Gesellschaftsspiele

  • Wir haben die normalen Sticker benutzt. Wenn mal jemand anderes mitspielt, dann eben an der Stelle der Kampagne, an der wir gerade sind.

  • Beziehst du das auf dieses eine Spiel oder allgemein auf Spiele überhaupt.
    Falls letzteres, dann spiel man gegen eine 4-jährige Memory. :sword2::rockon:

    Auf Spiele generell. Aber Memory ist ein gutes Beispiel. Da wirds tatsächlich oft knapp ^^:D

  • In Memory unabsichtlich gegen ein Kind zu verlieren, kann ich mir offen gestanden überhaupt nicht vorstellen. Aber es gibt Spiele, bei denen Kinder Erwachsene in aller Regel platt machen. Bei Halligalli zum Beispiel hat man gegen Kinder in einem bestimmten Alter (ca. Grundschule) normalerweise keine Chance.

    hmm,


    Also echt respekt. Ich kann‘s nicht genau auf eine Altersspanne festlegen, aber wenn das Kind sich einigermaßen auf das Spiel konzentriert (und nicht ständig hin und her rennt und 4 Sachen gleichzeitig spielt) und die Karten eben kreuz und quer (und nicht akkurat im Quadrat/Rechteck) liegen und auch mal verlegt werden. Dann Ist das keine glasklare Angelegenheit für mich ein Kind zu schlagen und ich merke auch, dass es mich mehr Konzentration kostet als das Kind, welches in der Regel viel „spielerischer“ das ganze angeht und meines Empfindens nach eher durch Schusselfehler verliert.
    Edit: also ich meinte explizit Memory :tongue2:

  • Gestern festgestellt, dass ich den Dreh bei Azul immer noch nicht so wirklich raus habe :paelzer::mrgreen:


    Gestern gab es dann auch das erste Exit-Game - Anfängerversion: Der versunkene Schatz


    Um in diese Exit-Reihe reinzukommen, haben wir bewusst eine Anfängerversion genommen. Die Version war dann doch ziemlich einfach, mit Ausnahme eines Rätsels...



    Werden uns demnächst sicherlich mal an einer schwierigeren Version probieren.

  • Seit heute befindet sich nun der 10kg Brocken Gloomhaven auch in meinem Besitz. Macht auf jeden Fall einen wertigen Eindruck, und die Regeln scheinen auf jeden Fall komplex, aber sehr gut durchdacht. Bin mal gespannt, wie es sich dann spielt, und ob sich meine Frau, die mit Fantasy eigentlich wenig anfangen kann, auch dafür erwärmen kann.


    An diejenigen, die es schon kennen, würdet ihr empfehlen, gleich in die Kampagne einzusteigen, auch mit vielleicht nur zwei Spielerm, oder erst einmal mit ein oder zwei der im Regelbuch beschriebenen Zufallskarten, um in die Spielmechanismen reinzukommen?

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Also wir haben gleich die Kampagne angefangen und wenn man es mit dem selbst auswählbaren Schwierigkeitsgrad nicht übertreibt, sollte man mMn direkt mit der Kampagne starten.

  • Also wir haben gleich die Kampagne angefangen und wenn man es mit dem selbst auswählbaren Schwierigkeitsgrad nicht übertreibt, sollte man mMn direkt mit der Kampagne starten.

    Also mal ehrlich Dante. Riesenrespekt, wie du all deine Interessen unter einen Hut kriegst. :eek:
    Gaming auf verschiedenen Plattformen, Fußball, Football, Gesellschaftsspiele, Forum. Und Kinder hast du glaube ich auch? Echt krass, wie du das alles schaffst.

  • Also mal ehrlich Dante. Riesenrespekt, wie du all deine Interessen unter einen Hut kriegst. :eek: Gaming auf verschiedenen Plattformen, Fußball, Football, Gesellschaftsspiele, Forum. Und Kinder hast du glaube ich auch? Echt krass, wie du das alles schaffst.

    Dante MUSS eine Frau sein...so multitaskingfähig kann man(n) gar nicht sein! ;)

  • Vielen Dank für den Tipp. Das lag dann letzten Monat bei der großen auf dem Tisch.
    Sie ist schwer begeistert.


    Was bei uns auch neu dazu gekommen ist:
    Andor Junior. Inka und Markus Brandt ist es da in meinen Augen perfekt gelungen das Grundprinzip und das Gefühl des Originals beizubehalten und es für (spielerfahrene) Kinder spielbar zu machen.

  • Also mal ehrlich Dante. Riesenrespekt, wie du all deine Interessen unter einen Hut kriegst. :eek: Gaming auf verschiedenen Plattformen, Fußball, Football, Gesellschaftsspiele, Forum. Und Kinder hast du glaube ich auch? Echt krass, wie du das alles schaffst.

    Alles eine Frage der Einteilung :mrgreen:


    Wobei es die eigenen Sachen aufgrund der Kinder schon schwerer haben als früher ;)


    Deswegen spiele ich auch viele Games nicht oder nur sehr spät durch, spiele immer spät (und schlafe dadurch nicht gerade mehr :hinterha: ), Gesellschaftsspiele ohne Kinder finden meistens an einem Wochen im Voraus geblockten Samstag/Sonntag statt und „Passiv-Sport“ steht auch immer mal wieder hinten an.


    Daher bin ich auch sehr froh, dass viele dieser Dinge jetzt auch mit den Kindern gemacht werden können :)

  • Vielen Dank für den Tipp. Das lag dann letzten Monat bei der großen auf dem Tisch.Sie ist schwer begeistert.


    Was bei uns auch neu dazu gekommen ist:
    Andor Junior. Inka und Markus Brandt ist es da in meinen Augen perfekt gelungen das Grundprinzip und das Gefühl des Originals beizubehalten und es für (spielerfahrene) Kinder spielbar zu machen.

    Gerne - du bist dann der Vierte, der sich das Spiel „wegen mir“ gekauft hat und es freut mich bei sowas immet sehr, wenn das dann so gut ankommt wie bei mir/uns :)


    Andor Junior ist das nächste „Spiel für Kinder auf das ich selbst auch Bock habe“ auf meiner Liste - das wird aber noch ein bißchen dauern.

  • An diejenigen unter Euch, die Gloomhaven spielen. Laut deutschem Regelwerk heißt es, dass Mosnter sich nur bewegen, wenn auf Ihrer Modifikationskarte auch eine Bewegung mit +/- drauf steht. Das kommt mir ein wenig seltsam vor, ist das wirklich so gewollt? Ich wäre davon ausgegangen, dass sie auf jeden Fall ihre Grundbewegung machen, und die Karte wirklich nur als Modifikator der Laufweite dient, nicht als Trigger, um die Bewegung überhaupt anzustoßen?

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Die Frage haben wir uns auch gestellt, dann aber schnell gemerkt, dass „die Monster bewegen sich immer“ ziemlich schwierig wäre. Insofern stimmt die Regel schon so: die bewegen sich nur, wenn es auf der Karte steht.

  • Die erste Gloomhaven Spielrunde liegt mittlerweile hinter uns, und was soll ich sagen, es hat Spaß gemacht, aber wir haben grandios verkackt. Als Felsenherz sind mir in Raum 2 die Karten ausgegangen, in erster Linie, weil ich mehrfach Schaden negieren musste, der mich umgebracht hätte. Kurz darauf dann die Erschöpung für den Tüftler, dessen geplante Aktionen immer durch eine hohe Initiative zunichte gemacht wurden. Die Spruchweberin hielt nicht wesentlich länger durch, und die Schurkin sah sich am Ende einem Skelett und 5 Schützen gegenüber. Tja, das war nix ... aber wie gesagt, Hauptsache wir hatten Spaß. Ein paar Ideen, was man besser machen könnte, gibt es natürlich schon, aber in erster Linie werden wir wohl eine Wiederholung auf Schwierigkeit 0 statt 1 starten.


    Lange Rede, kurze Frage, wie häufig scheitert Ihr so ungefähr an einem Szenario, bzw. seid Ihr am ersten Szenario gescheitert?

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Die Frage haben wir uns auch gestellt, dann aber schnell gemerkt, dass „die Monster bewegen sich immer“ ziemlich schwierig wäre. Insofern stimmt die Regel schon so: die bewegen sich nur, wenn es auf der Karte steht.

    Sicher? Im Normalfall müssen sie sich doch bewegen, wenn sie nicht angreifen können. Bspw. eine Bogenschützin, die ein Feld braucht um in Reichweite zu gehen oder ein Nahkampfmonster, auf das man einfach 2 Felder entfernt Fernkampf drauf macht, in der Hoffnung, dass dieses keine Bewegung zieht... Andererseits würde es die Baance schon ausgleichen, denn in den ersten 3 Dungeons war es echt übel, obwohl ich die Monsterlevel sogar unter der Empfehlung angesetzt habe. Mit 2 Chars hat man ja kaum eine Chance, wenn man von 4 Monstern über 2 Runden Schaden fressen muss.


    Ansonsten hatte ich bisher ein Mal den Fall, dass ich zwangsläufig neu starten musste... im 2. Raum in Dungeon #4 hocken ja einige Monster. Ich mache die Tür auf, 2 Kultisten haben Skelette beschwört, 2 Bogenschütze haben Fallen genau vor die beiden Tür-Felder geschossen,... Da nur einer der beiden Charaktere meiner Solo-Runde Springen kann, wäre es quasi Selbstmord gewesen da reinzuspringen (und nicht wieder raus zu kommen). Da kein Char jemanden heranziehen und nur ein Chan mit einer Karte Gegner fremdsteuern kann, wären mir da viel zu schnell die Karten ausgegangen um diese dämliche Falle zu entschärfen...


    Von den 4 in Action gesehenenden Charaktere (Krieger & Gedankendiebin in meinem Solo-Durchlauf, Schurkin & Spellweaver mit einem Kumpel) finde ich die Gedankendiebin bisher am interessantesten. Allerdings auch schwer zu spielen, da sie recht schwach angreift und wenig Lebenspunkte hat. Man kanns zwar pushen, aber halt nur eine der beiden Dinge.


    Edit: Gerade mit der Bewegung nachgelesen, tatsächlich. Hätte mir manchen frühen Frust erspart :D

  • Sehr gut :thumbsup:


    Wir hatten wie gesagt das gleiche Problem. Mit „die Monster bewegen sich unabhängig von der Kartr immer“ sind wir im 1. Szenario auf Level 1 so dermaßend krachend gescheitert, dass wir direkt gedacht und vor allem auch gehofft haben, dass da was nicht stimmen kann :jeck:

  • finde ich die Gedankendiebin bisher am interessantesten. Allerdings auch schwer zu spielen, da sie recht schwach angreift und wenig Lebenspunkte hat. Man kanns zwar pushen, aber halt nur eine der beiden Dinge.

    Erm, wie bitte? Dann macht ihr irgendwie etwas falsch glaube ich. Ich spiele mit meiner Frau eine Barbar/Gedankendiebin Combo, und ich schalte mit dem Charakter regelmäßig die großen Gegner aus. Schwäche des Geistes geht fast immer als erstes raus, und damit ist schon der Basisangriff einer mit 4. Dazu kann man relativ schnell bei Levelaufstieg oder über die Haken eine ganze Reihe negativer Karten aus dem Deck nehmen. Selbst Schaden einstecken ist eher selten, entweder sind die Gegner, die mich angreifen könnten, schon vom Spielfeld wenn ich früh dran war, oder sie sehen mich erst gar nicht :D

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • @Dante LeRoi
    Zumal einige Monster ja auch noch schneller als die Helden sind, man sich nicht mal zum Regenerieren irgendwo zurückziehen kann. Bei der Gedankendiebin, musste ich stets deren Unsichtbarkeitsfähigkeit verwenden um sorglos mal ruhen zu können :cards



    ...und ja, ich gebe zu, dass ich auch einmal bei der letzten möglichen Runde 3 Lebenspunkte, 2 angeschlagene Gegner beim Doppelangriff auf beide eine Angriffs-Modifikationskarte mehr gezogen habe, damit aus -1 +1 wird... :D Aber angesichts des vorher drastisch höheren Schwierigkeitsgrad muss ich mir nun kein schlechtes Gewissen einreden. :mrgreen:


    Erm, wie bitte? Dann macht ihr irgendwie etwas falsch glaube ich. Ich spiele mit meiner Frau eine Barbar/Gedankendiebin Combo, und ich schalte mit dem Charakter regelmäßig die großen Gegner aus. Schwäche des Geistes geht fast immer als erstes raus, und damit ist schon der Basisangriff einer mit 4. Dazu kann man relativ schnell bei Levelaufstieg oder über die Haken eine ganze Reihe negativer Karten aus dem Deck nehmen. Selbst Schaden einstecken ist eher selten, entweder sind die Gegner, die mich angreifen könnten, schon vom Spielfeld wenn ich früh dran war, oder sie sehen mich erst gar nicht :D

    Der Angriff +2 Spruch ist auch mein Standard, aber durch die dauerhaften Bewegungen der Gegner waren auch sehr schnell jede Runde 2 Angriffe auf der Gedankendiebin und das hält sie dann wieder nur über den +2 Leben-Spruch mehr als 2 Runden aus... Aber gut, das Problem der dauerbewegenden Gegner hat sich ja nun gelöst.

  • Ich war vom ersten Exit Game sehr begeistert und bin vor einer Woche zufällig über die Reihe „Hidden Games“ gestoßen.


    https://www.amazon.de/dp/B07XB…_r_cp_api_i_dLvLFbCXNCADG


    Die Kurzbeschreibung fand ich sehr interessant, also ist es im Warenkorb gelandet.


    Gestern haben wir es zu Viert dann mal gespielt. Und wir waren begeistert! Wir sind Detektiv und erhalten einen Umschlag von einer unbekannten Person zu einem Mordfall. Scheinbar hat die Polizei trotz zahlreicher Beweise und einer Reihe von Verdächtigen keine Lust an dem Fall zu arbeiten - deswegen werden wir gebeten den Fall zu lösen.


    Auf der Packung stand etwas von 1,5 bis 2,5 Stunden. Nunja - wir haben 3 Stunden gebraucht :mrgreen: Zwischenzeitlich waren wir auch ziemlich ratlos. Aber dann ging es doch wieder weiter. Die Zeit ist nur so verflogen. Und ja - am Ende war der Fall sowie alle notwendigen Fragen beantwortet. ^^


    Für Leute die gerne Rätseln und um die Ecke denken können: Ein absolutes Muss! Fand es auch deutlich besser als die bisher gespielten Exit-Games.

  • Ich habe eine weitere absolute Kaufempfehlung im Bereich Kinderspiele für euch (gabs bei uns zu Weihnachten) :)


    Zombie Kidz Evolution


    Man muss kooperativ (2-4 Spieler) eine Schule gegen Zombies verteidigen. Die Regeln sind dabei sehr zugänglich, die Aufmachung (trotz Zombies) total kindgerecht und es gibt sogar eine Legacy Komponente mit Stickern und Umschlägen.


    Wir sind ziemlich begeistert :thup:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Es gab auch mal wieder Zuwachs in der Nicht-Kinderspiel-Kategorie :mrgreen:




    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Falls jemand Terraforming Mars noch nicht hat... :mrgreen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • ...vielleicht lege ich mir die auch zu und verkaufe dann mein Spiel inkl. Erweiterungen und Zubehör ;)
    Die 3D-Tiles sind einfach zu verlockend :mrgreen:

    Einmal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

  • Gestern Abend mal wieder eine Partie Terraforming Mars über die iOS App bzw. (bei meinen beiden Mitspielern) Steam gespielt - erstmalig mit der nun auch digital verfügbaren Präludium-Erweiterung :thumbup:


    PS: ich war grün :king

  • Falls jemand Terraforming Mars noch nicht hat... :mrgreen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Was soll die Big Box denn kosten?
    Irgendwie finde ich dazu keine konkrete Aussage. :(

    Go Steelers 8)

  • Was soll die Big Box denn kosten?Irgendwie finde ich dazu keine konkrete Aussage. :(

    Beim Schwerkraft-Verlag steht noch kein Preis...
    Wenn man bei Kickstarter alles wollte, waren es glaube ich $280...wieviel davon in der Retail Big Box dabei ist und was das für den €-Preis bedeutet...keine Ahnung.


    Fakt ist aber, dass das Teil mit Sicherheit nicht billig wird. TM mit allen Erweiterungen einzeln kostet ja schon ca. 200 €, dazu noch Organizer, Spielertableaus und 3D-Tiles...ich denke, das wird schon in Richtung 300 € gehen.


    —————


    edit: ich habe hier was gefunden https://www.fantasywelt.de/Terraforming-Mars-Big-Box
    Aber da klingt das eher danach, als wäre das nur die Aufbewahrung plus 3D-Tiles und man muss das Spiel da selbst "reintun".


    Mal abwarten...


    —————


    edit2: ich habe mich beim Schwerkraft-Verlag in die Mailing-Liste eingetragen und werde informiert, sobald das Teil verfügbar ist. Werde euch dann hier informieren :)

  • :marge


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.