Ich lese gerade... (3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erzwolf schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Habe jetzt mit Cody Mcfadyen - Die Blutlinie angefangen. Ein Buch aus der Smoky Barrett Serie. Hierbei handelt es sich um das erste Buch aus der Serie.
      Harter Tobak, aber echt gut. Nur auf den 5. Band bin ich so gar nicht klargekommen.
      Das sind die Art von Thriller die ich gerne lese. Habe auch Die kompletten Bücher der Robert Hunter Reihe von Chris Carter gelesen. Auch sehr hart geschrieben und viele Dinge auch sehr detailliert beschrieben. Ich habe die Bücher von Carter verschlungen, bin aber auch ehrlich gesagt inzwischen davon übersättigt. Da die Bücher immer wieder einen sehr ähnlichen Aufbau haben, wird das Lesen irgendwann langweilig und die Spannung verliert sich.
    • Erzwolf schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Habe jetzt mit Cody Mcfadyen - Die Blutlinie angefangen. Ein Buch aus der Smoky Barrett Serie. Hierbei handelt es sich um das erste Buch aus der Serie.
      Harter Tobak, aber echt gut. Nur auf den 5. Band bin ich so gar nicht klargekommen.
      Band 5 hab ich nach der Hälfte zur Seite gelegt. Hat mich gar nicht angesprochen. Band 1-4 hab ich auch verschlungen. Es gibt noch ein Einzelbuch von McFadyen, der Menschenmacher. Ist auch top.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • illwill schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Habe jetzt mit Cody Mcfadyen - Die Blutlinie angefangen. Ein Buch aus der Smoky Barrett Serie. Hierbei handelt es sich um das erste Buch aus der Serie.
      Harter Tobak, aber echt gut. Nur auf den 5. Band bin ich so gar nicht klargekommen.
      Band 5 hab ich nach der Hälfte zur Seite gelegt. Hat mich gar nicht angesprochen. Band 1-4 hab ich auch verschlungen. Es gibt noch ein Einzelbuch von McFadyen, der Menschenmacher. Ist auch top.
      Wenn du diese Art von Büchern gerne liest und ihn noch nicht kennst, lege ich dir (was ich Erzwolf schon geschrieben habe) Chris Carter an Herz. Seine Robert Hunter-Reihe ist wirklich klasse.
    • Mikkes schrieb:

      illwill schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Habe jetzt mit Cody Mcfadyen - Die Blutlinie angefangen. Ein Buch aus der Smoky Barrett Serie. Hierbei handelt es sich um das erste Buch aus der Serie.
      Harter Tobak, aber echt gut. Nur auf den 5. Band bin ich so gar nicht klargekommen.
      Band 5 hab ich nach der Hälfte zur Seite gelegt. Hat mich gar nicht angesprochen. Band 1-4 hab ich auch verschlungen. Es gibt noch ein Einzelbuch von McFadyen, der Menschenmacher. Ist auch top.
      Wenn du diese Art von Büchern gerne liest und ihn noch nicht kennst, lege ich dir (was ich Erzwolf schon geschrieben habe) Chris Carter an Herz. Seine Robert Hunter-Reihe ist wirklich klasse.
      Hab ich natürlich auch schon durch :mrgreen:

      Edit: Habe gerade gesehen, dass da einiges neues gibt. Muss ich mir mal reinziehen. :)
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • illwill schrieb:

      Mikkes schrieb:

      illwill schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Habe jetzt mit Cody Mcfadyen - Die Blutlinie angefangen. Ein Buch aus der Smoky Barrett Serie. Hierbei handelt es sich um das erste Buch aus der Serie.
      Harter Tobak, aber echt gut. Nur auf den 5. Band bin ich so gar nicht klargekommen.
      Band 5 hab ich nach der Hälfte zur Seite gelegt. Hat mich gar nicht angesprochen. Band 1-4 hab ich auch verschlungen. Es gibt noch ein Einzelbuch von McFadyen, der Menschenmacher. Ist auch top.
      Wenn du diese Art von Büchern gerne liest und ihn noch nicht kennst, lege ich dir (was ich Erzwolf schon geschrieben habe) Chris Carter an Herz. Seine Robert Hunter-Reihe ist wirklich klasse.
      Edit: Habe gerade gesehen, dass da einiges neues gibt. Muss ich mir mal reinziehen. :)
      Neues? Von Chris Carter oder allgemein? Ich brauche imMo eine Chris Carter Ruhephase ;)
    • Mikkes schrieb:

      illwill schrieb:

      Mikkes schrieb:

      illwill schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Habe jetzt mit Cody Mcfadyen - Die Blutlinie angefangen. Ein Buch aus der Smoky Barrett Serie. Hierbei handelt es sich um das erste Buch aus der Serie.
      Harter Tobak, aber echt gut. Nur auf den 5. Band bin ich so gar nicht klargekommen.
      Band 5 hab ich nach der Hälfte zur Seite gelegt. Hat mich gar nicht angesprochen. Band 1-4 hab ich auch verschlungen. Es gibt noch ein Einzelbuch von McFadyen, der Menschenmacher. Ist auch top.
      Wenn du diese Art von Büchern gerne liest und ihn noch nicht kennst, lege ich dir (was ich Erzwolf schon geschrieben habe) Chris Carter an Herz. Seine Robert Hunter-Reihe ist wirklich klasse.
      Edit: Habe gerade gesehen, dass da einiges neues gibt. Muss ich mir mal reinziehen. :)
      Neues? Von Chris Carter oder allgemein? Ich brauche imMo eine Chris Carter Ruhephase ;)
      Allgemein gibt's ja immer was Neues.. ;)

      Nein ich mein von Carter. Das letzte Buch war wohl der Totenschläger, welches ich gelesen habe. Da gibt's also einiges aufzuholen. :)
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • illwill schrieb:

      Mikkes schrieb:

      illwill schrieb:

      Mikkes schrieb:

      illwill schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Habe jetzt mit Cody Mcfadyen - Die Blutlinie angefangen. Ein Buch aus der Smoky Barrett Serie. Hierbei handelt es sich um das erste Buch aus der Serie.
      Harter Tobak, aber echt gut. Nur auf den 5. Band bin ich so gar nicht klargekommen.
      Band 5 hab ich nach der Hälfte zur Seite gelegt. Hat mich gar nicht angesprochen. Band 1-4 hab ich auch verschlungen. Es gibt noch ein Einzelbuch von McFadyen, der Menschenmacher. Ist auch top.
      Wenn du diese Art von Büchern gerne liest und ihn noch nicht kennst, lege ich dir (was ich Erzwolf schon geschrieben habe) Chris Carter an Herz. Seine Robert Hunter-Reihe ist wirklich klasse.
      Edit: Habe gerade gesehen, dass da einiges neues gibt. Muss ich mir mal reinziehen. :)
      Neues? Von Chris Carter oder allgemein? Ich brauche imMo eine Chris Carter Ruhephase ;)
      Allgemein gibt's ja immer was Neues.. ;)
      Nein ich mein von Carter. Das letzte Buch war wohl der Totenschläger, welches ich gelesen habe. Da gibt's also einiges aufzuholen. :)
      Reihenfolge Hunter Serie:
      - Der Kruzifix Killer
      - Der Vollstrecker
      - Der Knochenbrecher
      - Totenkünstler
      - Der Totschläger
      - Die stille Bestie
      - Der Totmacher
      - Death call - Er bringt den Tot
      - Blutrausch

      Und es gibt von 2013 noch ein Vorgeschichte zu der Hunter Serie. Das Buch heißt One Dead - Der erste Fall von Robert Hunter.

      Bis auf dieses Buch und den letzten Teil Blutrausch, aus diesem Jahr, habe ich die Bücher gelesen.

      Ob ich das letzte Buch Blutrausch noch lesen werde, weiß ich noch nicht. Die Hunter-Serie ist immer wieder gleich aufgebaut und dadurch irgendwann "langweilig" zu lesen. Ich habe mich ab dem Totschläger schwer getan. Die ersten vier Bücher habe ich aber verschlungen (gerade Der Kruzifix Killer und der Vollstrecker).

      Die Vorgeschichte reizt mich aber, da ich bis vor kurzem gar nicht wusste, dass es dieses Buch gibt.
    • Mikkes schrieb:

      Und es gibt von 2013 noch ein Vorgeschichte zu der Hunter Serie. Das Buch heißt One Dead - Der erste Fall von Robert Hunter.
      Da ist nur eine Kurzgeschichte und dauert als Hörbuch grad mal ne gute Stunde. Die normalen Hunter/Garcia-Bücher meist so um die 12 Stunden.

      /edit
      Blutrausch erscheint IMO erst im August
    • MrOrange schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Und es gibt von 2013 noch ein Vorgeschichte zu der Hunter Serie. Das Buch heißt One Dead - Der erste Fall von Robert Hunter.
      Da ist nur eine Kurzgeschichte und dauert als Hörbuch grad mal ne gute Stunde. Die normalen Hunter/Garcia-Bücher meist so um die 12 Stunden.
      Ah ok, das wusste ich nicht. Hatte nur vor kurzem Mal gelesen, das es da eine Vorgeschichte gibt. Das es eine Kurzgeschichte ist war mir nicht bewusst.

      MrOrange schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Und es gibt von 2013 noch ein Vorgeschichte zu der Hunter Serie. Das Buch heißt One Dead - Der erste Fall von Robert Hunter.
      Blutrausch erscheint IMO erst im August
      Wie gesagt, ich bin eigentlich ein wenig Hunter-"Müde" und bin mir nicht sicher, ob ich das Buch auch noch lesen werde. Viellecht mit etwas Abstand in den nächsten Jahren.
    • Bin zwar mit dem McFadyen noch nicht durch, habe mir jetzt für den Urlaub aber schon Nachschub geholt.

      Da ich vor gewisser Zeit schon von Mark Roderick - Post Mortem - Zeit der Asche gelesen habe, ich aber nicht wusste, dass es eine Reihe ist, habe ich mir jetzt den ersten Teil Post Mortem - Tränen aus Blut geholt.

      Des weiteren werde ich mit der Ethan Cross Reihe "Ich bin....." anfangen. Die ersten beiden Bände "Ich bin die Nacht" und "Ich bin die Angst" liegen auch schon für den Urlaub bereit.

      Mal schauen ob das erste Buch der Post Mortem Reihe auch so gut ist und wie sich die Ethan Cross Romane so schlagen......to be continued.
    • Zwei Bücher gelesen in den letzten Tage:
      Der Kern des Holocaust: Belzec, Sobibór, Treblinka und die Aktion Reinhardt

      Eine Darstellung über die fast vollständige Vernichtung der polnischen Juden. Das Buch ist von einem Historiker geschrieben und dafür für "Laien" recht flüssig geschrieben. Wer sich über die "Aktion Reinhardt" und "Aktion Erntfest" informieren will, findet hier m.E. ein gutes Buch vor, welches einen guten Überblick bietet. Ich würde mich auch der These dieses Autors anschließen, dass Belzec, Sobibór, Treblinka (wesentlich) repräsentativer für den Holocaust sind als Auschwitz.

      ´---
      Ich bin der letzte Jude: Treblinka 1942/43
      die Aufzeichnungen von Chil Rajchman der Treblinka überlebte, weil ihm am 02.08 die Flucht gelang.

      Er hat die Aufzeichnungen während der Flucht und kurz nach Kriegsende vervollständigt.

      Veröffentlicht wurde das ganze aber erst nach seinem Tod.


      Ich würde sagen, dass ich bzgl. des Holocaust gut im Thema bin und mich eigentlich (fast) nix mehr schocken kann. Bei diesem Buch musste ich aber mehrmals schlucken.


      Lesenswert.
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Mile High 81 schrieb:



      Ich bin der letzte Jude: Treblinka 1942/43
      die Aufzeichnungen von Chil Rajchman der Treblinka überlebte, weil ihm am 02.08 die Flucht gelang.

      Er hat die Aufzeichnungen während der Flucht und kurz nach Kriegsende vervollständigt.

      Veröffentlicht wurde das ganze aber erst nach seinem Tod.


      Ich würde sagen, dass ich bzgl. des Holocaust gut im Thema bin und mich eigentlich (fast) nix mehr schocken kann. Bei diesem Buch musste ich aber mehrmals schlucken.


      Lesenswert
      Hört sich spannend an, würde es gerne bestellen, allerdings ist es schwer zu bekommen, oder?
      Wo hast Du deins bestellt, wenn ich fragen darf?
    • schnpasca schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Ich bin der letzte Jude: Treblinka 1942/43
      die Aufzeichnungen von Chil Rajchman der Treblinka überlebte, weil ihm am 02.08 die Flucht gelang.

      Er hat die Aufzeichnungen während der Flucht und kurz nach Kriegsende vervollständigt.

      Veröffentlicht wurde das ganze aber erst nach seinem Tod.


      Ich würde sagen, dass ich bzgl. des Holocaust gut im Thema bin und mich eigentlich (fast) nix mehr schocken kann. Bei diesem Buch musste ich aber mehrmals schlucken.


      Lesenswert
      Hört sich spannend an, würde es gerne bestellen, allerdings ist es schwer zu bekommen, oder?Wo hast Du deins bestellt, wenn ich fragen darf?
      Ich habs als e book gelesen, da ist es bei amazon verfügbar
      amazon.de/Ich-bin-letzte-Jude-…TF8&qid=1533800175&sr=8-1

      Die haben aber auch zwei gebrauchte für 29,00 im Angebot .

      bei thaila auch als e book
      thalia.de/suche?utf8=%E2%9C%93…letzte+Jude%3A+Treblinka+



      Edit so du keinen e reader hast

      Bei ebay gibt es das Buch auch gebraucht für nen "normalen" Preis

      ebay.de/itm/Ich-bin-der-letzte…cc205d:g:wTIAAOSw7aFa7FlS
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Mikkes schrieb:

      Bin zwar mit dem McFadyen noch nicht durch, habe mir jetzt für den Urlaub aber schon Nachschub geholt.

      Da ich vor gewisser Zeit schon von Mark Roderick - Post Mortem - Zeit der Asche gelesen habe, ich aber nicht wusste, dass es eine Reihe ist, habe ich mir jetzt den ersten Teil Post Mortem - Tränen aus Blut geholt.

      Des weiteren werde ich mit der Ethan Cross Reihe "Ich bin....." anfangen. Die ersten beiden Bände "Ich bin die Nacht" und "Ich bin die Angst" liegen auch schon für den Urlaub bereit.

      Mal schauen ob das erste Buch der Post Mortem Reihe auch so gut ist und wie sich die Ethan Cross Romane so schlagen......to be continued.
      Leider bin ich im Urlaub nicht wirklich zum Lesen gekommen, daher bin ich erst kurz vor Ende des Urlaubs mit dem McFadyen Roman feriggeworden. Starker Tobak, aber genau das was ich mag. Das wird nicht der letzte Roman von McFadyen sein, den ich gelesen habe.

      Nun habe ich mit Ethan Cross angefangen und muss mich erstmal an den anderen Schreibstil gewöhnen. Das was ich bis jetzt gelesen habe (erstes Viertel des Buches) gefällt mir aber schon sehr gut. Cross schreibt zwar nicht so flüssig wie McFadyen oder Carter, aber das ist ok. Mal schauen, wie es weitergeht.
    • Ich habe das Buch von Vollmer fast durch. Lässt sich ja auch gefühlt in 2 Stunden durchlesen. Die Bewertungen bei Amazon (5Sterne) kann ich allerdings nur bedingt nachvollziehen. Klar ist das Buch für Football-Fans und besonders für Patriots-Fans ziemlich interessant ABER vom Stil her ist an vielen Stellen einfach schwer nachvollziebar. Merkwürdige Zeitsprünge und nicht vollendete Geschichten trüben leider den sonst einigermaßen guten Gesamteindruck.
      Das Lesen hat mir trotzdem Spass gemacht, gerne hätte ich alles noch etwas ausführlicher erfahren.
    • Mikkes schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Bin zwar mit dem McFadyen noch nicht durch, habe mir jetzt für den Urlaub aber schon Nachschub geholt.

      Da ich vor gewisser Zeit schon von Mark Roderick - Post Mortem - Zeit der Asche gelesen habe, ich aber nicht wusste, dass es eine Reihe ist, habe ich mir jetzt den ersten Teil Post Mortem - Tränen aus Blut geholt.

      Des weiteren werde ich mit der Ethan Cross Reihe "Ich bin....." anfangen. Die ersten beiden Bände "Ich bin die Nacht" und "Ich bin die Angst" liegen auch schon für den Urlaub bereit.

      Mal schauen ob das erste Buch der Post Mortem Reihe auch so gut ist und wie sich die Ethan Cross Romane so schlagen......to be continued.
      Nun habe ich mit Ethan Cross angefangen und muss mich erstmal an den anderen Schreibstil gewöhnen. Das was ich bis jetzt gelesen habe (erstes Viertel des Buches) gefällt mir aber schon sehr gut. Cross schreibt zwar nicht so flüssig wie McFadyen oder Carter, aber das ist ok. Mal schauen, wie es weitergeht.
      Bin nun mit dem ersten Band (Ich bin die Nacht) durch und finde es absolut ok. Man merkt dem Buch schon noch an, dass es sich um sein Erstlingswerk handelt und teilweise etwas durchschaubar ist. Trotzdem recht spannend geschrieben und der zweite Teil liegt bei mir auf dem Nachttisch parat.

      Derzeit lese ich Stuart MacBride - Knochensplitter (Logan Mc Rae Reihe). Puuhh...der Mann schreibt flüssig und mit vielen Nebensträngen. Da muss man aufpassen nicht durcheinander zu kommen. Gerade wenn man das Buch mal für ein paar Tage in die Ecke gelegt hat. Da empfiehlt es sich auch mal ein paar Seiten zurückzublättern, um den "Anschluss" wieder zu finden. Aber toll zu lesen! Für Lese"anfänger" würde ich das nicht unbedingt empfehlen.

      Hier merkt man, wie erfahren der Autor ist, im Gegenteil zu Ethan Cross, der doch sehr eindimensional schreibt (in seinem Erstlingswerk - was aber auch nicht schlecht ist).
    • Neu

      Nach der starken Oxen-Trilogie von Jens Henrik Jensen hab ich nun auch den neuen Chris Carter Blutrausch aus der Hunter/Garcia-Reihe beendet.

      Der Krimi war 3/4 das übliche und OK. Dann hat Carter wohl den Abgabetermin am nächsten Morgen verschlafen und das letzte Viertel einfach mal schnell hingerotzt.

      Akuell bin ich beim neuen Stephen King Der Outsider - Ganz stark bisher.

      Muss mich aber beeilen, denn am Freitag kommen die Die Känguru-Apokryphen und am Montag endlich Noir von meinem Lieblingsautor Christopher Moore.
    • Neu

      MrOrange schrieb:

      ......hab ich nun auch den neuen Chris Carter Blutrausch aus der Hunter/Garcia-Reihe beendet.

      Der Krimi war 3/4 das übliche und OK. Dann hat Carter wohl den Abgabetermin am nächsten Morgen verschlafen und das letzte Viertel einfach mal schnell hingerotzt.
      Ein weiterer Grund warum ich mir wohl den neuen Teil nicht holen werde.
      Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, habe ich sämtliche Bücher der Hunter-Reihe durch und ab ungefähr der Hälfte dieser Reihe fiel es mir immer schwerer die Bücher zu lesen, da der Handlungsstrang und die Storys doch immer sehr ähnlich waren und sich dann auch "wiederholten". Irgendwann wurde es dann zu vorhersebar und langweilig.....leider, da ich die ersten Bände wirklich gefressen habe und auch superspannend fand.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher