San Diego Chargers 2011

  • So langsam kommt unser Truppe ja in Tritt. Natürlich immer wieder/noch ein paar Kleinigkeiten die nicht so laufen, aber insgesamt spielen sie endlich wieder so, wie man es eigentlich erwartet hat :smile2:


    Könnte allerdings zu spät sein, wenn die Massel-Truppe aus Colorado weiterhin gewinnt :madness


  • Könnte allerdings zu spät sein, wenn die Massel-Truppe aus Colorado weiterhin gewinnt :madness


    Die müssten alle 3 Spiele verlieren oder (3 Siege von uns immer vorausgesetzt)? Geht wohl nur noch was über die Wildcard. Selbst da sind die Chancen mehr als gering.


    Tja. Wenn man nicht mal ne anständige Saison am Stück hinkriegt, kommt eben sowas dabei raus.

  • daher sollte das jetzt anstehende Spiel gegen Baltimore auch die gleiche Wichtigkeit & Intensität wie z.B. Giants-Cowboys besitzen ... beide müssen gewinnen um a) überhaupt in die PO zu kommen/die Division zu gewinnen (Beide) und b) vlt. sogar noch den Topseed zu erreichen (Ravens) ... da sollte es einen richtig schönen und ansehnlichen Brawl geben :smile2: :bier:


    persönlich bin ich ja megagespannt auf das Duell Suggs-Gaither, da gibts keine Geheimnisse, nur Naturgewalten die aufeinander treffen :mrgreen: :rockon:

  • vorallem will ich die chargers zuerst gegen die ravens sehen. das wird zeigen ob die chargers wirklich besser spielen, oder einfach gegen zwei demotivierte teams ein par schönheitspunkte erspielt haben.

  • Fürs Selbstbewusstsein waren die letzten Spiele aber extrem wichtig. Zeigt, dass es geht.

    Am Ende der Saison befürchte ich dann aber soweiso den worst case. Sprich wir werden mit 8-8 Div.-Zweiter, sind knapp nicht in den PO's, haben eine miesere Draftpos. und auch noch ein 2nd Place Schedule 2012. Toll :paelzer:


  • Am Ende der Saison befürchte ich dann aber soweiso den worst case.......


    Nicht zu vergessen, das Norv HC bleibt und wir in einem Jahr hier wieder genau denselben Mist schreiben dürfen:mrgreen: :hinterha:

  • Wenn wir wirklich am Ende mit 8-8 abschließen ist das (leider) sehr wahrscheinlich :paelzer:


    Ich tue mich immer schwer damit, dem eigenem Team schlechtes zu gönnen, aber wenn wir endgültig aus dem PO-Rennen sind wäre/ist es für die Zukunft ja leider besser dann auch ein paar Spiele zu vergeigen :(

  • nochmal nachgefragt,würden die Chargers mit einer 9:7 am Ende stehen warum wären dann die Broncos mit gleicher Bilanz vorne ? wenn die Chiefs die Broncos schlagen würden wäre auch die Divisions Bilanz ausgeglichen ?

    Einmal editiert, zuletzt von Honka ()

  • dann zieht der dritte Punkt in den Tiebreakern, bestätigt auch durch die ESPN playoff machine:


    [Denver] "Wins tie break over San Diego based on best win percentage in common games"

  • Mal ne andere Frage:


    Die Broncos gewinnen die AFC West mit 10-6. Chargers und Raiders dahinter mit 9-7. Dazu sind in der Conference z.B. die Jets und die Bengals 9-7. Entscheidet sich nun zwischen allen 4 Teams die Wildcard? Oder wird erst zwischen Chargers und Raiders entschieden, wer in der Divison die Nase vorne hat?:paelzer:

  • Zitat

    ...
    Three or More Clubs
    (Note: If two clubs remain tied after third or other clubs are eliminated, tie breaker reverts to step 1 of applicable two-club format.)
    1. Apply division tie breaker to eliminate all but the highest ranked club in each division prior to proceeding to step 2. The original seeding within a division upon application of the division tie breaker remains the same for all subsequent applications of the procedure that are necessary to identify the three Wild-Card participants.
    ...


    offenbar letzteres aus deinem Post


    hier mal noch der Text aus einem Beispiel eines 5-way ties (alle 9-7) bei dem ihr #6 erreicht


    [SD] "Wins tie break over Tennessee based on strength of victory. Wins tie break over Cincinnati and NY Jets based on best win percentage in conference games. Division tie break was initially used to eliminate Oakland (San Diego wins tie break over Oakland based on best win percentage in conference games)."


    disclaimer: 9-7 schafft ihr doch eh ned *duckundwech*

    Einmal editiert, zuletzt von The_Hawk ()

  • Ja und das könnte alles noch fürchterlich komploiziert werden :( Insofern wäre bestimmt für alle Teams besser, wenn am Ende ein halbwegs eindeutiges Ergebnis rauskäme, aber danach siehts nicht aus :madness

  • also mich würde es nicht wundern wenn wir am Ende mit 9:7 da stehen würden

    vs. baltimore, @ detroit, @ oakland


    da ist das spiel bei den raiders noch das einfachste und selbst da wird es wohl keine geschenke geben.


    also deinen optimismus möchte ich haben :mrgreen: ist sicher nicht unmöglich, aber wenn man den bisherigen saisonverlauf hernimmt, wo man gerade ein team mit winning-record (denver) geschlagen hat... :madness


    ich hab mich schon damit abgefunden, dass denver als afc-west vertreter (völlig verdient) in die playoffs einziehen wird. so wird sich die enttäuschung in drei wochen in grenzen halten, falls es für oakland wie durch ein wunder doch noch klappen sollte, ist dann die freude umso größer. aber diese strohhalm rechenspielchen mach ich zum jetztigen zeitpunkt nicht mehr mit.



  • hast schon recht nur auf der anderen Seite sind wir noch nicht in einem Spiel so richtig unter gegangen. und wenn ein Team an einem guten Tag ein Top Team schlagen kann dann traue ich es immer noch San Diego am ehesten zu aus der AFC West :smile2:

  • hast schon recht nur auf der anderen Seite sind wir noch nicht in einem Spiel so richtig unter gegangen. und wenn ein Team an einem guten Tag ein Top Team schlagen kann dann traue ich es immer noch San Diego am ehesten zu aus der AFC West :smile2:

    das ist ja eben der punkt, san diego hat heuer im vergleich zu denver und oakland kein einziges "top team" geschlagen. von daher wüsste ich nicht wieso sich das in den letzten drei wochen plötzlich (drei - bzw. lassen wir die raiders besser weg - zwei mal in folge) ändern sollte. kann passieren, keine frage, schaut aber nach dem bisherigen saisonverlauf eher nicht danach aus. von daher verwundert mich eben der plötzliche optimismus. und diese geschichte mit den guten tagen... an guten, wirklich guten tagen gewinnen auch die colts gegen packers ;)

  • das ist ja eben der punkt, san diego hat heuer im vergleich zu denver und oakland kein einziges "top team" geschlagen. von daher wüsste ich nicht wieso sich das in den letzten drei wochen plötzlich (drei - bzw. lassen wir die raiders besser weg - zwei mal in folge) ändern sollte. kann passieren, keine frage, schaut aber nach dem bisherigen saisonverlauf eher nicht danach aus. von daher verwundert mich eben der plötzliche optimismus. und diese geschichte mit den guten tagen... an guten, wirklich guten tagen gewinnen auch die colts gegen packers ;)


    was heisst Optimismus,glaube ja auch nicht mehr ernsthaft an eine Play off Teilnahme. was ich aber nur sagen wollte ist das San Diego auch wenn sie es natürlich selten gezeigt haben diese Saison immer noch am ehesten die Mittel haben einem Top Team in einem Play off Spiel gefährlich zu werden. das sie noch kein gutes Team schlagen konnten ist eher dem Unvermögen in den entscheidenen Situationen zu schulden weniger dem das sie Chancenlos waren. kurzum gibt es bei den Chargers Niederlagen so gut wie nie Spiele die vorzeitig entschieden sind egal wie der Gegner heisst.

    3 Mal editiert, zuletzt von Honka ()

  • was ich aber nur sagen wollte ist das San Diego auch wenn sie es natürlich selten gezeigt haben diese Saison immer noch am ehesten die Mittel haben einem Top Team in einem Play off Spiel gefährlich zu werden.

    da haben sie aber genau das gegenteil bewiesen und das sehe ich eben (auch wenn ich raiders-fan bin aus möglichst neutraler afc-west sicht) nicht. die zeiten wo man eine top o und d-line, den top rb der liga und einen wirklich dominaten passrush hatte sind längst vorbei. die chargers sind was sie sind, ein 6 siege team in einer nicht allzu starken division. ich kann mir also diesen regelrechten playoffanspruch beim besten willen nicht erklären. ein wirklich gutes team mit einem negativen record habe ich in all den jahren noch nicht gesehen.

    Zitat

    das sie noch kein gutes Team schlagen konnten ist eher dem Unvermögen in den entscheidenen Situationen zu schulden weniger dem das sie Chancenlos waren. kurzum gibt es bei den Chargers Niederlagen so gut wie nie Spiele die vorzeitig entschieden sind egal wie der Gegner heisst.

    jetzt hör aber auf, unvermögen in entscheidenden situationen? klar, die chargers sind neben den packers das einzige ungeschlagene team der liga. sie werden nicht von den gegnern geschlagen, sie schlagen sich selbst und das zählt praktisch nicht :mrgreen:

  • Nicht zu vergessen, das Norv HC bleibt und wir in einem Jahr hier wieder genau denselben Mist schreiben dürfen:mrgreen: :hinterha:


    2. mal keine Playoffs? Würd ich meine Hand nicht für ins Feuer legen. Träume weiter von Fischer! :)

  • Träume weiter von Fischer! :)


    Da bin ich dabei :smile2:


    pointi:


    Klar sind wir ein 6 Siege Team. Und es gab früher Season's, da war ich damit sogar zufrieden. Diesen Playoffanspruch habe ich zumindest, weil ich glaube, dass viel mehr in diesem Team steckt. Und wir haben uns diese Saison sehr wohl selbst geschlagen. Wenn ich da nur an Kansas denke. Oder auch an Spiele, die wir durch ziemlich mieses Playcalling noch aus der Hand gegeben haben. Aber das kommt eben auch mal vor. Und natürlich sind auch verdiente Niederlagen dabei:xywave: Unter anderem die gegen euch:hinterha: :bier:

  • Danke ponti. Aber es ist Prinzip zwecklos. Die chargers sind ein Top Team welches es halt nicht auf den platz bringt...steht hier schön gefühlt 3 Jahre

    Bring Von Home

  • Diesen Playoffanspruch habe ich zumindest, weil ich glaube, dass viel mehr in diesem Team steckt.

    das ist auch durchaus legitim. auch ich habe bei den raiders (zumindest heuer) in gewisser weise einen playoffanspruch, bin auch der meinung, dass mehr in diesem team steckt. nur ist mein anspruch eben nicht mal ansatzweise so ausgeprägt.

    Zitat

    Und wir haben uns diese Saison sehr wohl selbst geschlagen.

    von dieser "sich selbst schlagen" theorie halte ich persönlich gar nichts (nachzulesen schon seit jahren im raiders thread). jedes team hat solche spiele und die wirklich guten kommen da irgendwie drüber und stehen im moment nicht bei 6 bzw. 7 siegen. nur als beispiel: die raiders zerschmettern regelmäßig alle penalty-rekorde. das ist wohl die definition von sich selbst schlagen, oder? it is what it is, es sind nicht die refs, es ist nicht die sonne/mondkonstellation, es ist das team welches nicht smart genug spielt und deswegen die spiele verliert. auch hier, richtig gute teams agieren eben etwas schlauer und das gehört einfach dazu. wenn deine qb´s 6 int. in einem spiel werfen? selbst geschlagen? schon irgendwie, aber wen juckts? "selbst geschlagen" ist einfach ein extrem dehnbarer, bei jedem team, jederzeit anwendbarer begriff und für mich jedes jahr aufs neue das unwort des nfl-jahres.

    Zitat

    Oder auch an Spiele, die wir durch ziemlich mieses Playcalling noch aus der Hand gegeben haben.

    vielleicht war es das miese playcalling auf der anderen seite, welches euch erst in die gelegenheit gebracht hat, durch mieses playcalling das spiel aus der hand zu geben :mrgreen:


    wie gesagt, dieses hätte, wäre, wenn... führt zu nix. die broncos führen verdient die division an, weil sie eben diese oben angeführten undinge nicht am laufenden band bringen. klar hatten sie das ein oder andere mal eine gehörige portion glück, es gibt aber aus meiner sicht trotzdem keinen grund anzunehmen, dass die raiders oder chargers ein würdigerer, gefährlicherer, was auch immer... playoffvertreter für die afc-west wären.

  • Was denn für ein Anspruch? Nur weil ich denke, dass das Team mehr Potential hat? Erhebe ich mit der Meinung igrendeinen Anspruch? Und ich habe auch gar nicht den Anspruch, das die Chargers ein Top Team sind (keine Ahnung was Mile High meint, dafür bin ich wohl zu kurz dabei). Ebensowenig habe ich die Divisionsführung der Broncos bezweifelt. Und die Raiders haben sicher ne Menge Verletzungspech. An eure Penalty's mußte ich eben auch denken.


    Und wenn man nicht über "hätte, wenn und aber" hier diskutieren würde, wäre das Forum nur halb so interessant. Das gehört für mich, gerade im Football, eben auch dazu. Und unser "Kansas-City-Worst-Day-Ever" hat uns, im Nachhinein, eine etwas spannendere Saison vermasselt.


    Nicht mehr. Nicht weniger. Gute Nacht und viel Erfolg noch für die restlichen 3 Spiele:xywave:


    Ach ja: Turner raus:jeck:

  • keine Ahnung was Mile High meint, dafür bin ich wohl zu kurz dabei

    ich schon. zuverlässig wie ein schweizer uhrwerk ist hier seit jahren (zwischen den zeilen) zu lesen, dass die chargers so überdrübersupertalentiert sind, quasi der einzig wahre playoffvertreter der afc-west und der einzige der auch imstande ist grosses zu leisten (den beweis dafür sind sie allerdings selbst zu ihren "glanzzeiten" schuldig geblieben). letztes jahr waren es die chiefs die durch unmenschliches massel gewonnen haben, dieses jahr sind es halt die broncos die einfach nur glück hatten, dass sich die chargers wieder mal am laufenden band selbst (wohlgemerkt selbst, ein anderer kann das niemals nie schaffen) besiegt haben.


    nix für ungut, wir haben hier alle mehr oder weniger eine teambrille auf und neigen in the heat of the moment zur ein oder anderen übertreibung. eine etwas realistischere sicht der dinge bzw. aufs eigene team könnte allerdings trotzdem nicht schaden. ich hab schon gute übung darin und kann mich ein weiteres mal entspannt zurücklehen. die raiders haben sich diese saison einmal mehr zu oft selbst geschlagen (=waren nicht gut genug).

  • Astrein Pointi. Du beschreibst exakt euren Fred wie auch so ziemlich jeden anderen Teamfred hier. You made my day:top:


    Und zu unseren "Glanzzeiten": Gehört da unbedingt ein SB Ring dazu? Nö. Da waren tolle Seasons dabei. Und schuldig geblieben? Fand das CSG gegen die Patriots vor 4 Jahren echt spannend:eek: Und das die Ausfälle von Gates, Rivers und LT in diesem Spiel schwer gewogen haben, ist wohl nicht zu bestreiten oder? Ups. Wat steht da nur zwischen den Zeilen?:mrgreen:


    Und jaaaaaaaa. Ich glaube das in diesem Team mehr drin steckt. Und jaaaaaaaaaa. Es werden sicher Zeiten kommen, in denen das anders aussieht. Auch das werden die Leute hier mit Sicherheit anerkennen. Insofern hat Mile High mit seinen gefühlten 3 Jahren sogar recht. Jetzt versteh ich das sogar.


    Und jetzt wünsche ich euch allen einen schönen Tag. Erst arbeiten und dann ab auf ne Geburtstagsfeier. Ich hoffe, meine Ansprüche daran sind nicht allzu hoch:bier:

  • Natürlich sind wir noch immer das beste Team der AFC (-West), auch wenn es mal nicht so aussieht oder wir (zufällig) mal nicht erster sind. Das ist ja wohl schonmal klar :mrgreen::hinterha:


    Und die schönen reg. Season Jahre zwischen 2005-2009, mit regelmäßigen unerwartet frühen PO scheitern haben viel zu diesem Glauben beigetragen :madness


    Und den Optimismus das wir 2011 ev. noch bei 9-7 landen kann man höchstens aus dieser Vergangenheit ziehen, wo der Dez. immer der (seit Jahren fast ungeschlagene) Top-Monat des Teams war.


    Ich sehe uns 2011 eher bei höchstens 8-8 und wenns nix mit den PO's wird, wäre mir 6-10 und ein letzter Platz in der Div. sogar fast lieber :hinterha:


    Hängt ja nicht nur von uns ab. Mal sehen ob der Tebow-Magic anhält und wat die Raiders machen. Der bessere mögen am Ende vorne sein :madness


    Was einen als Bolts-Fan aber wirklich ärgert ist, dass man gerade in der Rückschau merkt, dass das wohl beste Chargers-Team aller Zeiten (2005-2008) nie den großen Wurf (noch nicht mal die SB-Teilnahme) hinbekommen hat.


    Jetzt sind wir auf einigen Skill-Pos. immer noch top besetzt (sofern mal wenigstens 50% davon fit sind), aber es fehlt an Playmakern in der Def. und besseren Back-Ups.