Gesellschaftsspiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gesellschaftsspiele

      Es gibt hier doch bestimmt noch mehr Leute, die Brettspiele mögen, oder? Vielleicht kann man sich hier ja - ähnlich wie in "Ich lese gerade..." ein bisschen austauschen.*

      Ich selbst bin eher Gelegenheitsspieler, das heißt es gibt Phasen, in denen spielen wir zuhause an mehreren Abenden hintereinander ein bestimmtes oder verschiedene Spiele, dann aber auch mal wochen- oder gar monatelang gar nicht. Momentan ist gerade wieder eine der ersteren Phasen, da wir am Wochenende Dominion (Spiel des Jahres 2009) kennen lernten und es so toll fanden, dass wir es uns gleich besorgt haben und seitdem fast täglich spielen.

      Ansonsten mag ich Sachen wie Carcassonne oder Siedler in kleinerer, aber auch Partyspiele wie Outburst, Tabu oder Personality in größerer Runde.


      * Ich hoffe, der Thread ist in Ordnung für den NET. Es gibt zwar das Unterforum "Games", aber da geht es eigentlich immer um Computerspiele. Und unter "Andere Sportarten" würden sich wohl höchstens ein paar Schach-Cracks oder Hallen-Halmaten einordnen. ;)
    • Sollten wir das hier nicht "Gesellschaftsspiele" nennen, da es auch einige Karten und Würfelspiele gibt (und damit mein ich jetzt nicht Skat oder diverse Kneipenspiele).

      Mit den Siedler-Spielen konnte ich mich nie anfreunden, da das ganze im Endeffekt doch wieder auf Glück basiert (ich finde der taktische Anteil des Spiels ist überschätzt).

      Mein absolutes Lieblingsspiel ist ein ganz simples Kartenspiel namens "6 nimmt". Unheimlich schnell zu lernen und ein riesiger Spaß auch in einer größeren Runde, weil man sich auch herrlich selbst verarschen kann.

      Was Brettspiele betrifft gibt es auch einen "Klassiker", den ich immer sehr gerne gespielt habe (auch wenn das im Kern ein Glücksspiel ist). Ich schreibe hier von "Cafe´ International"

      Sehr gerne spiele ich zudem auch "bluff", wobei das eine Variante vom guten alten Meiern ist.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buccaneer ()

    • Wenn die Kleine dabei ist sind im Moment Beppo der Bock und Geistertreppe angesagt.

      Ansonsten wird im Moment viel Wizzard (Kartenspiel, das ein wenig an Skat angelehnt ist) oder Wissensspektrum (Trivial Pursuit Klon, aber besser) gespielt. Ab und zu auch die Siedler.

      @ Bucci
      Cafe International war doch mal in den 80ern Spiel des Jahres, oder? Ich konnte das überhaupt nicht ab, aber alle anderen fanden es ganz toll so dass ich es immer wieder spielen musste.
    • Silversurger schrieb:

      Hast Recht, Gesellschaftsspiele ist der bessere Ausdruck. Mir war vorhin schon aufgefallen, dass die Hälfte der von mir selbst aufgezählten Spiele einschließlich dem derzeitigen Favoriten Dominion überhaupt kein Brett hat, mir fiel nur das geeignetere Wort nicht ein.


      Ich habs mal geändert.
      hab lange kein gesellschaftsspiel mehr gespielt... früher mal fand ich Blood Royale und Talisman klasse.
      Finally, the fat Lady has sung...
    • Ich spiele gern :mrgreen:

      Kartenspiele: Doppelkopf, Romme, Poker

      Brettspiele: Tabu, Siedler, Hotel, Wissensspiele

      Da fällt mir etwas ein: Kennt jemand von euch zufällig dieses Spiel hier? Ich bin interessiert und vielleicht kennt es ja schon jemand.
    • "[del]Erobern[/del] Befreien Sie Europa, Australien und einen dritten Kontinent Ihrer Wahl" :D
      Minnesota Vikings 'Bromance' - pace for 2018 (after week 6):

      #19 WR Adam Thielen: 155 rec. / 1899 yards / 11 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: 107 rec. / 1160 yards / 8 TDs
    • Johnny No89 schrieb:

      "[del]Erobern[/del] Befreien Sie Europa, Australien und einen dritten Kontinent Ihrer Wahl" :D


      Ohja, das hab ich vergessen :mrgreen:
      Da solls wohl auch ein neues geben wo man mit mehr Taktik als Würfelglück zum Ziel kommt. Kennt das jemand?




      (Obwohl, Glück hab ich eh' immer, da brauch ich keine Taktik :jeck: )
    • Luke schrieb:

      Da fällt mir etwas ein: Kennt jemand von euch zufällig dieses Spiel hier? Ich bin interessiert und vielleicht kennt es ja schon jemand.

      Ich kenne es nicht, aber es klingt interessant. Stutzig macht mich nur, dass man "die Erscheinungsjahre von 52 Original-ZEIT-Titelseiten" erraten soll - das hört sich für mich nach so wenig an, dass man nach wenigen Spielrunden die meisten kennen dürfte und es dann langweilig wird. Ich mag keine Spiele, die man schnell ausgespielt hat, weil sich Aufgaben oder Fragen schon bald wiederholen.
    • Silversurger schrieb:

      Ich kenne es nicht, aber es klingt interessant. Stutzig macht mich nur, dass man "die Erscheinungsjahre von 52 Original-ZEIT-Titelseiten" erraten soll - das hört sich für mich nach so wenig an, dass man nach wenigen Spielrunden die meisten kennen dürfte und es dann langweilig wird. Ich mag keine Spiele, die man schnell ausgespielt hat, weil sich Aufgaben oder Fragen schon bald wiederholen.


      Da geb ich Dir recht. Aber es ist so das dies nur ein Teilbereich des Fragenkatalogs ist. Ansonsten wärs tatsächlich etwas dürftig. Aber wie oft hab ich mich schon sagen hören: "Mann, so wenig Fragen, die hat man doch schon nach 5xmal spielen alle durch." Dazu kams dann oft gar nicht, nicht weil das Spiel so doof war, sondern weil man nicht mehr zum Spielen gekommen ist :tongue2:
    • Ich spiele auch sehr gern Gesellschaftsspiele von den genannten bin ich auch Carcassonne, Risiko und Sieder gewohnt aber zusätzlich mag ich noch z.B.

      Die Werwölfe von Düsterwald: Macht super Spaß, leider braucht man relativ viel Leute und die muss man erstmal finden die gleichzeitig Zeit und Lust haben

      Ohne Furcht und Adel: Ebenfalls gut, wird taktisch interessanter wenn man zu mehreren ist, geht aber auch mit weniger Leuten

      Wizard: Auch ein sehr interessantes Spiel

      Ansonsten bin ich natürlich bei Schafkopfen, Skat, Poker und Romme dabei
    • Also die Siedler, Risiko und hin und wieder sogar noch Monopoly stehen bei mir und Kumpels auch noch auf dem Programm, auch wenn wohl kein Spiel eine Freundschaft so strapazieren kann wie Risiko. :mrgreen:
      Ansonsten spielen wir hin und wieder noch Munchkin. Das ist eine Verarsche dieser ganzen Rollenspiele wie Magic usw. Spielprinzip ist recht einfach, man muss Monster bekämpfen, kann seine Ausrüstung durch Gegenständeverbessern, wodurch es Boni gibt und die anderen versuchen, einen mit ihren Karten daran zu hindern, die Siegstufe zu erreichen. So sieht das ganze aus:

      gamesummit.ca/blog/wp-content/uploads/munchkin_cards.jpg

      Edith by Bilbo
      Hab das Bild mal entfernt , das sprengt ja jede Auflösung


      EDIT:
      Sorry, jetzt ists auf 640*480:
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Heeeath ()

    • Ich hab zuhause noch ein lustiges "Add-Ons" für das gute alte Schach. Und zwar "Ereigniskarten", die man einsetzen kann, um das Spiel zu beeinflussen.

      Zum Beispiel gibt es da den "verrückten Bauern", der für einen Spielzug die Fähigkeiten einer Dame hat usw.

      OK...alle Taktik geht dabei flöten, aber es ist saukomisch. Das gleiche hab ich auch noch für "Mensch ärger Dich nicht"
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Da ich ja einen heranwachsenden Sohn habe. Ist das Thema Gesellschaftsspiele auch bei uns ein grosses.

      Lieblingsspiele sind
      Carcassone mit glaub jetzt schon 5 Erweiterungen.
      Zug um Zug Amerika wie auch Europa
      Von Thurn und Taxis

      Und natürlich ein ganz grosser Klassiker "Mensch ärger dich nicht"
      Das wird immer bei Oma und Opa gespielt in grosser Runde als Abwandlung mit 6 Parteien. Da können dann auch schon mal 3-4 Stunden drauf gehen.
    • Ach da werden Erinnerungen wach :D Leider viel zu wenig Zeit heutzutage, aber eine Reihe der Klassiker wurden hier schon erwähnt, ich schaue gerade auf ein Regal mit so ca. 80 verschiedensten Spielen, die meisten etwas abseits des Mainstreams, wobei Talisman wohl das am meisten gespielte war. Sehr zu empfehlen in der Hinsicht die Spielertage in Essen jedes Jahr, wo man viele Sachen ausprobieren, mit den Autoren reden und auch Spiele günstig einkaufen kann.

      und für die Spieler unter Euch die sie nicht kennen, Spiele von Doris &Frank. Zwei Erlanger Spieleautoren die schon seit langer Zeit eine Reihe von wirklich guten Spielen im Eigenverlag herausbringen die regelmäßig auf den Auswahllisten für Spielepreise auftauchen. Unter anderem sehr zu empfehlen: Igel Ärgern, Ursuppe, Zoff im Zoo.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman