Smartphone (-Tarife) und USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Smartphone (-Tarife) und USA

      Für den Sommmr/Herbst plane ich meinen ersten Westküsten-Trip. Da ich Routenplanung, Hotelreservierung etc unterwegs flexibel mit dem Smartphone erledigen möchte, stellt sich die Frage nach günstigen Smartphone-Tarifen in den USA. Mir geht es weniger um´s telefonieren, fast nur Internet.
      Hat evtl. jemand ein paar Tips für mich? Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

      Danke!:xywave:
      Russel Wilson: "We can play with anyone, any time and any place. That is our mentality.’’
      #GoHawks!!!
    • Das würde mich auch sehr interessieren. Ich habe zwar per Google ein paar Anbieter gefunden, aber die erscheinen mir sehr teuer (z. B. holidayphone.de/prepaid-sim-karte-usa.html für 99 Euro). Vermutlich ist es einfacher und billiger, sich vor Ort eine Prepaid-SIM zuzulegen. Wäre super, wenn jemand berichten könnte, welche man da am besten nimmt und worauf man achten muss.
    • southhawk schrieb:

      Hat evtl. jemand ein paar Tips für mich?


      Silversurger schrieb:

      Vermutlich ist es einfacher und billiger, sich vor Ort eine Prepaid-SIM zuzulegen.


      Am einfachsten geht ihr in den USA in den ersten Mobile-Shop, erzählt euer Anliegen und kauft eine Prepaid-Karte für $20 bis $50 (meine Einschätzung). Vorher von hier aus was bestellen macht keinen Sinn bei den Preisen.

      Hier findet sich zB eine Üebrsicht. Ich hatte wenn ich mich recht erinnere einen Pay-as-you-go-plan von Boost Mobile beim letzten mal.

      Ansonsten auch schonmal einen Account bei Starbucks (und evtl anderen weitverbreiteten Ketten wie McDonnalds, etc) anlegen, da gibt es immer gratis WLAN für eine gewisse Zeit und man findet die eigentlich überall.
    • trosty schrieb:

      Am einfachsten geht ihr in den USA in den ersten Mobile-Shop, erzählt euer Anliegen und kauft eine Prepaid-Karte für $20 bis $50 (meine Einschätzung). Vorher von hier aus was bestellen macht keinen Sinn bei den Preisen.

      Hier findet sich zB eine Üebrsicht. Ich hatte wenn ich mich recht erinnere einen Pay-as-you-go-plan von Boost Mobile beim letzten mal.

      Ihr muesst darauf achten, dass nicht alle Mobile Anbieter mit Sim-Karten arbeiten. Verizon und Sprint bieten das nicht an. Ausserdem koenntet ihr noch das Problem haben das 3G und 4G hier auf anderen Frequenzen funktioniert als in D. Je nach Telefon erreicht ihr nur EDGE.

      Ansonsten auch schonmal einen Account bei Starbucks (und evtl anderen weitverbreiteten Ketten wie McDonnalds, etc) anlegen, da gibt es immer gratis WLAN für eine gewisse Zeit und man findet die eigentlich überall.

      Fuer Starbucks oder McDonalds benoetigst du keinen Account und die freie WLAN Zeit ist unbegrenzt. Und natuerlich solltest du in jedem Hotel freies Wifi haben.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Bei mir hat es sich im August so ereignet:

      AT&T: keine Prepaidkarte, nur wenn man ein Prepaidtelefon mitkauft
      Verizon: Keine Prepaidkarte
      T-Mobile: Hier gab es ne Prepaidkarte, die nette Dame im Shop gab mir erstmal ihre Karte um 3G zu testen, ging leider nicht also haben wir die kleinste 3G Option genommen.
      Wenn ich mich richtig erinnere haben wir 60$ bezahlt für Unlimited Edge Traffic, Unlimited Calls in USA und Unlimited Calls auf europäische Festnetzanschlüsse.

      Das T-Mobile Netz ist halt nicht das Beste, gerade in und um Nationalparks so gut wie keinen Empfang, das soll bei AT&T wohl besser sein.
      Aber alles in allem hat es sich gelohnt.
    • eaglesnfl schrieb:

      Ihr muesst darauf achten, dass nicht alle Mobile Anbieter mit Sim-Karten arbeiten. Verizon und Sprint bieten das nicht an. Ausserdem koenntet ihr noch das Problem haben das 3G und 4G hier auf anderen Frequenzen funktioniert als in D. Je nach Telefon erreicht ihr nur EDGE.


      Naja, wenn man im Laden nach einer SIM-Karte fragt bekommt man schon eine. Das wegen der verschiedenen Standards wusste ich nicht (war ja früher bei GSM auch so).

      eaglesnfl schrieb:

      Fuer Starbucks oder McDonalds benoetigst du keinen Account und die freie WLAN Zeit ist unbegrenzt.


      Wow, das ist dann seitdem neu. Ich musste mich bei Starbucks immer noch einloggen und hatten dann pro Tag/Filiale/??? eine Stunde freien Zugang.

      eaglesnfl schrieb:

      Und natuerlich solltest du in jedem Hotel freies Wifi haben.


      In jedem Hotel gratis war bei meinem letzten Besuch auch noch nicht gegeben - wenn ich gratis (gab es schon) waren die Kosten zwischen $3 und $10 pro Tag in meiner Erinnerung.
    • Starbucks kenn ich aus NY so, das es unbegrenzt frei ist ohne Anmeldung.

      Hotels und Inet ist ein Thema für sich.
      Bei 3* und weniger * ist normalerweise das Inet inkl. Aber die 4 bzw 5* Hotels schlagen da ganz schön zu.
    • Wie gesagt es kommt immer auf die Gegend drauf an.

      Aber im Prinzip sind die Top Hotels irgendwie auf diese Quersubventionierung angewiesen.

      Da zahlt man 100€ oder mehr für eine Nacht und dann wollen sie noch 20€ fürs Inet.
    • als ich im herbst 9 wochen drüben war, habe ich mir nen android samt monatsvertrag von virgin geholt.phone 90$, vertrag 40$/monat. text & internet flat (/damals noch unbegrenztes volumen), wieviel minuten inklusive weiß ich nicht mehr. hatte den vorteil, das ich das teil auch gleich als navi nutzen konnte.

      ich war in einem best buy mobile shop und die beratung war wirklich erstklassig.
      [SIGPIC][/SIGPIC]
    • Danke für eure Tips :bier:
      Ich werde dann mal mein Anliegen im erst-besten Mobile-Shop vortragen. Extra dort ein Smartphone kaufen kommt für mich nicht in Frage- habe ich ja ;)
      Russel Wilson: "We can play with anyone, any time and any place. That is our mentality.’’
      #GoHawks!!!
    • Bilbo schrieb:

      Wie gesagt es kommt immer auf die Gegend drauf an.

      Aber im Prinzip sind die Top Hotels irgendwie auf diese Quersubventionierung angewiesen.

      Da zahlt man 100€ oder mehr für eine Nacht und dann wollen sie noch 20€ fürs Inet.


      Also wenn's ein Top-Hotel ist, kommst du sicher nicht mit 100$ pro Nacht davon ;)
      Ich würde sagen freies Internet in Hotels ist ca. 50-50: manchmal ist's inklusive, manchmal nicht. Aber man findet auch häufig einfach auf der Straße freie (ungesicherte) WLANs, die man sich mal kurz "ausborgen" kann. Nicht ganz die feine Art, aber um nur mal eben was anchzuschauen sollte es ok sein, solange es nichts illegales ist. :smile2:
    • marduk667 schrieb:

      Bei mir hat es sich im August so ereignet:

      AT&T: keine Prepaidkarte, nur wenn man ein Prepaidtelefon mitkauft
      Verizon: Keine Prepaidkarte
      T-Mobile: Hier gab es ne Prepaidkarte, die nette Dame im Shop gab mir erstmal ihre Karte um 3G zu testen, ging leider nicht also haben wir die kleinste 3G Option genommen.
      Wenn ich mich richtig erinnere haben wir 60$ bezahlt für Unlimited Edge Traffic, Unlimited Calls in USA und Unlimited Calls auf europäische Festnetzanschlüsse.


      Habe seit ca. einem Jahr eine AT&T "GoPhone" Prepaidkarte in meinem (noch deutschen) iPhone im Einsatz und sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Empfang, Geschwindigkeit, Preis - passt eigentlich alles (100MB für 15 Dollar).
      Die SIM-Karte allein (ohne Smartphone) zu bekommen war überhaupt kein Problem, kann man direkt in jedem AT&T Shop mitnehmen.
    • Wir waren zuerst in nem AT&T Shop (Downtown San Francisco) und der wollte uns keine SIM Karte verkaufen, hat irgendwas von wegen Garantie und "wenns nicht geht steht ihr wieder da" gefaselt. Hätte von der Coverage auch AT&T bevorzugt.
    • ich kram den hier nochmal raus. Habe ähnlich wie der Surger auch festgestellt, dass ein Kauf einer Prepaidcard für USA in Deutschland ziemliche Abzocke zu sein scheint. Würde also die SIM Karte in den Staaten kaufen wollen. Da ich in Florida und Rhode Island unterwegs sein werde, sollten eigentlich alle Anbieter funktionieren. Inet brauche ich nicht, dafür nutze ich HotSpots der Ketten, bin also auf der Suche nach einen Preistipp für Prepaid mit nationalen (und möglichst auch internationalen) Gesprächen. Generell zahle ich ja meines Wissens auch wenn ich angerufen werde, trotzdem brauche ich kaum mehr als 120min Gesprächsguthaben.
    • Ich bin übrigens ohne SIM ausgekommen. Ich war in einem AT&T-Laden und wollte eine GoPhone-Karte erwerben, um sie mit einer 25$-Datenflat ausstatten. Man teilte mir jedoch mit, dass die Datenflat nur im Zusammenhang mit einem Gesprächsguthaben zu erhalten sei. Ich hatte zwar gar nicht vor, zu telefonieren, doch 5$ hätte ich mir dafür noch gefallen lassen. Es hätte aber eine Mindestaufladung von 25$ sein müssen, sodass mich das Paket letztlich 50$ gekostet hätte. Das war es mir nicht wert, zumal ich ohnehin darauf geachtet hatte, in jedem Hotel kostenfreies Wifi zu haben.