Kopfbedeckung der Spieler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • die feuchtigkeit der helmpolster hat nmich in meiner aktiven zeit weniger interessiert (wobei das natürlich den helm insgesamt "rutschiger" machen kann), ich habe - weil es skullcaps noch nicht gab - einige kopftücher/bandanas pro spiel verbraucht, damit mir der schweiss nicht ins gesicht/augen lief. mittlerweile hat das teil aber fast schon mode-charakter - ich denke da bspw. an vince young, der sein longhorns-cap immer sehr demonstrativ an der sideline trug (an den haaren kann es nicht gelegen haben :tongue2:)
    [SIGPIC][/SIGPIC]
  • Im übrigen reicht dafür übrigens ein abgeschnittener T-Shirt-Ärmel prima für aus, der passt i.d.R. genau auf den Kopf. Man muss ja Underarmour und co. nicht noch mehr Geld in den Rachen werfen für ne originale Skullcap für XX Euro :)
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • MaG schrieb:

    Im übrigen reicht dafür übrigens ein abgeschnittener T-Shirt-Ärmel prima für aus, der passt i.d.R. genau auf den Kopf. Man muss ja Underarmour und co. nicht noch mehr Geld in den Rachen werfen für ne originale Skullcap für XX Euro :)


    Das ist aber nicht so cool. Und nur darauf kommt es an.
  • MaG schrieb:

    Im übrigen reicht dafür übrigens ein abgeschnittener T-Shirt-Ärmel prima für aus, der passt i.d.R. genau auf den Kopf. Man muss ja Underarmour und co. nicht noch mehr Geld in den Rachen werfen für ne originale Skullcap für XX Euro :)


    Die Dinger bekommst unter 10 €, da runier ich doch kein T-Shirt. ;)
    GO Irish!
  • Ich stells mal hier rein, um keinen neuen Thread zu öffnen.

    War heute im Forelle-Shop bei München und hab mal einen Riddel Revo Speed Helm probiert, hat irgendwer schon Spiel/Trainingserfahrung damit, vor allem im Vergleich zum normalen Revo?
    GO Irish!
  • Ich stell die Frage mal hier hinein um nicht wieder ein neues Thema zu erstellen durch das man sich durchwühlen muss. Eine wirklich wichtige Frage. :mrgreen:
    Und zwar geht es um die Helme der Profis. Hatte gestern abend ne kleine Meinungsverschiedenheit mit meinem Kumpel darüber. Jetzt im Trainingscamp sieht man die Helme ja noch ohne Teamlogos. Werden die vor der Saison oder vielleicht sogar nach jedem Spiel neu lackiert? Und werden die Logos dann mit drauf lackiert oder handelt es sich dabei um Aufkleber? Also ich war nämlich der Meinung dass das Teamlogo bestimmt auflackiert wird und es sich nicht um Aufkleber handelt, oder?:mrgreen:
  • kundtun schrieb:

    Ich stell die Frage mal hier hinein um nicht wieder ein neues Thema zu erstellen durch das man sich durchwühlen muss. Eine wirklich wichtige Frage. :mrgreen:
    Und zwar geht es um die Helme der Profis. Hatte gestern abend ne kleine Meinungsverschiedenheit mit meinem Kumpel darüber. Jetzt im Trainingscamp sieht man die Helme ja noch ohne Teamlogos. Werden die vor der Saison oder vielleicht sogar nach jedem Spiel neu lackiert? Und werden die Logos dann mit drauf lackiert oder handelt es sich dabei um Aufkleber? Also ich war nämlich der Meinung dass das Teamlogo bestimmt auflackiert wird und es sich nicht um Aufkleber handelt, oder?:mrgreen:


    Zu 1: Jop, die werden nach jedem Spiel neu lackiert bzw. haben sie einfach auch mehrere Helme, so das es nicht sofort Not tut.

    Zu 2: Da hat dein Kumpel recht. Das sind einfach nur Aufkleber, die auf die Helme geklebt werden und sich wieder abziehen lassen.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    "FUCK THEM OR BY GOD THEY WILL FUCK YOU!!" - Sgt. A.Johnson
  • StoneHäns schrieb:

    soweit ich mich erinnere hat man das mit den aufklebern mal bei einer hard knocks staffel sehen können. btw: welches team wird eigentlich dieses jahr begleitet?


    Konnte man letztes Jahr bei den Cowboys sehen, da wurden die Sterne im Intro auf die silbernen Helme geklebt.
    Wann gibts denn eigentlich die erste Hard Knocks Serie mit den Bengals oder ist die etwa schon raus?
  • Deuce schrieb:

    also seany lässt die spieler das logo erst verdienen.

    manche laufen dann mit logos herum und manche eben nicht.

    ich nehme an es handelt sich um sticker (zum aufbügeln wahrscheinlich)


    Echt? Cool, das wusste ich nicht! Find ich aber irgendwie eine geile Idee!!!!
    ...the silver and black of the Raiders, we want that flag to be the dominant flag over the sports world.

    - Al Davis -
  • ich muss hier mal eben mit ein paar mythen aufräumen :tongue2: die helme werden nicht nach jedem spiel neu lackiert - man stelle sich mal vor, wie dick das teil am ende der saison dann wäre. die helme werden ja auch nicht mit der rolle bemalt, sondern entweder in der entsprechend farbe gekauft oder die farbe wird "eingebrannt". jeder helm wird am ende der saison zum sog. reconditioning an den hersteller gegeben. der prüft die helme, ob damit - nach einer "renovierung" - weiterhin gespielt werden kann oder ob das teil nur noch für´s regal taugt. die helme werden aber nach jedem spiel geprüft und ggf. poliert, wenn die macken zu heftig sind gibts ggf. nen neuen. es ist durchaus üblich, das mannschaften pro spieler zwei helme haben - trainingshelme und gamedayhelme.

    die warmarks - die aufkleber neben dem eigentlichen logo - sind aus dem selben dickem material (hersteller übrigens 3M) wie die teamlogos (die oftmals erst nach dem camp aufgebracht werden. zum einen, um die decals nicht unnütz im training zu beschädigen, zum anderen weiß man ja nicht, wer es alles so auf´s roster schafft . da macht man sich nicht vorher den streß mit den logos). möglicherweise habe ich etwas falsch verstanden - aber auf den helm "gebügelt" wird mit sicherheit nichts - das würde das material des helmes udn der aufkleber nachhaltig schädigen :nono: es gibt in den usa auch guidelines für sport equipment (National Operating Committee on Standards for Athletic Equipment -NOCSAE), da kann also nicht jeder machen wie er meint :tongue2:

    woher ich solch unnützes wissen habe? zum einen bin ich seit 2001 mitglied in der AEMA (Athletic Equipment Managers Association) in den usa und habe so die möglichkeit, mich mit 900+ eq-managern, anbeitern und herstellern auszutauschen. außerdem habe ich dadurch schon die euipmentrooms von minnesota, illinios, south florida (college) sowie der chicago bears und kansas city chiefs besuchen dürfen. on top hospitiere ich seit 2006 2x jährlich für einige wochen beim equipment-team der missouri tigers.
    [SIGPIC][/SIGPIC]
  • Klingt interessant. Wie kommt man denn an so nen Job, wenn ich mal fragen darf?
    Zu Thema "neu lackieren nach jeden Spiel" (was ich ja nun mal hier zuerst losgelassen hab) muss ich gestehen, das ich halt angenommen habe, es wäre bei jedem Team so, weil Notre Dame es doch wohl bzw. eine Studentenverbindung bei ihnen macht. :madness
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    "FUCK THEM OR BY GOD THEY WILL FUCK YOU!!" - Sgt. A.Johnson
  • moment mal, du willst also sagen das jeder spieler seine zwei helme hat die lediglich hin und wieder aufgefrischt werden ?

    lacht mich alle aus, aber ich war der überzeugung das sie zu jedem spiel einen neuen bekommen.
  • true :mrgreen: in den großen colleges als auch in der nfl wird zwar mit equipment nicht gegeizt (bei den bears erzählte man mir von spielern, die zu jedem spiel neue cleats haben wollen), aber die mütze muß ja auch ein wenig eingetragen werden, allein deshalb wäre jede woche ein neuer helm (revo kostet ca. 360 $) nicht so praktisch.

    aber ihr hättet mein blödes gesicht mal sehen sollen, als auf meine frage, warum die zig helme, die bei minnesota unter der decke hängen, das logo nur auf einer seite tragen. "das sind unsere trainingshelme" - natürlich, ich trottel :eek:

    die story von notre dames "helm-malerei" habe ich auch mal in einer doku gesehen. aber ich muß gestehen, das sich das mittlerweile aus beschriebenen gründen auch geändert haben dürfte. ich könnte den eq-manager mal anschreiben. dazu ist das mail-system der AEMA ja da, das man sich gegenseitig hilft. rivalitäten werden - außer vielleicht mit dem erzfeind (in meinem fall kansas) - ausschließlich auf dem platz ausgetragen. untereinander sind die jungs profi genug und tauschen sogar teamgear.

    zu der ganzen nummer bin ich mehr oder weniger zufällig gekommen. ich habe 1996 aus beruflichen gründen aufgehört zu spielen. auf der tribüne habe ich es aber nur ein jahr lang ausgehalten. spielen war nach wie vor nicht möglich, so bin ich bei den hamburg blue devis im equipment gelandet. 2001 wollte ich freunde ein minneapolis besuchen. football gucken auf der tribüne ist ja okay, aber ich wollte mehr erleben, wollte hinter die kulissen schauen. also einfach "auf doof" bei den gophers angerufen. dort wurde ich dann zu einer persönlichen besichtigung eingeladen (war auch anschliessend beim training dabei - 110+ spieler unter feuer - und am folgenden samstag saß ich im "team-family block" an der 50y-line beim spiel gegen michigan) und wurde dabei auf die AEMA aufmerksam. im laufe der jahre bin ich dann bei den devils die "treppe raufgefallen" und wurde über die station teammanger 2004 zum sportdirektor. in der funktion bin ich mit dem damaligen HC nach missouri, um einen QB "einzukaufen". aus dem kontakt zum EQ-manager der tigers ist mittlerweile eine dicke freundschaft geworden, die mich bei spielen bei/gegen texas a&m, oklahoma, baylor, kansas state und nebraska an die sideline gebracht hat. außerdem ein paar high school-summercamps at mizzou. bei den devils bin ich mittlerweile nicht mehr aktiv, mache nur noch equipment bei der junioren-nationalmannschaft (waren im juli gerade in canton bei der WM) das alles aber natürlich nicht vollzeit, sondern nur als hobby :xywave:
    [SIGPIC][/SIGPIC]
  • Ganz ehrlich, mir ist grad die Kinnlade runtergefallen. :jeck:
    Danke für den Einblick. Da wird man glatt neidisch. Vielleicht sollt ich mal bei den Panthers anrufen und fragen, ob sie noch nen Balljungen suchen. :mrgreen:
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    "FUCK THEM OR BY GOD THEY WILL FUCK YOU!!" - Sgt. A.Johnson
  • Benutzer online 1

    1 Besucher