Pittsburgh Steelers 2011

  • Wieso ohne Clark? Hab ich was verpasst?


    mal aus der Wiki zitiert:

    Zitat


    Clark suffers from sickle cell trait, which can cause complications during extreme exercise conditions and hypoxia from high altitudes. In 2007, during a game against the Denver Broncos at Invesco Field at Mile High, he had to be rushed to the hospital in the middle of the game to have his spleen and gallbladder removed due to Denver's mile high altitude.

  • OlympicHero : Kurzform : Da er eine Erkrankung der Niere hat, kann er in der Höhenluft von Denver nicht spielen, ohne tatsächlich sein Leben zu riskieren. Wird Tomlin nicht zulassen.
    Nun gut, dann muss Mundy ran.

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • mal aus der Wiki zitiert:


    Och ne oder? Bitter! Naja aber um ehrlich zu sein und ohne überheblich zu wirken aber die Broncos sind in dem Playoffpicture wirklich das geringste Problem. Klar das Spiel muss erst gespielt werden, allerdings denke ich dass mit dem Passrush den wir gewohnt sind von unserem Curtain und dem weiteren Genesungsprozess von Ben, die Broncos nur kurz an den Playoffs geschnuppert haben, auch wenn sie quasi den 12ten Mann im Rücken haben.

  • Gratulation.
    Es war ja einigermassen spannend und offen. Leider war wiedermal unsere OFF zu stumpf.


    Was uns angeht, es wird etwas geändert werden müssen in der Offseason, wenn man erfolgreicher sein will.
    Schlechteste Saison der Browns seit 2000 im Jahr 2 unter Holmgren.


    Ihr solltet in der nächsten Runde eigentlich problemlos weiterkommen.
    Gesund werden für dann in 14 Tagen, denke ich, wird auch ein Fokus bei Euch sein.


    Auf spannende Playoffs, Brownsfan :xywave:

    Cleveland rocks

    *Summ singt der Schmetterling, Brumm singt die Fliege.....*

    *...das stört doch keinen großen Geist*

  • Glückwunsch an Hines zur #1000 :fleh :fleh :fleh :fleh :fleh


    Für mich gibts jetzt aber nur 2 Optionen: entweder Hines retired (am besten nach seinem 3. Superbowl-Sieg :D) oder man behält ihn als #4 oder #5 (falls Cotchery bleibt) so lange auf dem Roster, bis er von sich aus aufhören will - und zwar egal für wieviel Kohle.
    Option #3 - Hines in einer anderen Uniform - darf es einfach nicht geben.

  • Sooooo. Dann schauen wir mal :


    Auswärts in Denver. Wenn man sich die letzten Spiele von Denver anguckt, dann ... sollte das machbar sein. wir können uns da auch nicht als Aussenseiter einigeln, wie sind Favorit, und sollten auch so auftreten. Alleine mit eine 12-4-Bilanz "nur" auf Spot 5 zu langen, ist schon hart ;)


    Jetzt muss man nur noch bis Sonntag abend genug Spieler zusammen bekommen.
    - Mendenhall dürfte raus sein. Selbst wenn nix gerissen ist, wird das einige Zeit brauchen, bis er wieder fit ist. Das Timing für ihn ist ansonsten brutal, so kurz vor Vertragsende mit einem ev. gerissenen ACL ...übel.
    - Eventuell kommt Mewelde Moore wieder, was alleine durch seine Erfahrung wichtig wäre.
    - WR sehen soweit glaube ich ganz gut aus, selbst Manny Sanders ist zurück. Ward wird sicherlich wieder etwas mehr spielen, und dann dazu noch Browns und Wallace. Das wird lustig.
    - Big Ben ... passt schon.
    - OL ... so wie immer. *lach*


    In der Defense gehen uns langsam aber sicher wohl die Backup-DBs aus. Gerade die Backup-DBs, die das erste Mal seit Jahren eigentlich wirklich gute Leistungen bringen. Das war ja jahrelang die Achillessferse, das die Jungs ab... na, eigentlich alle CBs hinter Ike Taylor nur Turnstyles waren. Sollten jetzt Cortez Allen (Schulterausgekugelt) und auch Keenan Lewis (Hamstring) ausfallen, wirds knapp. Dazu gehe ich mal davon aus, das auch Ryan Clark dann nicht spielen wird.
    Bleiben also nur noch Ike Taylor und Polamalu, dann ist man mit Mundy und Gay noch einigermassen aufgestellt, aber McFadden sollte dann langsam mal wieder was zeigen.
    Wenns jetzt gegen Pats, Saints oder andere Kaliber gehen würde, hätte ich sorgen, bei den Broncos sollte es aber machbar sein.



    Zu den Broncos:
    Ich denke, das Matchup sollte passen. Die Broncos brauchen in der Offensive einen richtig guten Tag, ansonsten dürfte da eh nicht viel gehen, mag die Defense auch noch so gut sein.
    - Das Running Game sollte scoutbar sein. Option hin oder her, das muss zu stoppen sein.
    - Das Passing-Game könnte für Tebow übel sein. Ich hab jetzt über die Saison verteilt diverse Spiele von Denver teils mitverfolgt, und TT fällt immer mehr in den College-Pass-Rhytmus zurück. Und da sollte bei der 3 Sekunden-Vorbereitungszeit für die Pässe die Herren Timmons und Polamalu locker einige Pässe gefährden können. Dazu passt der Windup von TT perfekt auf Harrisons Sack-"Tiefe". Das muss eigentlich passen. Ike covert den besten WR, der Rest...naja, mal gucken.
    - Naja, und die Denver-Defense ist tatsächlich nicht schlecht, aber die Frage ist halt, wie sie mit BigBens 5-Wideout-No-Huddle klarkommen.



    Ich bin ja immer vorsichtig, und durch die späten Ausfälle (gerade Mendenhall) wirds nicht einfach.
    Ich lehn mich aber mal aus dem Fenster und sage : Ich bin sehr überrascht und enttäuscht, wenn das spiel nicht gewonnen wird.
    Es wird nicht besonders flashy werden, aber zu 85 Prozent sollten die Steelers gewinnen.

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • :D


    Ach komm wir schaffen es mit einem 3:3 in die Overtime :xywave::jeck:



    Aber nur wenn der FG Kicker der Steelöers die Richtung verwechselt. Gibts eigentlich Eigenkick ? :mrgreen:


    Zitat

    Es wird nicht besonders flashy werden, aber zu 85 Prozent sollten die Steelers gewinnen.


    85 Prozent :jeck::jeck:


    Guter Witz :mrgreen:


    Zitat

    Da er eine Erkrankung der Niere hat, kann er in der Höhenluft von Denver nicht spielen, ohne tatsächlich sein Leben zu riskieren. Wird Tomlin nicht zulassen.
    Nun gut, dann muss Mundy ran.


    Krasse Sache . Aber in der Höhenluft aufhalten kann er sich? Nur so aus interesse.

    Bring Von Home


  • Ich bin ja immer vorsichtig, und durch die späten Ausfälle (gerade Mendenhall) wirds nicht einfach.
    Ich lehn mich aber mal aus dem Fenster und sage : Ich bin sehr überrascht und enttäuscht, wenn das spiel nicht gewonnen wird.
    Es wird nicht besonders flashy werden, aber zu 85 Prozent sollten die Steelers gewinnen.


    Ich habe das Bronco Spiel Gestern halbherzig auf einem Auge mitverfolgt und denke ebenfalls, dass alles andere als ein Sieg eine Megaenttäuschung wäre. McGahee kennen wir gut und wir sollten ihn unter 100 Yards halten können. Tebow's Magie ist verflogen und damit dürften auch unsere fehlenden DB's kompensierbar sein.
    Also, alles auf Sieg und dann schauen wir weiter! :mrgreen:

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Krasse Sache . Aber in der Höhenluft aufhalten kann er sich? Nur so aus interesse.


    Boah, bin da jetzt kein Arzt... :)
    Beim ersten Spiel in Denver musste er danach halt ins Krankenhaus, war out for season und ist halt tatsächlich fast dran gestorben. Beim zweiten und bisher letzten Spiel ist er glaube ich gar nicht erst mitgeflogen, wobei ich mir da nicht mehr ganz sicher bin, vielleicht war er auch an der Sideline. Aber körperliche Aktivität geht wohl nicht.
    Tomlin wird das morgen wohl mit Ärzten besprechen, aber ich gehe davon aus, das er nicht spielt.

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Mmhhhh….:paelzer: also Denver wurde ich mal nicht unterschätzen.
    Ihre D# ist stark und Tebow ist ein Psychopath, ich trau dem alles in den PLayoffs zu.
    Außerdem hat unsere D# Probleme mit „mobilen“ QB´s, man hats gestern wieder gesehen.


    Irgendwie stinkt das mir zu stark nach upset. Außerdem sind teilweise wichtige Spieler verletzt, ahhh ich weiß nicht…:madness


    PS: Der Catch gestern von Brown. Also macht er das zu Fun :jeck:

  • Das terrible towel invasion @ Mile high. Kann mir net vorstellen das der Bronco Durchschnittsfan $200 - $500 für das Spiel ausgeben wird. Die fans waren gestern Abend ganz schön sauer nach dem Spiel...

  • Ich bitte als Steelers-Fan darum, dass keiner hier irgendwelche Sieg-Garantien raushaut so nach dem Motto: "Jetzt zeigen wir Tebow mal, dass er gegen eine gute Defense untergehen wird".
    Das bringt nämlich rein gar nichts, ausser, durch diese Arroganz verursacht, hämische Beiträge, sollte dieses oder zukünftige Spiele doch verloren werden. Darauf würde ich gerne verzichten.
    Als Favorit sehe ich die Steelers trotz Mendenhalls Ausfall schon auch. Aber wir wären nicht der 1. Favorit, der ein Spiel verliert.
    Bitter finde ich vor allem, dass Mendenhall so richtig in Fahrt gekommen ist, speziell seit der Big Ben Verletzung, so jedenfalls mein Eindruck.
    Aber was solls, jeder hat verletzte Spieler zu beklagen, dann muss eben Redman in die Bresche springen. Im Prinzip traue ich ihm das absolut zu. Vielleicht haben die Fumbles gegen die Browns ja auch etwas positives: darauf wird in der Woche sicherlich nochmals speziell eingegangen.
    Richtig blöd finde ich, dass Clark nicht spielen können wird.


    Sehr gefreut habe ich mich über den Sieg gegen die Browns. Der Record hat für mich da weniger Aussagekraft wenn es gegen die Browns, Bengals oder Ravens geht. Da geht es nur um den Sieg. Das mehr konservative Spiel von Big Ben fand ich angesichts des Spielstandes irgendwie auch mal angenehm, auch wenn man seine John Wayne Auftritte als Steelers-Fan liebt. Die Defense hat ausserdem wieder keinen TD zugelassen. Mir gefällt ein 13-9 einfach mehr als ein 35-25 oder ähnliches.

  • Eine Sieg-Garantie wird nicht geben. Den Aussenseiter nimmt uns, trotz kaputtem Mendenhall, aber gegen Denver im aktuellen Zustand einfach keiner ab. Ich lehn mich ja selten aus dem Fenster, aber das sollte (!) gewonnen werden. Punkt.

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Ich bitte als Steelers-Fan darum, dass keiner hier irgendwelche Sieg-Garantien raushaut so nach dem Motto: "Jetzt zeigen wir Tebow mal, dass er gegen eine gute Defense untergehen wird".
    Das bringt nämlich rein gar nichts, ausser, durch diese Arroganz verursacht, hämische Beiträge, sollte dieses oder zukünftige Spiele doch verloren werden. Darauf würde ich gerne verzichten.


    Ich halte mich zurück :D
    Ansonsten würde ich sagen, dass das Spiel definitiv gewonnen werden muss. Danach weiß ich nicht wie es laufen wird.

  • Ich bitte als Steelers-Fan darum, dass keiner hier irgendwelche Sieg-Garantien raushaut so nach dem Motto: "Jetzt zeigen wir Tebow mal, dass er gegen eine gute Defense untergehen wird".


    Von einem garantierten Sieg hat niemand geredet. Aber nach den letzten Bronco Auftritten muss man schon sagen, dass dies das Team in PO's ist das schlagbar ist. Das kein überragendes Spiel zu erwarten ist und man am Ende wohl eher ein 12-9 als ein 42-17 auf dem Scoreboard lesen wird, dürfte auch jedem Steeler Fan bewusst sein. Und das solche knappen Spiele schnell kippen können ist auch kein Geheimnis.


    Wenn wir die Hürde Denver nicht überspringen können, wäre ich persönlich schon sehr enttäuscht. Die wartenden Hürden in der möglichen zweiten PO sind m. E. schon wesentlich schwieriger zu meistern.


    Zu mal unser Workhorse R. Mendenhall (get well soon!) uns sehr fehlen wird.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Ich halte mich zurück :D


    Danke. :smile2:


    Ansonsten sage ich es ja gerne auch nochmal: Favorit - ja, 0% Chance für den Gegner: nein.
    Mit meiner obigen Bemerkung meinte ich übrigens nicht unbedingt die Beiträge hier im Steelers-Thread. ;)

  • Ansonsten sage ich es ja gerne auch nochmal: Favorit - ja, 0% Chance für den Gegner: nein.


    Richtig, wenn man irgendwas aus Saints@Seahawks letzte Saison gelernt hat, dann das.

  • Ich bitte als Steelers-Fan darum, dass keiner hier irgendwelche Sieg-Garantien raushaut so nach dem Motto: "Jetzt zeigen wir Tebow mal, dass er gegen eine gute Defense untergehen wird".


    Naja, ich hoffe (nicht garantiere!) dennoch das es für Tebow gegen unsere LB keinen Gott mehr geben wird :D


    Mal abgesehen davon, ist es doch wie immer bei solchen Ausgangssituationen. Es gibt einen Favoriten, "thats why they play the games" zählt dennoch immer und letztendlich muss sich der Favorit darauf konzentrieren, seinen Job sauber zu machen. Dann klappt's auch mit dem Nachbarn, äääh mit den Broncos ;)


    Das Spiel (und da gibt es für mich keine zwei Meinungen) kann im Prinzip nur von den Steelers verloren werden

  • So überragend haben die Steelers gegen die Browns in den letzten beiden Partien nicht gewirkt, dass sie gegen die viel besseren Broncos das Spiel nur verlieren könnten.


    Ich wage sogar zu behaupten, dass mit etwas QB-play auf unserer Seite ein Upset mehr als Möglich gewesen wäre. ....


    Wie hoch springt ein gutes Springpferd? Richtig! :mrgreen:


    Und wenn Brady Quinn es richten muss!:jeck:

    Dann gibt es nur noch eine Lösung :madfan:

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • So, wie spielen Sonntag wie eigentlich zu erwarten ohne Ryan Clark. Nun gut. Ryan Mundy, bitte überzeugen.

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Boah, bin da jetzt kein Arzt... :)
    Beim ersten Spiel in Denver musste er danach halt ins Krankenhaus, war out for season und ist halt tatsächlich fast dran gestorben. Beim zweiten und bisher letzten Spiel ist er glaube ich gar nicht erst mitgeflogen, wobei ich mir da nicht mehr ganz sicher bin, vielleicht war er auch an der Sideline. Aber körperliche Aktivität geht wohl nicht.
    Tomlin wird das morgen wohl mit Ärzten besprechen, aber ich gehe davon aus, das er nicht spielt.


    Wie kein Arzt.:mrgreen: danke für die Info. Echt heftig aber zum Glück ist es ja aufgefallen.


    Ne Bye Week mehr schadet aber sicher nicht. :mrgreen:

    Bring Von Home

  • Inzwischen hat man doch auf die etwas dünne RB Situation reagiert und LB Carter auf IR gesetzt um Chad Spann aus dem PS zu holen. Nun ja, sicher ist sicher. Schon bitter, wenn man überlegt inzwischen 4 RBs auf IR zu haben. Hoffen wir mal das Redman so weiter macht (die Broncos D dürfte gegen den Lauf allerdings deutlich stärker einzuschätzen sein als die Browns) und CLay seine ersten Ausrufezeichen weiter bestätigt.


    http://www.steelers.com/news/a…7b-4ecd-b7d2-2bd6946d53b8

  • Ich bitte als Steelers-Fan darum, dass keiner hier irgendwelche Sieg-Garantien raushaut so nach dem Motto: "Jetzt zeigen wir Tebow mal, dass er gegen eine gute Defense untergehen wird".


    Kann ich als Broncos Fan eine Broncos Niederlage garantieren ;)

  • Mein Gott. Das war das schlechteste Quarter Steelers-Football, was ich seit Gedenken gesehen habe. Das ist ja unglaublich, wie die Jungs sich gerade vorführen lassen.
    Wenn man es schafft, sich eine echt gute Saison mit so einem 0:20 - Viertel (egal gegen wen !) kaputt zu spielen ... na Prost Mahlzeit.


    Das muss besser werden, auch wenn ich nur bedingt optimistisch bin.

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Yepp, das ist kaum zu toppen! Mein Gott ist das armselig. Das die Offense nur selten wirklich zeigt, was sie kann ist man irgendwie langsam gewohnt, aber das die Defense sich von TT 185 Yards in einer HZ einfängt, macht mich fertig. :madfan:

    #Social distancing - 2m können Leben retten!