Football in der Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gladiator#50 schrieb:

      Und was waren die genauen Gründe?


      Die eigenen Interessen. Primär.



      Naja, man kann schlecht behaupten dass die Dominanz der Broncos nicht zu einem großen Teil deren Sponsor im Hintergrund zu verdanken ist. :madness


      die dominanz ist zum grössten Teil der Arbeit im Hintergrund zu verdanken. Die Organisation wurde auf allen Ebenen verbessert. Klar hilft Geld dabei, solche Schritte auszuführen, aber es ist eben nicht der Hauptgrund. Das sehen die meisten nicht, wenn sie sich nur oberflächlich mit der Situation beschäftigen. Man müsste dazu auch sehen, wie viele Leute da im Hintergrund arbeiten, völlig unentgeldlich notabene. Im vergleich zu anderen vereinen stecken da nun mal viel mehr leute dahinter und das hat z.b nichts mit geld zu tun. Das schafft ein professionelles umfeld und das lockt auch spieler an, von denen viele glauben, sie seien bezahlt. Dabei wollen sie einfach nur bei einem guten und erfolgreichen verein spielen.


      Ich weiß die genauen Regeln im Moment nicht aber solange der Spieler einen europäischen Pass besitzt, zählt er doch nicht gegen das Ausländerkontingent, oder? Und ich denke genau hier liegen die Unterschiede. Da haben die Broncos doch einen klaren Vorteil den anderen Teams gegenüber.


      Es waren die broncos, welche die euro-spieler eingrenzen wollten. Die anderen, allen voran Basel und Zürich wollten nicht und warum ? Weil es ihre eigenen Euro-spieler auch betroffen hätte. Sie wollten eine Regel, die nur die Broncos einschränkt und das funktionierte halt logischerweise nicht. Darum stehen wir jetzt da, wo wir sind !
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • Wow in der Schweiz haben sich für nächstes Jahr 6! neue Vereine angemeldet

      - Hohenems Cineplexx Blue Devils (Junioren)
      - Langenthal Invaders
      - Solothurn Ducks
      - Zurich State Spartans
      - Monthey Rhinos
      - Riviera Saints

      Auch in der Schweiz wird der Sport immer attraktiver und immer mehr Leute interessieren sich dafür. Vorallem gibt es nun auch in meiner Region mehr Football. Vor 5-6 Jahren waren das vor allem die Biel Jets und ansonsten evt. noch Basel & Bern. Nun gibt's seit einigen Jahren die Argovia Pirates und neu jetzt auch die Solothurn Ducks und Langenthal Invaders. Nett, zwei neue Teams quasi vor der Haustür. Da freu ich mich und deshalb wurde dieser Thread entstaubt.
      Baltimore Ravens
      K
      enneth Dixon Rushing Yard Counter: 680

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ekat ()

    • Einige Änderungen zum Start. Die Juniorenligen wurden ein bisschen angepasst, so gibt es nun eine Elite U19 und eine U19 B Liga. Bis anhin gingen die Juniorenteams immer mit der ersten Mannschaft mit, sodass die übermächtigen Zurich Renegades U19 kaum Competition hatte - nun dürfen sie in der Elite U19 spielen. Dort verloren sie prompt ihr erstes Spiel gegen die Thun Tigers. Auch die Calanda Broncos Juniors verloren ihr erstes Spiel zuhause - gegen die Warriors aus Winterthur. Dennoch gab es letzte Woche ein offener Brief der Luzern Lions, welche sich mit ihrer Juniorenmannschaft nicht in der Lage sahen in der Elite League anzutreten, an den SAFV. Man hat nur mit Ach-und-Krach genug Spieler rekrutieren können, die meisten haben nun keine Erfahrung und müssen sich wohl als Kanonenfutter verspeisen lassen - die Liga lehnte einen Antrag auf eine "Zwangsrelegation aber ab", dabei wäre in der B-Liga mit den Pirates/Bouncers ein Team, welches durchaus oben mitspielen könnte - sie dominierten in ihrem Saisonauftakt den Bienna Jets mit 32:13. Ich war beim Spiel dabei - das war eine klare Angelegenheit - am Ende versuchte man sich mit einigen Passspielzügen (absolut unnormal für die U19 Teams der Schweiz).

      Allgemein kann man aber sagen, dass Teams wie die Argovia Pirates der Schweiz gut tun. Während nichtmal der Ligakrösus Clanda Broncos ein "richtiges" Footballfeld mit Yardmarkierungen auf die Reihe bekommen, wirkt das ganze in Aarau sehr professionell.

      Man rechnet dieses Jahr übrigens wieder einmal mit einem anderen Ausgang der Meisterschaft - die Geneva Seahawks sollen wohl stärker einzuschätzen sein als die Broncos. Wers glaubt :hinterha: .

      Die Broncos haben mit Connor Manning (Ex-Georgia State) und Robert Kitching III (Ex-Braunschweig / Ex-UMass) übrigens zwei sehr starke Imports auf die neue Saison geholt. Am Wochenende geht's dann in die erste Vollrunde.
      Baltimore Ravens
      K
      enneth Dixon Rushing Yard Counter: 680