Minnesota Vikings Offseason 2010

  • Schade, war mal wieder nichts. Vielleicht ja mal in 12 Jahren als LA Vikings. Dieses Truppe wird nie etwas gewinnen. NIE !!! Dummheit gehört bestraft. Ich werde als Viking Fan erst mal kürzer treten. Den Colts kann man eigtlich schon gratulieren !

  • Allerhöchster Respekt. Ihr wart absolut gleichwertig! Wir hatten unsere Penalties, ihr eure Turnover...

    Letztendlich hatten wir das Glück beim Coin Toss...trotzdem, allerhöchster Respekt!

  • Hut ab vor diesem Team. Die haben echt gekämpft wie die Löwen. Hut ab!!!

    Turnover sind eben tödlich und es spricht für das Team, dass man mit 5 TO noch in die OT kommt.
    Zu dem Play von Favre sag ich jetzt nichts. Er spielt die ganze Saison mit Köpfchen bis zu diesem einen Play. Schade.....

    Irgendwie erwartet man sowas aber auch als Vikes-Fan. Welches andere Team ist so vom Pech verfolgt?

    Eine Sache noch zu dem Catch von Meachem: NIE IM LEBEN WAR DAS EIN CATCH!!! Danke Morelli, du BLINDER!!!
    Aber daran sollte man die Niederlage nicht festmachen. Aber ärgerlich war es schon.

    According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

    Peterson said, “We’re about to see.”

    224 yards. Three touchdowns.

  • Boah das tut gerade richtig weh...

    Mir gehts da überhaupt nicht so, wer so einen Scheißdreck spielt, hat es nicht verdient in den SB zu kommen, auch wenn es mein Team ist. Da hat mir jeder andere Verlust in der Regular Season mehr weh getan, als das heute.

    Dummheit gehört bestraft.

    Second that.

    [CENTER]
    [/CENTER]

  • Eine Sache noch zu dem Catch von Meachem: NIE IM LEBEN WAR DAS EIN CATCH!!! Danke Morelli, du BLINDER!!!
    Aber daran sollte man die Niederlage nicht festmachen. Aber ärgerlich war es schon.


    Hand war unterm Ball...Catch...zumindest eine so enge Entscheidung, dass man es nicht reversen wollte!

  • Hand war unterm Ball...Catch...zumindest eine so enge Entscheidung, dass man es nicht reversen wollte!

    Der Ball berührt ganz klar den Boden und die Hand war niemals unterm Ball. Aber egal jetzt, Tatsachenentscheidung. Ihr seid im SB und könnt nur hoffen, dass die Colts ähnlich sorglos mit dem Ball umgehen wie wir heute, ansonsten hagelt es ne dicke Niederlage.

    According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

    Peterson said, “We’re about to see.”

    224 yards. Three touchdowns.

  • Zumindest eine so enge Entscheidung, dass man es nicht reversen wollte!

    Ich sage die Refs hatten nicht die Eier in der OT gegen das Heimteam zu pfeifen... Genauso der 4th Down in der OT... Erst ist der Saints Spieler drüber, dann fumbelt er, holt ihn wieder und kommt hinter der LOS runter... Für mich nie und nimmer ein 1st Down...

    Dazu nicht gepfiffene Low Hits gegen Favre... Hört doch auf... Hoffe die pfeifen nie wieder ein PO Spiel...

  • Wie kann man fumblen, obwohl der Ball noch unterm Arm is :paelzer:

    Immer dieses gejammere, aber das wär bei uns wohl auch nicht anders gewesen, wenn man enge Calls gewinnt.

    Das ist nunmal der Vorteil des Top Spots ;)

  • Childress gerade bei der Press Conference: "I'm proud of my guys." - Der Mann hat Humor.

    Was soll der Mist? Trotz der ganzen Turnover haben diese Jungs gekämpft bis zum umfallen... Schon wieder vergessen in welchen "Zustand" Favre war?

    Oder das Griffin am Ende verletzt war und der Rookie CB spielen musste? Oder dass Hutchinson während des Spieles raus musste? So ein Schwachsinn...

  • Childress gerade bei der Press Conference: "I'm proud of my guys." - Der Mann hat Humor.


    Naja - seine Jungs haben trotzdem nie aufgesteckt und hätten mit ein bisschen Glück die Partie auch gewinnen können. Ich finde, man kann an der Aussage nichts humorvolles finden :madness - die Defense hat sich heute z.B. das Lob durchaus mehr als verdient.

    FCK NZS

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Childress gerade bei der Press Conference: "I'm proud of my guys." - Der Mann hat Humor.


    naja... wenn ich das mal schnell hochrechne, gibts es wirklich mehr als einen vikings-spieler, der heute abend nicht gefumbled hat. daher geht das mit dem plural schon in ordnung.

  • Der springende Punkt ist nicht die Leistung des Teams, sondern wie man sich zum Ende selbst um den Sieg gebracht hat. Ich würde mich nicht trauen, sowas vor versammelter Presse zu sagen und ehrlich gesagt bin ich heute alles andere als "proud".

    [CENTER]
    [/CENTER]

  • Schade - Home team wins halt öfter ;) Wenigstgens haben wir's ihnen geschenkt und sind nicht verkloppt worden :jeck:

    Also Brett - dann nächstes Jahr :D

    Und nu: Go Colts! :rockon::tongue2:

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • über den catch von meachem kann man sicher streiten und auch über die eier der refs und das nicht vorhanden sein der selbigen. nichts destotrotz, hätte man beim dritten down nicht zwölf mann im huddle gehabt, hätte favre nicht werfen müssen und longwell hätte ein langes aber machbares FG gehabt. dieses penalty zusammen mit den ganzen turnover hat euch das genick gebrochen. was in der OT geschehen ist, wäre irrelevant wenn man sich vorher zusammen gerissen hätte. trotzdem tolle saison. glückwunsch.

    nur hoffe ich das brett favre die schuhe endgültig an den nagel hängt, denn der football gott hat ihm nun zum dritten mal in folge erklärt, dass sein letzter pass in der nfl eine interception sein soll. allein ich glaub nicht dran. der geht erst mit nem zweiten ring ind rente.

    lordoflambeau

    [SIZE="3"][COLOR="Green"]Starr, Favre, Rodgers - three Quarterbacks, four Superbowls - the legacy continues[/COLOR][/SIZE]

  • wenn man sich so die Statistiken anschaut & das Spiel nicht gesehen hat könnte man sich fragen wieso und warum die Vikings denn das Spiel nicht gewonnen haben ...

    first downs 31-15, 3rd downs: 7/12-3/12, total yards 475-257, penalties 5-9, TOP 36-27 ...

    aber andersherum kann man auch kaum glauben daß das Team trotz der 6 fumbles und 2 INT sogar noch eine reelle Chance auf den Erfolg in der regulären Spielzeit hatte ... sogenannter "mistake-free" Football ist ja sehr selten und auf diesem Niveau zudem schwer zu erreichen, aber alles in allem waren das einfach zu viele eigene, leichtfertige und individuelle Fehler die den Hausherren öfters mal ein zu kurzes Feld zum Scoren gaben ...

    ähnlich wie 98 und 00 scheitert man kurz vor dem Ziel, als gar gescheitert wie einige schon meinen, würde ich das "Projekt Favre" aber trotzdem nicht ansehen ... um das einfach unter dem Motto "SB or Bust" abzutun hat das Team zeitweilen zu gut gespielt, und gerade Spieler wie Rice, Shiancoe oder auch Harvin haben ja im Zusammenspiel mit Favre massive Leistungssprünge bzw. Vorstellungen abgeliefert, von daher war das schon ein guter Move der eben kurz vor dem Ziel keine Vollendung fand ...

    kann man nur hoffen daß er sich bezüglich des nächsten Jahres nicht allzuviel Zeit mit einer Erklärung läßt ;)


  • Childress gerade bei der Press Conference: "I'm proud of my guys." - Der Mann hat Humor.

    du bist ja ne janz wilde ......


    die vikings waren das bessere team, dein gespielter trübsinn ist absolut albern.

    ich entschuldige mich nun nicht, da ich es selber zu sehr genieße. in einer welt, wo die saints, sich nicht so durch wursteln, hätte ich euch die daumen gedrückt liebe vikings.

    euer team macht spaß, leider hatten wir (die albernen saints) mehr glück.

    wenn AP das fumblen lässt, wird dies ein eindeutiges CCG für die Vikes...

    @gladiator : ich dachte du bist ein spinner, doch ich mag deine einstellung buddy :bier:

    Ich als Verein musste reagieren!

  • Wie kann man fumblen, obwohl der Ball noch unterm Arm is :paelzer:

    Du hast schon gesehen das ein LB den Helm genau auf den Ball gesetzt hat und der Ball aus den Armen nach hinten ging bevor Thomas ihn beim runterfallen wieder unter Kontrolle gebracht hat? Ob er dadurch jetzt nicht für ein First Down hätte reichen soll oder doch ist eigentlich nicht relevant, das war jedenfalls nicht was die Vikings das Spiel gekostet hat.

    Zu dieser immer noch bescheuerten Overtimeregelung sage ich jetzt mal nichts, ist ja altbekannt die Diskussion und es ist wie es ist.

    Tja, und was soll ich sagen, sie haben sich lange Zeit gelassen, aber die Saison der Vikings ging genau so zu Ende wie ich es eigentlich von Anfang an erwartet hatte, wenn man mal von den ganzen Fumbles vorher absieht. Unterhaltsam, aber am Ende geprägt von Fehlern der zwei Personen von denen jederzeit mit so etwas zu rechnen war. Childress spielt am Ende konservativ auf ein 51 Yard FG, obwohl die Offense die Saints vollkommen dominiert hat, etwas aggressiver und auch die Strafe hätte wahrscheinlich nichts ausgemacht. 12 Man in the Huddle nach einem Timeout ist natürlich selten dämlich, aber das kann man wenigstens nicht unbedingt dem HC anlasten. Und am Ende dann der eine Pass von dem man immer wußte das Favre ihn in sich hatte, um so idiotischer als das er auch mit lädiertem Fuß noch ein paar Yards hätte rausholen können um Longwell das FG leichter zu machen.

    Ich würde ja gerne sagen ich bin nicht enttäuscht weil es genauso lief wie schon lange erwartet, aber mußten die denn wirklich ihre Hände alle mit Speckschwarten einreiben? Sieht so aus als ob die Karriere von Favre bei den Vikings genauso enden könnte wie die bei den Packers, mit einer INT im NFC Championship Game.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

    Einmal editiert, zuletzt von #67 (25. Januar 2010 um 09:40)

  • Als das offensichtlich bessere Team, durch Dummheit und Pech sowie schlechte Refs zu verlieren ist bitter.

    "Players don't know how lucky they are, I think, to be in a place like Philly. I would've - if I could've kept playing a long time there, I would've played 'til the wheels fell off." - Chris Long

  • Für mich haben die Vikes das Spiel durch dämliches Playcalling und die 12 Man im huddle Strafe verloren. Warum man an der 35 Yard Linie so vorhersehbar spielt und erst zweimal läuft und keine PI versucht verstehe ich nicht. Durch die dämlich Strafe musste Favre passen und das hat er dann leider nicht gut gemacht.
    Insgesamt war das aber wirklich toll was die Vikings dieses Jahr gespielt haben. Sie waren eigentlich das bessere Team, haben aber zu viele individuelle Fehler gemacht und meiner Meinung nach den schlechteren Placaller. Die Entscheidungen der Refs waren aber für mich alle vertretbar.
    Die Frage wird nun sein ob Favre noch ein Jahr dranhängt oder man sich einen neuen QB suchen muss. Mit Jackson wird man ja wohl nicht ernsthaft in die Saison gehen wollen...

  • Als das offensichtlich bessere Team, durch Dummheit und Pech sowie schlechte Refs zu verlieren ist bitter.

    Also letzteres kann man so glaube ich nicht stehen lassen. Sicher waren einige Entscheidungen nicht unbedingt eindeutig, aber meiner Meinung nach alle vertretbar. Der eine Roughing the Passer war z.B. auch nicht was was man geben muß, und davon haben die Vikings profitiert.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman


  • Die Frage wird nun sein ob Favre noch ein Jahr dranhängt oder man sich einen neuen QB suchen muss. Mit Jackson wird man ja wohl nicht ernsthaft in die Saison gehen wollen...

    Du kennst Childress schlecht. Wenn Favre nächste Saison nicht wiederkommt gehe ich jede Wette ein das Childress Jackson wieder zum Starter erklärt.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Also letzteres kann man so glaube ich nicht stehen lassen. Sicher waren einige Entscheidungen nicht unbedingt eindeutig, aber meiner Meinung nach alle vertretbar. Der eine Roughing the Passer war z.B. auch nicht was was man geben muß, und davon haben die Vikings profitiert.


    Klar kann man drüber diskutieren, ob bei 4th and 1 da jetzt wirklich der drüber war (mit Kontrolle) und ob der Catch einer war oder ob da ein roughing the passer bei Favre's erster INT dabei war. Genauso wie über den einen TD-drive, der durch Saints Strafen am Leben gehalten wurde.
    Aber am Ende müssen sich die Vikings selbst bei der Nase fassen. 4 lost fumbles - einmal den Saints praktisch einen TD geschenkt (Harvin), einmal zumindest drei sichere Punkte weggeworfen (Favre<->Peterson), ein anderes Mal detto (Berrian) - das war einfach zu viel des Schlechten. Und dann noch wie schön gesagt das zu feige Playcalling im letzten drive.
    Ob Favre jetzt weitermacht? Also zwei solcher Spiele innerhalb von drei Jahren in der letzten Etappe vor dem Superbowl zu verlieren stell ich mir doch ziemlich hart vor. Wie soll man sich da noch motivieren? V.a. wenn ich mir nächstes Jahr den Schedule der Vikings ansehe, dann ist die Chance, da das wichtige Heimrecht zu erlangen (im Metrodome hätten die Vikings das mMn wohl gewonnen), praktisch Null. Auch wenn man bedenkt, daß nächstes Jahr vermutlich die Dopingsperre der Williams-"Brüder" in Kraft treten könnte und die dann die ersten 4 Spiele ausfallen, dann ist die Chance auf einen Run wie heuer auch nicht so groß.

  • Also letzteres kann man so glaube ich nicht stehen lassen. Sicher waren einige Entscheidungen nicht unbedingt eindeutig, aber meiner Meinung nach alle vertretbar. Der eine Roughing the Passer war z.B. auch nicht was was man geben muß, und davon haben die Vikings profitiert.

    Die Häufung der Fehlentscheidungen zu Ungunsten der Vikings war schon auffällig. Keine davon hat letztlich das Spiel allein entschieden, aber Fehlentscheidungen bleiben es und sie sind ein Teil des Puzzles, welches insgesamt die Niederlage ergibt. Von daher kann man das auch so stehen lassen.

    Das ändert übrigens nix daran, dass man dieses Spiel hätte nie und nimmer verlieren dürfen.

    "Players don't know how lucky they are, I think, to be in a place like Philly. I would've - if I could've kept playing a long time there, I would've played 'til the wheels fell off." - Chris Long

  • Die Häufung der Fehlentscheidungen zu Ungunsten der Vikings war schon auffällig.

    Sehe ich als Vikingsfan durchaus anders. Die einzig wirklich klare Fehlentscheidung war meiner Meinung nach die PI in Overtime, alles andere waren vertretbare Entscheidungen. Einige davon hätte man vielleicht auch andersrum geben können, aber es war richtig sie dann nicht zu overturnen wenn man die Bilder zugrundelegt.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman