Eintracht Frankfurt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vor allem spielt die Eintracht endlich mal wieder fast durchgängig einen ansehnlichen Fußball. In meinen Augen hat sich der Trainerwechsel durchaus gelohnt.
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk
    • Oxx schrieb:

      Vor allem spielt die Eintracht endlich mal wieder fast durchgängig einen ansehnlichen Fußball. In meinen Augen hat sich der Trainerwechsel durchaus gelohnt.

      Hab zwar nur die Zusammenfassung gesehen, aber das schaute teilweise schon gut aus. Das erste Tor von Amanatidis war definitiv kein Abseits, sondern gleiche Höhe. Den Elfmeter, der bei der Aktion von Santana gefordert wurde, nicht zu geben, war allerdings mMn richtig.
      Je suis....
      87%
    • olibo66 schrieb:

      Den Elfmeter, der bei der Aktion von Santana gefordert wurde, nicht zu geben, war allerdings mMn richtig.


      Kann man prinzipiell drüber streiten. Aber wenn der Özil für eine "harmlosere" Aktion ein Elfmeter bekommt, darf man sich aus Frankfurter Sicht beschweren. Ich sage nicht, dass es die Özil-Szene kein Elfmeter war, aber dann war die Aktion von Santana auch einer, IMO sogar klarer als der bei Özil. Sei's drum, wenigstens war der in Bremen nicht spielentscheidend.
      Every morning I get up and look through the Forbes list of the richest people in America. If I'm not there, I go to work. (Robert Orben)
    • Hhmmm, ich habe das durchaus als Foul gesehen, denn der Ball wurde nicht gespielt. IMO hätte man einen Strafstoß geben müssen. Aber über so was kann man sich immer weiter streiten. Daher: Kein Elfer, denn der Ref hat nicht gepfiffen :tongue2:
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk
    • Millhouse schrieb:

      bruchhagen wollte ihn, skibbe wollte ihn. reicht doch.


      Aber er ja wieder bewiesen was für ein Typ er ist. Nur 1 Jahr Vertrag und die Eintracht sollte Ablöse zahlen!

      Gut das er nicht gekommen ist. Ist so ein Legionär-Typ weit über seinem Zenit wie Ailton, der auch überall rumtingelte und nirgends Leistung brachte.

      Skibbe müsste es besser wissen. Der hat ihn ja mal coachen müssen.
      R.I.P J.Johnson
    • "Markus Pröll bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Nach dem 20:0-Erfolg von Eintracht Frankfurt im Benefizspiel gegen den Kreisoberligisten SV 09 Hofheim am Dienstag flüchtete der Torhüter vor Autogrammjägern, stürzte über ein kleines Mädchen und zog sich dabei eine Sprengung des Schulter-Eckgelenks zu. Der 30-Jährige fällt damit voraussichtlich für die komplette Hinrunde aus."

      Quelle: kicker.de

      Bei manchen Verletzungen muss man dann doch mal schmunzeln... :madness
    • JGpack schrieb:

      "Markus Pröll bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Nach dem 20:0-Erfolg von Eintracht Frankfurt im Benefizspiel gegen den Kreisoberligisten SV 09 Hofheim am Dienstag flüchtete der Torhüter vor Autogrammjägern, stürzte über ein kleines Mädchen und zog sich dabei eine Sprengung des Schulter-Eckgelenks zu. Der 30-Jährige fällt damit voraussichtlich für die komplette Hinrunde aus."

      Quelle: kicker.de

      Bei manchen Verletzungen muss man dann doch mal schmunzeln... :madness


      Zum Glück war es nur ein kleines Mädchen. Stellt Euch nur mal vor es wäre ein großes Mädchen oder ein mittelgroßer Junge gewesen.
      R.I.P J.Johnson
    • Vor allem geschieht es ihm Recht.

      So ein Spiel ist für viele jüngere Fans eine gute, ja teilweise die einzige, ihren Idolen mal neh zu kommen und ein Autogramm zu holen.

      Da kann man sich als Profisportler auch mal 30 Minuten Zeit nehmen und muss nicht panisch flüchten. Überarbeiten tut sich von denen keiner.
      All of a sudden, maybe Steelers' quarterback Ben Roethlisberger isn't the best passer in Pittsburgh any longer.
    • Vielleicht hatte er seine Gründe und die Presse hat mit dem Wort "flüchten" eine sagen wir mal unglückliche Wortwahl getroffen. Immer gleich den Spieler vorschnell ohne Hintergrund zu verurteilen ist in meinen Augen immer etwas oberflächlich.
    • Wenns nicht läuft, dann läufts nicht. Erst 0-3, rote Karte und dann die Bayern.

      Dabei hätte der DFB Pokal so schön einfach sein können.
      All of a sudden, maybe Steelers' quarterback Ben Roethlisberger isn't the best passer in Pittsburgh any longer.
    • Baphomet schrieb:

      Wenns nicht läuft, dann läufts nicht. Erst 0-3, rote Karte und dann die Bayern.

      Dabei hätte der DFB Pokal so schön einfach sein können.


      na ja. so kommt wenigstens ein klein wenig geld in die kassen. vielleicht kann es der klub im winter noch gebrauchen, wenn der zweite versuch bei lincoln gestartet wird. ;)
      *Seeheim - proud to be a Steward - NFL-Talk Fantasy Football 2003 - 2011* :snif
    • Man, bin ich sauer.

      Nichts zwingendes von den Bayern. Und dann so ein typischer Nikolov. Was war das? Wie kann man so rausgehen um eine Flanke abzuwehren???

      Danach kann man auch gerne mal etwas geschockt sein, aber Frankfurt stellte sich danach brav hinten rein und wartete auf das Ende. Wieso spielt man nicht nach kurzem berappeln so weiter, wie bis zum Gegentor?

      Auch Skibbe verstehe ich nicht. Wenn man so große Leute gegen sich hat wie Gomez, van Buyten, Toni (wenn auch dann schon ausgewechselt)..., dann wechsel ich keinen Meier aus.
      All of a sudden, maybe Steelers' quarterback Ben Roethlisberger isn't the best passer in Pittsburgh any longer.
    • da war wirklich deutlich mehr drin, die Dusel-Bayern konnten doch vor Angst kaum laufen ... schade, mindestens einen Punkt hätte man entführen können, aber dazu gehört eben auch konsequent bis zum Ende zu spielen und sich nicht in diesen unerträglichen Angsthasenzustand zu begeben den dort scheinbar (fast) jedes Team erleidet ...
      "Goebbels was in favor of free speech for views he liked. So was Stalin. If you're really in favor of free speech, then you're in favor of freedom of speech for precisely the views you despise. Otherwise, you're not in favor of free speech."

      Noam
      Chomsky
    • Man hätte gestern Thomas Müller das zweite Mal innerhalb einer Woche vom Platz stellen müssen. Das war ja schlimmer als Möller in seiner besten Zeit was der gestern im Strafraum angestellt. So viele Schwalben von einem Spieler ist schon bitter.
      R.I.P J.Johnson
    • SakurabaPk schrieb:

      Man hätte gestern Thomas Müller das zweite Mal innerhalb einer Woche vom Platz stellen müssen. Das war ja schlimmer als Möller in seiner besten Zeit was der gestern im Strafraum angestellt. So viele Schwalben von einem Spieler ist schon bitter.
      na ja, der spielt bei Bayern und ist Nationalspieler, der darf das also :hinterha: ;)
      "Goebbels was in favor of free speech for views he liked. So was Stalin. If you're really in favor of free speech, then you're in favor of freedom of speech for precisely the views you despise. Otherwise, you're not in favor of free speech."

      Noam
      Chomsky
    • Defsoul schrieb:

      Anscheinend, klär mich auf.


      weil mir diese Angsthasentaktik solcher Teams auf den Zeiger geht.
      Die Nürnberger standen sogar minutenlang nach dem 0-1 und nach dem 1-2 mit 11 Mann am eigenen 16er. Frankfurt geht mit dem ersten Torschuss nach 60 (!) Minuten auch noch in Führung während die Bayern weiterhin die Führung in der Aluminium-Tabelle ausbauen.

      leider haben die Bayern gegen alle 3 Teams in der ersten Halbzeit nur Latte/Pfosten getroffen. mit einem (frühen) Treffer wäre mindestens eine dieser Mannschaft mit einer Packung nach Hause geschickt worden, so wie es sich gehört.
    • Skibbe gestern auf Sky (in der Hoffnung, dass es noch ein Stück online bleibt)

      youtube.com/watch?v=veeL2Q8Llj0


      Wenn ich sehe, wie Caio vor dem 3-0 stehenbleibt, frage ich mich ernsthaft, wie man die Auswechslung kritisieren kann. Sowas kann man sich nicht einmal in der Kreisklasse erlauben.
      All of a sudden, maybe Steelers' quarterback Ben Roethlisberger isn't the best passer in Pittsburgh any longer.
    • gott sei dank, muss man schon fast sagen, laufen nach der saison einige verträge aus (pröll, spycher, maier, mahdavikia, preuß, liveropolous, heller), so dass man vielleicht ein bischen mehr geld in der kasse hat um ein paar spieler zu verpflichten.
      Fragile JAX - Full Contact Champion 2002/2003
      NOFL New York Jets - AFC East Champions Season II
      NOFL Miami Dolphins - AFC East Champions Season III, AFC Champions
      NOFL Jacksonville Jaguars - AFC South Champions Season V
    • Amanatidis fällt also mal wieder aus, mal wieder für lange.

      Zeit für die nächste Runde im Kampf Skibbe gegen den Rest,

      Dazu Skibbe:
      "Es macht nur Sinn, nach einem Stürmer zu suchen, der auch die Qualität eines Amanatidis hat"


      Was natürlich gleich HB auf den Plan ruft:
      "Einen Stürmer dieser Qualität bekommen wir sowieso nicht. Schon jetzt kann man mutmaßen, dass wir in der für uns möglichen Finanzkategorie einen Stürmer holen, der sich mit Meier, Fenin oder Korkmaz auseinandersetzen muss."



      Ich überspitze mal etwas und nehme einen Spieler heraus: Korkmaz. Der Neue muss also mit einem konkurrieren, der bisher nur 84 Minuten gespielt hat in der Saison. Er darf sich als darum streiten wer links und wer rechts auf der Ersatzbank sitzt.

      Damit verstärkt man den Club jetzt nicht, ja nicht im geringsten. Und als "netten" Nebeneffekt entlastet man einen anderen Bundesligaverein noch von unsinnigen Gehaltszahlungen (und steckt ihnen möglicherweise noch Ablöse in den Rachen).

      Eintracht Frankfurt als Samariter der Liga.


      Entweder man holt einen Topstürmer oder lässt es bleiben, setzt dafür auf Leute wie Tosun oder Tsoumou. Aber was diese Billiglösung schon wieder soll, da krieg ich ja Stehhaare. Frankfurt spielt um Platz 10-12, gehen wir also mal von 12 aus. Köln mit seinem Scouting wird auf alle Fälle vorbeiziehen, Gladbach hat auch Chancen dazu. Wäre man schon auf Rang 14.
      Mittelfristig kommt Leipzig, macht Rang 15. Vielleicht sollte Skibbe sein "wir werden auf Dauer schwächer, schwächer und schwächer" mal so plastisch darstellen. Denn wenn dann nur noch ein Verein besser arbeitet, Glück hat oder man selber wieder die Verletzungsplage hat, ist man wieder in Ahlen, Oberhausen und Fürth unterwegs.

      Aber damit wäre ja der Kader wieder da, wo er angefangen hat. Denn bei aller Weiterentwicklung, der Kader im Grundgerüst ist immer noch der gleiche, der in der zweiten Liga spielte und den Aufstieg schaffte. Pröll, Nikolov, Ochs, Spycher, Russ, Vasoski, Chris, Meier, Köhler... Nichts verdeutlicht wohl mehr die etwas verunglückte Transferpolitik. Einst zweite Liga sollen sie nun Platz 9 erobern, Blick eher nach oben. Unrealisitisch vielleicht nicht, aber doch sehr gewagt.
      All of a sudden, maybe Steelers' quarterback Ben Roethlisberger isn't the best passer in Pittsburgh any longer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baphomet ()