MMA-Der beste Kampfsport der Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • espn.com/mma/story/_/id/240122…le-inductee-ufc-hall-fame

      hi-res-75f12f6213171054e2f0073f7b4d93f8_crop_north.jpg


      "I am not the first person who had the ability to do this, but I am here because I am the first person you took the time to watch," Rousey told the crowd at the Pearl Theatre during her induction speech. "That you put the energy into supporting. Because of you, I am the first woman standing up here accepting this incredible honor. May I be the first of many."



      "In my almost 18 years as UFC president, I've learned many valuable lessons," White said as he presented Rousey. "And the one that comes to mind tonight is never say never, especially when you're talking to UFC. In my defense, when I famously said women would never fight in the UFC, I had never met Ronda Rousey. I had never met the woman who would change everything. She started by changing my mind and she ended up changing the world.
      :thumbup:
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Pat Barnes schrieb:

      Gegen DC dürfte Brock kein Land sehen. Finde es aber auch geil das er wieder in der UFC ist :thumbup:

      Andere Frage: Was zur Hölle war mit Ngannou los? ;(
      naja so chancenlos sehe ich Lesnar nicht, alleine die körperlichen Voraussetzungen hat er um einen DC zu bodigen. Mag Cormier wirklich gar nicht. Auch der Sieg gegen Miocic hat einen faden Nachgeschmack, durch dieses ins Auge stechen.

      Ngannou sah aus als hätte er nicht gewinnen dürfen, als hätte man ihm befohlen zu verlieren. Ganz schwacher Auftritt.
      Baltimore Ravens

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 426 Yards - 1 TD)
    • Bitter für Garbrandt der deutlich besser gekämpft hat als im ersten Kampf. Dillashaw bleibt aber wohl ne Nummer zu gross für ihn. Unfassbar stark wie der in den beiden Kämpfen agiert hat.
      Baltimore Ravens

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 426 Yards - 1 TD)
    • hoffe dem Legat wird heute mal richtig was reingedrückt, wann beginnt der Spass?

      Edit// Nein, der ist anscheinend schon längers verletzt. Schade
      Baltimore Ravens

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 426 Yards - 1 TD)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ekat ()

    • Was für ein Scheißtag. Heute Nacht ist Norifumi "Kid" Yamamoto im Alter von nur 41 Jahren an Krebs verstorben. Eine absolute Legende japanischen MMAs, der Anfang und Mitte der 2000er dort einfach alles weggerockt hat und das bei gerade mal 1,63m Größe. Hat nicht nur im MMA abgeräumt, sondern sich auch im K-1 Leuten wie Mike Zambidis und Masato gestellt. Die meisten werden leider nur sein UFC-Abenteuer gesehen haben, falls überhaupt, dort ging es 0-3 für ihn aus. Er war nach der Ellbogenverletzung und dem Kreuzbandriss im Zuge seines Olympia-Versuchs (sein Vater war als Freistilringer 1972 in München dabei, die beiden älteren Schwestern sind mehrfache Weltmeisterinnen im Ringen) leider nie mehr der selbe. Nächste Woche kämpfen seine Schwester und sein Protege Kyoji Horiguchi bei Rizin, das wird einfach super traurig werden.

      Ruhe in Frieden, Kid

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Wegen dem Browns-Hype hab' ich die Pressekonferenz von Khabib und McGregor erst jetzt auf den Schirm.


      Was ging denn da ab? Hat der sich da tatsächlich den Whiskey reingeschüttet??
      Das "Bad-Boy-Image" hat McGregor auf jeden Fall drauf. Zum Glück ist er in der UFC/MMA und sitzt nicht am Reklamationsschalter der Deutschen Bahn.

      6. Oktober dürfte interessant werden....
      <3
    • Ara schrieb:

      Wegen dem Browns-Hype hab' ich die Pressekonferenz von Khabib und McGregor erst jetzt auf den Schirm.


      Was ging denn da ab? Hat der sich da tatsächlich den Whiskey reingeschüttet??
      Das "Bad-Boy-Image" hat McGregor auf jeden Fall drauf. Zum Glück ist er in der UFC/MMA und sitzt nicht am Reklamationsschalter der Deutschen Bahn.

      6. Oktober dürfte interessant werden....
      Er hat einen halbvollen Becher gehabt. Wieviel er schon vorher drin hatte, kann ich jetzt aber nicht sagen, denn das war schon großes Chaos gestern bei dem Ding. Schade, dass die Fans gefehlt haben, das hätte noch richtig Stimmung in die Bude gebracht, so waren seine Tiraden auf Dauer im leeren und stillen Presseraum einfach ein wenig komisch und zum Schluss auch nervig. Aber er hat seinen Job gemacht, die Zitate bringen das Netz zum Glühen. Damit werden bestimmt paar Einheiten mehr verkauft. Khabib hat eher wenig dazu beigetragen.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Nö, auch gerade erst davon erfahren. Bin da gerade auch eher genervt. Ich würde alles lieber weiter auf dem Fight Pass anschauen. Hoffentlich ist es nicht DAZN exklusiv. Das letzte, was ich brauche, sind deutsche Kommentatoren bei der UFC.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • DAZN zeigt in den nächsten drei Jahren wohl ALLE Live-Events der UFC inkl. PPVs im Rahmen des Abo-Preises ohne Zusatzkosten. Weiß nicht, wie es mit den Prelim-Fights aussieht, aber im Absatz zu UFC 229 in der Pressemitteilung werden die zumindest erwähnt, sodass man davon ausgehen kann, dass die wohl auch dabei sind.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Pat Barnes schrieb:

      Da kann man den Fightpass kündigen
      Wenn man NUR UFC live schauen möchte, wahrscheinlich. Ich bleibe trotzdem FP-Kunde. Das Archiv mit dem ganzen Pride-, Strikeforce- und Glory-Zeugs ist alleine schon Gold wert, ich schaue mir auch gelegentlich noch Cage Warriors, Invicta, Pancrase oder andere Organisationen an und ich mag den Player vom FP deutlich lieber als alle Konkurrenzprodukte.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Ara schrieb:

      Mit welcher Uhrzeit darf man denn bei Kampf von Khabib vs McGregor rechnen?

      Wird wohl reichen, wenn ich um 4 Uhr Deutscher Zeit meinen Wecker stelle, oder?
      Dann kannst du auch noch zwei Stunden lang irgendeinen Film anschauen (oder die Main Card von 229). Vor 6 Uhr geht da nix. Sind ja vier Kämpfe, für die die UFC in der Regel immer je 30 Minuten einplant.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Auch wenn ich kein Experte bin, ich sag Khabib rein vom Skillset her. Auch wenn er im Stand-Up wohl kaum eine Chance hat und den Kampf wohl schnellstmöglich versuchen muss auf den Boden zu bringen. Deshalb erwarte ich vorallem Clinches und Takedowns bzw. Takedown Defense. Auch wenn ich mit Khabib gehe, irgendetwas sagt mit das Conor den Kampf gewinnen wird. Frag mich nicht wiso. Irgendwie habe ich das Gefühl das er seine Legacy weiter stärkt mit diesem Fight.
      Baltimore Ravens

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 426 Yards - 1 TD)
    • Bin auch kein Experte, denke aber dass Khabib den Kampf gewinnt. McGregor war lange Zeit nicht im Käfig und wird trotz ständigem Training ein bisschen "rostig" sein denke ich. Sollte Khabib genug Luft haben (Chad Mendes hatte nicht genug ansonsten denke ich hätte er McGregor besiegt) Conor ständig unter Druck zu setzen bzw. auf den Boden zu bringen sehe ich Khabib einfach vorne. Natürlich reicht bei McGregor ein richtiger Treffer und er schickt jeden Gegner zu Boden.
    • Da mir sowohl die Conor-Casuals als auch die Khabibis maximal auf die Nerven gehen, hoffe ich in erster Linie auf einen klaren Ausgang. Also eher Conor-Eddie als Conor-Aldo. Diese Diskussionen in den Kommentarspalten kann ich nicht mehr ertragen.

      Zum Kampf selbst: die Frage ist eigentlich nur, ob Khabib in den Clinch kommt oder ob ihn Conor dafür bestrafen kann. Auf der Matte dürfte der Ire keine Chance haben, egal, mit welchen BJJ-Typen und Ringern er sich vorbereitet.
      Ich hoffe aber, dass er seine Treffer landen kann und sehe da auch Chancen für. Unser Terror-Freund aus Dagestan sah gegen Iaquinta nicht wirklich gut aus und er hat schon gegen Michael Johnson zu offen im Stand gekämpft. MMn wird es für die irische Koksnase aber wohl zu schwer, dem Dauerdruck Nurmagomedovs zu entgehen. Ich denke, dass die letzten zwei Jahre, in denen er ja fast nur geboxt hat und andere Dinge auf der Tagesordnung standen, ihre Spuren hinterlassen haben. Ich würde mich aber freuen, wenn er mich da eines Besseren belehrt und dem "Eagle" die Flügel stutzt.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.