Meine Teams und warum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 12to83 schrieb:

      :eek: Das ist ein wenig wie Schalke & Dortmund.

      Btw, um kurz klugzuscheissen: Cardinal. Die Farbe, nicht der Vogel :)


      Ja mir ist die Rivalitaet auch bekannt (vorallem akademisch, sind ja die "bedeutendsten" Unis an der Westkueste, zumindest wenn es um Naturwissenschaften geht), aber du siehst ja dass ich auch sympathien fuer die Steelers und Ravens habe oder auch fuer Bills und Jets :mrgreen: Stimmt den Cardinal Fehler hab ich auch einmal beim Mockdraft? gemacht wo du mich auch korrigiert hast, man merkt dass ich langsam alt werde :jeck:
    • [TheDude];1352892 schrieb:

      Ich dachte immer das wäre ein Baum? :jeck:


      :jeck: Das ist auch so ziemlich das hässlichste Maskottchen, dass ich kenne :mrgreen:
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • NFL:

      Mein Team sind die New Orleans Saints. Bin in Monroe, LA geboren und bis 8 Jahren dort aufgewachsen. Bin schon früh den Heimatteams verfallen (ist wohl meiner footballverrückten Familie zu verdanken). Mein Vater hat mich auch öfters zu den Spielen der Saints und der Tigers mitgenommen, bis wir dann wegen der Arbeit meines Vaters nach Ingolstadt gezogen sind.

      College Football:

      Wie oben schon erwähnt bin ich Anhänger der LSU Tigers, praktisch jeder meiner Familienmitglieder war auf dieser Universität.

      MLB:

      Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie bin ich großer NY Mets Fan, kann mir auch nicht erklären wieso. Muss wohl daran liegen, dass ich die Yankees hasse :p

      NBA:

      War eigentlich nie so mein Ding, schaue erst seit 3 Jahren regelmäßig. Da mir die Spielweise der LA Clippers mit den tollen Spielzügen von Paul, Jordan und Griffin gefiel, würde ich mich wohl als Clippers Fan bezeichnen :)

      Fußball

      Fußball habe ich als ich frisch nach Deutschland kam überhaupt nicht gemocht. Ich fand es langweilig und mir fielen zu wenige Tore.
      Erst nach ein paar Jahren, als ein Kumpel mich zu einem Spiel der Bayern mitgenommen hat, habe ich mich mit Fußball richtig befasst und war schlussendlich ziemlich begeistert. Habe in meiner Bio "Bayern & Dynamo" stehen, kommt daher, dass ich mir von diesen beiden Mannschaften die meisten Spiele ansehe. Würde mich allerdings nicht als Fan der Mannschaften bezeichnen, eher als Sympathisant.

      Weitere Sportarten:

      Schaue außerdem noch gerne Poker, MMA und Tennis an, ich bin offen für Neues. Überhaupt nicht ausstehen kann ich Eishockey, deswegen auch kein Lieblingsteam in der NHL :) Trotzdem hab ich mich für die Ingolstadt Panther gefreut, als sie Meister wurden :)
    • NFL: Carolina Panthers - Interesse 60% Tendenz steigend
      Nunja, ab 2. Februar diesen Jahres hat auch mich das Footballfieber gepackt :mrgreen: Zusammen mit GermanTexan habe ich den Super Bowl geschaut. Danach musste ich mir einfach ein Team auswählen und nach intensivem Scouting ( :smile2: ) fiel meine Wahl auf die Panthers. Bisher habe ich also noch keine Niederlage der Panthers miterlebt :mrgreen:

      NHL: San Jose Sharks (Vancouver Canucks) - Interesse 95%
      Mit Beginn der NHL-Reihe für den PC habe ich angefangen mich für die NHL zu interessieren. Da dann mit Marco Sturm ein deutscher Spieler zu den Sharks ging und einige junge Talente bei den Sharks aktiv waren habe ich mich für die Sharks entschieden. Außerdem passte das ganz gut zum KEC (s.u.)
      Die Canucks passen eigentlich nicht so richtig dazu, aber seit meinem Besuch 2010 in Vancouver drücke ich auch ihnen die Daumen (wenns nicht gegen die Sharks geht).

      NBA: Interesse 5%
      Früher habe ich die NBA noch intensiv verfolgt (Bulls vs. Jazz etc.). Heute nur noch nebenbei. Wenn dann drücke ich Dallas (wegen Nowitzki) die Daumen.

      MLB: Interesse 0%
      Noch nie so mein Ding. Habe mir auch noch nie ein komplettes Spiel live angesehen.

      Fussball: 1. FC Köln, Liverpool FC - Interesse 100%
      Wenn man in Köln aufgewachsen ist, dann ist es sehr naheliegend für den Effzeh zu sein :smile2: Damals fing mit Illgner, Littbarski, Häßler, Kohler ... alles an. Seit Ende der 90er habe ich auch eine Dauerkarte.
      Ende der 90er hat mich Liverpool einfach aufgrund der unglaublichen Stimmung fasziniert und im Europapokal muss man sich als FC Fan ja auch ein anderes Team suchen :mrgreen:

      DEL: Kölner Haie Interesse 90%
      Wenn man in Köln aufgewachsen ist, dann ist es sehr naheliegend für die Haie zu sein :smile2: Die ersten Spiele habe ich noch zu Zeiten von Peppi Heiß, Lupzig, Beresin, Stefan, Draisaitl und dem ewigen Mirko Lüdemann verfolgt. Ca. 3 mal pro Saison (wenn GermanTexan bei Gewinnspielen mitmacht auch häufiger :mrgreen: ) und in den Playoffs besuche ich auch die Spiele. Leider auch bei Spiel 7 gegen Ingolstadt.
      SDL Sieger 2017

      NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

      Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
    • NFL: Chicago Bears - Interesse 99%

      NHL: Chicago Blackhakws - Interesse 99%

      NBA: Chicago Bulls - Interesse 99%

      MLB: Chicago Cubs - Interesse 20% (Tendenz sinkend)

      Fußball: Fortuna Düsseldorf - Interesse 100%

      Vor ungefähr 8 Jahren hab ich nach nem Besuch in Chicago angefangen mich für die USA, Amerikanische Sportarten und im speziellen die Stadt Chicago zu interessieren. Das es da nur die Chicagoer Teams sein konnten war für mich eigentlich direkt klar, zumal die alle seit Ewigkeiten existieren, unzählige Anekdoten erzählen können und einige der besten Spieler die die Sportarten je zu sehen bekommen haben dort gespielt haben. Die Atmosphäre in der großen Stadt, die Menschen und die Kultur haben mich sofort begeistert und das obwohl ich vor meinem Besuch dort eigentlich nicht besonders viel mit den USA anfangen konnte. Seitdem hat sich das immer weiter intensiviert, so dass die Bears,Bulls und Blackhawks vom inneren Gefühl her genauso wichtig geworden sind wie die Düsseldorfer Fortuna zu der ich seit 17 Jahren pilger.

      Ansonsten ist auch ein gewisses Interesse an Baseball vorhanden, aber es ist mit den Jahren doch weniger geworden. Fressen einfach zu viel Zeit die Spiele und niemand will sich ein Team für das es schon nach dem ersten Pitch der Saison um nichts mehr geht 162 mal angucken. Sollten die konservativen MLB-Regularien sich doch mal für eine Spielverkürzung öffnen wäre ich aber wohl wieder ernsthafter dabei.
    • NFL: Detroit Lions Interesse 100%

      Für die NFL interessierte ich mich schon seit den 90igern, hatte aber kein wirkliches Team dem ich die Daumen drückte. Die 0-16 Saison der Lions hat mich dann überzeugt:mrgreen: und mein Team war gefunden. Die Lions standen irgendwie immer in meinem Fokus und ich freute mich über Siege und Herr Sanders war einer meiner Lieblingsspieler, aber Fan? Das dann doch noch nicht. Das Interesse für die Lions kam, kein Scherz, durch Axel Foley, Beverly Hills Cop:mrgreen:. Seine Jacke stach ins Auge ;) . Inzwischen brenne ich für die Lions und verfolge diese intensiv. Neben den Lions gibt es eine Reihe anderer Teams die ich gut finde, was aus meiner Anfangszeit kommt in der ich kein richtiges Team hatte. Die Rams, Jags, Bills, Browns und Cardinals haben mein gesteigertes Interesse und freu mich auch über Siege dieser Mannschaften. Meine Lieblingsspieler sind Calvin Johnson, DeAndre Levy, Larry Fitzgerald und warum auch immer, Ryan Fitzpatrick. Ferner freue ich mich wenn Louis Delmas, und Denard Robinson gute Spiele zeigen.

      NHL: Arizona Coyotes Interesse 15 %

      So wirklich viel am Hut habe ich nicht mit Eishockey. Da meine Vorlieben ähnlich gelagert sind wie bei Silver und manch anderen Usern tendiere ich stets eher zu den Underdogs/Losern:mrgreen:. Schaue ich Eishockey dann nur NHL und dann auch die Coyotes. Neben Den Coyotes drücke ich noch den Red Wings die Daumen. Lieblingsspieler hier lediglich Shane Doan.

      NBA: Los Angeles Clippers Interesse 50%

      Die Clippers haben stets so abgestunken das sie mir immer sympathisch waren. Deswegen sind sie auch mein Favorit, wobei sie inzwischen stark von den Detroit Pistons in meiner Gunst gejagt werden ;) . Für beide hege ich inzwischen zu gleichen Teilen Sympathie. Natürlich freue ich mich auch wenn die Mavs mit Dirk erfolgreich sind. Aber die Clippers, Pistons sind meine 2 Teams. Neben den beiden freue ich mich über Siege der Raptors, Mavericks und den Timberwolves. Lieblingsspieler selbstredend the German Wunderkind, Blake Griffin, Andre Drummond und LeBron James.

      MLB: ----------- Interesse -25%

      Gähn.............:nono:

      GFL: Kiel Baltic Hurricanes Interesse 25%

      Als Kieler kann es da nur die Canes geben. Allerdings beschränkt sich die zuneigung auf regelmässige Lektüre der Lokalpresse und gelegentlichen Besuchen des Kilia Platzes, welche ich an einer Hand abzählen kann.

      HBL: THW Kiel Interesse 50%

      Als Kieler, erklärt sich von selbst. Die Ostseehalle ist DAS Mekka im deutschen Handball und ich kann jedem nur empfehlen da einmal hinzugehen. Die Stimmung in der Halle ist stets gut, könnte aber besser sein da das Durchschnittsalter bei 65 liegen dürfte. Das liegt an der Dauerkartenpolitik des Vereins welcher zulässt das Dauerkarten stets im Familienbesitz bleiebn und weiter vererbt werden. Die Halle ist fast immer ausverkauft und es ist fast nicht möglich an Tickets zu kommen, ausser es kommkt Bietigheim :hinterha:. Neben dem THW gibt es keinen Verein dem ich zugetan wäre.

      Fussball: Kieler SV Holstein Interesse 100%

      Seit knapp 30 Jahren bin ich Holstein Kiel Fan. Habe als Jugendlicher bis in die A-Jugend dort gespielt und gehe mit Holstein durch dick und dünn. Habe gegen Pansdorf vor 250 Zuschauern im Stadion gestanden wie auch vor 15000 gegen St. Pauli. Fahre viel Auswärts und bin bei nahezu jedem Heimspiel der Kieler. Meine Liebe zu Holstein geht schon soweit das Niederlagen mir das WE komplett versauen und Aufstiege, wie z.B. gegen Hessen Kassel in der Reli letztes Jahr, mich zu Tränen treiben. Es gibt für mich nur Holstein Kiel und sonst nix!!! Was mir das schauen der Bulli und 2ten sehr leicht macht da es mir völlig wumpe iss wer da was gewinnt. Oder sein könnte, den ganz so einfach ist es nicht:mrgreen:. Neben Kiel drücke ich Kaiserslautern die Daumen und auch das schon seit Kindesalter an, war auch schon etliche male aufm Betze und in HH, HB zu Auswärtsspielen der roten Teufel. International stehe ich auf Celtic und West Ham. Aber mein meistes Interesse geht in Liga 3 zu Holstein. Gar nix anfangen kann ich mit St.Pauli, Borussia Dortmund und VFB Lübeck!!! Diese 3 Vereine sind wie ne ausgewachsene Grippe für mich, fürchterliche Vereine denen ich so gar nix abgewinnen kann!!! Meine Lieblingsspieler sind Marc "Heidi" Heider, Marlon Krause, Mario Götze. Zudem gesellen sich Loddar und Stefan Kuntz.

      Sportler

      Arthur Abraham und Sebastian Vettel
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sportlichkiel ()

    • NFL: Denver Broncos

      Bin in den späten 80ern über meinen Ex-Schwager über die 49ers zu den Broncos gekommen. Terrell Davis, Rod Smith Ed McCaffrey Elway Sharpe usw. habens mir dann angetan und seither 100% Broncos.

      NCAA: Arizona State Sun Devils
      Da einer meiner Lieblingsspieler, Jake the Snake dort gespielt hat und dieses Jahr läufts ja auch recht ordentlich.

      NHL: Colorado Avalanche
      Irgendwie übers Videospielen: NHL 95 mit Uwe Krupp bei den Quebec Nordiques gespielt und mit Joe Sakic und Peter Forsberg in Denver den ersten Stanley Cup damals noch als Schuljunge bis halb 8 Uhr morgens im Fernsehen verfolgt. Denver mit den Broncos und der Avalanche also eher eine zufällige Kombination.

      MLB:
      Verfolge ich nur so nebenher. Hab 3-4 Teams mit denen ich sympathisiere: Dodgers, Twins, Mets. War 2001 in Toronto beim Spiel der Blue Jays gegen die Orioles noch mit Cal Ripken jr.

      NBA:
      kann ich garnichts mit anfangen.

      Fussball:
      auch hier kein Interesse an Bundesliga. WM und EM ja. Aufgrund der Herkunft 5% Interesse am FC Bayern

      DEL2: EV Landshut
      War in der NHL Streiksaison mehrere Male in Landshut als Krupp und Bure da gespielt haben. Hab später in Landshut studiert und den Abstieg aus der DEL in Mannheim miterleben müssen und fahre jetzt noch 4-5 mal pro Saison nach Landshut um mir POs und speziell die Derbys gegen Rosenheim anzuschaun.
      Mile High Salute
    • NFL: Pittsburgh Steelers
      Angefangen hat komischerweise alles mit einem Auslandseinsatz in Afghanistan 2007. Hab da ein paar Jungs von ner CIA-Einheit (deren Namen ich bis heute nicht kenne, sie hießen alle John :D) kennen gelernt und die haben sich Abends immer über Football unterhalten und über Big Ben. Hab mir dann ein Trikot von eben No. 7 bestellt und das ganze erst mal wieder aus den Augen verloren. 2010 zum Play Off Spiel der Steelers gegen die Jets, dann intensiv alles verfolgt und seitdem angefixt ohne Ende.

      Leider noch nicht so fundiertes Fachwissen aber es wächst stetig und ich kann sagen das Football mittlerweile meine Liebelingssportart ist.

      NCAA: LSU Tigers
      Fand die Mannschaft immer Cool. Verfolge es so nebenher.

      NHL: Pittsburgh Penguins
      Sympathisant. Verfolge es nicht so wirklich. Ist wohl eher der Stadt geschuldet.

      MLB: Pittsburgh Pirates
      Da steck ich echt in den Kinderschuhen. Hab noch nicht so den durchblick aber arbeite daran. Zwei Sachen die mich zu den Pirates geführt haben: Pittsburgh :) und McCutchen.

      NBA:
      Alles ausser die Heat, bzw. nun die Cavaliers :D

      Fussball: FC Bayern
      Seit 92 Bayernfan also nunmehr 22 Jahre und das bleibt auch so.
    • NFL: Minnesota Vikings
      Wenn ich mich richtig erinnere fing alles im September 2004 an. Zu Beginn der Saison haben ein Kumpel und ich, angetrieben durch lange Zockernächte von ESPN NFL 2k5 auf der Xbox 1, auch begonnen die NFL zu verfolgen (damals noch live auf Premiere inklusive Captain Future Theme :mrgreen:).
      Hab dann in Woche 2 zufällig Montagnachmittags die Wiederholung Vikings @ Eagles gesehen und war begeistert von Culpepper und Moss (deshalb auch "11to84" als Nichname hier) und direkt den Vikings verfallen. Die Saison endete zwar dann wieder dort wo sie für mich angefangen hat, nämlich mit einer Niederlage in Philadelphia, aber seitdem sind die Vikings mein Team.

      Fußball: 1.FC Kaiserslautern
      Ist recht schnell erklärt. Bin 15min von Lautern entfernt aufgewachsen und ob erste oder zweite Liga, der FCK ist mein Verein und wird es auch bleiben. Als Pfälzer sollte es da keine andere Wahl geben dürfen :)
      According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

      Peterson said, “We’re about to see.”

      224 yards. Three touchdowns.
    • NFL: Patriots. Als ich angefangen habe intensiv NFL zu schauen wurde gerade Sebastian Vollmer gedraftet, das habe ich damals etwas intensiver verfolgt und bin daher bei den Pats gelandet.

      College: USC. Mein erstes Liveerlebnis in den USA war das Spiel USC gegen Oregon State in LA Coliseum. Ich bin bis heute begeistert von der Stimmung, Marching Bands, Sonne. Dazu kam dass das Spiel ein ordentlich Shootout wurde. Wirklich aktiv verfolgen tu ich das ganze aber nicht, dafür liegen mir die Spielzeiten zu schlecht und auch die Möglichkeit "follow your team" wie beim Gamepass habe ich bisher noch nicht gefunden

      Fußball: Eigentlich kein wirklicher Fan aber als Schwabe hänge ich doch ein wenig am VfB.
    • NFL
      Philadelphia Eagles -> Verfolge die NFL noch nicht lange. War als ich damit angefangen habe in Philly und habe einige Eagles Spiele gesehen.


      NHL
      Colorado Avalanche-> Von meinem älteren Cousin übernommen. Wir haben damals bis zum Erbrechen NHL 98 (dass Peter Forsberg auf dem Cover hatte) mit Colorado gespielt.


      NBA
      Dallas Mavericks -> Weil Dirk Nowitzki zur Zeit als ich mich angefangen habe für Basketball zu interessieren, der einzige Spieler war, der im deutschsprachigen Raum Aufmerksamkeit bekam, oder zumindest mit Abstand die meiste.
    • NFL
      Miami Dolphins --> verfolge seit einigen Jahren den Super Bowl und habe 2013 angefangen die Regular Season zu schauen und fand die Dolphins von den Farben und Logo her sehr ansprechend..und Tannehill ist ein sehr sympathischer QB! Habe Sie dann letztes Jahr in London gesehen und diese Season werden es wohl 3 Spiele :)

      NHL
      Edmonton Oilers --> Team, dass von seinen Fans unterstützt wird egal wie es läuft und irgendwie "classy" rüberkommt

      MLB
      Houston Astros --> auch ein Team mit Tradition und sympathischen Spielern wie Gattis

      NBA
      Phoenix Suns