Football live in Washington

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Football live in Washington

      Hallo Leute,

      nachdem ich das Mile High bisher nur in der Sommerpause besuchen konnte, soll es in diesem Jahr das erste mal live vor Ort ein Spiel sein. Unsere Reise geht diesmal jedoch nicht nach Denver, sondern an die Ostküste. Eigentlich hätte ich gerne das Spiel der Broncos bei den Giants gesehen, das passt aber zeitlich nicht. Danach war unser Favorit das Spiel der Packers bei den Giants, aufgrund der enorm hohen Ticketpreise bei den Giants haben wir uns jetzt umentschieden und werden erst nach Washington fliegen, um uns am 25.11. das monday night game der 49ers bei den Redskins anzusehen:bounce:
      Danach sind wir dann über Thanksgiving und 1. Advent in New York :mrgreen:

      Die Tickets haben wir allerdings noch nicht gekauft. Bezahlbar scheint für uns ohnehin nur das Upper Level, hier wollen wir auf Plätze auf den Sidelines allerdings nicht verzichten. Diese gibt es hier derzeit ab 130$. Sollte man da jetzt schon zuschlagen oder lieber noch warten? Was haltet ihr für die sinnvollste Möglichkeit die Tickets zu bestellen, stubhub oder doch woanders? Gibt es Tipps, was wir sonst noch beachten müssen?

      Grüße
      Hamburg Broncos
    • Eine andere Möglichkeit zu upper level sind Stehplätze Endzone Club level (stubhub derzeit ab $110). Ich war letzztres Jahr gegen die Giants im Block 332 und fand die Plätze großartig. Ich mag aber auch Endzone und ich mag stehen. ;) Man muss nur aufpassen, dass man einen "Tresen" zum abstellen des Biers vor sich hat (und zum selber anlehnen, 4 Stundne Stehen kann anstrengend sein). Die Steher sind immer zweireihig angeordnet und die hintere Reihe hat keine Abstellmöglichkeiten.

      Wenn du jetzt Tickets verkauft sind das zu 100% Leerverkäufe. Das muss nicht schlimm sein, ich mag das aber eher nicht. Ich habe grundsätzlich immer ein besseres Gefühl bei ticketexchange. Da bekommt man zwar meistens nur ein print out, dafür hat ticketmaster seien fingern im Spiel und die tixx durften echt sein.

      Zum Stadion fährt übrigens die metro. Die verlängern für die Rückreise sogar ihre Fahrzeiten. Aber nicht bis nach spielende sondern bis Mitternacht oder so. Bei OT hast du keine Chance mehr sie zu bekommen. Wir mussten letztes Jahr selbst ohne OT zur Bahn sprinten.

      P.S.
      Alles auf tablet geschrieben, wer vertipper findet darf sie behalten. :tongue2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Anbei Bilder aus dem Club-Level Stehplatzbereich. Die leichte Sichtbehinderung hatte ich wohl schon wieder verdrängt. :mrgreen:

      Wie gesagt: wichtig ist es in dem Bereich an so einem roten gitter zu stehen: da kann man sich abstützen und Bier abstellen. :bier:


      P.S.
      Auf den Bildern sieht man auch schön die abgerissenen Tribünenteile um das Stadio kleiner zu machen. Da hätten die sich wirklich was schickeres einfallen lassen können. :paelzer:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Hamburg Broncos schrieb:

      Die Tickets haben wir allerdings noch nicht gekauft. Bezahlbar scheint für uns ohnehin nur das Upper Level, hier wollen wir auf Plätze auf den Sidelines allerdings nicht verzichten. Diese gibt es hier derzeit ab 130$. Sollte man da jetzt schon zuschlagen oder lieber noch warten? Was haltet ihr für die sinnvollste Möglichkeit die Tickets zu bestellen, stubhub oder doch woanders? Gibt es Tipps, was wir sonst noch beachten müssen?


      Was heisst denn "bezahlbar"? Klar sind Tickets für NFL-Spiele bei den diversen Ticket-Brokern recht teuer. Aber das Produkt stimmt im Normalfall. Ihr gebt eine Menge Geld für die Ferien aus - legt lieber ein bisschen was drauf und kauft euch anständige Tickets für das Spiel, dann gibt es auch keine Enttäuschung. Das soll doch ein Erlebnis sein - genauso wie der Besuch eines guten Restaurants oder sonst einer Aktivität. $100 mehr mach bei einer solchen Reise nicht mehr so viel aus, der bleibende Eindruck ist es wert.

      Kalkuliere also mal $200 pro Ticket. Nun kommt es drauf an wie du drauf bist - spekulativ, risikobewusst oder sicherheitsabhänigig. Je nachdem kaufst du das Ticket vor Ort (und kannst dabei Geld sparen, brauchst aber auch Nerven und es kann je nachdem trotzdem die $200 kosten) oder holst dir dein Ticket vorher bei Ticketexchange (durch Ticketmaster quasi offizialisiert und daher recht sicher) oder einem anderen Anbieter wie Stubhub (scheint auch recht seriöse was man so hört/liest) oder bei einem fragwürdigeren Anbieter.

      Wenn du online in irgendwelchen Fanforen unterwegs bist, dann versuche es auch mal da. Oft haben Fanclubs Kontingente, die sie an ihre Mitglieder und später auch Gäste weitergeben. Da bekommst du vielleicht auch noch eine tolle Chance zum Tailgating. Und Besuch aus Europa finden immer alle cool ;) .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Was heisst denn "bezahlbar"? Klar sind Tickets für NFL-Spiele bei den diversen Ticket-Brokern recht teuer. Aber das Produkt stimmt im Normalfall. Ihr gebt eine Menge Geld für die Ferien aus - legt lieber ein bisschen was drauf und kauft euch anständige Tickets für das Spiel, dann gibt es auch keine Enttäuschung. Das soll doch ein Erlebnis sein - genauso wie der Besuch eines guten Restaurants oder sonst einer Aktivität. $100 mehr mach bei einer solchen Reise nicht mehr so viel aus, der bleibende Eindruck ist es wert.


      Da Stimme ich dir vollkommen zu. Ich gebe auch lieber ein paar Dollar mehr aus, um dann da zu sitzen wo es mir am besten gefällt.

      Bei einer ganzen NFL tour muss man sich dann aber schon überlegen, ob man jedes Spiel zu $200 bestreitet. ;)
    • Erstmal danke für die Tipps. Ich habe mir gerade mal die Ticketpreise von ticketexchange angesehen und bemerkt, dass diese gar nicht teurer sind als bei stubhub. Da würde ich das sogar vorziehen.

      1. Standing room Endzone: ab 66$
      2. Upper Sidelines: ab 125$
      3. Lower Sidelines: ab 162$

      Unser Maximum wären wohl 200$ für ein Ticket, aber wenn wir für 150$ eins bekommen, wäre das auch ok. Die Tickets wollen wir auf jeden Fall vorher haben, da es sehr ärgerlich wäre, wenn wir keine mehr bekämen..die ganze Reisezeit ist auf dieses Spiel ausgelegt...freitags abends kommen wir in Washington an, dienstags morgens geht's nach New York.
      Stehplatz kann ich mir im Moment noch nicht so richtig vorstellen, auch wenn ich es aus dem Fußballstadion gewöhnt bin. Ich dachte auch es wäre nicht schlecht möglichst nahe an der Mitte zu sitzen, um dem Spielverlauf bestmöglich folgen zu können..hmm. Zu welchen Plätzen würdet ihr denn raten?

      Danke auch für den Tipp mit der Metro, ist ja auch blöd, dass die nur so knapp fahren..aber man wird ja schon irgendwie heimkommen.
    • Hamburg Broncos schrieb:

      Ich dachte auch es wäre nicht schlecht möglichst nahe an der Mitte zu sitzen, um dem Spielverlauf bestmöglich folgen zu können..hmm. Zu welchen Plätzen würdet ihr denn raten?


      Natürlich ist so nah wie möglich an der Mitte gut - aber auch entsprechend teuer. Alles innerhalb der 20er ist super, zwischen den Endzonen immer noch top. Vor allem auch, wenn du etwas weiter oben sitzt - ich seber sitze nicht so gerne nah am Spielfeld sondern eher weiter oben. In den heutige Stadien hast du da von überall eine gute Sicht und durch die riesigen Anzeigetafeln bekommst du auch die "Details" bei den Wiederholungen gut mit.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Hamburg Broncos schrieb:

      Erstmal danke für die Tipps. Ich habe mir gerade mal die Ticketpreise von ticketexchange angesehen und bemerkt, dass diese gar nicht teurer sind als bei stubhub. Da würde ich das sogar vorziehen.


      Stubhub hat vor 1-2 Jahren umgestellt = Ticketpreis enthält bereits die Gebühren!

      ticketexchange hat saftige Gebühren.


      Gronk schrieb:

      Anbei Bilder aus dem Club-Level Stehplatzbereich. Die leichte Sichtbehinderung hatte ich wohl schon wieder verdrängt. :mrgreen:

      Wie gesagt: wichtig ist es in dem Bereich an so einem roten gitter zu stehen: da kann man sich abstützen und Bier abstellen. :bier:

      Sehe zum ersten Mal Stehplätze im NFL Stadion.
      (außer party decks)
    • Gronk schrieb:

      Bei einer ganzen NFL tour muss man sich dann aber schon überlegen, ob man jedes Spiel zu $200 bestreitet. ;)


      Naja, wenn du bei der Tour 3 Spiele in 3 Wochen siehst sparst du insgesamt gegenüber der "Bargain-Version" maximal $300. Wenn du nun die 3 Wochen Ferien durchrechnest, dann rechnest du mit an die $5'000 (grob überschlagen: minimal $1'000 für den Flug, $2'000 für die Übernachtungen (20 x $50) und $1'000 für den Mietwagen, plus $50 pro Tag für sonstige Freizeitaktivitäten). D.h. du legst verhältnismässig wenig drauf um das Erlebnis perfekt zu machen :madness .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Mark Bavaro schrieb:

      Stubhub hat vor 1-2 Jahren umgestellt = Ticketpreis enthält bereits die Gebühren!

      ticketexchange hat saftige Gebühren.



      Hm, wie hoch sind denn diese Gebühren? Konnte in den FAQ's der Seite dazu leider nichts finden. Weiß es noch jemand aus seiner Erfahrung?

      Wenn ich für das Gleiche Ticket bei ticketexchange 10 oder 20$ mehr bezahle, dann wäre mir das auch Recht, wenn ich dann 100% sicher weiß, dass es sich hier nicht um eine Fälschung o.ä. handelt.

      So richtig, weiß ich auch noch nicht wie ein "anständiges" Ticket zu definieren ist. Offensichtlich gibt es ja hier schon bei 3 Personen 3 Meinungen, einem gefällt der Stehplatz, einer sitzt lieber oben, der andere lieber näher dran. Sicher bin ich bereit für gute Tickets auch mehr zu zahlen, aber was nun wirklich gute Plätze sind, weiß ich noch nicht so recht.
    • Hamburg Broncos schrieb:


      So richtig, weiß ich auch noch nicht wie ein "anständiges" Ticket zu definieren ist. Offensichtlich gibt es ja hier schon bei 3 Personen 3 Meinungen, einem gefällt der Stehplatz, einer sitzt lieber oben, der andere lieber näher dran. Sicher bin ich bereit für gute Tickets auch mehr zu zahlen, aber was nun wirklich gute Plätze sind, weiß ich noch nicht so recht.


      Das ist ja auch sehr individuell. Das kannst du im endeffekt nur durch ausprobieren für dich selber herausfinden. ;)

      Ich würde zimindest mit einem Ticket anfangen, wo man einen guten Überblick über das gesamte Feld hat. Also nicht unbedingt Unterrang Reihe 1.
    • Gronk schrieb:

      Zum Stadion fährt übrigens die metro. Die verlängern für die Rückreise sogar ihre Fahrzeiten. Aber nicht bis nach spielende sondern bis Mitternacht oder so. Bei OT hast du keine Chance mehr sie zu bekommen. Wir mussten letztes Jahr selbst ohne OT zur Bahn sprinten.


      Danke für die Info! Ich bin warscheinlich zum Season Opener gegen die Eagles da. Beginn ist Montag 19:10 und ich hatte eigentlich schon gehofft, da mit der Bahn hinzukommen.
    • Inzwischen favorisiere ich Tickets in Block 401, liegt zwischen den 40Yard-Linien, also direkt mittig auf den Upper Sidelines..mit allen Gebühren bei ticketexchange für 177$. Und die Karten bekäme man auch schon 2 Monate vor dem Spiel.

      Hört sich doch gut an, oder?
    • Hamburg Broncos schrieb:

      Inzwischen favorisiere ich Tickets in Block 401, liegt zwischen den 40Yard-Linien, also direkt mittig auf den Upper Sidelines..mit allen Gebühren bei ticketexchange für 177$. Und die Karten bekäme man auch schon 2 Monate vor dem Spiel.

      Hört sich doch gut an, oder?


      Hmmm. Ich finde $180 für so weit oben relativ happig und würde persönlich auch näher am Feld sein wollen. Wobei das Glücklichsein mit einer Guckpositionen wirklich sehr von der jeweiligen Person abhängt.

      Wenn du "risikofreudig" bist würde ich ich den offiziellen VVK abwarten. Letztes Jahr gab es einen General Sale (auch wenn auf der Seite seit Jahren steht, dass es sowas nicht gibt --> Nebelkerze ;)). Dann könntest du Tickets zum Originalpreis erwerben.

      Die Redskins haben vor RG3 große Propbleme gehabt ihr Stadion voll zu bekommen (und haben ja sogar 6.000 Sitzplätze deswegen abgerissen). Da die Rückkehr von RG3 zu Saisonbeginn noch in den Sternen steht könnte es sein, dass alle erstmal abwarten.

      Ich denke (kann es aber natürlich nicht garantieren), dass du für $180,- auch eine Woche vor dem Spiel ein Ticket so weit oben bekommen wirst.

      Wie gesagt: alles Glaskugel und kann völlig anders kommen. :xywave:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Noch eine Möglichkeit:

      Wir haben letztes Jahr 2x Tickets bei Ebay gekauft (gesucht). Das hat den riesen Vorteil, dass die hohen Gebühren wegfallen, insbesondere wenn man die Originalhomepage des Anbieters findet. ;)

      Das Risiko der Fälschung ist natürlich ein wenig höher. Aber ein Verkäufer der ausschließlich mit NFL Tickets handelt und 1000+ positive Bewertungen hat dürfte relativ sicher sein. Bei uns hat es geklappt.

      Aber auch hier gilt:
      Zu diesem Zeitpunkt des Jahres sind das fast alles Leerverkäufe (wie auch bei Stubhub etc.). D.h. der Verkäufer hat die Tickets noch garnicht, sodass sich Block und Sitzreihe noch ändern könnten.


      Nachtrag:
      Man bei fast allen Ebay-Anbieter eine Versandadresse in der USA. Ich hatte das Glück, dass mein Kumpel eine´n Freund in der USA hat über den wir alles abgewickelt haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Noch eine Info (dann bin ich aber wirklich durch :mrgreen:):

      Ich habe gerade mal nachgeguckt, wie die Preise letztes Jahr waren, als wir für das Spiel gegen die Giants (Spiel Anfang Dezember) gesucht hatten. Ein paar Preise hatte ich mir notiert:

      Preise Mitte September:
      • Block 111 und 132 ticketexchange ab $140,-
      • 400er Ränge ticketexchange ca. $100,-
      • 300er Stehplätze stubhub ab $87,-
      • 329 Stehplätze ticketexchange ab $77
      • 300er Stehplätze mittig ticketexchange ab $141


      Preise Ende Oktober:
      • General Sale Steher OP 332 ticketmaster $110,-


      Ich habe allerdings keine Ahnung, ob ich damals in die ticketexchange-Preise bereits die Gebühr mit einkalkuliert habe. :paelzer:

      So, jetzt hast du die Qual der Wahl, was du machst. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Ich werde ab dem zweiten September drei Wochen an der US-Ostküste Urlaub machen. Zufällig sind wir am 9.9. gerade in Washington und ich habe heute mal über ticketexchangebyticketmaster.com 2 Sitzplatzkarten gekauft.

      Block 450, 119 Dollar pro Karte. Inklusive Gebühren waren es dann 278 Dollar.

      Hat hier evtl. schon jemand Erfahrung mit der Anreise? Haben zwar einen Mietwagen, aber ich las, dass man da locker mal vor dem Spiel stundenlang im Stau steht und man die Metro nehmen sollte. Die aber nur bis zu einer bestimmten Zeit fährt. Da es sich um das MNG handelt wird es also später werden und ich befürchte dann die letzte Metro zu verpassen.

      Die Gegend in der das Stadion ist soll zudem ja recht runtergekommen sein, so dass ich da ungern im dunkeln nacht rumirre...
      BVB & New England Patriots Fanatiker :mrgreen:
    • Das mit der An- und Abreise ist in Landover schon immer ein bekanntes Problem. Wie auch schon früher mal erwähnt, werden die Zeiten der Metro bei Redskins Primetime Games zwar verlängert, aber in der Regel nur bis Mitternacht, was bei einem Overtime Spiel dann kaum noch zu schaffen ist. Euer Glück ist, dass das Monday Night Game gegen die Eagles schon um 19:10 Ortszeit anfängt, so sollte es eigentlich keine Probleme mit der Metro geben. Ich würde mich aber vorher auf jeden Fall noch mal vor Ort erkundigen, ob die Abfahrtszeiten der Metro wirklich wieder bis 24:00 Uhr verlängert werden. Prince George County, in dem das Stadion liegt, gehört in der Tat nicht zu den Gegenden, wo man einen mitternächtlichen Spaziergang machen sollte, deshalb lieber nach Spielende direkt zur Metro oder dem Auto.

      Ansonsten wünsche ich viel Spaß beim Spiel. :bier:
    • Ich kann Dir auch nur wärmstens die Metro empfehlen.

      Wir waren letztes Jahr beim Spiel Redskins - Vikings. Spiel begann 16:30 Uhr. Anreise war so echt stressfrei. Man läuft gemütlich ungefähr 20 min. Alles bestens organisiert. Als Tipp schon vorher Rückfahrkarte kaufen.

      Die Atmosphäre bei den Redskins ist im übrigen sehr gut. Lag sicher auch am Hammerspiel von RG III. Hat mich ein wenig an Collegefootball Besuche erinnert!
    • Ich hatte letztens noch einen Artikel gefunden wo drin stand, dass die Metrozeiten für den Season Opener wieder verlängert werden und die letzte Bahn kurz vor halb eins nachts fährt.

      Hoffentlich klappt das auch, bin nämlich auch am 09.09. in DC.

      Beitrag von Beige09 ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Wir sitzen jetzt in Section 453 und haben 129 Dollar pro Ticket exkl. taxes bezahlt. Da bin ich wirklich gespannt.

      Das Spiel beginnt ja erst 8:40 PM. Weiß da gar nicht, wie man dann nach dem Spiel noch die Metro erreichen soll, wenn diese nur bis Mitternacht fährt. Wir haben keinen Mietwagen und werden sicher nicht einzig für das Spiel einen mieten. Wie machen das denn die anderen 80.000 Leute..reist da jeder mit dem Auto an oder wie? Gibt's nicht Taxi, Bus oder ähnliches?
    • Hamburg Broncos schrieb:

      Wie machen das denn die anderen 80.000 Leute..reist da jeder mit dem Auto an oder wie? Gibt's nicht Taxi, Bus oder ähnliches?


      :ja: - ein Grossteil ist mit dem Auto da, ein paar mit "Fanbussen". ÖV ist in den USA einfach nicht so weit verbreitet oberhalb der Unterschicht (oder wie immer man das nennen will), wobei ich nicht weiss wie das in Washington am Stadion ist. Taxi könntest du finden, in den Meadowlands waren damals viele vor Ort nach dem Spiel.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher