New York Giants 2009

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bilbo schrieb:

    Problem ist das eine ganz klare Tendenz zu sehen ist, das man einfach schlecht ist. Am Anfang der Saison war man dank leichten Schedule 5-0 , aber seit dem spielt man einfach nur Mist.

    Du bezeichnest den Sieg in Dallas also als 'leichtes Spiel'? Na dann kann ja nächtsen Sonntag nix mehr schiefgehen...
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
  • aikman schrieb:

    Du bezeichnest den Sieg in Dallas also als 'leichtes Spiel'? Na dann kann ja nächtsen Sonntag nix mehr schiefgehen...


    ja aber für die Cowboys. Das Spiel kam für die Giants damals zum richtigen Zeitpunkt. Hätte das Spiel gestern stattgefunden , dann wäre man untergegangen. Die Cowboys waren ganz klar der stärkste Gegner der ersten 5. Aber das ist ja auch nicht schwer , wenn man anschaut wer die anderen 4 waren. Deren combined record ist 10-31.
  • So, ich brauchte erst einmal ein wenig Abstand nach der weiteren Enttäuschung in dieser Saison. Das war das mit Abstand schlechteste Spiel der letzten Jahre. Während des Spiels wurde eine interessante Statistik eingeblended. 80 Yds Drives: 15/08 und 3/09.
    Und der Grund für die Leistung im letzten Jahr war die starke Leistung der O-Line.
    Davon ist aber dieses Jahr überhaupt nichts zu sehen. Dazu bewegt sich Jacobs schwerfällig und die O-Line spielt auch eher unterdurchschnittlich.
    Sie blocken für ihn keine Lücken, so dass er versucht über aussen zu laufen was dann meißtens noch mehr Yards Raumverlust einbringt. Als OC muss man ihm das verbieten. Er brauch nunmal 3- 4 Yds um Fahrt aufzunehmen.
    Unsere WR und Boss machen einen sehr ordentlichen Job und sind nicht schuld für die Niederlagen. Ich denke, dass wir da momentan und auch für die Zukunft gut bis sehr gut aufgestellt sind.
    kompliment an Denver die sehr gut verteidigt haben. Wenn man allerdings sieht, dass sie es schaffen teilweise mit 3 Spielern Eli unter Druck zu setzen und bis zu 8 Spielern in der coverage haben muss man sich nicht wundern dass keine Drives zustande kommen. Da wünschte ich mir mehr Ideen von Gilbride oder Eli in dem man mehr screens einbringt oder Eli einfach auch mal selber läuft.

    Unsere Defense war mal wieder ein totaler Ausfall. Wieder mal kein Druck auf den QB. Der Reporter kritisierte meißtens die DT von denen ich gar nichts gesehen habe. Robbins, Cofield sind nach ihren Verletzungen im Sommer nicht mehr wieder zu erkennen. Und unsere FA Verpflichtungen spielen bisher auch eher wie Auslaufmodelle. Habe mir von Canty wesentlich mehr versprochen, aber bei ihm gebe ich die Hoffnung noch nicht auf, da er grad mal ein paar Wochen im Training ist. Es ist schon erschreckend wie leicht die Gegner unsere Defense auseinander nehmen. Und es sieht so leicht aus. Die Mitte der Verteidigung scheinen wir komplett dem Gegner zu überlassen. Nicht das erste mal das wir durch Post- In routes hinter der D- Line immer und immer wieder auseinander genommen werden. Nach dieser weiteren schlechten Leistung der Defense ist unser DC bald Geschichte und das zu Recht. Bei dem Spielermaterial muss einfach mehr rauskommen. Und wer einen C.C. Brown als einzigen Backup- Safety verpflichtet handelt eh grob fahrlässig.
    Trotzdem bin ich weit davon entfernt alles über den Haufen zu schmeißen. Ich bin weiterhin von unseren meißten Spielern überzeugt. Da ich gesehen habe was sie Leisten können, muss man einfach hoffen, dass sie nächste Saison wieder an ihre alte Leistung anknüpfen.
    Nächstes Jahr ein neuer O- D- Coordinator, ein zwei kleinere Veränderung auf der LB und Safety Position, mehr nicht. Wir sind nicht so schlecht wie wir uns momentan präsentieren.
    Die Playoffs will ich noch nicht endgültig begraben, da die gesamte NFC East zu unkonstant spielt.
  • Bilbo schrieb:

    ja aber für die Cowboys. Das Spiel kam für die Giants damals zum richtigen Zeitpunkt. Hätte das Spiel gestern stattgefunden , dann wäre man untergegangen. Die Cowboys waren ganz klar der stärkste Gegner der ersten 5. Aber das ist ja auch nicht schwer , wenn man anschaut wer die anderen 4 waren. Deren combined record ist 10-31.


    Es ist halt nicht die Frage gegen wen, sondern wann man gegen eine Mannschaft spielt.:tongue2:
  • JetsforLife schrieb:

    Ganz ganz bitter für die Giants...

    sollte es wohl erstmals seit Jahren wieder mal Playoffs ohne ein New Yorker Team geben?:paelzer:

    Und dabei war im September noch vom New Yorker Superbowl die Rede... so schnell kanns gehen ;)
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
  • JetsforLife schrieb:

    Ganz ganz bitter für die Giants...

    sollte es wohl erstmals seit Jahren wieder mal Playoffs ohne ein New Yorker Team geben?:paelzer:


    Er wird uns als Defense- QB sehr fehlen. Ansonsten war seine spielerische Leistung auf dem Feld leider eher durchschnitt und er konnte nicht an die Leistung vom SB Jahr anknüpfen. Er hat diese Saison noch mal eine verdiente Chance bekommen zu beweisen, dass er es noch kann aber dem war leider nicht so. Es wird Zeit für ihn zu gehen und für die Giants einen Nachfolger zu finden.
    Aufgrund der komplexen Aufgaben auf dieser Position wünsche ich mir einen MLB mit Erfahrung, der Respekt bei den Teamkollegen genießt. Oder eventuell einen Top Rookie MLB alla Rolando McClain. Aber damit beschäftige ich mich erst im nächsten Jahr mit. Mal sehen wer auf dem FA Markt zu haben ist und wieviel Geld wir zur Verfügung haben.
    Bezüglich der Playoffs: Also sollten wir es unter T.C. und Eli zum ersten Mal nicht schaffen, dann geht die Welt auch nicht unter. Hoffe ich zumindest.:mrgreen:
    Als Giants Fan wurde man doch in den letzten Jahren mit gutem und erfolgreichem Football verwöhnt. Also ich zehre immer noch vom großartigsten SB Sieg aller Zeiten und das wird auch noch ein paar Jahre so andauern. Es kann eh nur ein Team den SB gewinnen und so wie wir momentan spielen ist es vielleicht auch besser nicht in die Playoffs zu kommen und somit einen früheren Draftpick zu bekommen. :smile2:
  • Osi Umenyiora soll in den kommenden Spielen mehr als 3rd. Down De eingesetzt werden aufgrund seiner Schwäche in der Laufverteidigung. An seiner Stelle spielt dann Kiwi, der bisher ne gute Saison spielt. Mal sehen, ob Osi dann seine Stärken mehr ausspielen kann.

    Passt ganz gut zu meinem vorherigen Beitrag:
    northjersey.com/sports/pro_spo…ball/giants/78294157.html

    Hab gestern abend die Papa and Carl Banks Show gesehen. Und immer wieder kommen von den Fans die Frage: "Hey, was ist mit Ramses Barden. Kann der uns nicht weiterhelfen?"
    Also unsere WR sind doch nun wirklich nicht das Problem.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turf Monster ()

  • agentofchaos schrieb:

    Wenn suchen die Giants in der Redzone? Kevin Boss! Wäre es dann nicht klüger wenn Eli zwei big Targets hätte in der Redzone?


    Gegen Denver haben sie 1x die Redzone erreicht. Sekunden vor Ende.
    Das "Problem" (WR) ist das Kleinste.
    New York Giants
    NFC Champion: 1986, 1990, 2000, 2007, 2011
    Superbowl: 1986, 1990, 2007, 2011
  • fraggle schrieb:

    Gegen Denver haben sie 1x die Redzone erreicht. Sekunden vor Ende.
    Das "Problem" (WR) ist das Kleinste.


    Dem stimme ich zu. Unabhängig davon würde ich aber auch gerne mehr (oder überhaupt etwas) von Barden sehen. Oder von Sintim, Beckum Ware oder Goff....

    Aber es ist natürlich richtig, dass sich alle Probleme, die die WR Position betreffen, erstnmal hinten anstellen müssen, bis alle wirklich wichtigen Probleme gelöst sind.
    ... and a happy Festivus for the rest of us !
    .
    .
  • Sonntag steht mal wieder ein Must- Win- Game an.
    Hoffen wir, dass dieser Monat ein December to remember wird.
    Allerdings habe ich aufgrung der gezeigten Leistung in den vergangenen Monaten nur wenig Hoffnung. Erst recht wenn man hört, dass Can't Cover Brown wieder in der 'Startformation stehen wird. Michael Johnson ist wohl verletzt und questionable.
    Andererseits kennen sich die Teams in und auswendig, so dass es wenig überraschungen geben sollte und letztlich darauf hinaus läuft, wer es mehr möchte.
    LETS GO GIANTS :supz:
  • Wir bekommen wohl eine neue D präsentiert.

    nj.com/giants/index.ssf/2009/1…ach_tom_coughlin_s_3.html

    Osi und Robbins sind keine Starter mehr und werden durch Kiwi und Canty ersetzt. Goff ist unser neuer MLB und dann gibt es ja eventuell den verletzungsbedingten Ausfall von Johnson. Ich hoffe allerdings nicht das das langhaarige Übel wieder auflaufen wird, sondern Ross, der die ganze Woche bei den S trainiert hat.

    Naja, schlechter kann es ja nicht mehr werden. Vielleicht bringen die Wechsel einen Ruck und es wird die große Serie zum erreichen der Playoffs gestartet.:madness
    [CENTER]We could've knelt on the ball in the second half and had a better chance to win," said Coughlin.[/CENTER]
  • Habe die letzten Wochen schon mit den Giants mitgefiebert. Muss aber gestehen, dass ich da gerade der übelste Bandwaggoner überhaupt bin und lediglich an mein Vergnügen denke:tongue2:. Wenn ich Giants-Eagles schon mal live sehen darf, dann bitte auch in einem Spiel bei dem es um etwas geht. Und da ich definitiv nicht für die Eagles bin, muss es für die Giants kommende Woche immer noch um die Playoffs und möglichst den Division Sieg gehen. Dann haut mal rein heute.:mrgreen:
  • Das hatte mal wieder ein bisschen was von Giants Football. Zwar hat Dallas geholfen, aber das könnte die Wende zum besseren sein. Was dieser Sieg Wert ist wird man aber erst in 2 Wochen sagen können. Hoffentlich fällt Snee nicht aus......Was die Umstellungen in der Verteidigung angeht: Goff hat solide gespielt, genauso Canty. Gut gefallen hat mir Rouse. Vielleicht wächst der in die Rolle eines potentiellen Starters hinein. Ausserdem ist mir kein schlimmerer Bock von Brown aufgefallen
    [CENTER]We could've knelt on the ball in the second half and had a better chance to win," said Coughlin.[/CENTER]
  • Das Spiel wurde gewonnen und das Team hat sich für die peinliche Vorstellung an Thanksgiving zumindest ein bisschen rehabilitiert. Die Umstellungen in der Defense waren teilw. nicht schlecht (v.a gegen den Run) und die Pass-Offense ist nachwievor ganz gut in meinen Augen. Das war's dann aber auch schon mit dem positiven und hätten die Cobwoys nicht eins ihrer berühmten Dezember Lepra-Spiele ausgepackt, hätten die Giants wohl keine Chance gehabt. Ob's was nützt wird man dann sehen. Die Giants haben's nach wie vor nicht in der eigenen Hand, die Playoffs zu erreichen.

    Auch die eagles haben von Zeit zu Zeit immer wieder mal solche Aussetzer und genau so einen braucht's, auch kommende Sonntag Nacht, damit die Giants in der NFC-east im playoff-rennen bleiben.
    ... and a happy Festivus for the rest of us !
    .
    .
  • Ich hatte direkt nach dem Spiel das Gefühl, dass man die Giants wieder auf der Rechnung haben muss. We are back. Diesmal stimmte die Einstellung und wenn wir das endlich mal für die nächsten Wochen beibehalten, schaffen wir auch die Playoffs. Was für ein geiles Spiel. Wer gut und wer schlecht war spielt für mich überhaupt keine Rolle. Es war einfach schön, dass man wieder physical Giants Football sehen konnte. Anscheind braucht die Mannschaft den absoluten Druck um in die Gänge zu kommen und da dies sich nicht ändernt in den nächsten Spielen bin ich ganz zuversichtlich, dass zumindest die Einstellung stimmen wird.
    LETS GO GIANTS :bier:

    @G-man: Also so schlecht waren die Boys doch gar nicht. Romo hat aus meiner Sicht eines der besseren Spiele gemacht. Und übrigens haben wir sehr wohl die Playoffs in der eigenen Hand. wir sind doch nur 1 Sieg hinter den Eagles und Cowgirls. Und bei dem Restprogramm der Girls sind 1-2 Niederlagen auch noch drin.

    P.S.: Der Arsch des Abends war surprise surprise: Mal wieder Flozell Adams. Der Typ hat echt Probleme. Was für ein Idiot.
  • Wenn die restlichen Spiele gewonnen werden, dann ist man in den Playoffs, entweder Wild-Card oder Divisionsieg (da müssen die Cowboys mind ein Spiel noch verlieren)
    New York Giants
    NFC Champion: 1986, 1990, 2000, 2007, 2011
    Superbowl: 1986, 1990, 2007, 2011
  • G-Man schrieb:

    Das Spiel wurde gewonnen und das Team hat sich für die peinliche Vorstellung an Thanksgiving zumindest ein bisschen rehabilitiert. Die Umstellungen in der Defense waren teilw. nicht schlecht (v.a gegen den Run) und die Pass-Offense ist nachwievor ganz gut in meinen Augen. Das war's dann aber auch schon mit dem positiven und hätten die Cobwoys nicht eins ihrer berühmten Dezember Lepra-Spiele ausgepackt, hätten die Giants wohl keine Chance gehabt. Ob's was nützt wird man dann sehen. Die Giants haben's nach wie vor nicht in der eigenen Hand, die Playoffs zu erreichen.


    Bei deinem Zwecks-Pessimismus wird mir ja ganz schlecht..
    #FreeMeekMill
  • fraggle schrieb:

    Wenn die restlichen Spiele gewonnen werden, dann ist man in den Playoffs, entweder Wild-Card oder Divisionsieg (da müssen die Cowboys mind ein Spiel noch verlieren)


    Ich habe die Packers noch einberechnet, die (mit einem Sieg heute Nacht) nach wie vor vor uns stehen. Daher dachte ich, dass es auch mit 4 Siegen nicht sicher reicht. Aber du hast recht, bei einem Sieg gegen philly (und Was) dürfte man den besseren Tiebreaker als philly haben und könnte diese dann hinter sich lassen. Aber ansonsten sind wir trotzdem auf Niederlagen von anderen Teams angewiesen.

    Ja Romo hatte ein gutes Spiel, wahrscheinlich sein bestes December-Game ever, aber trotzdem finde ich , dass die Giants nur gegen den Run gut aussahen. Ich hatte den Eindruck, dass die Cowboys jedes 3rd and long nach Belieben verwerten konnten, solange sie passten.

    Aber es stimmt - v.a die Einstellung war um geschätzte 600% besser als noch vor 10 Tagen gegen Denver und ein Aufwärtstrend ist durchaus zu sehen. Ich halte es einfach für "too little too late" :madness


    GE schrieb:

    Bei deinem Zwecks-Pessimismus wird mir ja ganz schlecht..

    :jeck: Für einem Moment dachte ich wirklich, dass ausgerechnet DU mir Zweckpessimismus vorwirfst. :neubi:
    ... and a happy Festivus for the rest of us !
    .
    .
  • G-Man schrieb:

    Ich habe die Packers noch einberechnet, die (mit einem Sieg heute Nacht) nach wie vor vor uns stehen. Daher dachte ich, dass es auch mit 4 Siegen nicht sicher reicht. Aber du hast recht, bei einem Sieg gegen philly (und Was) dürfte man den besseren Tiebreaker als philly haben und könnte diese dann hinter sich lassen. Aber ansonsten sind wir trotzdem auf Niederlagen von anderen Teams angewiesen.

    Ich habe das "wenn" absichtlich fett markiert. Aktuell bin ich auch eher Pessimist. Nach dem Sieg gegen die Falcons sah es wieder ganz toll aus. Dann folgte dieses katastrophale Spiel gegen die Broncos.
    New York Giants
    NFC Champion: 1986, 1990, 2000, 2007, 2011
    Superbowl: 1986, 1990, 2007, 2011
  • G-Man schrieb:


    Ja Romo hatte ein gutes Spiel, wahrscheinlich sein bestes December-Game ever, aber trotzdem finde ich , dass die Giants nur gegen den Run gut aussahen. Ich hatte den Eindruck, dass die Cowboys jedes 3rd and long nach Belieben verwerten konnten, solange sie passten.

    Aber es stimmt - v.a die Einstellung war um geschätzte 600% besser als noch vor 10 Tagen gegen Denver und ein Aufwärtstrend ist durchaus zu sehen. Ich halte es einfach für "too little too late" :madness


    Die Laufverteidigung war hervorragend und ich stimme dir zu; die Passverteidigung war vielleicht nicht soo tolle, aber man muss auch Romo ein Kompliment machen in welch tight coverages er den Ball noch anbrachte.
    Und dass man auf Witten teilweise C.C. Brown ansetzt ist grob fahrlässig und sollte mit mind. 10 Liegestütze für unseren Defense Coordinator bestraft werden.:mrgreen:
    Heut abend heisst es erst einmal Daumen drücken für die Ravens.:rockon:
  • Die Knieverletzung von Snee ist wohl nicht so schlimm, er ist day to day. Wäre ein herber Rückschlag.

    Wie habt ihr die Leistung von Goff gesehen? Ich denke für den ersten Start auf so einer Schlüsselposition nicht schlecht.

    Hat er eine Zukunft bei den Giants auf MLB, oder ist er gar die Zukunft :madness
    [CENTER]We could've knelt on the ball in the second half and had a better chance to win," said Coughlin.[/CENTER]
  • Das hätte uns jetzt noch gefehlt, wenn unser bester O-Liner ausfallen würde. Den brauchen wir nächsten So.
    Zu Goff: Finde auch, dass er seinen Job anständig gemacht hat. 4 tackles und 4 Assists ist o.k. fürn MLB. Mehr aber auch nicht.

    EarthWind&Fire schrieb:


    Hat er eine Zukunft bei den Giants auf MLB, oder ist er gar die Zukunft :madness

    Er müsste schon einen starken Eindruck hinterlassen, wenn man ihn für die Zukunft auf MLB einplant. Leider hat er vielleicht nur 4 Spiele dafür Zeit.
    Die Frage kann man momentan noch nicht beantworten. Dafür muss man einfach noch mehr von ihm sehen.
    Aber mal davon abgesehen, finde ich haben auch andere Neue ein gutes Spiel gemacht. Sintim gefiel mir bei seinen Kurzeinsätzen schon ganz gut und Aaron Rouse hat sein bestes Spiel für die Giants abgeliefert. Der war immer mittendrin im Geschehen. Auch C.C. Brown fiel diesmal nicht negativ auf.