Extra-Konto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wollte mal nachhören, ob schon jemand erfahrung mit einem extra-konto der ING DiBa gemacht hat?

      ich hab mich schon ne weile über mich selbst geärgert, dass ich eigentlich sämtliches geld noch auf einem giro-kto liegen habe, bei dem es keinerlei zinsen gibt. aber irgendwie konnte ich mich auch nicht zu einem bankwechsel oder riskanten anlagen in aktien durchringen.

      habe jetzt ein info-schreiben von der diba erhalten, in dem man ein extra-kto eröffnen kann, ohne die bank wechseln zu müssen.

      klingt für mich alles sehr vielversprechend und vor allen dingen einfach. das kto ist über das internet zu eröffnen. man kann eine starteinlage per lastschrift vom bereits vorhandenen giro-kto wählen oder auch monatliches sparen per lastschrift, falls erwünscht. das guthaben ist täglich verfügbar, es gibt keine mindest- oder höchstbeträge, kostenlose kontoführung (apropos: auch da zahle ich alle 3 monate um die 35 euro bei meiner bank. müsste man ja fast überlegen, ob man einen bankwechsel, auch wenn nicht erforderlich doch anstrebt). kündigung geht jederzeit ohne einhaltung einer frist.
      bis 30.06. werben sie gerade mit zinsen von 2.0 p.a., anscließend ist er variabel und liegt idr bei ca 1,5.

      ist natürlich nicht die welt aber im gegensatz zum giro mit 0,0..na ja...

      hat da jemand erfahrung mit diesem extra-kto und kann darüber berichten?

      und weiß jemand, wie die chancen stehn, wenn man versucht, die kto-führungsgebühren bei der hausbank (bei mir VB) zu senken oder gar zu streichen. muss allerdings sagen, dass es geschicktere leute beim verhandeln gibt als mich. mir ist das irgendwie immer etwas unangenehm.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von garrison20 ()

    • Kann zwar nicht helfen, bin aber selbst brennend an eine Antwort interessiert. Mich ko... die 10 Euro monatlich an, die meine derzeitige Bank an Kontoführungsgebühren verlangt. Obwohl ich alles online abwickle. Aber sofort Rechnungen zurückbuchen, wenn mal das Geld einen Tag später kommt.

      50 Euro Begrüßungsgeld gibt es ja wohl auch bei der Ing DiBa.
    • His Bearness schrieb:

      Kann zwar nicht helfen, bin aber selbst brennend an eine Antwort interessiert. Mich ko... die 10 Euro monatlich an, die meine derzeitige Bank an Kontoführungsgebühren verlangt. Obwohl ich alles online abwickle. Aber sofort Rechnungen zurückbuchen, wenn mal das Geld einen Tag später kommt.

      50 Euro Begrüßungsgeld gibt es ja wohl auch bei der Ing DiBa.


      genau, das kommt auch noch hinzu, das ich alles per online-banking mache. die sehen mich quasi gar nicht mehr. da finde ich die ca 11-12 euro mtl schon recht happig.

      das mit den 50 euro ist wohl so, dass sie dir die gutschreiben, sobald regelmäßig einzahlungen von 1000 euro aufs kto gehen. musst du vielleicht nochmal genau nachschauen, falls du ernsthaft wechseln möchtest. ich warte wg em extra-kto jetzt noch ne weile ab um vielleicht auch meldungen von leuten zu lesen, die dieses kto auch abgeschlossen haben oder sich damit gut auskennen und dann werde ich wohl zumindest das extra-kto eröffnen. ob ich dann auch später ein giro-kto eröffne oder mit meiner bank nochmal rede, warte ich dnn ab.

      bist du auch bei der VB?
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Ohne regelmäßigen Geldeingang gibt's ja nicht an jeder Ecke kostenlose Konten.

      Aber die Sparda Banken bieten meistens gegen eine einmalige Beteiligung (50 bis 100 Euro) ein kostenloses Konto ohne regelmäßigen Geldeingang an. Dies ist keine Gebühr sondern eine Beteiligung an einer Genossenschaft. Ihr bekommt darauf normalerweise Dividende und bekommt das Geld auch (verzögert) zurück wenn ihr das Konto auflöst.

      Kreditkarte gibts meist auch kostenlos dazu. Nachteil ist allerdings die begrenzte Möglichkeit an kostenloses Bargeld zu kommen. In dem Verbund gibt es nicht so viele Automaten.

      Aber der Vorteil ist halt wie gesagt, dass es bei den meisten dann ein kostenloses Konto ohne regelmäßigen Geldeingang gibt.

      Wenn ich hier lesen muss, dass einige 10-12 Euro monatlich für ein rein Online geführtes Konto zahlen, finde ich das ganz schön happig.
    • Ich bin seit Jahren bei der Diba und habe ausnahmslos positive Erfahrungen gemacht. Angefangen hatte ich mit dem Extra-Konto, mein Girokonto hatte ich zunächst noch bei der Postbank. Auch das hat gut funktioniert - wenn ich größere Summen brauchte, habe ich sie an einem Tag vom Extra-Konto aus überwiesen und am nächsten Tag waren sie schon bei der Postbank verfügbar. Inzwischen habe ich auch mein Girokonto und meine Baufinanzierung bei der Diba, was die Sache noch einfacher macht. Ich brauche nur noch einen Online-Zugang für alle Konten und kann ich Echtzeit Geld zwischen den Konten transferieren.
    • Silversurger schrieb:

      Ich bin seit Jahren bei der Diba und habe ausnahmslos positive Erfahrungen gemacht. Angefangen hatte ich mit dem Extra-Konto, mein Girokonto hatte ich zunächst noch bei der Postbank. Auch das hat gut funktioniert - wenn ich größere Summen brauchte, habe ich sie an einem Tag vom Extra-Konto aus überwiesen und am nächsten Tag waren sie schon bei der Postbank verfügbar. Inzwischen habe ich auch mein Girokonto und meine Baufinanzierung bei der Diba, was die Sache noch einfacher macht. Ich brauche nur noch einen Online-Zugang für alle Konten und kann ich Echtzeit Geld zwischen den Konten transferieren.


      super. danke surger für deinen erfahrungsbericht.

      dann werde ich zumindest mit deinem ersten schritt, dem eröffnen eines extra-kontos nun auch beginnen. ob ich dann irgendwann auch mit dem giro dorthin wechsel, kann ich mir dann auch noch überlegen.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Ist hier einer bei der comdirect? Nehmen die was für ein Zweitkonto neben dem Girokonto über das ich meine "Hausgeld"-Sachen laufen lassen möchte? Meine Hausbank möchte nämlich auf einmal Geld für die Kreditkarte...tja: Pech gehabt

      Comdirect bietet momentan 50€ + 30€ Mediamarkt-Gutschein an
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • garrison20 schrieb:



      bist du auch bei der VB?


      Wenn VB Volksbank ist, Jaein
      Bei der Raiffeisenbank bin ich derzeitlich noch.
      Aber ist ja wohl ein Verein.

      Die 50 Euro Prämie ist mir eigentlich egal, was ich brauche ist ein kostenloses Konto und Automaten an denen ich ohne Gebühren Knete bekommen. Und das biete die ING DiBa wohl. Muss mir das mal genauer anschauen.
    • ich/wir haben schon lange extra konten bei der diba. läuft alles super. damals vor vielen jahren war das für mich der punkt das gute alte sparbuch aufzulösen und mir das extra konto anzuschaffen. mir gings um ein kostenloses konto, tägliche verfügbarkeit und zugriff übers netz. du mußt eben ein konto im hintergrund haben, auf das dann das geld vom extra konto hinüberwiesen wird, wenn du geld vom extra konto benötigst.

      durch zufall sind wir auch in sachen baufinanzierung bei der diba gelandet. das lief aber über einen finanzdienstleister. aber auch da alles super in sachen diba.

      comdirect: war ich auch schon. ich meine, ich bin über die amex-bank mit irgendwelchen fonds zur comdirect gekommen. da war auch nicht viel dran auszusetzen. ist aber in der zwischenzeit alles aufgelöst und übertragen auf das dvg deutsche bank konto - siehe nächster absatz.

      heute sind wir über die deutsche vermögensberatung bei einem zinskonto (als girokonto) der deutschen bank gelandet (produkt der dvg, nicht deutsche bank). das stimmt für uns das gesamtpaket in sachen zinskonto, fonds, ec-karten, kreditkarten, kostenlose bargeldabhebung bei automat im ort, ...
      RoughValley Rheingauners -NFL-Talk ex B-Ligist

      *** 1st pick overall: 12.02.2007 18:50 Uhr 3040 Gramm, 51 cm ***
    • Buccaneer schrieb:

      Ist hier einer bei der comdirect? Nehmen die was für ein Zweitkonto neben dem Girokonto über das ich meine "Hausgeld"-Sachen laufen lassen möchte? Meine Hausbank möchte nämlich auf einmal Geld für die Kreditkarte...tja: Pech gehabt

      Comdirect bietet momentan 50€ + 30€ Mediamarkt-Gutschein an


      ich bin bei der comdirect seit 2000.
      habe dort Verrechnungskonto, Tagesgeld PLUS und ein Wertpapierdepot.
      bin extra die letzten 8 Finanzreporte durchgegangen - ich zahle bei keinen konten gebühren.
      als hinweis im dezember steht: "Kostenloses Depot (15,85 EUR pro Quartal gespart)"
      ich habe dieses konto aber nur, da wertpapiergeschäfte viel billiger sind als bei meiner hausbank.

      bei meinem girokonto zahl ich aber auch keine gebühren :mrgreen:

      banker sind einfache leute und bei "jeder" bank kann man ein kostenloses girokonto ergattern.

      der einfachste weg ist anrufen und den zuständigen berater verlangen - steht bei mir immer auf dem kontoauszug.
      "hey alder isch will keine gebühren zahlen!" ist der falsche anfang. :xywave:

      man erwähnt, dass man sich im internet über kostenfreie girokonten informiert hat und fragt ob die bank das auch anbietet. die erste antwort wird eher nein sein.
      jetzt kommt die "ich-blas-dir-zucker-in-den-arsch-phase" man muss die bank über den klee loben und ungern wechseln möchte.
      man erwähnt beiläufig, dass man ein neues auto oder eine andere grössere anschaffung gern über diese bank möglicherweise finazieren möchte.
      wenn man alles online macht, ist das ein grosser pluspunkt.
      man fragt nochmals freundlich ob es keine möglichkeit gibt eine kostenfreies girokonto einzurichten. bei einem erneuten nein erfragt man den namen seines vorgesetzten und bittet um ein gespräch.
      für über 100 € im jahr kann man da schon mal ekelhaft sein.

      man sollte nie persönlich vorbeischauen, weil man sich in den eigenen räumen sicherer fühlt und das internet neben dem gespräch laufen lassen kann um gezielt reagieren zu können. manchmal bietet die eigene bank auch kostenfreie girokonten für neukunden an - das will man dann auch haben.

      banker können alles, wenn sie den kunden halten wollen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher