• bleibt höchstens noch seine Bilanz bei der Weltmeisterschaft zu pimpen. Hier hat er "nur" 5 Mal gewonnen. :)

    Ich habs für dich mal korrigiert, du hast einen untetrschlagen, also muss er da nicht mehr ganz so viel pimpen ;)
    Ansonsten bin ich da aber voll bei dir.

  • ........., bleibt höchstens noch seine Bilanz bei der Weltmeisterschaft zu pimpen. Hier hat er "nur" 4 Mal gewonnen. :)

    Da muss ich dich leider korrigieren. Ronnie hat die Weltmeisterschaft 5 mal gewonnen (2001, 2004, 2008, 2012 und 2013).


    Uuuuppss, da war Cheesehead was schneller als ich

  • Irgendwann in den nächsten Wochen wird er übrigens der erste Spieler werden, der 1000 Centuries geschafft hat.

    Ja, sind noch schlappe 15 Century-Breaks die er benötigt, um die Schallgrenze der 1.000 zu knacken.
    Da so ein Spieler wie Ronnie im Durchschnitt ca. 5 Centuries in einem größeren TV-Turnier spielt (kommt auch auf die Ausspielziele an), wird er wohl noch 3 Turniere benötigen.

  • Und heute abend bei den Scottish Open Higgens vs Duffy. Das ist ja wirklich ganz harte Kost, da spielt ja wirklich Not gegen Elend. Was für Gründe das bei Higgins auch immer haben mag, so einen Gegner sollte er doch trotzt allem locker schlagen.

  • ........Was für Gründe das bei Higgins auch immer haben mag, so einen Gegner sollte er doch trotzt allem locker schlagen.

    Ich spiele seit 30 Jahren aktiv in der Liga (unter- sowie früher auch in höherklassigen Ligen) Billard und kann aus Erfahrung sagen, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, geegen einen schlechteren/unterklassigen Gegner zu spielen. Man neigt dazu nicht ganz so fokusiert/konzentriert zu spielen und wird ab und zu etwas schlampig, da man weiß, dass man noch oft genug an den Tisch kommt um das Match zu gewinnen. Aber auch das kann in die Hose gehen, wenn man es nicht schafft, wieder zurück in den Fokus zu finden bzw. sein Siel so zu spielen, wie man es kann. Also ganz klar eine mentale Sache....

  • Vor lauter anderen Sportarten fast untergegangen: beim zweiten triple crown Turnier kommt es im Finale zur Revanche der Nordirland Open - Ronny o‘sullivan bis judd Trump.

  • Judd Trump gewinnt das Masters sehr deutlich10:4.
    Er spielt gut, aber ich habe o‘sullivan noch nie so schwach wie in der ersten Session gesehen. Nach dem 1:7 war der Käse schon gegessen.

  • Schaut jemand Snooker Shootout (läuft die Tage auf Eurosport)? Hat was von Darts Übertragung mit dem Gegröhle im Hintergrund.


    Finde es zwar mal was anderes, aber so richtig warm werde ich damit nicht. Am Ende wirkt es dann gehetzt und die Idee von Snooker geht für mich verloren.

  • Ronnie O'Sullivan stellt bei den Players Championchips einen neuen Meilenstein auf.
    Im Finale gegen Neil Robertson spielte er im letzten Frame sein 1000. Century Break (televised).


    Er ist einfach der Beste!

  • Ronnie O'Sullivan stellt bei den Players Championchips einen neuen Meilenstein auf.
    Im Finale gegen Neil Robertson spielte er im letzten Frame sein 1000. Century Break (televised).


    Er ist einfach der Beste!

    Jepp, das war ganz großes Kino. Nachdme die Hundert Punkte genkackt waren herrschte da für den Rest des Frames ja fast schon eine Stimmung wie im Fußballstadion.
    Hier noch einmal zum geniessen. Das war schon ein Gänsehautmoment.

  • So langsam pirscht er sich auch an die letzten Karriere Bestmarken, die er noch nicht hat, ran.
    Der Roger Federer des Snooker...

  • Ein paar Neuigkeiten aus der Billardwelt:


    - Nach dem Gewinn der Coral Tour Championship gegen Neil Robertson ist Ronnie O' Sullivan das erstemal nach 2010 wieder Weltranglistenerster. Da gehört er für mich auch absolut hin.
    - Ab morgen überträgt DAZN das Wolrd Pool Masters. Ein Poolbillard Topevent mit den derzeit besten 9-Ball Spielern.
    - Derzeit überträgt Eurosport 2 die Dreiband Team Weltmeisterschaft


    Es gibt also in den nächsten Tagen viel Billard zu schauen....wen es interessiert!

  • Mein Snooker-Urlaub für Ende April / Anfang Mai wurde zumindest kürzlich erst genehmigt.
    Hab ich letztes Jahr mal getestet ... und für sehr gut befunden. :)

    schaun mer mal

  • Krasser und abendfüllender Entscheidungsframe zwischen Brecel u. Wilson ... mir gefällts

    schaun mer mal

  • Krasser und abendfüllender Entscheidungsframe zwischen Brecel u. Wilson ... mir gefällts

    Jepp, das war schon eine starke Safety-Schlacht Der längste Frame der je im Curcible gespielt wurde. Fühlte mich auch bestens unterhalten.

  • O'Sullivan gegen Cahill wirkt schon wie die Nr. 1 der Snooker-Welt gegen einen Amateur ... nur irgendwie halt genau anders rum :madfan:

    schaun mer mal

  • Was eine Enttäuschung das Ronnie schon raus geflogen ist. Interesse an dieser WM ist nach Ronnie's aus bei mir schlagartig gesunken. Nach dieser tollen Saison ein erstrundenaus bei der WM ist schon harter Tobak.


    Werde jetzt wohl Ding die Daumen drücken, das er endlich seinen ersten WM Titel gewinnt. Verdient hätte er es.

    It's never over when number twelve is out on the field.

  • Tja, dass der vermutlich beste Spieler aller Zeiten zum Ende seiner erfolgreichsten Saison gegen den 1. Amateuer der WM-Geschichte (?) in der 1. Runde verliert ... das ... musste wohl einfach so kommen. :madness


    Von mir aus nun gerne wieder Selby.

    schaun mer mal

  • Ok ... dann nun halt Trump 8)

    Da läuft es wohl auch drauf hinaus. Gary Wilson konnte in der zweiten Session gegen Trump leider nicht mehr mithalten. Und im zweiten Halbfinale scheint es so, als wenn Higgins sein ganzes Pulver im VF gegen Robbertson verschossen hat. Es ist ja nicht so, dass Gilbert den Tisch dominiert und Higgins an die Wand spielt. Nein, die verschiessen beide klar lochbare Bälle. Higgins teilweise mit katastrophalen Fehler, aber dann ach wieder mit nem genialen Double über die lange Bande. Nur scheinbar kann er die Qualität nicht mehr über das ganze Match halten.

  • Dank "Monterry gegen Tigris" (o.ä.) konnte ich die Session gestern Abend nicht sehen.
    Ich hab aber so das ungute Gefühl als ob Higgins es irgendwie schaffen wird ... ||

    schaun mer mal

  • ...... Und im zweiten Halbfinale scheint es so, als wenn Higgins sein ganzes Pulver im VF gegen Robbertson verschossen hat.......

    Da hatte der alte Mann sein Pulver doch noch nicht verschossen. :bier::(

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
    Henry Ford

  • Da hatte der alte Mann sein Pulver doch noch nicht verschossen. :bier::(

    Ja so schnell kann sich das Blatt manchmal wenden :)
    Aber Higgins braucht dann wohl im Finlae eine noch größere Wende. Nach einer fulminanten zweiten Session von Trump, wäre alles andere als sein erstes Titel wohl schon mehr als eine Sernsation.

  • Higgins hat sein Halbfinale noch gewonnen, weil er deutlich mehr Wettkampferfahrung und vor allen Dingen Wettkampfhärte hat. In solchen Matches ist das absolut entscheidend.


    Im Finale gegen Trump geht ihm jetzt die Luft aus und Trump spielt absolut super.
    Ich persönlich gönne es auch Trump sehr, Weltmeister zu werden.


    Higgins hat für mich "genügend" WM-Titel und seit er in der "Spielmanipulation-Affäre" verwickelt war (das Video war ja damals mehr als deutlich), ist er für mich persönlich unten durch.

  • ich denke auch dass es Trump dieses Jahr verdient hat - auch wenn es mir immer noch schwer fällt, bei dem Nachnamen etwas positives zu schreiben :)