• Judd Trump wird mit 18:9 neuer Weltmeister und „zerlegt“ damit John Higgins. Überragendes Spiel von ihm im Finale. Er alleine spielt ihm Finale 7 Century-Breaks. Verdienter kann man nicht Weltmeister werden.

  • Das war ein supertolles Finale einer ansonsten - wie ich fand - recht mittelmäßigen WM.
    Gekuckt hab ich in meinem Snooker-Urlaub natürlich trotzdem so gut wie alles. :):)

    schaun mer mal

  • Das war ein supertolles Finale einer ansonsten - wie ich fand - recht mittelmäßigen WM.
    Gekuckt hab ich in meinem Snooker-Urlaub natürlich trotzdem so gut wie alles. :):)

    Fandest du sie wirklich so mittelmässig?
    Ich persönlich empfand sie dieses Jahr mal richtig abwechslungsreich und auch interessant, da es viele Überraschungen und Favoritenstürze gab und mit Gilbert und G. Wilson zwei Spieler im Halbfinale standen, mit denen aber absolut keiner gerechnet hatte. Ich fand das sehr erfrischend. Und bei einem Turnier bei dem 100 Century-Breaks gespielt wurden auch auch einige wirkliche Nailbiter dabei waren, kann man eigentlich nicht von mittelmässig sprechen.

  • Gefühlt war viel Krampf dabei fand ich. Gerade von den etablierten wie O'Sullivan, Selby und eigentlich auch Trump in den frühen Runden.
    Wobei ich umkämpfte Frames und taktisches Spiel eh viel lieber mag als wenn der Tisch ständig in einem Rutsch abgeräumt wird.
    Ich wollte mich daher auch überhaupt nicht beklagen. :)

    schaun mer mal

  • Gefühlt war viel Krampf dabei fand ich. Gerade von den etablierten wie O'Sullivan, Selby und eigentlich auch Trump in den frühen Runden.
    Wobei ich umkämpfte Frames und taktisches Spiel eh viel lieber mag als wenn der Tisch ständig in einem Rutsch abgeräumt wird.
    Ich wollte mich daher auch überhaupt nicht beklagen. :)

    Ich gebe dir vollkommen Recht, die Topfavoriten für dieses Jahr haben sich wirklich schwer getan und da war viel Krampf dabei. Aber es war häufig sehr spannend und ich persönlich schau auch viel lieber ein Hill-Hill-Match als ein überdeutlicher Gewinn eines Matches.

  • großartiges Finale gestern bei den north Ireland Open zwischen den beiden Weltbesten Spielern Trump und O‘Sullivan.
    Trump letztlich der verdiente Sieger, da Ronny in den safeties nicht gut genug war. Dafür habe ich ihn selten so gut in den breaks gesehen, aber gegen Trump gab es nicht genug Chancen.

  • großartiges Finale gestern bei den north Ireland Open zwischen den beiden Weltbesten Spielern Trump und O‘Sullivan.
    Trump letztlich der verdiente Sieger, da Ronny in den safeties nicht gut genug war. Dafür habe ich ihn selten so gut in den breaks gesehen, aber gegen Trump gab es nicht genug Chancen.

    Ronnie ist mit Sicherheit der Spieler der letzten 20 Jahre und ein absolutes Jahrhunderttalent und somit immer noch in der Lage jederzeit ein großes Turnier zu gewinnen.


    Aber Trump ist derzeit in einer Phase, wo er so gut wie nicht zu schlagen ist. Der Weltmeistertitel hat ihm soviel Auftrieb gegeben, obwohl er in den Saisons 17/18 und 18/19 nicht so wirklich in Schwung kommen konnte.

  • Ich wollte keinen eigenen Poolbillard-Thread aufmachen, daher mein Beitrag hier im Snooker-Thread:


    Heute Abend startet der alljährliche Ryder-Cup der Poolbillardspieler, also ein Vergleichswettkampf Europe gegen die USA. Dieses Jahr findet die inzwischen 26. Austragung des Mosoni-Cups in Las Vegas statt und wird ab 20:00 auf DAZN übertragen. In den bisherigen 25 Aufeinandertreffen gab es 12 Siege der Europäer, 12 Siege der Amerikaner und ein Unentschieden.


    Wer also Bock auf Spitzenpoolbillard hat, sollte heute Abend DAZN einschalten.
    Im Team Europa spielt auch unser deutscher Spieler Joshua Filler, der derzeit Weltranglistenerste und amtierender 9-Ball Weltmeister ist.

  • Ich wollte keinen eigenen Poolbillard-Thread aufmachen, daher mein Beitrag hier im Snooker-Thread:


    Heute Abend startet der alljährliche Ryder-Cup der Poolbillardspieler, also ein Vergleichswettkampf Europe gegen die USA. Dieses Jahr findet die inzwischen 26. Austragung des Mosoni-Cups in Las Vegas statt und wird ab 20:00 auf DAZN übertragen. In den bisherigen 25 Aufeinandertreffen gab es 12 Siege der Europäer, 12 Siege der Amerikaner und ein Unentschieden.


    Wer also Bock auf Spitzenpoolbillard hat, sollte heute Abend DAZN einschalten.
    Im Team Europa spielt auch unser deutscher Spieler Joshua Filler, der derzeit Weltranglistenerste und amtierender 9-Ball Weltmeister ist.

    Zwischenstand nach dem ersten Tag:
    Nach starken Start der Amerikaner und einer Führung von 2:0 (5:1 und 5:4), haben die Europäer zurückgebissen und liegen nach Tag eins nun mit 3:2 (5:0, 5:1 und 5:3) in Führung.


    Heute Abend um 20:00 geht es weiter. DAZN einschalten lohnt sich.

    Einmal editiert, zuletzt von Mikkes ()


  • Heute Abend um 20:00 geht es weiter. DAZN einschalten lohnt sich.

    Kriegst du eigentlich Provision? ;)

    "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.


    NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)

  • Kriegst du eigentlich Provision? ;)

    Nö, aber wenn man sich den MC anschauen will, bleibt einem nur die Möglichkeit, dies über DAZN zu machen. Und da ja viele von euch (wie auch ich), aufgrund von Football und anderen Ami-Ligen, DAZN als Abo haben, ist es doch eh egal ;)

  • Neben dem Mosconi Cup beginnt von heute an bis zum 08.12 die UK Championship Snooker. Es ist das erste von den drei Tunieren die zu der Triple Crown dazugehören.


    Bis Samstag gibt es nur über den Eurosport Player Livebilder. Ab Samstag dann auch über Euro 1 und Euro 2.

  • Nach Tag zwei steht es 5:5 im Mosconi-Cup. Die gestrigen Matches sind alle 5:1 ausgegangen, wovon die Amerikaner drei Matches und die Europäer zwei Matches gewinnen konnten.


    Es bleibt weiterhin spannend....

  • An Tag drei holten die Amerikaner die ersten drei Matches (5:1, 5:3 und 5:4) und gingen somit mit 8:5 in Führung. Mit großem Kampf und ein wenig Fortune haben die Europäer die nächsten beiden Matches (5:0 und 5:4) gewonnen und auf 8:7 verkürzt.


    Somit verspricht der letzte Tag hohe Spannung und tolle Einzelmatches. Das Team, dass zuerst 11 Punkte erreicht hat, ist Gewinner des Mosconi Cups 2019.


    Mein abschließender Tip: 11:9 für Europa
    Somit würden wir nach dem Verlust im letzten Jahr den Cup zurück nach Europa holen..... GO Euuuuuuuuuurope!!!

  • Leider hat sich mein Tip von gestern nicht bewahrheitet und Europa verliert den Mosconi Cup 2019 mit 8:11 gegen die USA. Die Amerikaner haben verdient gewonnen und waren einfach besser.
    Let´s go Europe....im nächsten Jahr gehts dann im Ally Pally in London wieder rund.


    Wen es interessiert, die gesamten Spiele sind jetzt auch auf youtube verfügbar.
    z.B.:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Mikkes ()

  • So das Masters ist zuende und somit das zweite Tunier von der sogenannten Triple Crown. Stuart Bingham hat sich am Ende mit 10-8 gegen Ali Carter in einem packenden und spannenden Finale.


    Es geht nun direkt weiter mit den European Masters in Österreich. Danach macht die Tour halt in Berlin zum German Master.

  • Wieder eine gute Nachricht für die Poolbillard-Welt: Matchroom promotet jetzt nach über 10 Jahren wieder die 9-Ball Weltmeisterschaft und holt sie damit hoffentlich wieder aus dem Dornröschenschlaf.


    Nach den World Pool Masters, dem Mosconi Cup, dem World Cup of Pool und der US Open wird nun endlich auch wieder die 9-Ball Weltmeisterschaft von Matchroom promotet. Damit gibt man diesem Event auch wieder den Stellenwert, den er verdient und eine professionelle Vermarktung und auch Übertragung ist gesichert.


    Ein weiterer großer Push für das Poolbillard und ich persönlich hoffe, dass im großen Schatten des Snookers das Poolbillard jetzt wieder wächst.

  • Wieder eine gute Nachricht für die Poolbillard-Welt: Matchroom promotet jetzt nach über 10 Jahren wieder die 9-Ball Weltmeisterschaft und holt sie damit hoffentlich wieder aus dem Dornröschenschlaf.


    Nach den World Pool Masters, dem Mosconi Cup, dem World Cup of Pool und der US Open wird nun endlich auch wieder die 9-Ball Weltmeisterschaft von Matchroom promotet. Damit gibt man diesem Event auch wieder den Stellenwert, den er verdient und eine professionelle Vermarktung und auch Übertragung ist gesichert.


    Ein weiterer großer Push für das Poolbillard und ich persönlich hoffe, dass im großen Schatten des Snookers das Poolbillard jetzt wieder wächst.

    Vielleicht vermisst der Laie den Pool, fühlt sich veräppelt und schaltet gleich wieder weg :mrgreen:;)


    Spaß beiseite: Wer ist Matchroom und warum sollte sich da was am Status ändern? Die von dir genannten Turniere die sie bereits promoten kennt der Laie doch wahrscheinlich bisher auch nicht.

  • Spaß beiseite: Wer ist Matchroom und warum sollte sich da was am Status ändern? Die von dir genannten Turniere die sie bereits promoten kennt der Laie doch wahrscheinlich bisher auch nicht.

    Der große Mann/Mastermind hinter Matchroom ist Barry Hearn, der es geschafft hat, die Randsportarten Snooker und Darts "salonfähig" für das Fernsehen zu machen. Die Einschaltquoten für diese Sportarten geben ihm Recht. Warum sollte dies also bei Poolbillard nicht auch funktionieren. Er hat es beim Poolbillard zumindest soweit geschafft, das die großen Turniere nicht mehr von Amateuren auf Youtube gestreamt werden, sondern inzwischen diese professionell von DAZN übertragen werden.


    Nein, der Laie kennt diese Turnier natürlich nicht, aber durch die Übertragungen auf DAZN wird bzw. hat sich daran schon einiges geändert.

  • Das war mal ein ganz anderes Tunier. :xywave: Snooker Shoot-Out hatte ich bisher noch nicht gesehen.


    Die Regeln : https://de.wikipedia.org/wiki/Snooker_Shoot-Out


    https://www.eurosport.de/snook…ut_sto7680097/story.shtml


    Es freut mich besonders für Michael Holt, der sein erstes Ranglisten-Turnier gewonnen hat. :bier:

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
    Henry Ford

    Einmal editiert, zuletzt von A - Train ()

  • Heute beginnt die Snookerweltmeisterschaft 2020 im Crucible Theatre in Sheffield.


    Traditionell spielt im ersten Spiel der amtierende Weltmeister und das Spiel wird vom gleichen Schiedsrichter geleitet, der auch das Endspiel leitet, in diesem Jahr also der deutsche Marcel Eckardt.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Marcel_Eckardt


    https://de.wikipedia.org/wiki/Snookerweltmeisterschaft_2020


    https://www.eurosport.de/snook…ord_mtc1197305/live.shtml

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
    Henry Ford

  • Uhh danke für den Hinweis - hatte das komplett gar nicht auf dem Schirm...


    Wie ist da die aktuelle Situation? Judd Trump wieder Favorit?

  • Grundsätzlich wohl ja, auf die Saison gesehen.
    Aber nun gilts erst mal die erste Runde zu überstehen.
    Ford war bärenstark in den ersten 3 Frames heute Vormittag. Und führt mit 5:4 nach Session 1.


    Es sind auch einige Zuschauer zugelassen. Was bei den Spielern wohl für gespaltene Reaktionen sorgte.
    Einer hat gar aus gesundheitlichen Bedenken seine Teilnahme an der WM abgesagt.

    schaun mer mal

    Einmal editiert, zuletzt von FanMan ()

  • Am Donnerstag hatte der an Asthma erkrankte Spieler Anthony Hamilton seine Teilnahme am Turnier zurückgezogen. Grund für den Rückzieher sind die bei der WM erlaubten Fans und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken.
    Zuvor hat Hamilton in der Qualifikation, ohne Zuschauer Sam Craige in der 3. Runde und Scott Donaldson in der 4. Runde ausgeschaltet.

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
    Henry Ford

  • Higgins spielten heute das Erste Maximum Break bei der WM nach acht Jahren.

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • Higgins spielten heute das Erste Maximum Break bei der WM nach acht Jahren.

    Und er scheitert trotzdem im Achtelfinale am norwegischen Qualifikanten Kurt Maflin. :bounce::bounce:

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
    Henry Ford

    Einmal editiert, zuletzt von A - Train ()

  • Trump übersteht nun auch die Runde und gewinnt mit viel Mühe gegen Yan.

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • Die bisher zu Ende gespielten Achtfinalbegegnungen waren alle sehr spannend.


    Judd Trump - Yan Bingtao 13 : 11
    John Higgins - Kurt Maflin 11 : 13
    Mark Williams - Stuart Bingham 13 : 11
    Mark Selby - Noppon Saengkham 13 : 12

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
    Henry Ford

  • Clarke vs. McGill läuft übrigens immer noch :D


    der Sieger müsste in 15h schon wieder zum Viertelfinale antreten