TV-Landschaft / Streaming/VoD / Fernsehkonsum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bilbo schrieb:

      meedia.de/2018/07/16/die-gross…ngenen-zehn-fernsehjahre/

      Gute Bestandsaufnahme von Olli Kalkofe.

      BTW Anfang August gehts wieder los mit Schlefaz :bounce:
      Hab ich heute morgen auch gelesen und fand es sehr treffend. Dabei ist mir wieder aufgefallen, das ich die Privaten nur noch sehr selektiv schaue. Aber auch bei den Öffis wirds immer weniger
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Bilbo schrieb:

      Von RTL und Konsorten habe ich mich schon vor Jahren verabschiedet
      Gelegentlich schaue ich dort mal Filme die ich nicht kenne und für die ich nicht gleich Geld ausgeben will. Vor kurzem zum Beispiel Kingsman. Mich nervt da nur komplett die Art der Werbung. Die wird einfach mitten in den Film reingeballert ohne Vorwarnung. Über das Thema HD bei den Privaten erst gar nicht zu reden.


      Bilbo schrieb:

      Die Öffentlichen Sender schaue ich aber ab und an gerne. dann aber meist in der Mediathek
      Grundsätzlich gebe ich dir Recht wobei die Mediathek bei ARD schon leicht grenzwertig ist. Ich hab diese Doku über Deutschlands Torhüter verpasst und wollte sie mir jetzt anschauen, da hab ich erstmal ewig gesucht um dann festzustellen, das sie momentan nicht verfügbar ist. Keine Ahnung warum. Da finde ich die Bedienung bei Netflix oder Prime schon viel angenehmer
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Bilbo schrieb:

      Von RTL und Konsorten habe ich mich schon vor Jahren verabschiedet
      Ich hab diese Doku über Deutschlands Torhüter verpasst und wollte sie mir jetzt anschauen, da hab ich erstmal ewig gesucht um dann festzustellen, das sie momentan nicht verfügbar ist. Keine Ahnung warum. Da finde ich die Bedienung bei Netflix oder Prime schon viel angenehmer
      daserste.de/service/kontakt-un…rste-mediathek/index.html
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
    • Johnny No89 schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Bilbo schrieb:

      Von RTL und Konsorten habe ich mich schon vor Jahren verabschiedet
      Ich hab diese Doku über Deutschlands Torhüter verpasst und wollte sie mir jetzt anschauen, da hab ich erstmal ewig gesucht um dann festzustellen, das sie momentan nicht verfügbar ist. Keine Ahnung warum. Da finde ich die Bedienung bei Netflix oder Prime schon viel angenehmer
      daserste.de/service/kontakt-un…rste-mediathek/index.html
      Macht das Ganze nicht besser :hinterha:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Wobei man auch immer ein wenig über den eigenen Tellerrand schauen muss. Wenn man mal schaut was für Quoten Sendungen wie der Bachelor oder jetzt das Sommerhaus der Stars haben läuft es doch zeitweise noch ganz gut für die Privaten.

      Ich mag da aber auch nicht an so ein schwarz/weiß Denken glauben. Ich denke genauso wenig wie TV das Radio getötet hat werden Netflix und YouTube das TV töten. Es wird da Verschiebungen geben und es werden auch Sender sterben, aber den kompletten Tod kann ich mir nicht vorstellen.
      Ich höre dafür auch viel zu oft von jungen Menschen die mit dem Internet gar nichts zu tun haben.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von exit ()

    • Gerade bei den Privaten verstehe ich ja, dass die Qualität leidet. Am Ende wollen die Investoren bei einer AG wie Pro7/Sat1 Rendite sehen. Und wenn man mit der drölfzigsten Wiederholung von TBBT immer noch gute Kasse macht, wäre man aus wirtschaftlicher Sicht ja dumm, da irgendwelche teuren Experimente zu versuchen, um vielleicht mal einen Grimmepreis zu gewinnen. Weil der interessiert den Aktionär wenig.

      Was mich schon seit 20 Jahren stört ist dieses rudelartige hinterhecheln eines Trendes. Hat ein Sender mal einen Hit, kommen fix alle anderen hinterher, um ihn zu kopieren, s. Daily Soaps, Quizshows, Scripted Reality, Casting-, Koch- und Talkshows etc Das führt dann immer wieder dazu, das auf allen großen Sendern im wesnetlichen das gleiche läuft.
    • Erzwolf schrieb:

      Hat ein Sender mal einen Hit, kommen fix alle anderen hinterher, um ihn zu kopieren
      Dazu kommt noch erschwerend das man das Format wirklich solange totsended bis wirklich keiner mehr zuschaur. Die erste Staffel DSDS war ja mit Sicherheit mal was neues im Programmschema, aber ich frage mich immer wieder wer sich da die 16(?) Staffel noch anschaut
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Hat ein Sender mal einen Hit, kommen fix alle anderen hinterher, um ihn zu kopieren
      Dazu kommt noch erschwerend das man das Format wirklich solange totsended bis wirklich keiner mehr zuschaur. Die erste Staffel DSDS war ja mit Sicherheit mal was neues im Programmschema, aber ich frage mich immer wieder wer sich da die 16(?) Staffel noch anschaut
      Und auch das war geklaut, aber zumindest aus dem Ausland, somit quasi was neues.
      GO Irish!
    • Erzwolf schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Und auch das war geklaut, aber zumindest aus dem Ausland, somit quasi was neues.
      Geklaut nicht. Die meisten aktuellen Shows sind ja Formate, die international vermarktet werden. RTL zahlt da schon Lizenzgebühren an die Entwickler der Show.
      Dass Endemol und Co. Lizenznehmer sind ist mir klar, aber auch die haben das Konzept Castingshow nicht erfunden, dass gabs schon Jahrzehnte davor.
      Ich bezog mich aufs Konzept, nicht das Format.
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • Rupi#57 schrieb:

      Dass Endemol und Co. Lizenznehmer sind ist mir klar, aber auch die haben das Konzept Castingshow nicht erfunden, dass gabs schon Jahrzehnte davor.
      Ich bezog mich aufs Konzept, nicht das Format.
      ok, aber vom Konzept her ist ja quasi alles, was es im Fernsehen zu sehen gibt geklaut. Tapfere Ritter und Drachen sind nicht neu, Zombies gibts auch schon ewig, Quizshow, Datingshows, usw, da liegt die Innovation immer nur im Format. Mir würde gerade kein komplett neues Konzept einfallen, dass in den letzten 10 Jahren ins TV gekommen ist.
    • Genau das meine ich ja, trotzdem wurde als neu verkauft und funktioniert, was eine 16(?) Staffel von Castingshow zeigt.

      Die neuen Konzepte gehen weg vom regulären TV, seis dass ich mir bei der Formel1 meine eigenen Kameraperspektiven anschauen oder Streaming in jeglicher anderen Art oder interaktive Filme usw.
      GO Irish!
    • Erzwolf schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Dass Endemol und Co. Lizenznehmer sind ist mir klar, aber auch die haben das Konzept Castingshow nicht erfunden, dass gabs schon Jahrzehnte davor.
      Ich bezog mich aufs Konzept, nicht das Format.
      ok, aber vom Konzept her ist ja quasi alles, was es im Fernsehen zu sehen gibt geklaut. Tapfere Ritter und Drachen sind nicht neu, Zombies gibts auch schon ewig, Quizshow, Datingshows, usw, da liegt die Innovation immer nur im Format. Mir würde gerade kein komplett neues Konzept einfallen, dass in den letzten 10 Jahren ins TV gekommen ist.
      Auch auf die Gefahr hin, ausgelacht zu werden, aber:

      Kam nicht bei Pro7 "Du bist Kanzler/Bundestrainer" (?) vor ~2 Jahren im TV?? Da gab es eine (leider recht flache) Erzählung, wo Zuschauer via App an gewissen Punkten mit Mehrheitsentscheid bestimmen konnten, wie die Story grob weitergeht. Das fand ich (!) zumindest interessant, schade, dass das nie komplexer ausgearbeitet wurde.
      Keine Ahnung, ob das aus dem Ausland stammt.
    • freshprince85 schrieb:

      Kam nicht bei Pro7 "Du bist Kanzler/Bundestrainer" (?) vor ~2 Jahren im TV?? Da gab es eine (leider recht flache) Erzählung, wo Zuschauer via App an gewissen Punkten mit Mehrheitsentscheid bestimmen konnten, wie die Story grob weitergeht. Das fand ich (!) zumindest interessant, schade, dass das nie komplexer ausgearbeitet wurde.
      Keine Ahnung, ob das aus dem Ausland stammt.
      Gutes Beispiel, auch wenn das Konzept im Ursprung auf den guten alten Pen and Paper Rollenspielen beruht.
    • Jemand berichtet davon wie seine "gekauften" Filme aus seiner Itunes Bibliothek verschwunden sind

      Link

      Hat jemand einen Plan ob die rechtliche Lage in Deutschland ähnlich ist, oder die Geschäftsbedingungen Ähnliches ermöglichen?
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Kann mir jemand eine gute Quelle für Einschaltquoten von beliebigen Sendungen nennen? Momentan würden mich die Quoten bzw. Zuschauerzahlen der Baseballübertragungen im deutschen Free-TV (vor allem die World Series auf Sport1) interessieren, aber auch sonst fände ich gut, schnell mal nach den Zahlen irgendeiner Sendung schauen zu können.
    • Wir sind ja seit einiger Zeit Prime-Kunde und damit durchaus zufrieden (ausser dem TBBT-Mist), auch wenn leider einige interessante Inhalte fehlen ("Last Man Standing", bekommt man aber in D nirgends legal). Wegen "The Dirt" habe ich nun ein Testabo bei Netflix angschlossen - und bin enttäuscht. Die Auswahl an für mich interessanten Inhalten ist relativ gering. Vor allem Eigenproduktionen habe ich nun etwas geschaut und die waren schon gut, aber da hätte ich lieber ein PPV-Angebot weil mich auch nur ein kleiner Teil interessiert, ich zu wenig zum schaun komme und daher die Flatrate nicht sexy erscheint. Werde das aber nicht weiter abonnieren, lohnt sich nicht. Prime haben wir auch nur noch wegen der anderen Vorteile.

      Spotify teste ich aktuell auch nochmal, hat sich gebessert und mit Flatrate durchaus empfehlenswert denke ich. Da wäre ich dankbar über ein länergfristiges Angebot mit entsprechenden Vergünstigungen, so fühlt sich der Preis für mich irgendwie noch zu hoch an. Das kommt aber vor allem daher dass ich nicht mehr soviel Zeit dafür aktiv aufwende(n kann) und daher auch mit einem guten Radiosender und ab und zu mal einem Kauf zurechtkomme.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:



      Spotify teste ich aktuell auch nochmal, hat sich gebessert und mit Flatrate durchaus empfehlenswert denke ich. Da wäre ich dankbar über ein länergfristiges Angebot mit entsprechenden Vergünstigungen, so fühlt sich der Preis für mich irgendwie noch zu hoch an. Das kommt aber vor allem daher dass ich nicht mehr soviel Zeit dafür aktiv aufwende(n kann) und daher auch mit einem guten Radiosender und ab und zu mal einem Kauf zurechtkomme.
      Ohne Spotify kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.

      Auf Arbeit, im Auto, beim Laufen ...

      Wir haben das Abo für 15,- weil mein älterer Sohn und meine Frau es auch nutzen.
      Absolut fairer Preis wie ich finde.

      Die Navigation, Hörbücher zu finden ist zwar schrecklich aber ich finde mit gezielter Suche immer wieder welche die mich interessieren.
    • Muss auch sagen das sich bei mir das ganze schön aufsummiert.

      Netflix 14€
      Amazon 6€
      Audible 10€
      Sky Ticket 10€
      Spotify 5€

      Da kommt man auch schon auf 45€ jeden Monat.

      Aber bis auf das Amazon Prime Abo bin ich mit der gebrachten Preis/Leistung, wobei die auch bei Prime passt , ich aber zu wenig nutze.

      Dazu noch die Mediatheken und YT, da braucht man gar kein lineares Fernsehen mehr.
    • Bilbo schrieb:


      Dazu noch die Mediatheken und YT, da braucht man gar kein lineares Fernsehen mehr.
      Haben wir ja schon länger nicht mehr „klassisch“, seit wieder in D wo das Angebot von Zattoo unterirdisch ist gar nicht mehr. Eben diverse Apps und Mediatheken sowie Prime (auch für die Kinderserien!) und natürlich Gamepass reichen uns vollkommen aus. Dazu ab und zu ein Monat TV-Now für diverse Vox-Shows (Kitchen Impossible, Ewige Helden) und wir sind versorgt. Über Chromecast und FireTv-Stick alles ganz bequem am TV oder auch alternativ am Laptop/Tablet.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Bilbo schrieb:

      Da kommt man auch schon auf 45€ jeden Monat.
      Man muss das aber auch gegenüberstellen mit den (früheren) Alternativen. Was hat man für LPs/CDs, VHS/DVDs(/Kino), PayTV (/Pontel) bezahlt. Die Empfangsgebühr hat auch verschiedene Facetten (GEZ, Anschluss, etc.).
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Mal nachrechnen...

      Prime: €6
      Netflix: € 11 (noch)
      YT Premium Family: €18
      Deezer: € 7,50 (ist jetzt wg. YT gekündigt, war ein GMX-Sonderangebotsabo mit Jahresabo)

      Jo, auch um die € 43,- bisher. Meine Mädels zetern zwar rum wegen dem miesen Hörspielangebot auf YouTube, aber ich will das haben und sie sollen erstmal ihre Hunderte von CDs totnudeln wie ich damals meine Kassetten auch :D - außerdem haben sie auch gleich rumgemeckert, als sie bei YT mal ausgeloggt waren und dann dauernd Werbung kam :tongue2:
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • Bilbo schrieb:

      Muss auch sagen das sich bei mir das ganze schön aufsummiert.

      Netflix 14€
      Amazon 6€
      Audible 10€
      Sky Ticket 10€
      Spotify 5€

      Da kommt man auch schon auf 45€ jeden Monat.

      Aber bis auf das Amazon Prime Abo bin ich mit der gebrachten Preis/Leistung, wobei die auch bei Prime passt , ich aber zu wenig nutze.

      Dazu noch die Mediatheken und YT, da braucht man gar kein lineares Fernsehen mehr.
      Und DAZN (€10) sowie der Gamepass ....