"Motz aufreg ich flippe gleich aus" (3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buccaneer schrieb:

      trosty schrieb:

      Wir haben nun einen Amazon Prime Account (die Frau hat vergessen das Probeabo zu kündigen) - und das Streaming ist nicht kompatibel mit Chromecast :eek: :bengal . So ein Schrott, damit ist das Streaming für mich nicht wirklich brauchbar (Screen casten kann ja nur eine Notlösung sein). Die sollen mal ihren doofen Streit beenden :maul: .
      Kein Smart TV? Die haben doch nahezu alle die Amazon Software drauf. Ansonsten schieß dir billig bei ebay-kleinanzeigen einen Fire TV Stick.
      Ich will eine All-in-ohne-Lösung, das war bisher der Chromecast. Ärgert mich nun! Schlimmer ist aber noch das Zattoo-Angebot in D, das ist ja keine 10Cent pro Monat wert!
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      trosty schrieb:

      Wir haben nun einen Amazon Prime Account (die Frau hat vergessen das Probeabo zu kündigen) - und das Streaming ist nicht kompatibel mit Chromecast :eek: :bengal . So ein Schrott, damit ist das Streaming für mich nicht wirklich brauchbar (Screen casten kann ja nur eine Notlösung sein). Die sollen mal ihren doofen Streit beenden :maul: .
      Kein Smart TV? Die haben doch nahezu alle die Amazon Software drauf. Ansonsten schieß dir billig bei ebay-kleinanzeigen einen Fire TV Stick.
      Ich will eine All-in-ohne-Lösung, das war bisher der Chromecast. Ärgert mich nun! Schlimmer ist aber noch das Zattoo-Angebot in D, das ist ja keine 10Cent pro Monat wert!
      :paelzer:
      Zattoo geh doch mit Chromecast :madness
    • trosty schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      trosty schrieb:

      Wir haben nun einen Amazon Prime Account (die Frau hat vergessen das Probeabo zu kündigen) - und das Streaming ist nicht kompatibel mit Chromecast :eek: :bengal . So ein Schrott, damit ist das Streaming für mich nicht wirklich brauchbar (Screen casten kann ja nur eine Notlösung sein). Die sollen mal ihren doofen Streit beenden :maul: .
      Kein Smart TV? Die haben doch nahezu alle die Amazon Software drauf. Ansonsten schieß dir billig bei ebay-kleinanzeigen einen Fire TV Stick.
      Ich will eine All-in-ohne-Lösung, das war bisher der Chromecast. Ärgert mich nun! Schlimmer ist aber noch das Zattoo-Angebot in D, das ist ja keine 10Cent pro Monat wert!
      Nun ja..die wirst Du bei 2 Konkurrenzunternehmen wohl eher selten bekommen :bier:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • freshprince85 schrieb:

      trosty schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      trosty schrieb:

      Wir haben nun einen Amazon Prime Account (die Frau hat vergessen das Probeabo zu kündigen) - und das Streaming ist nicht kompatibel mit Chromecast :eek: :bengal . So ein Schrott, damit ist das Streaming für mich nicht wirklich brauchbar (Screen casten kann ja nur eine Notlösung sein). Die sollen mal ihren doofen Streit beenden :maul: .
      Kein Smart TV? Die haben doch nahezu alle die Amazon Software drauf. Ansonsten schieß dir billig bei ebay-kleinanzeigen einen Fire TV Stick.
      Ich will eine All-in-ohne-Lösung, das war bisher der Chromecast. Ärgert mich nun! Schlimmer ist aber noch das Zattoo-Angebot in D, das ist ja keine 10Cent pro Monat wert!
      :paelzer: Zattoo geh doch mit Chromecast :madness
      Ja, aber die Inhalte sind stark eingeschränkt vor allem bezüglich Sendern und Speichermöglichkeit. Ist in dieser Form nix wert. Hab ich missverständlich ohne Absatz hinterhergemotzt.

      Muss mich an das Leben in D teilweise erst noch gewöhnen mit den ganzen Einschränkungen :top: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Rupi#57 schrieb:

      Innerhalb von 6 Monaten stellen 2 meiner 4 aktuell abbonierten Printmagazine auf reinen Onlinecontent um: Filmdienst und Neom-Magazin.
      Ich weiß dass ist jetzt altmodisch, aber es gibt Zeiten da will ich keinen Bildschirm sondern Papier in die Hand nehmen... :angry
      Da bist du aber die Ausnahme. Vor allem bei jüngeren Leuten ist Papier total out. Somit sinken überall die Abo- und Verkaufszahlen. Außerdem geben die meisten Firmen inzwischen mehr Geld für Online- als für Printwerbung aus. Leider machen sich von denen nur wenige bewusst, dass sowohl das Leseverhalten als auch der Journalismus in Print und Online komplett unterschiedlich ist.
    • Viking_Nick schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Innerhalb von 6 Monaten stellen 2 meiner 4 aktuell abbonierten Printmagazine auf reinen Onlinecontent um: Filmdienst und Neom-Magazin.
      Ich weiß dass ist jetzt altmodisch, aber es gibt Zeiten da will ich keinen Bildschirm sondern Papier in die Hand nehmen... :angry
      Da bist du aber die Ausnahme. Vor allem bei jüngeren Leuten ist Papier total out. Somit sinken überall die Abo- und Verkaufszahlen. Außerdem geben die meisten Firmen inzwischen mehr Geld für Online- als für Printwerbung aus. Leider machen sich von denen nur wenige bewusst, dass sowohl das Leseverhalten als auch der Journalismus in Print und Online komplett unterschiedlich ist.
      Das stimmt zwar aber deswegen muss man das ja nicht gut finden. Ich hab ähnlich wie Rupi gern was und der Hand :D . Nach mir können die dann gern machen was sie wollen.
    • Chicago schrieb:

      Viking_Nick schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Innerhalb von 6 Monaten stellen 2 meiner 4 aktuell abbonierten Printmagazine auf reinen Onlinecontent um: Filmdienst und Neom-Magazin.
      Ich weiß dass ist jetzt altmodisch, aber es gibt Zeiten da will ich keinen Bildschirm sondern Papier in die Hand nehmen... :angry
      Da bist du aber die Ausnahme. Vor allem bei jüngeren Leuten ist Papier total out. Somit sinken überall die Abo- und Verkaufszahlen. Außerdem geben die meisten Firmen inzwischen mehr Geld für Online- als für Printwerbung aus. Leider machen sich von denen nur wenige bewusst, dass sowohl das Leseverhalten als auch der Journalismus in Print und Online komplett unterschiedlich ist.
      Das stimmt zwar aber deswegen muss man das ja nicht gut finden. Ich hab ähnlich wie Rupi gern was und der Hand :D . Nach mir können die dann gern machen was sie wollen.
      Natürlich muss man das nicht gut finden. Ich bin auch odschool und habe lieber Papier. Zumal ich in der Branche arbeite und damit auch unter dem schwindenden Leser- und Werbeinteresse zu "leiden" habe.
    • Dreckige Fahrerfluchtarschgeigen. :3ddevil: :3ddevil: :3ddevil: :3ddevil: Seit Oktober 2017 hab ich nun mein Audi TT Roadster Schätzchen, das erste wirklich teurere Auto in meinem Leben. Im Dezember schrammt mir einer die hintere Fahrerseite auf und haut ab. Da das Auto 2 bis 3 Tage davor an unterschiedlichen Stellen geparkt war, bevor ich es bemerkt habe, habe ich es nicht mal zur Anzeige gebracht, war ja aussichtslos da einen Täter ausfindig zu machen. Heute parke ich um 20 Uhr wieder vor der Wohnung, Um 1 Uhr komme ich nochmal vorbei und vorne ist das Nummernschild total eingedrückt. :3ddevil: :3ddevil: :3ddevil: :3ddevil: :3ddevil: Als ich geparkt habe war vor mir keiner, der, der um 1 vor mir stand kann es von der Autoform her nicht gewesen sein und Spuren hatte er auch keine. Muss wohl einer zwischendrin dagegengefahren sein. Da ich diesmal wusste, dass es genau in dem Zeitraum passiert sein muss (war letzte Woche Reifen wechseln, da war alles tiptop und seitdem stand er immer in der Garage), habe ich die Polizei gerufen, wenn auch mit praktisch null Aussicht auf Erfolg. Aber die hatten bisher auch Wichtigeres zu tun als vorbeizuschauen. Verständlich, gibt ja wirkliche Notfälle.

      Trotzdem könnte ich kotzen, wenn 2 Penner nicht die Eier in der Hose haben und dazu stehen was sie gemacht haben und ich stattdessen auf den 2000€ Reperaturkosten sitzenbleibe :aerger: :aerger: Möge sie der Führerscheinentzug und ein satter eigenverursachter Totalschaden bald möglichst einholen :hinterha: :hinterha: :hinterha:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • @GilbertBrown: Ich fühle mit dir, hatte so eine Situation auch schon mal. Glücklicherweise hat das damals wer beobachtet und mir bescheid gegeben. So konnte der Verursacher ausfindig gemacht werden. So ein Verhalten ist eine Frechheit, wofür gibt's denn die Haftpflichtversicherung... Vielleicht gibt's bei dir ja auch noch ein Wunder...

      Silversurger schrieb:

      Müsste da nicht die Vollkasko zahlen, die man bei einem so teuren Auto bestimmt hat?
      Wenn man eine Vollkasko (meist auch bei Teilkasko) hat dann schon. ABER auch nur, wenn der Selbstbehalt nicht recht hoch gewählt ist um die Beitragssumme zu verringern. Mancher sichert sich mit der Kasko nur gegen größere Schäden ab. Kleinere wie z.B. Parkschäden trägt man halt in diesem Fall selbst, falls sie tatsächlich auftreten.
    • Mir ist vor ein paar Monaten auch so ein Spaßvogel an der Beifahrerseite entlang "gerutscht" (Fußgänger) und hat dabei über die ganze Seite einen schönen Streifen hinterlassen. Schwer zu sagen, ob es Absicht oder "Trunkenheit" o.ä. war, für pure Absicht war der Kratzer eigentlich nicht durchgehend tief genug, aber an zwei, drei Stellen eben schon. Fachmännisch lackiert hätte der Spaß ca. 2.500,- - 3.000,- Euro gekostet, da vom Kotflügel bis zum Heck alle Karosserieteile betroffen waren. Hab's dann für paar Euro Fünfzig rauspolieren lassen, geärgert hab' ich mich natürlich trotzdem - Vollidioten...
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Silversurger schrieb:

      Müsste da nicht die Vollkasko zahlen, die man bei einem so teuren Auto bestimmt hat?

      Klar habe ich eine Vollkasko, aber wie schon von Robert erwähnt rechnet sich die mit Selbstbeteiligung und den zusätzlichen Kosten in der Zukunft durch die Zurückstufung in der SF Klasse erst ab einem bestimmten Schadenswert.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Scipio schrieb:

      Mich regt gerade auf, dass bei Amazon Prime Video man die jeweilige Staffel für Battlestar entweder auf Englisch oder Deutsch kaufen kann. Aber nicht eine Staffel mit beiden Tonspuren. :thumbdown:
      Das nervt mich auch. Ich habe vor ein paar Wochen die 1. Staffel Parks und Rec gekauft, da ich diese Serie endlich mal beenden wollte (die letzten beiden Staffeln wurden in D nie ausgestrahlt). Daher wollte dann auch mit der Originalsynchro starten, da ich bisher nur die hiesige kannte. Tja, es gab nur die deutsche...

      Was ich auch sehr nervig finde ist, dass Streaminganbieter sich die Spracheinstellungen nicht etwas genauer merken können. Immer bleibt nur die letztgewählte Sprache aktiv, aber wenn ich bestimmte (gerade Comedy) Sachen in OV sehe und zwischendurch mal eine andere Serie in deutscher Synchro, dann sollte sich Netflix doch bei der ersten Serie OV merken können...
    • Scipio schrieb:

      Mich regt gerade auf, dass bei Amazon Prime Video man die jeweilige Staffel für Battlestar entweder auf Englisch oder Deutsch kaufen kann. Aber nicht eine Staffel mit beiden Tonspuren. :thumbdown:
      Mir geht's da gleich. Zwar andere Serie, aber gleiches 'Problem'. Hab Amazon diesbezüglich mal angeschrieben, da es für mich nicht verständlich ist, wieso man beim Kauf einer Serienstaffel nicht die Deutsche und die Englische Tonspur erhalten kann. Bei einer DVD hat man ja auch immer beide Sprachen, teilweise sogar mehr. Antwort war, dass dies technisch nicht möglich sei... Dies Antwort war irgendwie unglaubwürdig/unverständlich für mich.
    • Fletcher Cox schrieb:

      Die Technik vorschieben ist absurd. Ich denke eher, dass es eine Lizenzfrage ist... (oder man möchte den User dazu drängen, doch am besten doppelt zu kaufen...)
      In dem Zusammenhang könnten auch verschiedene Schnittversionen in den einzelnen Sprachen synchronisiert sein, dann kann man nicht sinnvoll beide Tonspuren übers gleiche Bild legen.
      GO Irish!
    • Gerade beim verlassen des Marktes hätte uns so ein Dreckschwein fast vom Bürgersteig geputzt, samt Kinderwagen.
      Da meint der spinner noch wir sollten doch aufpassen wo wir gehen.
      Das ist immer das gleiche, finden keinen Parkplatz, wollen die Frauen raus lassen und fahren Kreuz und quer wegen den Fußgängern und den Autos die von hinten kommen.
      Solchen rücksichtslosen spinnern sollte man wirklich direkt auf die fresse hauen.
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:


      Solchen rücksichtslosen spinnern sollte man wirklich direkt auf die fresse hauen.
      bitte nicht vor Frau und Kindern...
      -------------
      Team Goff
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Habe heute Post von der Polizei vorgefunden, der Verursacher meines Schadens hat sich wohl am selben Tag bei der Polizei gemeldet :) Komisch, dass mir die Polizei das nicht gleich mitteilen konnte, sie hatten ja mein Kennzeichen und einen einfachen Abgleich dessen habe ich den IT Systemen bei der Polizei eigentlich schon zugetraut, das hätte mir jede Menge unnötige Aufregung erspart. Andererseits bin ich aber auch sehr froh, dass ich meinen Glauben an das Gute im Menschen nicht ganz eingraben muss. :bier:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • morgenpost.de/berlin/article21…r-werden.html?service=amp

      ...


      Da die Erzieherausbildung drei Jahre dauert, werden damit die ersten beiden Jahre vom Arbeitsamt finanziert, das heißt also, man erhält während der Ausbildungszeit weiterhin die staatlichen Leistungen (SGB II oder III).


      Im dritten Jahr wird der Umschulende dagegen direkt vom Kita- oder Jugendhilfe-Träger bezahlt, mit dem schon vorher ein Vertrag für das dritte Ausbildungsjahr abgeschlossen wurde. Das Einkommen beträgt dann 1900 Euro brutto monatlich, also deutlich mehr, als Quereinsteiger mit einer berufsbegleitenden Erzieherausbildung in der Zeit verdienen.

      ...

      Klar ... und meine Frau macht sich die Mühe, nebenbei noch zu arbeiten und Doppelschichten zu haben ... leck mich am Arsch!
    • Berlin hat plötzlich eine Vorreiterrolle.
      Im Geld ausgeben sind wir seit 50 Jahren Vorreiter.
      -------------
      Team Goff
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • freshprince85 schrieb:

      morgenpost.de/berlin/article21…r-werden.html?service=amp

      ...


      Da die Erzieherausbildung drei Jahre dauert, werden damit die ersten beiden Jahre vom Arbeitsamt finanziert, das heißt also, man erhält während der Ausbildungszeit weiterhin die staatlichen Leistungen (SGB II oder III).


      Im dritten Jahr wird der Umschulende dagegen direkt vom Kita- oder Jugendhilfe-Träger bezahlt, mit dem schon vorher ein Vertrag für das dritte Ausbildungsjahr abgeschlossen wurde. Das Einkommen beträgt dann 1900 Euro brutto monatlich, also deutlich mehr, als Quereinsteiger mit einer berufsbegleitenden Erzieherausbildung in der Zeit verdienen.

      ...
      Klar ... und meine Frau macht sich die Mühe, nebenbei noch zu arbeiten und Doppelschichten zu haben ... leck mich am Arsch!
      Da ich Deine Frau und ihre berufliche Situation nicht kenne (und aus Deinen Andeutungen nicht so richtig zu ermitteln vermag: Ist sie Erzieherin - oder gerade nicht? Wäre sie gerne Erzieherin? Als was arbeitet sie nebenbei?), vermag ich den Sinn Deines Posts und damit Deine Verärgerung leider noch nicht so richtig nachzuvollziehen.

      Ich bin zwar kein großer Fan dieser zahlreichen arbeitsamtsfinanzierten Umschulungsmaßnahmen, aber wenn - wie der Artikel suggeriert -
      • man Erzieher sucht und
      • es unter Arbeitslosen viele Interessenten an einer Umschulung zum Erzieher gibt,
      • wobei die Umschulung bislang dran scheitert, dass man sich die Umschulung nicht leisten kann,
      dann klingt das auf den erste Blick zunächst einmal - vorbehaltlich des Umstandes, dass Berlin mal wieder nicht vorhandenes Geld ausgibt - nach einer plausiblen Maßnahme.
    • Zweispurige Autobahn. Keine Geschwindigkeitsbegrenzung. PKW A auf linker Spur "schwimmt" mit ca. 120 km/h im fließenden Verkehr mit. Der vorausfahrende PKW B wechselt nach abgeschlossenem Überholvorgang auf die rechte Spur, vor PKW A befindet sich kein weiteres Fahrzeug in Sichtweite auf dieser Spur. Der Fahrer von PKW A beschleunigt zügig auf ca. 160 km/h und schickt sich an, PKW B, der ca. 20-30 km/h langsamer unterwegs ist, zu überholen.

      Hinter PKW A befindet sich PKW C, der dem Fahrer von PKW A zuvor nicht weiter aufgefallen ist (außer, dass er sich eben hinter PKW A befindet). PKW C beschleunigt ebenfalls, nachdem die linke Spur freigeworden ist und hält zunächst den Abstand zu PKW A. Plötzlich - noch während PKW A beschleunigt - wechselt PKW C auf die rechte Fahrspur, beschleunigt massiv, überholt PKW A auf der rechten Spur und schafft es gerade noch, hinter PKW B (und vor PKW A) wieder auf die linke Spur zu wechseln, ohne abbremsen zu müssen.

      Unmittelbar nach dem Einscheren auf die linke Spur bremst PKW C abrupt ohne ersichtlichen Grund stark ab (die linke Spur vor PKW C ist immer noch frei) und zwingt PKW A damit zu einer Vollbremsung, um ein Auffahren auf PKW C zu verhindern. Die Fahrzeuge nähern sich hierbei bis auf ca. 3-5 Meter Abstand an. Als beide PKW nur noch ca. 80-90 km/h schnell sind, beschleunigt PKW C erneut und rast mit geschätzten >200km/h davon.

      Der Lenker von PKW A hätte nicht übel Lust, den Lenker von PKW C wegen Nötigung anzuzeigen. Als Zeugen kämen seine Beifahrerin sowie die Lenkerin von PKW B in Betracht....die Beifahrerin von PKW A war nach diesem Vorfall nervlich ziemlich am Ende, zitterte am ganzen Körper und brauchte mindestens eine Stunde, bis sie sich wieder beruhigt hatte.



      :aerger: :aerger: :aerger: :aerger: :aerger:
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Spiegel schrieb:



      Der frühere Außenminister Sigmar Gabriel sieht seine berufliche Zukunft nicht als Lobbyist. "Man soll nicht an Türen klopfen, hinter denen man selbst mal gesessen hat", sagte der SPD-Politiker
      März 2018... Korrumpierter Haufen
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher