E-Sports

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Kumpel von mir hat das mal professionell gemacht. Interessiert mich aber wirklich überhaupt nicht. Ich spiele gerne selbst mal ein bisschen PS3, aber mir das bei fremden anzugucken find ich immer äußerst langweilig.
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS
    • Niklas schrieb:

      Ein Kumpel von mir hat das mal professionell gemacht. Interessiert mich aber wirklich überhaupt nicht. Ich spiele gerne selbst mal ein bisschen PS3, aber mir das bei fremden anzugucken find ich immer äußerst langweilig.


      Och ich finde diese neue Art Lets Plays zu schauen teilweise echt funny.

      Aber was E-Sports angeht: Ich spiele hier und da mal eine Runde aber professionell interessiert mich es nicht. Finde es aber i. O. wenn jemand damit Kohle verdient.
    • Habe Counter-Strike von der Beta 1.0 bis CS:GO gespielt und daher auch den eSport verofolgt und später auch selber, besonders zu CS 1.6 Zeiten, sehr aktiv (blank-clan, blank-TV) gewesen.
      Da ich zu der Zeit auch mal ESL Admin war, habe ich auch hin und wieder mal als Admin an einem Intel Friday Night Game teilgenommen (meistens in Berlin oder Hamburg). Ebenso auf der Cebit.
      War eine schöne Zeit, als man noch Zeit hatte (Schule, später Studium) ... jetzt hin und wieder nur noch mit Freunden aus der Unizeit mal ein random friendly war ... sonst nur noch passiver Beobachter :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benno ()

    • wunderts dich? hab da mal nen Szene bericht gesehen indem es um koreanische Clans ging. die werden von megakonzernen zusammengekauft , verdienen eine menge kohle mit dem zocken an turnieren etc...werden in den schönsten Hotels in den teuersten Penthouses einquartiert und haben nix anderes zu tun als zu zocken...zocken zocken zocken. das das game für die Kids allerdings noch spass bedeutet bezweifle ich mal heftig.
      Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann....
    • Beerleader schrieb:

      wunderts dich? hab da mal nen Szene bericht gesehen indem es um koreanische Clans ging. die werden von megakonzernen zusammengekauft , verdienen eine menge kohle mit dem zocken an turnieren etc...werden in den schönsten Hotels in den teuersten Penthouses einquartiert und haben nix anderes zu tun als zu zocken...zocken zocken zocken. das das game für die Kids allerdings noch spass bedeutet bezweifle ich mal heftig.


      Wie mit den China-Farmer bei WoW und Konsorten.
    • Das ist deren Job, die trainieren vollzeit. Ich sehe daran nix Verwerfliches.
      Und die Großkonzerne die Spieler zusammenkaufen hast du auch im "normalen" Sport auch.

      Mich wundert eher dass es in Südkorea so eine große Akzeptanz (Hauptabendprogramm, echte Stars dort) hat uns sonst praktisch nirgends.

      Die Chinafarmer würde ich nciht in den Topf werfen, dass hat mit professionellem Sport/Wettkampf eher wenig zu tun.
      GO Irish!
    • Ich finde es echt interessant den Profis beim Starcraft 2 spielen zuzusehen, echt unterhaltsam.
      Außerdem war ich mal bei den World Cyber Games, da fand ich Guitar Hero III Duelle recht interessant, wobei der Zug mittlerweile abgefahren ist.
    • da ich mich immernoch für counter-strike's nachfolger cs:go interessiere bin ich neulich über ricky lumpkin gestoßen. udfa 2012 bei den raiders und später zwischenzeitlich bei den cardinals. aktuell bekommt er einige aufmerksamkeit, weil er über twitch cs streamt. scheint ein sympatischer kerl zu sein und wenn seine popularität weiter steigt könnte das seine nächste karriere werden. "profi" twitch streamer sind ja heutzutage keine seltenheit mehr.

      en.wikipedia.org/wiki/Ricky_Lumpkin

      nfl.com/player/rickylumpkin/2531048/profile

      twitch.tv/lumptv
    • CSGO ist in den letzten 2 Jahren E-Sport mäßig komplett explodiert, teilweise über 1 mio Zuschauer bei großen Turnierfinalen wie den Masters, IEM oder Dreamhack. Grund dafür ist hauptsächlich das Skin-Wetten.

      Lumpkin ist in der US CSGO Szene kein Unbekannter, er spielt ziemlich oft mit Hiko einem der Stars in der US-Szene (aktuell bei Team Liquid).
      Bin gestern über einen Reddit-Thread über Lumpkin gestoßen, da hieß es, er hat gerade 66 Zuschauer, sollte das stimmen, ist er noch weit weg vom Profistreamer.

      Btw. Ende Jänner ist das nächste CSGO Masters auf der Dreamhack in Leipzig, und ich bin dort. :)

      Verfolgst du die Pro-Szene @StoneHäns?
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • Ja tue ich tatsächlich. Auch ich bin via Reddit über diesen Kerl gestolpert. CS war eigentlich das einzige Computerspiel, das ich wirklich intensiv gespielt habe und so hat es mich durchaus interessiert als 2012 mein damaliger Mitbewohner meinte es gibt eine neue Version mit CS:GO.
      Irgendwann während 1.6 hatte ich aufgehört mich damit zu beschäftigen und somit hatte ich auch nichts mit CSS am Hut. GO finde ich durchaus gelungen und somit spiele ich gerne mit anderen alten Säcken eine Runde Competitive und schaue mir vor allem auch die Majors sehr gerne an. Ich bin durchaus gespannt wohin die Reise geht vor allem mit den steigenden Preisgeldern und der größeren medialen Aufmerksamkeit durch unter anderem die Turner League.
    • Wow cool, dass es hier Gleichgesinnte gibt.
      Bin gespant, wie Spidii nun bei mouz gob b ersetzt. Kapio fungiert ja nun neben dem Posten als Coach auch ab sofort als Ansager. Wie die das bei Online Matches machen? Da müsste er ja immer bei einem zu Hause sein.
      Skill technisch sollte der Wechsel von gob zu Spidii natürlich eine Verbesserung darstellen.

      Des Weiteren bin ich auf die Performance von NiP beim Major gespannt - jetzt wo allu weg ist.

      We'll See ...
    • Jipiiii endlich eine E-Sports Diskussion. :D Hat nur 2 1/2 Jahr nach der Threaderöffnung gedauert. ;)

      Auf die Turner League bin ich auch gespannt, vor allem wer dabei ist, und inwieweit dass die ganze Schedule der anderen Turniere usw. beeinflusst. Denn 20 Wochen ist schon verdammt viel Zeit.
      Und die Frage ist ob E-Sport das herkömmliche Fernsehen überhaupt braucht, gerade mit der CGS History.

      Ich vermute dass mouz ohne IGL ein Problem haben wird langfristig. Wobei ich glaube dass sich bis zum nächsten Major (müsste das MLG im März sein?) wird noch einiges durchgewechselt werden bei den Topteams.

      Wies mit NiP weitergeht bin auch sehr gespannt, momentan stehen viele Zeichen darauf dass das Team so nicht weiterspielen nach dem ganzen Desaster was da im Hintergrund in den letzten Jahren gelaufen sein dürfte.
      Es gibt schon Gerüchte dass Pronax (fnatics ehemaliger IGL) an einem Team bastelt und Xizt da im Gespräch ist. GeT-RiGhT wollte schon im Sommer zu C9 usw. . G2 wäre für eine Spieler eine Variante. Ich glaube da tut sich einiges sobald die NiP Verträge am 1.1.16 ausgelaufen sind.
      Allgemein finde ich es schade dass allu von den Fans nie akzeptiert wurde, über Jahr war er neben GTR sicher der konstanteste Spieler im Team. Ich denke er kann an einem guten Tagen mit kenny und Guardian durchaus mithalten.

      Verfolgt ihr noch andere E-Sports?
      GO Irish!
    • Ob der E-sport das Fernsehen braucht?

      Ich denke nicht. Denke das klassischen Fernsehen wird als Medium immer mehr in den Hintergrund treten und durch VOD-Angebote ersetz werden. Man bastelt sich praktisch sein individuelles Programm zusammen. Und gerade der E-Sport Sektor läuft ja fast ausschließlich über Plattformen wie youtube oder twitch.

      Zumindest, für Starcraft müsste das stimmen. Apropos Starcraft. Da findet dieses Wochenende der Homestory Cup statt mit vielen Topspielern aus der europäischen Szene.
      Bruder Zebedäus
    • SC Fan hier. HSC läuft die nächsten Tage bei mir praktisch rund um die Uhr. :) Einfach stark in Takes neuer Location.
      Wobei ich gerade sauer bin dass Maru heute Vormittag von Byuls OP-Ultras ausm SSL Bewerb befördert wurde... :(

      Das stimmt nicht nur für Starcraft, dass ist auch bei allen anderen relevanten E-Sports so.

      Bezüglich Fernsehen, hab ich schon noch das Gefühl dass sich viele Organisationen das Fernsehen wünschen um quasi ligitmiert zu werden, also in der Mitte der Gesellschaft anzukommen.
      Aber ich bin komplett bei dir, ich denke auch nicht dass man das normale Fernsehen braucht (genau aus dem von dir angeführten Grund), aber wenn Turner gutes Geld zahlt und es trotzdem gestreamt wird und keine Exklusivdeals vorhanden sind, spricht nichts dagegen mMn.
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • Bei Call of Duty gibt es das doch auch. Da wird das ganze doch durch Activision extrem gepusht und teilweise aberwitzige Preisgelder rausgehen.

      Ich sehe darin dennoch keine Zukunft. Die reinen Gamer wie du und ich juckt es einfach zu wenig.
      FLY EAGLES FLY
    • Diese "reinen Gamer" sehen zu hundertausenden bei Events zu und füllen inzwischen Stadien bei Offline-Veranstaltungen.

      Warum sollte das keine Zukunft haben?
      Wir sprechen hier nicht von Größen und Geldern von Mainstreamsportligen aber bei den aktuelen Zahlen wird E-Sport nicht so schnell wieder verschwinden.


      CoD ist schlechtes Beispiel, die ganze Pro-Szene wird wirklich hauptsächlich vom Publisher am Leben gehalten.
      Darum gibts es auch keine relevanten Teams ausserhalb der USA.
      Ganz im Gegenteil dazu CSGO, LoL und mit Abstrichen Dota und Starcraft, deren relevante Teams und Fanbases global verstreut sind.
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • Rupi#57 schrieb:

      Ich vermute dass mouz ohne IGL ein Problem haben wird langfristig. Wobei ich glaube dass sich bis zum nächsten Major (müsste das MLG im März sein?) wird noch einiges durchgewechselt werden bei den Topteams.


      Wies mit NiP weitergeht bin auch sehr gespannt, momentan stehen viele Zeichen darauf dass das Team so nicht weiterspielen nach dem ganzen Desaster was da im Hintergrund in den letzten Jahren gelaufen sein dürfte.
      Es gibt schon Gerüchte dass Pronax (fnatics ehemaliger IGL) an einem Team bastelt und Xizt da im Gespräch ist. GeT-RiGhT wollte schon im Sommer zu C9 usw. . G2 wäre für eine Spieler eine Variante. Ich glaube da tut sich einiges sobald die NiP Verträge am 1.1.16 ausgelaufen sind.
      Allgemein finde ich es schade dass allu von den Fans nie akzeptiert wurde, über Jahr war er neben GTR sicher der konstanteste Spieler im Team. Ich denke er kann an einem guten Tagen mit kenny und Guardian durchaus mithalten.
      Also die GTR Cloud 9 Sache ist durch.



      Schade, ich hätte es interessant gefunden. Ich denke nicht, dass GTR aufhören möchte und da fnatic wohl nicht mehr wechselt läuft es für ihn wohl auf NiP oder G2 hinaus. Das pronax und xizt Gerücht hält sich wacker, ich sehe allerdings keine 3 anderen Top Spieler, die in dieses Gebilde passen könnten. Da halte ich solche Tear 2 Schweden wie twist für wahrscheinlich.
      NiP mit pronax statt allu wäre in meinen Augen kaum ein Top 6 Team. G2 macht nur dann Sinn, falls fox nun endlich gehen muss wie schon lange von den "Fans" gefordert. Ich denke NiP nochmal mit Maikel oder G2 mit GTR sind die wahrscheinlichsten Szenarien. Falls letzteres der Fall ist werden wohl xizt und pronax ihr Graupenteam aufmachen und man fragt sich was dann aus f0rest wird.
    • Kann mir mal jemand Tips zum Einstieg geben? Wo kann man sich mal einlesen? Was sollte man anschauen? Wer sind die "Stars"? Gibt es deutsche Top Teams? Ich steh eher auf Shooter als auf DoTa2 o.Ä.
      Am liebsten wäre mir natürlich wenn man das direkt auf der Glotze anschauen könnte via Chromecast oder SmartTV

      Danke schonmal
    • Wenn du auf Shooter stehst ist sicherlich Counter-Strike Global Offensive deine Wahl. Aktuell der am schnellsten wachsende e-Sport (nach Spielern und Zuschauern) und wenn der Trend anhält eventuell langfristig sogar das populärste Spiel. Aktuell ist das League of Legends - das Dota2 Pendant von Riot.

      Auf der Glotze schauen sollte kein Problem darstellen. Früher habe ich das über den SmartTV Browser auf Twitch immer gemacht (dort werden fast alle Spiele gezeigt).

      Wer wann spielt siehst du auf HLTV oder eben auf CSGOLounge, dem größten Anbieter für Skin Wetten auf CSGO. Skins sind optische Mods für die Waffen, die allerdings keinen Einfluss aufs Spielgeschehen haben.
      Aktuelle News und alberne Videos oder Mitschnitte aus Pro Streams kannst du auf Reddit finden. Die deutsche Szeneseite ist 99damage. Dort findest du alle wichtigen Neuigkeiten.

      Wenn du dich für die Geschichte der Spieler und Teams interessierst bist du auf Liquipedia richtig. Mousesports ist zum Beispiel das beste deutsche Team.
      Außerdem ist dieses Subreddit noch sehr interessant. Da findest du alle vergangenen Events und die dazugehörigen VODs - alles Spoiler-free.

      Jedes Jahr werden in CS mehrere Turniere (dieses Jahr waren es 4) als Major deklariert. Diese werden von Steam mit Geldern aus den Verkäufen der Skins im Steam Marktplatz auf $250.00 aufgepumpt und erhalten einen besonderen Hype. Wobei inzwischen auch einige andere Turniere so viel Preisgeld auszahlen, ohne von Steam unterstützt zu werden. Ein ganz besonderes Event war dieses Jahr die ESL One Cologne in der Lanxess Arena in Köln. Dies war das bisher größte CS Event. Hier ein paar Eindrücke
    • Perfekt zusammengefasst @StoneHäns.

      Sämtliche relevante Turniere werden auf Twitch gestreamt und sind dort auch als VODs zu finden, teilweise später auch auf Youtube.
      Die Twitch App auf Tablet oder Smartphone unterstützt Chromecast.

      Für Neulinge noch interessant ist das Spielprinzip, hier gibts gute Guides fürn Anfang, vor allem diese Seite kann dir helfen ein bisschen Durchblick zu bekommen.
      Denn man muss wissen, dass es in CSGO nicht nur darum geht den Gegner wegzuballern, sondern noch viele andere Faktoren wichtig sind.


      Noch ein paar Randomfacts die mir einfallen:

      Die Majors kann man sich wie die Grand Slam Tourniere im Tennis vorstellen von der Wertigkeit her.

      Neben dem schon erwähnten Team Mousesport (meist nur kurz "mouz" genannt) ist "PENTA Sports" noch ein erwähnenswertes deutsches Team. Mouz hab aber nicht nur deutsche Spieler aktuell.
      Mouz dürfte irgendwo so zw. dem Platz 12 und 20 weltweit sein momentan, PENTA etwas dahinter.
      Mouz hat gerade seinen "ingame leader" (meist nur "IGL" bezeichnet, ist der Spieler der die Strategie vorgibt und plant) entlassen und mit einem ehemaligen Spieler ersetzt, da kann man gerade nicht abschätzen wie stark das Team in Zukunft ist.

      Grundsätzlich ist noch zu sagen dass die Europäer in CS immer schon dem Rest der Welt vorraus waren, und da vor allem die Schweden ("fnatic" und "Ninjas in Pijamas" als Beispiele)
      Daneben sind über Jahre hindurch Teams aus Osteuropa (RUS, POL, UKR usw.: "NaVi" oder "Virtus Pro"... ) stark, dazu noch welche aus Dänemark (zb.: "Dignitas" oder "TSM" )meist ganz oben platziert.
      Teams aus den USA holten in letzter Zeit auf, aber sind selten in wirklich Top 10 Teams in der Welt.

      Da sehr viel von der Kommunikation während des Spiels abhängt, sind Teams meist aus 5 Spieler besetzt die die gleiche Sprache sprechen.

      Momentan passiert es auch öfter dass ganze Teams ihre Organisationen verlassen uns sich eine neue Suchen oder Teams abgeworben werden um für eine andere Org zu spielen.
      Zb.: Ist gerade dass ehemalige Team "TSM" ohne Organisation obwohl es vor ein paar Wochen noch ein Top 2 Team in der Welt war und ev. noch ist.

      In Ländern wie den USA oder Frankreich passiert oft dass einzelne Spieler abgeworben werden und somit dann gleich einige Teams komplett neu durchgewürfelt werden.

      Bezüglich der aktuellen Stars, gibts hier eine Aufstellung der Top 10 2015, Stand Ende September. Ist natürlich immer sehr subjektiv.
      Diese Liste vom bekannten und berüchtigten Journalisten/Analysten Ducan "Thorin" Shields befasst sich mit den Top 10 Spielern, seit CSGO erscheinen ist.

      Zum Ende des Kalendarjahres laufen viele Spielerverträge aus, darum könnte sich einiges am Markt in den nächsten Wochen tun. Auch gibt es Gerüchte dass E-Sports Orgs die noch kein CSGO Team haben, Teams anstellen.

      Eine besondere Rolle im Spiel hat die "AWP" ()Arctic Warfare Police), das Scharfschützengewehr. Die gefährichste und teuerste Waffe im Spiel.
      Es gibt Spieler die Experten für diese Waffen sind, diese "AWPer" können ein komplettes Spiel dominieren.
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • StoneHäns schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Ich vermute dass mouz ohne IGL ein Problem haben wird langfristig. Wobei ich glaube dass sich bis zum nächsten Major (müsste das MLG im März sein?) wird noch einiges durchgewechselt werden bei den Topteams.


      Wies mit NiP weitergeht bin auch sehr gespannt, momentan stehen viele Zeichen darauf dass das Team so nicht weiterspielen nach dem ganzen Desaster was da im Hintergrund in den letzten Jahren gelaufen sein dürfte.
      Es gibt schon Gerüchte dass Pronax (fnatics ehemaliger IGL) an einem Team bastelt und Xizt da im Gespräch ist. GeT-RiGhT wollte schon im Sommer zu C9 usw. . G2 wäre für eine Spieler eine Variante. Ich glaube da tut sich einiges sobald die NiP Verträge am 1.1.16 ausgelaufen sind.
      Allgemein finde ich es schade dass allu von den Fans nie akzeptiert wurde, über Jahr war er neben GTR sicher der konstanteste Spieler im Team. Ich denke er kann an einem guten Tagen mit kenny und Guardian durchaus mithalten.
      Also die GTR Cloud 9 Sache ist durch.
      Ich weiß, wollte nur sagen dass die Liebe zwischen GTR und HeatoN nicht mehr so groß ist.
      Hätte ich auch spannend gefunden.

      Ich denke falls NiP das komplette Team dropt oder alle von selbst gehen könnte das einen ordentlich Shuffle in Schweden zu Folge haben. jW zu NiP war ja auch mal im Raum usw.
      Sollte die 3 oder 4 bleiben dann könnte pronax bei NiP schon Sinn machen, vor allem mit ev. Maikelele an der AWP und Xizt als Rifler. Ich halte Xizt für komplett unterschätzt als Rifler, vor allem wenn er nicht mehr IGL wäre, würde ihm das helfen.

      GTR zu G2 würde wohl am meisten Sinn machen, wie du geschrieben hast, statt fox.
      Mal schauen warum er jetzt gerade in den USA war, vielleicht tut sich da doch noch was mit einem NA Team.

      Ich kann mir aber einfach nicht vorstellen dass GTR und fOrest bei dieser Chaosorganisation bleiben wollen, wenn nur die Hälfte stimmt was R.Lewis und Thorin so berichten, kommt da noch einiges raus sobald die Spieler nicht mehr unter Vertrag sind.

      Ich würde ein Team um pronax und Xizt nicht unterschätzen, wenn man da noch 1-2 ex NiP Spieler wie fOrest oder friberg unter Vertrag nimmt dazu solide Tier 2s wie twist, delpan oder schneider. Kann schon ein Top 8 Team werden.
      Das wäre wohl auch das beste was friberg passieren könnte.
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      Ich weiß, wollte nur sagen dass die Liebe zwischen GTR und HeatoN nicht mehr so groß ist.
      HeatoN ist ja schon eine Weile bei NiP raus. Er musste sich ja wegen Steuerhinterziehung (?) verantworten und seit etwa einem Jahr ist da ein anderes Management hinter NiP, die wohl eher noch schlimmer sind wie du richtigerweise angemerkt hattest. Für mich klingt es allerdings ein wenig wie ein Dead End für GTR. Am Ende des Tages ist er wohl zu Loyal um f0rest und friberg ihrem Schicksal zu überlassen.
    • HeatoN war schon länger nicht mehr Owner, aber bis zum Schuldspruch Ende Oktober war er noch im Managment (Marketing usw.) aktiv.
      Teilweise stand er dieses Jahr sogar noch als "Coach" hinter den Spieler als das von einzelnen Turnieren verlangt wurde, Dubai fällt mir da konkret noch ein.

      Ich glaube nicht dass es ein Dead End für GTR ist, er ist immer noch einer der besten Lurker in der Szene und der mit Abstand konstanteste Ninja über die letzten Jahre und ein Fanfavorit.
      G2 würde sicher einen Platz finden, und mal schauen wies mit einer Rückkehr zu fnatic aussieht wenn er Vertragslos am Markt wäre. Ich meine GRT und olofm in einem Team hätte was vom alten GTR+fOrest.

      Da mach ich mir um fOrest wesentlich mehr "Sorgen", der ist weit weg von dem Niveau vom Beginn von GO von 1.6 spreche ich gar nicht. Die Frage ist ob er irgendwo nochmals so eine Rolle als "Mitspieler" findet wie in NiP, wo er nicht mehr der Superstar sein muss.
      Zb.: Neo hat das ja sehr gut geschafft, er ist weit weg von seinem Godmode in 1.6 aber immer noch ein wichtiger Spieler einem Topteam. Keine Ahnung ob fOrest diese Chance nochmal bekommt, wenn dieses NiP Team zerfällt.
      Ausserdem bin ich mir nicht so sicher wie gut das Verhältnis zw. GTR und ihm ist, in diversen Interviews über die letzten Jahre kam doch raus dass sich die beiden akzeptieren und schätzen aber nicht die besten Freunde sind.
      Ich denke nicht dass diese Verhältnis zu seinen Teamkameraden davon abgehalten hätte, einen fetten Vertrag bei C9 zu unterschreiben.

      Und friberg puh.. der hatte mMn Glück überhaupt noch am NiP Roster zu sein, gerade Anfangs 2015 war er leider wirklich mäßig und da haben auch viele seinen Kopf gefordert.
      Ich denke er könnte höchstens bei einem neuen Team (zb. das von pronax) unterkommen.
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • Ich verfolge mitlerweile auch eine E-Sport-Disziplin mit Dota 2 und denke schon, dass die Sache groß genug ist, um nichtmehr zu verschwinden. Bei den größten Turnieren werden Preisgelder im Millionenbereich rausgehauen und die Zuschauerzahl auf Twitch können durchaus siebenstellig sein. Das Problem ist halt, dass nicht jeder Gamer jedes Spiel gespielt haben muss und das im Gegensatz zu normalen Sportarten schon zwingende Voraussetzung ist um Spass am zuschauen zu haben. Bei Shootern macht mir die Sache weniger Spass. Ich habe zwar auch früher CS 1.6 sehr viel gespielt, kann aber am zuschauen nichts finden, da doch sehr viel durch schnelle Reaktionen entschieden wird und weniger durch strategische Entscheidungen.
      Ich denke, dass sich irgentwann auch ein TV-Sender finden wird, der das ganze überträgt. Wenn man sich die Twitchzuschauerzahlen anschaut ist zu erwarten, dass eine TV-Übertragung durchaus höher liegen kann als bei vielen Sportarten mit TV-Präsenz. Und wer hätte vor 10 Jahren gedacht, dass Darts in Deutschland mal ein recht großes TV-Ereignis ist.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher