Zeitumstellung ... mal wieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BucsFan schrieb:

      Das noch mehr von den Deutschen in der EU Entschieden und Beschlossen wird ? :axe:
      Was wird denn hier von "den Deutschen" entschieden und beschlossen? Das Entscheidungsverfahren ist das ganz normale: Kommission, Parlament, Mitgliedsstaaten. Die Mehrheiten werden sich finden, denn spätestens jetzt kann niemand mehr wegdiskutieren, was auch aus anderen Umfragen schon lange bekannt war: Die Zeitumstellung ist überflüssig wie ein Kropf. Klar, wer Angst vor jeder Veränderung hat, wird auch diese für den Untergang des Abendlandes halten (obwohl die Sonne über selbigem ja jetzt dauerhaft später untergeht), aber in ein paar Jahren wird jeder sich fragen, warum man so einen Blödsinn überhaupt je gemacht hat.
    • Buffalo schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      Auch wenn die 4,6 Millionen nicht repräsentativ für die gesamte EU ist, so glaube ich schon, dass die Umstellung der Zeit das Hauptargument ist für eine zukünftige Veränderung.
      Na ja was heißt nicht repräsentativ. Das kommt ja nicht mal in die Nähe von repräsentativ und ist demokratietheoretisch mit fragwürdig noch nett umschrieben (das Verfahren)Wenn man das Thema wirklich repräsentativ angehen wollen würde hätte man bei den nächsten Europawahlen einfach diese Umfrage mit angefügt und dann entschieden. So ist es ein Witz..
      Es ist ja jetzt nicht so das demokratische Entscheidungen nur nach Umfrageergebnissen getroffen werden können. Selbst ohne diese Umfrage ist man doch in der Lage das politisch umzusetzen, sofern sich Mehrheiten dafür ergeben.
      Gar keine Frage. Aber mir ging es nur darum diese Abstimmung jetzt zum Anlass zu nehmen zu sagen "Die Menschen wollen das, wir machen das“, sagte Juncker.".
      Den aus diesem Material zu schlussfolgern, da wolle irgendjemand etwas ist gewagt..
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • LuckySpike schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Den aus diesem Material zu schlussfolgern, da wolle irgendjemand etwas ist gewagt..
      Da muss ich dir widersprechen, denn genau das sagt es aus.Was es nicht aussagt ist, dass es die Mehrheit der EU-Bürger möchte.
      Dafür ist die Beteiligung an der Abstimmung zu gering.
      und nichts anderes wollte ich auch sagen;)
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Ich finde dauerhafte Sommerzeit doof, ich würde gerne weiterhin umstellen, da es aus meiner Sicht nur Vorteile hat, ich mag lange Sommerabende, aber auch dunkle, gemütliche Winterabende. Und die Umstellung an sich belastet mich überhaupt nicht.

      Und vor allem will ich Samstags um 18 Uhr Football gucken und nicht um 19 Uhr. Und am Sonntag auch nicht erst um 20 Uhr.
    • Noch nie soviele Argumente gegen die Abschaffung gehört wie jetzt. :mrgreen:
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      Noch nie soviele Argumente gegen die Abschaffung gehört wie jetzt. :mrgreen:
      Ich war schon immer dafür es so zu lassen, und habe auch dafür gestimmt. ^^

      Daran, dass es auch aus Football-Fan-Sicht besser wäre die Umstellung beizubehalten, daran habe ich aber erst heute gedacht.

      Naja, ich hoffe einfach mal, dass sich die Entscheidung noch etwas hinzieht.
    • huesla schrieb:

      Laut Juncker wird am 31. März 2019 das letzte Mal verpflichtetend die Zeit umgestellt.
      Danach kann jedes Land selbst entscheiden ob die Sommerzeit oder Winterzeit eingeführt wird.
      Für sowas haben wir die EU erfunden: unterschiedliche Uhrzeiten in der gleichen Zeitzone. Nirgends hat eine aufgezwungene Konformität jemals mehr Sinn gemacht als bei der Uhrzeit.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      huesla schrieb:

      Laut Juncker wird am 31. März 2019 das letzte Mal verpflichtetend die Zeit umgestellt.
      Danach kann jedes Land selbst entscheiden ob die Sommerzeit oder Winterzeit eingeführt wird.
      Für sowas haben wir die EU erfunden: unterschiedliche Uhrzeiten in der gleichen Zeitzone. Nirgends hat eine aufgezwungene Konformität jemals mehr Sinn gemacht als bei der Uhrzeit.
      Höhö, als Kompromiss sollten wir die Uhr um ne halbe Stunde umstellen. :tongue2:
    • Doylebeule schrieb:

      huesla schrieb:

      Laut Juncker wird am 31. März 2019 das letzte Mal verpflichtetend die Zeit umgestellt.
      Danach kann jedes Land selbst entscheiden ob die Sommerzeit oder Winterzeit eingeführt wird.
      Für sowas haben wir die EU erfunden: unterschiedliche Uhrzeiten in der gleichen Zeitzone.
      In einer Zeitzone ist per Definition überall immer die gleiche lokale Uhrzeit. Für die Sommerzeit gibt es eine eigene Zeitzone.

      Ich bin für UTC. Global.
    • Den Geldumtausch haben sie uns schon in viele EU-Länder genommen.
      Lasst uns wenigstens mal die Zeit umstellen, wenn wir ins Nachbarland reisen.
      Und die vielen neuen Einteilungen.
      Europäische Zeitzone 1 - Länder
      Europäische Zeitzone 2 - Länder
      Europäische Zeitzone 3 - Länder

    • Doylebeule schrieb:

      huesla schrieb:

      Laut Juncker wird am 31. März 2019 das letzte Mal verpflichtetend die Zeit umgestellt.
      Danach kann jedes Land selbst entscheiden ob die Sommerzeit oder Winterzeit eingeführt wird.
      Für sowas haben wir die EU erfunden: unterschiedliche Uhrzeiten in der gleichen Zeitzone. Nirgends hat eine aufgezwungene Konformität jemals mehr Sinn gemacht als bei der Uhrzeit.
      sollte es so kommen, so ist das ein Paradebeispiel, dass Politiker die eigenen Bürger einfach nicht verstehen.

      Die Petition war gut gemeint. Ist die Zeitumstellung und die Zeitzone nun Landersache ist das wohl die schlechtestmögliche Möglichkeit der Umsetzung daraus.

      Ich seh da schon die erhöhten Unfallstatistiken in Grenznähe, wenn viele Autofahrer während der Fahrt versuchen die Uhr von Handy, Auto und Armbanduhrnumzustellen.
    • Adi schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      huesla schrieb:

      Laut Juncker wird am 31. März 2019 das letzte Mal verpflichtetend die Zeit umgestellt.
      Danach kann jedes Land selbst entscheiden ob die Sommerzeit oder Winterzeit eingeführt wird.
      Für sowas haben wir die EU erfunden: unterschiedliche Uhrzeiten in der gleichen Zeitzone. Nirgends hat eine aufgezwungene Konformität jemals mehr Sinn gemacht als bei der Uhrzeit.
      sollte es so kommen, so ist das ein Paradebeispiel, dass Politiker die eigenen Bürger einfach nicht verstehen.
      Die Petition war gut gemeint. Ist die Zeitumstellung und die Zeitzone nun Landersache ist das wohl die schlechtestmögliche Möglichkeit der Umsetzung daraus.

      Ich seh da schon die erhöhten Unfallstatistiken in Grenznähe, wenn viele Autofahrer während der Fahrt versuchen die Uhr von Handy, Auto und Armbanduhrnumzustellen.
      so ein Quatsch. Es ist sicherlich keine geile Idee, das so zu regeln. Aber wer aufm Handy versucht, die Uhr umzustellen, der ist halt ein Trottel. Und bei den Armbanduhren, die viele nutzen, ist das ja auch quatsch.

      Da wäre - wenn sowas echt signifikant Unfälle erhöhen würde- einheitlicher Rechtsverkehr sinnvoller. Aber gut, die sind ja eh weg. :D
    • Bay Araya schrieb:

      Adi schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      huesla schrieb:

      Laut Juncker wird am 31. März 2019 das letzte Mal verpflichtetend die Zeit umgestellt.
      Danach kann jedes Land selbst entscheiden ob die Sommerzeit oder Winterzeit eingeführt wird.
      Für sowas haben wir die EU erfunden: unterschiedliche Uhrzeiten in der gleichen Zeitzone. Nirgends hat eine aufgezwungene Konformität jemals mehr Sinn gemacht als bei der Uhrzeit.
      sollte es so kommen, so ist das ein Paradebeispiel, dass Politiker die eigenen Bürger einfach nicht verstehen.Die Petition war gut gemeint. Ist die Zeitumstellung und die Zeitzone nun Landersache ist das wohl die schlechtestmögliche Möglichkeit der Umsetzung daraus.

      Ich seh da schon die erhöhten Unfallstatistiken in Grenznähe, wenn viele Autofahrer während der Fahrt versuchen die Uhr von Handy, Auto und Armbanduhrnumzustellen.
      Da wäre - wenn sowas echt signifikant Unfälle erhöhen würde- einheitlicher Rechtsverkehr sinnvoller. Aber gut, die sind ja eh weg. :D
      Wer, die Iren? :paelzer: ;)
    • Buccaneer schrieb:

      Swatch hatte da vor 20 Jahren schon mal ne Idee dazu, die das ganze vereinfacht hätte.

      zdnet.de/2045625/swatch-erfindet-internet-zeit/
      Wäre das ned bissel blöd, wenn du da ich sag mal, um den halben Globus reist und dich dann an völlig andere Zeitrhythmen umstellen musst?
      Der Laden hat dann nicht mehr wie hier bei uns von was weiß ich 0500 bis 1900 offen sondern von 1700 bis 0300 usw. Müsstest dich überall neu orientieren.
      Für Geschäftsreisende muss das doch ein Graus sein, wenn mans genau nimmt ist das das gleiche in Grün, nur mit anderen Zahlen.

      Jeder assoziiert dann mit mit früh und spät völlig andere Tageszeiten und so.

      Selbst wenn man die Leute auf der anderen Seite der Tageswende dazu brächte quasi nach unserem Rhythmus zu schlafen, also dann tagsüber (löl), bringt das auch nix, wenn ich als Nachtsschläfer dann "drüben" tagsüber schlafen müsste plötzlich.

      Oder spinn ich jetzt zu sehr? :jeck:
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • Bundesrat hat am Freitag übrigens duie Abschaffung der Zeitumstellung beschlossen... Mit Blick auf gestern kann ich nur sagen: Bitte nich. Noch ne Stunde weniger Schlaf geht nicht...
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • 23:25 ich geh dann mal kotzen. Ich stehe ja nur um 5:30 Uhr auf.
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • Vielleicht habe ich es falsch verstanden, aber beschlossen wurde es ja nicht, eher bestätigt (was bleibt auch anderes übrig, wenn es eine Vorgabe aus Brüssel ist?)- Sogar noch mit dem Zusatz, dass man sich mit den Nachbarländer koordinieren soll. Falls sich also alle anderen für x entscheiden, wird Deutschland mitziehen?
    • Silversurger schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Bundesrat hat am Freitag übrigens duie Abschaffung der Zeitumstellung beschlossen... Mit Blick auf gestern kann ich nur sagen: Bitte nich. Noch ne Stunde weniger Schlaf geht nicht...
      Unabhängig davon, was irgendjemand beschließt: Ein Tag wird weiterhin 24 Stunden haben und es ist deine Sache, wie viele davon du mit Schlafen verbringst. :madness
      Völlig klar ;)
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • 23:25 wäre aber "nur" in der 2. Saisonhälfte. Bis einschließlich dem ersten November Game bliebe es bei 22:25.

      Es kann aber auch sein, dass wir das ganze Jahr Winter / Normalzeit bekommen. Dann hätten wir bis Anfang November die späten Spiele um 21:25 und dann 22:25 Uhr.


      Imo wird da nichts passieren, die EU bzw. die Regierungschefs sind so lahm, bis da mal was passiert haben wir den Superbowl LX, vielleicht auch LXX.