Ich bin zar kein Weich-Ei, aber eine gewisse Nettikette kann man ruhig aufrecht halten.