Fussball International

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      siehste, da haste mich wieder gecatcht.


      Also wieder eine Null, nun aber eine ausgeglichene ^^

      Die Topklubs wie Pool, ManCity, ManUnited oder Chelsea werden sich ja auch in Zukunft eher selten in Deutschland bedienen, aber die Entwicklung, dass Mittelklasse-Vereine wie West Ham, Southampton oder Brighton vielleicht auch in Zukunft Stammspieler und Leistungsträger aus der Bundesliga abwerben könnte natürlich auf Dauer zu einer weiteren Verwässerung des hiesigen Niveaus und damit einhergehend einem Qualitäts- und Attraktivitätsverlust führen.

      Sicher verdient man auch in der Bundesliga nicht schlecht, aber die Premier League oder teilweise sogar die Championship darunter sind dann noch einmal andere Kaliber.
    • Neu

      DarthRaven schrieb:

      siehste, da haste mich wieder gecatcht.


      Also wieder eine Null, nun aber eine ausgeglichene ^^

      Die Topklubs wie Pool, ManCity, ManUnited oder Chelsea werden sich ja auch in Zukunft eher selten in Deutschland bedienen, aber die Entwicklung, dass Mittelklasse-Vereine wie West Ham, Southampton oder Brighton vielleicht auch in Zukunft Stammspieler und Leistungsträger aus der Bundesliga abwerben könnte natürlich auf Dauer zu einer weiteren Verwässerung des hiesigen Niveaus und damit einhergehend einem Qualitäts- und Attraktivitätsverlust führen.

      Sicher verdient man auch in der Bundesliga nicht schlecht, aber die Premier League oder teilweise sogar die Championship darunter sind dann noch einmal andere Kaliber.

      Tja und noch vor 2 Jahren haben manche sich hier einen Ast gefreut und gemeint das die BL vom vielen Geld der PL profitieren würde, weil man den "blöden" Engländern das Geld aus der Tasche ziehen würde.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Neu

      mal was kurioses,in der K-League(1.Liga Südkorea)beim Spiel Gangwon-Ulsan stand es bis zur 83min. 0:0 und es endete 3:3 =O Schlusspunkt war ein Elfmeter für die Gastgeber der nach Minutenlanger Diskussion in der 90+9min.zum 3:3 verwandelt wurde
    • Neu

      Robbes schrieb:

      Adi schrieb:

      DarthRaven schrieb:

      Der bisherige Transfer-Saldo bei Pool ist ja auch so schlecht nicht ...

      Gesamtausgaben:

      125 Millionen

      Gesamteinnahmen:

      Null

      :D
      Transfereinnahmen Liverpool durch den Verkauf von Courtinho Anfang des Jahres: 125 Millionen. ;)
      Klopp legt jetzt aber nochmal 75 Millionen für Herrn Becker drauf ;)
      Für Karius tut es mir schon Leid, aber in einem Testspiel hatte er wieder einen katastrophalen Fehler mit anschließendem Gegentor.
      Ich denke Alisson ist ein richtig starker Keeper, der eine echte Verstärkung sein kann, wobei ich nicht allzu viel von ihm bisher gesehen habe.
      75 Mio ist natürlich ein sehr stolzer Preis...
    • Neu

      Banane schrieb:

      Es ist einfach nur noch ekelhaft.
      die hohen Ablösen?
      der Umgang mit Karius?
      Klopps "Wasser predigen und Wein trinken" bei den hohen Ablösen?
      die Entscheidung des Schiris in der K-League?
      -------------
      Team Goff
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Neu

      Tja und noch vor 2 Jahren haben manche sich hier einen Ast gefreut und gemeint das die BL vom vielen Geld der PL profitieren würde, weil man den "blöden" Engländern das Geld aus der Tasche ziehen würde.

      Einzelne Deals haben sich ja tatsächlich auch (finanziell) für die jeweiligen Bundesligisten gelohnt, wie Sane und de Bruyne zu City oder jetzt Keita zu Liverpool, wobei die beiden Erstgenannten ihre (üppigen) Ablösen mittlerweile wahrscheinlich sogar gerechtfertigt haben. Aber der finanzielle Obolus als ausgleichender Ertrag fängt den Verlust der sportlichen Qualität in Person des abgegebenen Stammspielers/Leistungsträgers ja auch nicht immer ab ... bei den jeweiligen Nachfolgern muss man dann auch erst mal einen Treffer landen, da sind die vorhandenen (und branchenweit auch bekannten) finanziellen Polster fast sogar schon eher Last als Erleichterung.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher