Ich lese gerade... (3)

  • Schön das es dir auch so sehr gefallen hat. Es hat mich damals wirklich bewegt.


    Mit „Das Echo einer Winternacht“ hast du für mich auch ihr zweitbestes Werk gelesen und die anderen kommen für mich nicht annähernd ran an die beiden. Ich habe auch alle Hill/Jordan gelesen und die sind auch nicht schlecht, aber eben nicht auf dem Niveau.


    Hast du schon was von Simon Beckett gelesen?

    Beckett habe ich so ziemlich alles gelesen.

    Robotham finde ich teilweise spannend, Stuart MacBride ebenso teilweise.


    Aktuell wieder einen Kurzkrimi von Kathy Reichs und danach schau mer mal.....

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*

  • Lese schon eine ganze Weile im Forum mit, aber dass es hier auch eine Rubrik über Bücher gibt, habe ich jetzt erst gemerkt. :bounce:


    ich habe vor kurzem "cloud cuckoo land" gelesen. Fand ich super. Kann ich nur empfehlen!

  • Beckett habe ich so ziemlich alles gelesen.

    Robotham finde ich teilweise spannend, Stuart MacBride ebenso teilweise.


    Aktuell wieder einen Kurzkrimi von Kathy Reichs und danach schau mer mal.....

    Stuart McBride habe ich dann aufgehört, als er seitenlang geschildert hat, wie sie einem mit der Gartenschere die Finger abgeschnitten haben. ☺️

    #whodey

  • Stuart McBride habe ich dann aufgehört, als er seitenlang geschildert hat, wie sie einem mit der Gartenschere die Finger abgeschnitten haben. ☺️

    Kann mich jetzt gar nicht erinnern :paelzer:


    Fand den Anfang der Logan McRae Serie recht gut, der Hauptpolizist als Pechvogel der von Vorgesetzten und Kolleginnen und ich glaube auch Expartnerinnen getrietzt wird. Antiheld. Fand ich sehr sypathisch.

    Leider wurden die Fälle dann abstruser fand ich und es hat nach dem dritten ann Charme verloren. Bin aktuell nur bis zum 5. Band gekommen (Blinde Zeugen).

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*

  • Schnäppchen-Tip wenn man kindle hat.


    In den Wochenangeboten von amazon gibt es den Briefroman von John Williams mit dem Titel Augustus für 4,99 ab heute bis nächsten Donnerstag.

    Es geht um Augutus oder Octavian.


    Ich fand diesen geschichtlichen Briefroman super.

    Auch die 12,90 Euro für das TB beim Buchhändler Eures Vertrauens sind dann gut angelegt wenn man lieber Seiten hat.

    Ich hatte es mir auch im Sonderangebot für Kindle damals gekauft und war positiv überracht.

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*

  • Dann kann von John Williams "Stoner" ebenfalls empfehlen. Ein toller Roman.

    Hab gelesen um was es geht. Ist ja nun ein ganz anderes Metier, aber ich werde es bestellen beim Buchhändler als TB. Merci

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*

  • Dann kann von John Williams "Stoner" ebenfalls empfehlen. Ein toller Roman.

    Habs gelesen, wenn ich Zeit habe schreibe ich noch was dazu.

    Kann bloß ein paar Tage dauern.

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*

  • Habs gelesen, wenn ich Zeit habe schreibe ich noch was dazu.

    Kann bloß ein paar Tage dauern.

    Schon einmal vorab gefragt. Daumen hoch oder runter? Ich bin unschlüssig ob ich es kaufen soll.

    #whodey

  • Schon einmal vorab gefragt. Daumen hoch oder runter? Ich bin unschlüssig ob ich es kaufen soll.

    John Williams "Stoner":

    Kann ich nicht pauschal sagen, es kommt auf Deine Erwartungen und Geschmack an.


    Es war für mich ein sehr spezielles Buch, Sprache toll und manches sehr schön beschrieben oder beobachtet.

    ich habe auch mit Stoner mitgelitten, man hofft immer......, aber es hat mich auch etwas traurig gestimmt.

    Zweite Hälfte fand ich dann kurzweiliger. Am Ende dann kommen einen doch etwas die Tränen.


    Es fällt sonst weniger in meinen Lesebereich, daher war es eine Bereicherung .

    Aber ehrlicherweise muss ich auch gestehen, diese Art von Buch und Handlung muss ich nicht öfter im Monat lesen.

    Es ist jetzt kein Pageturner, kein Spannungsbuch und erst recht kein Schenkelklopfer.

    Du musst Dir klar sein, was da kommt, das liest man am besten auch aus den Rezensionen.

    ------------------------------------------------------------------------


    Habe die letzten Wochen noch ein paar andere Bücher verschlungen, ein Krimi hat mir dabei besonders gefallen bei dem ich die ersten 30 Seiten vor Begeisterung gleich öfter las.

    Mehr dazu dann aber im Lauf der Woche.

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*

  • Neben dem bereits erwähnten Stoner von John Williams in letzter Zeit noch gelesen:

    2 Kurzkrimis von Kathy Reichs (gut)

    Die Ehre der Prätorianer von Uwe Klausner (histor. Krimi - Römerzeit in Trier)

    Peter Tremanye - Tod den alten Göttern (Irland 670 n. Chr. - die Fidelmareihe die ich super finde)

    Helmit Vorndran - Lupinenkinde - Lokalkrimi


    UND

    Heine Bakkeid - Triff mich im Paradies - Norwegenkrimi mit dem kaputten Ermittler Thorkild Aske, es ist der zweite Band in der Reihe.



    Den Bakkeid fand ich super. Hatte den ersten Teil aus der Reihe auch gelesen, der war auch gut, aber mir etwas noch zu holprig.

    Das zweite Buch der Aske Serie hatte ich gekauft weil es ein Mängelexemplar gab. Volltreffer.


    Thorkild ist ein kaputter ExPolizist, längere Zeit im Gefängnis gewesen ( wofür er eigentlich nichts konnte), depressiv, tablettensüchtig mit Selbstmordversuch und ohne große Perseptive. Er hat sich früher scheiden lassen und trauert einer Frau namens Frei (die er liebte) nach, an deren Tod er sich die Schuld gibt.


    Nun soll er einer berühmten Autorin bei Rechcherchen zu einem Buch helfen um wieder an etwas Geld zu kommen.

    Den Job hat ihn ein Freund und Psychologe Ulf verschafft bei dem er in behandlung ist und der versucht ihn von der heftigen Tablettensucht weg zu kriegen.


    Natürlich wurde ihm von seiten der Autorin einiges verschwiegen und das Chaos beginnt dann und es gibt auch bald den ersten Mordanschlag auf ihn.


    Schauplätze sind diverse Orte in Norwegen und auch in Nordnorwegen und ausserdem Russland. habe mir mit Googlemaps und Fotos die geile Landschaft auch angeguckt ( ich war einmal segeln von D nach Oslo, aber schon ewig her),


    Geschrieben mit sehr kurzen Kapiteln und es tut sich immer etwas. Allerdings springen bei einem Erzähler etwas die Zeirtraster aber wenn man aufmerksam liest, bekommt man das mit.

    Beziehungsmässig bei den Personen tut sich auch einiges, aber Thorkild ist ein Zyniker der es den Mitmenschen auch wegen seiner Sucht und der Fixiertheit auf Tabletten nicht einfach macht. Aber am Ende wird Thorklid dann doch "menschlicher" zu seiner Umwelt.


    Und die ersten 30 Seiten waren so klasse Dialoge, ich war begeistert und lese das bestimmt noch ein drittes mal.


    Wenn jemand noch weitere Rezensionen im web liest und neugierig ist, ich würde trotzdem mit dem zweiten Band anfangen.

    Leider gibt es noch kein drittes Buch.

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*

  • kokoschinski

    ich habe das von Dir empfohlene Buch gekauft (leider gebraucht, da zur Zeit vergriffen).


    Ken Grimwood - Replay - das zweite Spiel


    -------------------------------------------------

    Zu Ende gelesen ( diesesmal in die Tonne gegriffen) - einen englischen Krimi, Handlung im 19 Jahrhundert.

    Dieser hatte zwar auch gute Bewertungen, aber ich konnte weder mit der Story, noch den halndelnden Personen, noch mit dem Schreibstil was anfangen.

    Nie wieder was von dem Autor.

    Die Geheimnisse der Gaslight Lane: Kriminalroman (Gower Street Detective) von M.R.C. Kasasian (Autor),


    Gab es damlas für Kindle im Sonderangebot für 2,99 ( jetzt 16,99 :eek: ) und ich hatte es mir deswegen geholt und weil es interessant klang. War aber ein Satz mit "x"

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*